Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBASICBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDomain RegistrierungDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetiOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal & DelphiPerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige PeripheriegeräteSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideoViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows NetzwerkWindows PhoneWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
Weniger Werbung?
Cover IT-Administrator
Das Monitoring der IT-Umgebung steht im März auf der Agenda des IT-Administrator Magazins. So lesen Sie in der Ausgabe, wie Sie virtualisierte Umgebungen mit Linux-Appliances überwachen. Außerdem erfahren Sie, was Exchange Server 2013 an Bordmitteln für das Monitoring zu bieten hat. In den Produkttests wirft die Redaktion einen Blick auf iQSol PowerApp - einer extrem flexiblen USV-Steuerung, die granular Serverdienste herunter- und wieder hochfahren kann. ...
GELÖST

Zugriff aus Netzwerkspeicher übner FritzFernzugang

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: Beckham25

Beckham25 (Level 1) - Jetzt verbinden

05.03.2009, aktualisiert 12:51 Uhr, 8315 Aufrufe, 8 Kommentare

Ich bin ziemlicher Einsteiger in Sachen Netzwerktechnilk.
Folgendes Problem: Ich habe zu Hause eine FritzBox 7270 mit aktueller Firmware.
Ich habe dort erfolgreich den VPN Zugang eingerichtet.
Wenn ich nun bspw. vom Geschäft aus auf den Netzwerkspeicher, der wiederum an der FB7270 eingerichtet und freigebenb ist, zugreifen möchte klappt dies irgendwie nicht.
Ich benutze das Programm Fritz Fernzugang. Hier kann auch erfolgreich eine Verbindung aufgebaut werden. Jedoch schaffe ich es nicht eine Verbindung zum USB Speicher herzustellen.
Ich würde doch zu gern während der VPN Verbindung den Netzwerkspeicher als Netzlaufwerk einbinden.
Hat jemand eine Idee?
Mitglied: aqui
05.03.2009 um 15:58 Uhr
Es wäre sehr hilfreich wenn du uns mal mitgeteilt hättest WIE du es denn schon versucht hast !!!
Nun zwingst du uns mal wieder zum raten

Normalerweise ist die Freigabe als Windows Share zu sehen !
Hast du es am VPN Client mal mit Start -> Ausführen -> \\<ip adresse> versucht ??

Bzw. wenn du es damit versuchst und es klappt nicht, was bekommst du für einen Fehler ??

Das die IP Netze deiner beiden Lokationen eine unterschiedliche IP Adresse haben setzen wir hier mal voraus und sollte klar sein !!
Bitte warten ..
Mitglied: gergue
06.03.2009 um 21:42 Uhr
Hi, ich hatte in den letzten Tagen ähnliche Probleme. Ich hatte ein Festplatte mit NTFS formartiert, aber muß eine mit FAT oder FAT32 formartierte Platte sein. Dann hatte mir bei Fernzugang einrichten die Software automatisch das Subnetz 255.255.255.255 eingetragen. Es muß aber unbedingt 255.255.255.0 sein. Probiere es mal bzw. überprüfe mal mit einen Texteditor deine Zugangsdatei.
Viel Erfolg, vielleicht hilfte es dir ja?
Bitte warten ..
Mitglied: Beckham25
07.03.2009 um 19:19 Uhr
ja Sie haben selbstverständlich eine eigene IP Adresse.
Was ich nicht ganz verstehe, ich schaffe es im Geschäft eine Verbindung herzustellen über Fritz Fernzugang aber die Einbindung des Netzlaufwerks klappt nicht.

Zu Hause am PC meiner Eltern wollte ich es erneut versuchen. Meine FB steht bei mir daheim.
Ich bekomme hier gar keine Verbindung zustande, es kommt die Meldung "Gegenstelle antwortet nicht bzw. Kennwort nicht richtig"

Ich habe mir hier mal die CFG Datei im Windows Editor angeschaut. Obwohl ich bei der Konfiguration richtig IP Adressen etc hinterlegt habe scheint das ganze nicht angenommen worden zu sein, oder deute ich das falsch?
Bitte warten ..
Mitglied: gergue
08.03.2009 um 09:06 Uhr
Guten Morgen,

schau mal in der Fritzbox unter IP-Einstellungen nach, ob der DHCP-Server auch Adressen über 200 vergibt. Die Grundeinstellung ist nämlich nur bis 200 und dann kann er deine festgelegte 201 nicht erkennen.

Vielleicht hilft das!
Bitte warten ..
Mitglied: Beckham25
08.03.2009 um 16:53 Uhr
Also ich habe die Festplatte formatiert mit FAT32.
Nebenbei habe ich auch eine neue Konfigurationsdatei erstellt.
Siehe Auszug hier:

ipaddr = 192.168.178.0;
mask = 255.255.255.0;

accesslist = "permit ip 192.168.178.0 255.255.255.0 192.168.178.201 255.255.255.255";

Was mir hier schon aufgefallen ist, dass die 192.178.178.0 genommen wird, denn die Fritzbox ist ja eigentlich unter fritz.box bzw. 192.168.178.1 erreichbar.

Die aktuellste Version von Fritz Fernzugang 1.01.03 und dessen Fritz "Benutzer einrichten" sind vorhanden.
Nachdem ich den Benutzer eingerichtet und die entsprechende CFG Datei in meine Fritzbox 7270 (aktuellste Firmware) aufgespielt habe, wählte ich zum Zugangsaufbau über Fritz Fernzugang die VPNuser.cfg aus.

Es kam dann die Fehlermeldung "Das Kennwort für den Fernzugang wurde nicht akzeptiert"
Ich habe darauf hin einen Ping getestet. Der verlief erfolgreich!

In der Fritzbox selbst habe ich noch den Port 500 UDP geöffnet für die IP Adresse 192.168.178.201 die Fritz Benutzer einrichten bei der Konfiguration vergeben hatte.

Was also mache ich falsch?
Bitte warten ..
Mitglied: gergue
08.03.2009 um 17:33 Uhr
Hallo,

du brauchst keinen Port öffnen. Ich habe die VPN-Konfiguration ohne Kennwort laufen, um dort zunächst keinen Fehleransatz zu bieten.

Einen Fehler kann ich schon bei deinen Werten erkennen. Schau mal, du hast oben als Sub-Adresse die 255 hinten und da muß eine 0 hin. Das war auch bei mir der Fehler.

Das mit der 192.168.178.0 ist bei mir auch so, wobei du besser den Wert 178 ändern solltest, z.B. auf 78 und für die Fritzbox dann die Adresse 192.168.78.1 festlegen solltest.

Viel Erfolg
Bitte warten ..
Mitglied: Beckham25
09.03.2009 um 09:09 Uhr
Also ich habe das ganze jetzt mal wie du vorgeschlagen hast geändert.
Ich kann nun endlich eine Verbindung herstellen. *freu*

Wie kann ich denn nun den USB Speicher der an der FB hängt als Netzlaufwerk einbinden?

Ich bin wie foplgt vorgangen Start--> Ausführen --> \\192.168.78.1\WD-5000AAJExternal-01
Kommt aber die Meldung: "Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden"!

Muss ich gegebenfalls anders vorgehen um den USB Speicher zu verbinden?
Bitte warten ..
Mitglied: gergue
23.03.2009 um 07:44 Uhr
Hallo, ja, du musst nur \\192.168.78.1 eingeben, einen Moment warten und es geht ein Explorerfenster auf, wo du deine Platte angezeigt bekommst. Dann clickst du mit der rechten MAustaste auf diese angezeigte Platte und clickst Netzlaufwerk verbinden an. Wenn du dann in den Explorer gehst, hast du deine Platte eingebunden. Du kannst sie dann ggf. noch umbenenne, damit du nicht diese komische Buchstaben-/Zahlenkolonne hast. Viel erfolg.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
TCP IP Verbindung über eine feste IP umleiten (41)

Frage von axmueller zum Thema Router & Routing ...

Netzwerkgrundlagen
IP6 wie vergibt man Server IP-Adressen ? (16)

Frage von TorstenE zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Backup
Verlässliche Backuplösung für KMU (15)

Frage von lueku27 zum Thema Backup ...