Administrator Startseite

Apple

iOS, iTunes, Mac OS X

Entwicklung

BASIC, C und C++, Assembler, Batch & Shell, Bibliotheken & Toolkits, CSS, Datenbanken, HTML, IDE & Editoren, Installation, Java, JavaScript, KiXtart, Lizenzierung, Pascal & Delphi, Perl, PHP, Python, VB for Applications, Visual Studio, Webentwicklung, XML

Hardware

Benchmarks, Cluster, CPU, RAM, Mainboards, Drucker und Scanner, Festplatten, Raid, Grafikkarten & Monitore, LAN, WAN, Wireless, Multimedia & Zubehör, Notebook & Zubehör, Router & Routing, SAN, NAS, DAS, Server-Hardware, Sonstige Peripheriegeräte, Speicherkarten, Switche und Hubs

Internet

Blogs, CMS, Domain Registrierung, E-Books, E-Business, E-Mail, Flatrates, Hosting & Housing, Informationsdienste, Instant Messaging, Onlinedienste, SEO, Server, Soziale Netzwerke, Utilities, Webbrowser

Linux

Apache Server, Debian, Desktop, Netzwerk, OpenOffice, LibreOffice, RedHat, CentOS, Fedora, Samba, Suse, Tools & Utilities, Ubuntu, Userverwaltung

Microsoft

Exchange Server, Hyper-V, Installationsprobleme, Netzwerk, Office, Outlook & Mail, Systemdateien, Tools & Utilities, Userverwaltung, Visual Studio, Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows Phone, Windows Server, Windows Vista, Windows XP

Multimedia

Audio, Digitiales Fernsehen, Grafik, Icons, Schriftarten, Video

Netzwerke

Cluster, DNS, DSL, VDSL, Groupware, Grundlagen, ISDN & Analoganschlüsse, LAN, WAN, Wireless, Monitoring, Netzwerkmanagement, Netzwerkprotokolle, Router & Routing, TK-Netze & Geräte, UMTS, EDGE & GPRS, Voice over IP

Off Topic

Administrator.de Feedback, Humor (lol), Papierkorb

Sicherheit

Backup, Erkennung und -Abwehr, Firewall, Grundlagen, Informationsdienste, Rechtliche Fragen, Sicherheits-Tools, Tipps & Tricks, Verschlüsselung & Zertifikate, Viren und Trojaner

Sonstige Systeme

Google Android, MikroTik RouterOS, Novell Netware, Sun Solaris

Virtualisierung

Hyper-V, KVM, Vmware, Xenserver

Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung, Ausland, Schulung & Training, Studentenjobs & Praktikum

Zusammenarbeit

Suche Projektpartner
Weniger Werbung?
Cover IT-Administrator
Sie ist aufwendig, kostet Geld und bringt in der Regel keinen unmittelbar sichtbaren Nutzen: Die Client-Security. Dabei ist das richtige Absichern von Rechnern für Unternehmen wichtiger denn je, nehmen doch zielgerichtete Angriffe auf Firmen immer weiter zu. Im Oktober dreht sich im IT-Administrator alles rund um den Schwerpunkt 'Client-Sicherheit & Management'. Darin erfahren Sie unter anderem, wie Sie dank Dateisystemverschlüsselung vertrauliche Daten schützen und mit ... mehr
Mitglied: Soldier
15.12.2005, aktualisiert 16.12.2005, 13329 Aufrufe, 8 Kommentare

Was ist ein dynamischer Datenträger?

Hallo Leute. Ich glaub, ich steh gerad voll auf der Leitung. Jedenfalls weiß ich hiermit gerad nix anzufangen.

Also: Ich hab mir ne 200 GB Samsung Festplatte gekauft (SP2014N). Warum zeigt mir die Datenträgerverwaltung an, dass es ein "dynamischer Datenträger" ist? Was bedeutet das?

Ich will im Norton Ghost meine alte 80 GB-Platte auf die neue 200er duplizieren. Aber Ghost sagt:

"Sie haben einen dynamischen Datenträger zum Kopieren ausgewählt. Der daraus resultierende Datenträger ist nicht dynamisch und unterbricht möglicherweise einen vorhandenen dynamischen Datenträgersatz"

Soll ich trotzdem mit dem duplizieren fortfahren?

Danke für Eure Hilfe.
Mitglied: comping
15.12.2005 um 19:49 Uhr
Hallo Soldier,

ein dynamischer Datenträger ist eine Erfindung von Windows XP.

Zitat aus der Windows-Hilfe:
"Dynamische Datenträger weisen im Vergleich zu Basisdatenträgern zusätzliche Funktionen auf, wie z. B. die Möglichkeit, Volumes auf mehreren Datenträgern zu erstellen, wie etwa gespiegelte, Stripeset- und RAID-5-Volumes. Beenden Sie vor dem Konvertieren von Datenträgern alle Programme, die auf diesen Datenträgern ausgeführt werden.

Nach der Konvertierung eines Basisdatenträgers in einen dynamischen Datenträger werden bestehende Partitionen auf dem Basisdatenträger in (dynamische) einfache Volumes geändert. Dynamische Volumes können nicht in Partitionen zurückkonvertiert werden."

Das ganze ist aus meiner Sicht aber nicht wirklich zu empfehlen aufgrund von Inkompatibilitäten, wie du sie gerade selber erlebst.

Wenn keine Daten auf der externen Platte drauf sind, würde ich das dynamische Volume einfach löschen und dann eine neue NTFS-Partition erstellen und formatieren. Anschließend solltest du auch mit Ghost arbeiten können...

Viele Grüße,

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: 10545
15.12.2005 um 20:19 Uhr
Moin,

und sicherheitshalber (solange wie nicht benötigt!) den SATA-Controller im Bios abschalten.

Gruß, Rene
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
15.12.2005 um 20:41 Uhr
dynamische Datenträger sind mit Windows 2000 eingeführt werden. Sie werden besser und sicherer verwaltet. Für Softwareraids unter Windows (ab 2000) sind sie zwingend notwenig, aber nicht abwärtskompatibel.

Wenn ich die Meldung richtig verstehe ist deine alte Platte dynamisch, aber die geklonte wird eine Basisplatte sein. Darin sehe ich erstmal kein Problem wenn deine alte Platte nicht in einem Raid-Verbund hängt (was sie wohl nicht tut). Der Fehlermeldung nach würde ja auch eh nur der Klon probleme machen. Also würde ich mit dem duplizieren fortfahren. Am Ende geht vielleicht der Klon nicht aber die Platte von der du klonst ist ja noch da.

Trotz allem, wenn wirklich wichtige Daten drauf sind würde ich die erstmal sicheren.
Bitte warten ..
Mitglied: comping
15.12.2005 um 21:14 Uhr
Hallo nochmal,

also ich habe die Meldung andersherum verstanden: Die alte 80er Platte ist ein Basisdatenträger und nicht dynamisch und die neue 200er Platte ist dynamisch.

Wenn dies stimmt, würde ich die 200er auch zum Basisdatenträger machen, weil ich befürchte, dass es dann zu Problemen mit dem Bootsektor kommen könnte, oder etwa nicht?

@meinereiner: Korrigier mich bitte, wenn ich damit falsch liege

@Rene: Wie kommst du darauf, dass er SATA hat? Und inwiefern hängt das zusammen? (mal interessehalber...) face-wink

Viele Grüße,

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: 10545
15.12.2005 um 21:22 Uhr
Moin,

@Rene: Wie kommst du darauf, dass er SATA
hat? Und inwiefern hängt das zusammen?
(mal interessehalber...) face-wink

Kürzlich hatte ich einige Mainboards mit intgriertem SATA-Controller "in der Mache".
Angeschlossen wurden ausschließlich IDE-Platten. Solange im Bios der SATA-Controller "Enabled" war, meldete er beim Booten, dass er keinerlei IDE-Devices fand, war ja auch logisch face-wink

Um also jegliche Probleme zu vermeiden, sollte man den SATA-Controller ruhig DISABLEN.

Ich gehe da immer auf Nummer sicher, zumal es eine um XP-Installationen ging. Wenn der im ACPI installiert, habe ich es ganz gerne, wenn das BIOS sich nicht einmischt.

Gruß, Rene
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
15.12.2005 um 21:48 Uhr
@meinereiner: Korrigier mich bitte, wenn ich
damit falsch liege


klar doch. face-wink

Zitat:
"Sie haben einen dynamischen Datenträger zum Kopieren ausgewählt. Der daraus resultierende Datenträger ist nicht dynamisch"

zum Kopieren auswählen tue ich die Quelle, als die alte 80er, die nach Meldung aber dynamisch ist. Das Resultat, also der Klon/die neue 200er ist nicht mehr dynamisch.


Ich würde unter Datenträgersatz einen Raid 0 verstehen, also einfach zwei Platten in eine Partition gefasst. Wenn du da eine Platte rausreisst sind alle Daten futsch, weil eine Datei auch über 2 Platten geschrieben werden kann. Dementsprechend ist es witzlos nur eine Platte im Datenträgersatz zu klonen, da nur Müll bei raus kommt.
Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob Windows unter Datenträgersatz ein RAID 0 versteht. Deswegen habe ich es erst nicht geschrieben.
Bitte warten ..
Mitglied: comping
15.12.2005 um 21:53 Uhr
@ Rene: Besten Dank für die Info! Das macht dann natürlich wirklich durchaus Sinn...

Allerdings verstehe ich nicht, wieso deine Boards beim Booten kein IDE gefunden haben nur weil der SATA-Controller angeschaltet war... Normal ist das aber auch nicht face-wink Ist zumindest meine Erfahrung...

Viele Grüße,

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Soldier
16.12.2005 um 11:14 Uhr
Hallo ich nochmal.

Also erstmal danke für die rege Anteilnahme. Hab gestern Ghost gestartet und es hat alles funktioniert. Kann also problemlos mit der neuen platte booten.

Hab übrigens kein SATA, sondern IDE.

Vielen Dank und schöne Feiertage.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
RedHat, CentOS, Fedora
Tipp: Seit Fedora 20 und auch Redhat (bald auch Fedora Server 21 (freu)) den "firewalld" Daemon statt direkt "iptables" für seine Firewall nutzt, ist es nicht mehr so leicht ... von Frank, in RedHat, CentOS, Fedora
Diese Inhalte könnten dich auch interessieren
Batch & Shell
Frage: Hallo, ich habe einen String mit dynamischer Länge und enthaltenen Leerzeichen in z.B. folgender Form: Fall 1) oder Fall 2) also dynamische Länge, variierender Inhalt und gelegentlich "/XD" ... von robx, in Batch & Shell
Voice over IP
Frage: Hallo zusammen, ich hab ein etwas nerviges Problem mit meinem Asterisk zu Hause. Ich verwende Asterisk zu Hause hinter einem DSL Anschluss von Vodafone mit einer dynamischen IP. ... von xoxyss, in Voice over IP
Groupware
Frage: Grüß Gott Zusammen, Ich hab vor einen Mailservice für unsere Firma einzurichten und hab das Ziel eine dynamische nutzerbasierte Geschwindigkeitsregelung bei Attachment downloads einzubauen. Wir haben ziemlich große ... von Codition, in Groupware
Festplatten, Raid
Frage: Hallo ich habe gestern meinen alten XP-Rechner aufgerüstet, nämlich neues Mainboard (GigabyteGA-Z87X-UD3H), neuen Prozessor (i5) mit Speicher (16 GB) und 500 GB SSD Platte. Darauf dann Windows 8.1 ... von franc, in Festplatten, Raid
Heiß diskutierte Inhalte
Cluster
Frage: Hallo liebe Leute!! ich bin neu hier im Forum und möchte zunächst einmal ein paar Worte zu meiner Person sagen. Ich administriere die große kleine Server Farm eines ... von SweetOne, in Cluster
Internet
Frage: Nabend Zusammen, folgendes Szenario: Es bestehen 5 Rechner. Diese 5 Rechner haben derzeit vollen Zugang zum LAN und Internet. Das soll nun geändert werden. Die Idee war noch ... von Xaero1982, in Internet
Backup
Frage: Guten Morgen an alle, ich möchte eine Sicherung für einen CAD-Server (Windows 7/8 - 64 bit) und einen Prüf/Mess-PC (Windows 7-32 bit)einrichten. Unter beiden läuft ein SQL-Server. Bei ... von andyw5, in Backup
Office
Frage: Hallo Leute. Brauch dringende eure Unterstützung. Bin seit kurzem Makro-Anwender und hab mir seit dem alles aus dem Internet heraus gesucht was ich benötige. Bin au ziemlich weit ... von Aeschli, in Office
Exchange Server
Frage: Hallo an alle Profis, ich habe da mal eine Frage. Da ich bis dato eigentlich immer nur die SBS 2011 (und die Vorgänger) installiert habe, würde ich gerne ... von langsoft, in Exchange Server