Administrator Startseite

Apple

iOS, iTunes, Mac OS X

Entwicklung

Assembler, BASIC, Batch & Shell, Bibliotheken & Toolkits, CSS, C und C++, Datenbanken, HTML, IDE & Editoren, Installation, Java, JavaScript, KiXtart, Lizenzierung, Pascal & Delphi, Perl, PHP, Python, VB for Applications, Visual Studio, Webentwicklung, XML

Hardware

Benchmarks, Cluster, CPU, RAM, Mainboards, Drucker und Scanner, Festplatten, Raid, Grafikkarten & Monitore, LAN, WAN, Wireless, Multimedia & Zubehör, Notebook & Zubehör, Router & Routing, SAN, NAS, DAS, Server-Hardware, Sonstige Peripheriegeräte, Speicherkarten, Switche und Hubs

Internet

Blogs, CMS, Domain Registrierung, E-Books, E-Business, E-Mail, Flatrates, Hosting & Housing, Informationsdienste, Instant Messaging, Onlinedienste, SEO, Server, Soziale Netzwerke, Utilities, Webbrowser

Linux

Apache Server, Debian, Desktop, Netzwerk, OpenOffice, LibreOffice, RedHat, CentOS, Fedora, Samba, Suse, Tools & Utilities, Ubuntu, Userverwaltung

Microsoft

Exchange Server, Hyper-V, Installationsprobleme, Netzwerk, Office, Outlook & Mail, Systemdateien, Tools & Utilities, Userverwaltung, Visual Studio, Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows Phone, Windows Server, Windows Vista, Windows XP

Multimedia

Audio, Digitiales Fernsehen, Grafik, Icons, Schriftarten, Video

Netzwerke

Cluster, DNS, DSL, VDSL, Groupware, Grundlagen, ISDN & Analoganschlüsse, LAN, WAN, Wireless, Monitoring, Netzwerkmanagement, Netzwerkprotokolle, Router & Routing, TK-Netze & Geräte, UMTS, EDGE & GPRS, Voice over IP

Off Topic

Administrator.de Feedback, Humor (lol), Papierkorb

Sicherheit

Backup, Erkennung und -Abwehr, Firewall, Grundlagen, Informationsdienste, Rechtliche Fragen, Sicherheits-Tools, Tipps & Tricks, Verschlüsselung & Zertifikate, Viren und Trojaner

Sonstige Systeme

Google Android, MikroTik RouterOS, Novell Netware, Sun Solaris

Virtualisierung

Hyper-V, KVM, Vmware, Xenserver

Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung, Ausland, Schulung & Training, Studentenjobs & Praktikum

Zusammenarbeit

Suche Projektpartner
Weniger Werbung?
Cover IT-Administrator
Zum Jahresende dreht sich im IT-Administrator Magazin alles rund um das Thema Client- und Applikations-Virtualisierung. So lesen Sie in der Dezember-Ausgabe, welche Neuerungen in VMware Horizon 6 warten und was XenClient Enterprise 5.1.3 zu bieten hat. Außerdem zeigt Ihnen die Redaktion, wie Sie QEMU 2 als vielseitige Virtualisierungsplattform nutzen und das Profilmanagement unter App-V 5 funktioniert. In den Produkttests nehmen die Tester drei Software-basierte Thin ... mehr
Mitglied: Beckham25
05.03.2009, aktualisiert 12:51 Uhr, 8079 Aufrufe, 8 Kommentare

GELÖSTZugriff aus Netzwerkspeicher übner FritzFernzugang

Ich bin ziemlicher Einsteiger in Sachen Netzwerktechnilk.
Folgendes Problem: Ich habe zu Hause eine FritzBox 7270 mit aktueller Firmware.
Ich habe dort erfolgreich den VPN Zugang eingerichtet.
Wenn ich nun bspw. vom Geschäft aus auf den Netzwerkspeicher, der wiederum an der FB7270 eingerichtet und freigebenb ist, zugreifen möchte klappt dies irgendwie nicht.
Ich benutze das Programm Fritz Fernzugang. Hier kann auch erfolgreich eine Verbindung aufgebaut werden. Jedoch schaffe ich es nicht eine Verbindung zum USB Speicher herzustellen.
Ich würde doch zu gern während der VPN Verbindung den Netzwerkspeicher als Netzlaufwerk einbinden.
Hat jemand eine Idee?
Mitglied: aqui
05.03.2009 um 15:58 Uhr
Es wäre sehr hilfreich wenn du uns mal mitgeteilt hättest WIE du es denn schon versucht hast !!!
Nun zwingst du uns mal wieder zum raten face-sad

Normalerweise ist die Freigabe als Windows Share zu sehen !
Hast du es am VPN Client mal mit Start -> Ausführen -> \\<ip adresse> versucht ??

Bzw. wenn du es damit versuchst und es klappt nicht, was bekommst du für einen Fehler ??

Das die IP Netze deiner beiden Lokationen eine unterschiedliche IP Adresse haben setzen wir hier mal voraus und sollte klar sein !!
Bitte warten ..
Mitglied: gergue
06.03.2009 um 21:42 Uhr
Hi, ich hatte in den letzten Tagen ähnliche Probleme. Ich hatte ein Festplatte mit NTFS formartiert, aber muß eine mit FAT oder FAT32 formartierte Platte sein. Dann hatte mir bei Fernzugang einrichten die Software automatisch das Subnetz 255.255.255.255 eingetragen. Es muß aber unbedingt 255.255.255.0 sein. Probiere es mal bzw. überprüfe mal mit einen Texteditor deine Zugangsdatei.
Viel Erfolg, vielleicht hilfte es dir ja?
Bitte warten ..
Mitglied: Beckham25
07.03.2009 um 19:19 Uhr
ja Sie haben selbstverständlich eine eigene IP Adresse.
Was ich nicht ganz verstehe, ich schaffe es im Geschäft eine Verbindung herzustellen über Fritz Fernzugang aber die Einbindung des Netzlaufwerks klappt nicht.

Zu Hause am PC meiner Eltern wollte ich es erneut versuchen. Meine FB steht bei mir daheim.
Ich bekomme hier gar keine Verbindung zustande, es kommt die Meldung "Gegenstelle antwortet nicht bzw. Kennwort nicht richtig"

Ich habe mir hier mal die CFG Datei im Windows Editor angeschaut. Obwohl ich bei der Konfiguration richtig IP Adressen etc hinterlegt habe scheint das ganze nicht angenommen worden zu sein, oder deute ich das falsch?
Bitte warten ..
Mitglied: gergue
08.03.2009 um 09:06 Uhr
Guten Morgen,

schau mal in der Fritzbox unter IP-Einstellungen nach, ob der DHCP-Server auch Adressen über 200 vergibt. Die Grundeinstellung ist nämlich nur bis 200 und dann kann er deine festgelegte 201 nicht erkennen.

Vielleicht hilft das!
Bitte warten ..
Mitglied: Beckham25
08.03.2009 um 16:53 Uhr
Also ich habe die Festplatte formatiert mit FAT32.
Nebenbei habe ich auch eine neue Konfigurationsdatei erstellt.
Siehe Auszug hier:

ipaddr = 192.168.178.0;
mask = 255.255.255.0;

accesslist = "permit ip 192.168.178.0 255.255.255.0 192.168.178.201 255.255.255.255";

Was mir hier schon aufgefallen ist, dass die 192.178.178.0 genommen wird, denn die Fritzbox ist ja eigentlich unter fritz.box bzw. 192.168.178.1 erreichbar.

Die aktuellste Version von Fritz Fernzugang 1.01.03 und dessen Fritz "Benutzer einrichten" sind vorhanden.
Nachdem ich den Benutzer eingerichtet und die entsprechende CFG Datei in meine Fritzbox 7270 (aktuellste Firmware) aufgespielt habe, wählte ich zum Zugangsaufbau über Fritz Fernzugang die VPNuser.cfg aus.

Es kam dann die Fehlermeldung "Das Kennwort für den Fernzugang wurde nicht akzeptiert"
Ich habe darauf hin einen Ping getestet. Der verlief erfolgreich!

In der Fritzbox selbst habe ich noch den Port 500 UDP geöffnet für die IP Adresse 192.168.178.201 die Fritz Benutzer einrichten bei der Konfiguration vergeben hatte.

Was also mache ich falsch?
Bitte warten ..
Mitglied: gergue
08.03.2009 um 17:33 Uhr
Hallo,

du brauchst keinen Port öffnen. Ich habe die VPN-Konfiguration ohne Kennwort laufen, um dort zunächst keinen Fehleransatz zu bieten.

Einen Fehler kann ich schon bei deinen Werten erkennen. Schau mal, du hast oben als Sub-Adresse die 255 hinten und da muß eine 0 hin. Das war auch bei mir der Fehler.

Das mit der 192.168.178.0 ist bei mir auch so, wobei du besser den Wert 178 ändern solltest, z.B. auf 78 und für die Fritzbox dann die Adresse 192.168.78.1 festlegen solltest.

Viel Erfolg
Bitte warten ..
Mitglied: Beckham25
09.03.2009 um 09:09 Uhr
Also ich habe das ganze jetzt mal wie du vorgeschlagen hast geändert.
Ich kann nun endlich eine Verbindung herstellen. *freu*

Wie kann ich denn nun den USB Speicher der an der FB hängt als Netzlaufwerk einbinden?

Ich bin wie foplgt vorgangen Start--> Ausführen --> \\192.168.78.1\WD-5000AAJExternal-01
Kommt aber die Meldung: "Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden"!

Muss ich gegebenfalls anders vorgehen um den USB Speicher zu verbinden?
Bitte warten ..
Mitglied: gergue
23.03.2009 um 07:44 Uhr
Hallo, ja, du musst nur \\192.168.78.1 eingeben, einen Moment warten und es geht ein Explorerfenster auf, wo du deine Platte angezeigt bekommst. Dann clickst du mit der rechten MAustaste auf diese angezeigte Platte und clickst Netzlaufwerk verbinden an. Wenn du dann in den Explorer gehst, hast du deine Platte eingebunden. Du kannst sie dann ggf. noch umbenenne, damit du nicht diese komische Buchstaben-/Zahlenkolonne hast. Viel erfolg.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Grundlagen
Tipp: (Number of active VLANs x Number of trunks) + Number of access ports Beispiel: (40 Vlans * (31 Trunkports + 10 PortChannel)) + 200 Ports Da kommt ... von win-dozer, in Grundlagen
Diese Inhalte könnten dich auch interessieren
Server
Frage: Hey, Ich will ein Foto aus einem Unterverzeichnis in meine Webseite einbinden und hab das mal im Localhost getestet, aber ohne Erfolg. Es kommt immer Error 403. Ich ... von max.der.babo, in Server
VB for Applications
Frage: Hallo zusammen, ich weiß nicht wo Microsoft wieder rum geschraubt hat, aber seit heute löst die AccessRuntime einen Laufzeitfehler aus wenn sie Daten in eine geöffnete Excel Datei ... von greatmgm, in VB for Applications
Windows Server
Frage: Gruess euch, ich hab hier ein spannendes Problem. Unser Fileserver laeuft auf Server2012 und hat mehrere Shared Folder. Auf einer Workstation hat ein User immer Probleme auf deren ... von xstivix, in Windows Server
Installationsprobleme
Frage: Mit Suchfunktion gesucht. leider nichts gefunden. Werte Helferlein Ich stehe mit Windows Server 2012 R2 RDS vor einem Problem. Folgender Aufbau: Kunde hat Terminalserver 2012 Umgebung und arbeitet ... von voltageat, in Installationsprobleme
Userverwaltung
Frage: Hallo Zusammen, ich stehe vor einem kleinen Problem und hoffe mir kann jemand von euch weiterhelfen. Szenario : AD in Windows 2008 R2 Umgebung, Exchange 2010,Terminalserver etc. gibt ... von obeees, in Userverwaltung
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Frage: Hallo Admingemeinde Seit geraumer Zeit habe ich ein Problem mit einem Hyper-V Host. Ich hoffe Ihr habt noch eine Idee. Also kurz zum Überblick: Server: Dell PowerEdge R720 ... von Gadlae, in Windows Server
Firewall
Frage: Guten Morgen die Damen und Herren ich habe in den letzten Tagen sehr viel über verschiedene Lösungen gelesen und versucht zu verstehen. Leider mit dem Ergebnis, dass ich ... von madonischer, in Firewall
Voice over IP
Frage: Ende Januar werde ich von der Telekom (zwangsweise) auf VOIP umgestellt. Im Moment überlege ich, wie ich die bestehende Konfiguration samt Gerätepark möglichst einfach 'hinüberretten' kann. Da ich ... von cantor, in Voice over IP
Windows Server
Frage: Hallo! Nachdem ich eben routinemäßig ein Update eines Win2k3 (SBS) Systems durchgeführt habe, ist dieses nicht mehr bootfähig. Es handelt sich um ein auf VMWare virtualisiertes System. Beim ... von mfernau, in Windows Server
Exchange Server
Frage: Hallo, Ich habe im Einsatz einen Exchange 2013 und Outlook 2013. Nun ist das Problem, dass Lokale Clients kein Problem darstellen, will jedoch ein User mit seinem Laptop ... von fluluk, in Exchange Server