Administrator Startseite

Apple

iOS, iTunes, Mac OS X

Entwicklung

Assembler, BASIC, Batch & Shell, Bibliotheken & Toolkits, CSS, C und C++, Datenbanken, HTML, IDE & Editoren, Installation, Java, JavaScript, KiXtart, Lizenzierung, Pascal & Delphi, Perl, PHP, Python, VB for Applications, Visual Studio, Webentwicklung, XML

Hardware

Benchmarks, Cluster, CPU, RAM, Mainboards, Drucker und Scanner, Festplatten, Raid, Grafikkarten & Monitore, LAN, WAN, Wireless, Multimedia & Zubehör, Notebook & Zubehör, Router & Routing, SAN, NAS, DAS, Server-Hardware, Sonstige Peripheriegeräte, Speicherkarten, Switche und Hubs

Internet

Blogs, CMS, Domain Registrierung, E-Books, E-Business, E-Mail, Flatrates, Hosting & Housing, Informationsdienste, Instant Messaging, Onlinedienste, SEO, Server, Soziale Netzwerke, Utilities, Webbrowser

Linux

Apache Server, Debian, Desktop, Netzwerk, OpenOffice, LibreOffice, RedHat, CentOS, Fedora, Samba, Suse, Tools & Utilities, Ubuntu, Userverwaltung

Microsoft

Exchange Server, Hyper-V, Installationsprobleme, Netzwerk, Office, Outlook & Mail, Systemdateien, Tools & Utilities, Userverwaltung, Visual Studio, Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows Phone, Windows Server, Windows Vista, Windows XP

Multimedia

Audio, Digitiales Fernsehen, Grafik, Icons, Schriftarten, Video

Netzwerke

Cluster, DNS, DSL, VDSL, Groupware, Grundlagen, ISDN & Analoganschlüsse, LAN, WAN, Wireless, Monitoring, Netzwerkmanagement, Netzwerkprotokolle, Router & Routing, TK-Netze & Geräte, UMTS, EDGE & GPRS, Voice over IP

Off Topic

Administrator.de Feedback, Humor (lol), Papierkorb

Sicherheit

Backup, Erkennung und -Abwehr, Firewall, Grundlagen, Informationsdienste, Rechtliche Fragen, Sicherheits-Tools, Tipps & Tricks, Verschlüsselung & Zertifikate, Viren und Trojaner

Sonstige Systeme

Google Android, MikroTik RouterOS, Novell Netware, Sun Solaris

Virtualisierung

Hyper-V, KVM, Vmware, Xenserver

Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung, Ausland, Schulung & Training, Studentenjobs & Praktikum

Zusammenarbeit

Suche Projektpartner
Weniger Werbung?
Cover IT-Administrator
Zum Jahresende dreht sich im IT-Administrator Magazin alles rund um das Thema Client- und Applikations-Virtualisierung. So lesen Sie in der Dezember-Ausgabe, welche Neuerungen in VMware Horizon 6 warten und was XenClient Enterprise 5.1.3 zu bieten hat. Außerdem zeigt Ihnen die Redaktion, wie Sie QEMU 2 als vielseitige Virtualisierungsplattform nutzen und das Profilmanagement unter App-V 5 funktioniert. In den Produkttests nehmen die Tester drei Software-basierte Thin ... mehr
Mitglied: napperman
23.10.2009, aktualisiert 12:49 Uhr, 11354 Aufrufe, 14 Kommentare

GELÖSTFrankiermaschine mit anlaog Modem in VoIP Netz

Pitney Bowes Frankiermaschine an Audiocodes MP-112 FXS

Hallo zusammen!

Kennt sich jemand mit dem Audiocodes MP-112 FXS aus?
Hintergrund:
Wir haben eine Telefonanlage von der T-Com (Octopus).
Intern läuft Telefonie über VoIP, nach extern sind 3 ISDN Anschlüsse.
2 Leitungen sind für einen Faxserver, der Rest (4) für Telefonie.
In diesem System halt das Audiocodes-Gerät, welches früher für den Empfang von Faxen
weitergenutzt werden sollte.
Nun haben wir hier noch eine Frankiermaschine von Pitney Bowes. Diese wird über eine Verbindung per analogem Modem
mit Guthaben aufgefüllt. Ich bekomme das aber nicht ans Laufen.
Ich kann über den konfigurierten Anschluss mit einem analogen Tel telefonieren.
Ich kann mich auch von dem Pitney Bowes Modem anrufen lassen und höre dann Pieptöne. Aber
die Verbindung zum Aufladen des Guthabens will einfach nicht funktionieren.
Aussage Pitney Bowes:" Ja, da brauchen Sie doch nen analogen Telefonanschluss..."
Wer hat sowas denn heute bitte noch..wo leben die...?
Im Prinzip habe ich doch mit dem Audiocodes einen analogen Anschluss realisiert, aber anscheinend haut die Konfig nicht ganz hin.
Über Hilfe wäre ich sehr dankbar. Im Moment nimmt die Sekretärin diese blöde Frankiermaschine immer mit nach hause zum Aufladen; aber
das kann auf Dauer ja auch keine Lösung sein.

Gruß,

Napperman
Mitglied: KowaKowalski
23.10.2009 um 13:04 Uhr
Hi Napperman,

ne octopus sollte (je nach Version) wenigstens 2 analoge Anschlüsse an Bord haben.

hier mal die Leistungsbeschreibung von Octopus C20 http://www.dooyoo.de/telefon/telekom-octopus-c20/400552/
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
23.10.2009 um 13:07 Uhr
Probleme bekommst du nur wenn du ein analoges Modem oder Fax über ein VoIP Anbindung überträgst. Das funktioniert meist nicht oder nur mit Problemen.

Wenn du allerdings dafür einen ISDN Anschluss nutzt, den du auch hast musst du nur sicherstellen das das Frankiermodem mit einem analog Digital ISDN Wandler über die ISDN Verbindung geht. Die Anlage stellt ja solche Analogports zur Verfügung und an denen funktioniert das Frankiermodem vollkommen problemlos !
Das Frankiermodem darf niemals eine VoIP Verbindung sehen oder irgendwo im Pfad haben !!

Stellst du das sicher, funktioniert die Verbindung vollkommen einwandfrei und dafür benötigst du natürlich auch keinen analogen Anschluss, das ist Blödsinn ! Das klappt ja auch einfach so über ISDN. Wie gesagt nur VoIP darf niemals im Signalpfad des Analogodems sein !!
Bitte warten ..
Mitglied: napperman
23.10.2009 um 13:14 Uhr
Leider ist das keine Anlage im herkömmlichen Sinne, sondern eine reine Serverlösung.
Das basiert wohl auf Swyx...
Also nix mit analogen Portsface-sad
Auch die ISDN Anschlüsse sind nicht auf die herkömmliche Weise konfiguriert. Wenn ich da nen Fritz Wandler dranhänge bekomme ich auch keine
Verbindung (weder Tel noch Modem).
Naja, ich lass den Fred hier noch mal offen, vielleicht hat noch jemand richtig Ahnung von dem Audiocodes-Gerät...

Danke schonmal!!
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
23.10.2009 um 13:44 Uhr
Hi !

Zitat von napperman:
jemand richtig Ahnung von dem Audiocodes-Gerät...

Was macht denn ein Codec? Vielleicht solltest Du dich mit dem Thema Codec mal grundsätzlich befassen...Wenn Du weisst, was ein Codec macht, weisst Du auch warum das in deinem Falle so problematisch ist. Das ist so als würde ich eine Micro SD-Karte aus dem MP3-Player auf den Plattenteller meines alten Plattenspielers legen und darauf hoffen, dass die Nadel des Tonarms etwas Musik aus den Anschusskontakten der Karte kratzt... face-smile

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: napperman
23.10.2009 um 13:54 Uhr
Mir ist schon klar, dass hier versucht wird zu "übersetzen", damit das funktioniert und dass es auch Probleme
machen kann.
Ich hatte halt auf eine Idee gehofft, weil ich die Konfig diese Audiocodes-Geräts mehr als unüberscihtlich
finde...
Leider kann die T-com da wirklich nichts für. Da sind wir selber schuld dran:
Die Frankiermaschine haben wir schon ewig und die hing vorher an einem ISDN-Anschluss mit ner FritzBox.
Dieser Anschluss wurde dann einfach von uns gekündigt (da hat niemand aus unserem Haus gefragt, ob der wohl noch benötigt wird)...
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
23.10.2009 um 14:11 Uhr
Hi !

Zitat von napperman:
Mir ist schon klar, dass hier versucht wird zu "übersetzen", damit das funktioniert und dass es auch Probleme
machen kann.

Da wird eben nicht NUR übersetzt...

Leider kann die T-com da wirklich nichts für. Da sind wir selber

Dann ziehe ich meinen Kommentar zurück.. face-smile Aber vermutlich werdet ihr um einen Analoganschuss dann wohl nicht herum kommen, wenn die Anlage nach innen wirklich nur VoIP anbietet. Ich würde trotzdem mal mit der Firma reden, die euch die Anlage installiert hat. Fragen kostet nix bzw. wird preiswerter sein als eine neue Frankiermaschine.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: napperman
23.10.2009 um 14:15 Uhr
Naja, oder die Sekretärin schleppt das Teil halt einmal im Monat mit nach hause...face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: pxxsxx
23.10.2009 um 14:18 Uhr
Habt ihr direk an einem NTBA noch einen Port frei (das lässt sich zumindest meisstens machen, Stichwort BUS) ? Dann könntest du die Octopus umgehen und mit nem einfachen A/B-Wandler dein analoges Modem betreiben.
Wenn du dann deine bestehendes Netzwerkkabel splittest, kannst du das weiter als Netzwerkkabel im Halbduplex betreiben, und hast Platz für die Analoge Verkabelung. Somit kann die Frankiermaschine da stehen wo sie ist und du musst kein neues Kabel ziehen.

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: napperman
23.10.2009 um 14:24 Uhr
Nee, da ist leider nichts frei, außerdem sind die NTBA's anders eingestellt, hatte das schonmal ausprobiert, das funktioniert nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
23.10.2009 um 14:29 Uhr
Hi !

Zitat von napperman:
anders eingestellt, hatte das schonmal ausprobiert, das funktioniert
nicht...

Das wird ein Anlagenanschluss sein...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: napperman
23.10.2009 um 14:41 Uhr
Jo, das kann gut sein. Damit habe ich dann also keinen klassischen S0 ?
Wieso haben eigentlich selbst aktuelle Frankiermaschinen nicht die Möglichkeit sich per Internet aufladen zu lassen.
Das ist doch Müll...
Wer hat den heute noch nen normalen Analoganschluss in ne Firma mit mehr als 3 Teilnehmern...
Bitte warten ..
Mitglied: pxxsxx
23.10.2009 um 14:41 Uhr
Stimmt, hab ich nicht drangedacht. Dann nimm ne FritzBox:
1

Zitat von napperman:
Nee, da ist leider nichts frei

Daher meinte ich ja: Stichwort BUS... Quasi Geräte in Reihe schalten:
http://shop.deinfo.net/p/43448112/tecline-isdn-verteiler-2-fach-mit-ter ...
Versuch isses Wert.

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: napperman
23.10.2009 um 14:48 Uhr
Ich danke Euch für Eure Tipps.
Ich werde es so belassen.
@ pxxsxx: Mit ner Fritzbox am NTBA hab ich schon getestet. Geht nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: pxxsxx
23.10.2009 um 14:51 Uhr
FritzBox (zumindest die 7170) sollte aber gehen -> 2

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Grundlagen
Tipp: (Number of active VLANs x Number of trunks) + Number of access ports Beispiel: (40 Vlans * (31 Trunkports + 10 PortChannel)) + 200 Ports Da kommt ... von win-dozer, in Grundlagen
Diese Inhalte könnten dich auch interessieren
Router & Routing
Frage: Hallo, ich bin demnächst "glücklicher" Telekomkunde und suche nun passendes Endgerät. Es wird ein DSL 16000 Anschluss der nur noch mit VoIP zu bekommen ist. Gibt es da ... von nexudx, in Router & Routing
Voice over IP
Frage: Ende Januar werde ich von der Telekom (zwangsweise) auf VOIP umgestellt. Im Moment überlege ich, wie ich die bestehende Konfiguration samt Gerätepark möglichst einfach 'hinüberretten' kann. Da ich ... von cantor, in Voice over IP
Voice over IP
Frage: hallo liebe mitglieder, wir wollen unser Unternehmen 2015 auf ein einheitliches Voip programm umstellen um dann per Video- und telefonkonferenzen in Kontakt zu bleiben. gerne hätten wie hier ... von cjanik, in Voice over IP
Voice over IP
Frage: Hallo liebe Foren-Mitglieder, ich habe eine kurze Frage, was ich alles benötige, um folgendes Vorhaben umzusetzen: Es soll möglich sein, per Headset und passender Software Anrufe von einem ... von mastertulle, in Voice over IP
Windows Server
Frage: Hallo, Situation: Ein Mitarbeiter weiß nicht wo einer seiner Clients geblieben ist. Gibt es eine Möglichkeit um herauszufinden, wann der Client das letzte Mal an der Domäne angemeldet ... von xbast1x, in Windows Server
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Frage: Guten Tag! Ich bitte Euch um Eure Hilfe. Ich musste meine Festplatte am Laptop ( Sony Vario PCG-71213M) ersetzen und habe dann das BS (Win7 Home Premium) wieder ... von Taumel, in LAN, WAN, Wireless
Firewall
Frage: Guten Morgen die Damen und Herren ich habe in den letzten Tagen sehr viel über verschiedene Lösungen gelesen und versucht zu verstehen. Leider mit dem Ergebnis, dass ich ... von madonischer, in Firewall
Windows Server
Frage: Hallo! Nachdem ich eben routinemäßig ein Update eines Win2k3 (SBS) Systems durchgeführt habe, ist dieses nicht mehr bootfähig. Es handelt sich um ein auf VMWare virtualisiertes System. Beim ... von mfernau, in Windows Server
Voice over IP
Frage: Ende Januar werde ich von der Telekom (zwangsweise) auf VOIP umgestellt. Im Moment überlege ich, wie ich die bestehende Konfiguration samt Gerätepark möglichst einfach 'hinüberretten' kann. Da ich ... von cantor, in Voice over IP
Exchange Server
Frage: Hallo, Ich habe im Einsatz einen Exchange 2013 und Outlook 2013. Nun ist das Problem, dass Lokale Clients kein Problem darstellen, will jedoch ein User mit seinem Laptop ... von fluluk, in Exchange Server