Vergessen?
Vergessen?
Administrator Startseite

Apple

iOS, iTunes, Mac OS X

Entwicklung

Assembler, BASIC, Batch & Shell, Bibliotheken & Toolkits, C und C++, CSS, Datenbanken, HTML, IDE & Editoren, Installation, Java, JavaScript, KiXtart, Lizenzierung, Pascal & Delphi, Perl, PHP, Python, VB for Applications, Visual Studio, Webentwicklung, XML

Hardware

Benchmarks, @Server Cluster, CPU, RAM, Mainboards, Drucker und Scanner, Festplatten, Raid, Grafikkarten & Monitore, @Netzwerkkarten, Multimedia & Zubehör, Notebook & Zubehör, @Router und Routing, SAN, NAS, DAS, Server-Hardware, Sonstige Peripheriegeräte, Speicherkarten, Switche und Hubs

Internet

Blogs, CMS, Domain Registrierung, E-Books, E-Business, E-Mail, Flatrates, Hosting & Housing, Informationsdienste, Instant Messaging, Onlinedienste, SEO, Server, Soziale Netzwerke, Utilities, Webbrowser

Linux

Apache Server, Debian, Desktop, Netzwerk, OpenOffice, LibreOffice, RedHat, CentOS, Fedora, Samba, Suse, Tools & Utilities, Ubuntu, Userverwaltung

Microsoft

Exchange Server, @Hyper-V, Installationsprobleme, Netzwerk, Office, Outlook & Mail, Systemdateien, Tools & Utilities, Userverwaltung, @Visual Studio, Windows 7, Windows 8, Windows Phone, Windows Server, Windows Vista, Windows XP

Multimedia

Audio, Digitiales Fernsehen, Grafik, Icons, Schriftarten, Video

Netzwerke

Cluster, DNS, DSL, VDSL, Groupware, Grundlagen, ISDN & Analoganschlüsse, LAN, WAN, Wireless, Monitoring, Netzwerkmanagement, Netzwerkprotokolle, Router & Routing, TK-Netze & Geräte, UMTS, EDGE & GPRS, Voice over IP

Off Topic

Administrator.de Feedback, Humor (lol), Papierkorb

Sicherheit

Backup, Erkennung und -Abwehr, Firewall, Grundlagen, Informationsdienste, Rechtliche Fragen, Sicherheits-Tools, Tipps & Tricks, Verschlüsselung & Zertifikate, Viren und Trojaner

Sonstige Systeme

Google Android, MikroTik RouterOS, Novell Netware, Sun Solaris

Virtualisierung

Hyper-V, KVM, Vmware, Xenserver

Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung, Ausland, Schulung & Training, Studentenjobs & Praktikum
Cover IT-Administrator
Virtualisierte Server gehören zwischenzeitlich zur Grundausstattung von Unternehmen. Dabei haben Administratoren allerdings oft die Qual der Wahl, wenn es um die passende Technologie geht. Doch warum sich auf eine Plattform festlegen? Wie Sie Multi-Hypervisor-Umgebungen richtig verwalten, lesen Sie in der März-Ausgabe des IT-Administrator Magazins. Daneben zeigen wir Ihnen, wie Sie mit TeamDrive Ihre eigene sichere Cloud betreiben. In unseren Tests werfen wir unter anderem einen ... mehr
Mitglied: justlukas
0
justlukas am 04.01.2013 um 16:09 Uhr, 3445 Aufrufe

Welche Festplatten für NAS-System

Richtes Unterforum?

Hallo liebe Community,

ich nutzte nun eine DiskStation von Synology 212J und wollte mal fragen, welche Festplatten ihr empfehlen würdet.

Ich würde gerne zwei Festplatten anschaffen und dachte da an eine Größe von 3 TB pro Platte und einen Preis von um die 120€ pro Platte.
Ich habe zwar gelesen, dass es Unterschiede zwischen desktop, enterprise und Surveillance-Festplatten gibt, woran ich das aber erkenne, weiß ich nicht. Vielleicht könnt ihr mich da aufklären. Weiterhin ist mir aufgefallen, dass Western Digital beispielsweise nun Festplatten direkt für NAS-Systeme anbietet. Sollte ich auf sowas achten?

Tom's Hardware


Synology selbst gibt auf deren Homepage folgende kompatiblen Festplatten an:

Synology


Freue mich über jeden Vorschlag face-smile

LG




6 Antworten
Mitglied: ackerdiesel
0
ackerdiesel am 04.01.2013 um 16:20 Uhr
Hallo,
ich negme WD Festplatten:

WD Red - Festplatten für NAS
WD Black - Festplatten für Desktop PC
WD Blue - Enterprise für Server

Gruß
ackerdiesel
Bitte warten ..
Mitglied: 79726
0
79726 am 04.01.2013 um 16:34 Uhr
Hallo
also WD Caviar Red wäre eine die Optimal für 24h Nas Betrieb ausgelegt ist
WD Caviar Black Desktop ist eine der schnellsten.

Kammt immer noch frauf an was Du mit dem Nas machen möchtest

Mit denen habe ich keine chlechten Erfahrungen gemacht

Gruss
Ralph
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
0
Dobby am 04.01.2013 um 16:37 Uhr
Hallo justlukas,

erst einmal kann man so etwas nicht pauschal beantworten!
und zum Zweiten sollte man immer die Festplatten verwenden, die vom Hersteller des NAS Gerätes freigegeben
worden sind, um nicht nachher Kompatibilitätsprobleme zu bekommen.

Falls man ein NAS selber baut schaut man ja auch nach, welche Festplatten der Herstellen das RAID Controllers
dafür frei gegeben hat und als kompatibel bezeichnet.

Also geh mal ruhig auf die Homepage von Synology und schau Dir die Festplatten an die für Dein NAS System
als kompatibel genannt werden an. Und anschließend suchst Du dir dann davon am besten HDDs aus die zum Einen Deinen Gewohnheiten und der Benutzung entsprechen. Als Beispiel:
- Wenn Du das NAS of ausschaltest und/oder nur selten einschaltest wie herum nun auch immer, sollten es keine 24/7/365 Server Platten sein, die sind nicht dafür ausgelegt.
- Wenn das NAS aber 24/7/365 Tage durchläuft suchst Du Dir am besten HDDs aus die auch als Server HDDs angeboten werden!
Aber bitte immer im Hinterkopf das es nur HDDs sein sollten die von Synology freigegeben worden sind.

Damit gehst Du dann ca. 80% allen Ärgers der durch so etwas entstehen kann aus dem Weg.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: battl1984
0
battl1984 am 04.01.2013 um 16:56 Uhr
Hallo Lukas,

zuerst musst du dir überlegen, ob dein NAS 24/7 durchlaufen soll, oder ob du es nur bei Bedarf einschaltest.

Server-Platten haben im Gegensatz zu "Consumer"-Platten eine höhere MTBF (Mean Time Between Failures). Sie sagt aus, wie lange die Platte in Stunden gemessen läuft, bis die Sektoren fehlerhaft werden.

Bei einer Server-Platte (z.B. die ST33000650NS) hast du eine MTBF von 1,2Mio Stunden.
Bei einer Desktop-Platte (z.B. die ST3000DM001) eine von 0,75Mio Stunden.
Diese Werte sind aber immer an die "Optimal"-Bedingungen geknüpft, die man Zuhause praktisch nicht erfüllen kann.

Server-Platten sind aus höherwertigen Materialien gefertigt und halten daher länger und mehr aus. Sie sind robuster und gegen äußere Einflüsse weniger anfällig, ect..

Meine persönlicher Rat an dich ist eine Seagate-Platte, da ich mit WD schlechte Erfahrungen gemacht habe. Es ist aber absolut Subjektiv. Du solltest deine Platten mit gutem Gewissen kaufen können und Rezensionen dazu lesen.

Worauf du noch achten kannst ist der Cache und die Drehzahl. Der Cache sollte 64MB groß sein und die Drehzahl bei 7.200U/min liegen. Es gibt auch 3TB-Platten mit 5.400 Umdrehungen. Die brauchen zwar etwas weniger Strom, haben aber auch weniger Leistung. Bei einer 3TB-Platte finde ich 5.400 Umdrehungen zu wenig.

Da du nicht mehr als 120€ ausgeben willst, solltest du eine Platte kaufen, die in hohen Stückzahlen produziert wird. Das führt zu niedrigen Preise mit verhältnismäßig guter Leistung.

Die ST3000DM001 hat gute Bewertungen und für nicht-Dauerbetrieb ist sie sicher sehr gut geeignet. Es ist aber denkbar, das sie nach 2-3 Jahren kaputt geht, wenn es im NAS sehr warm wird (~50°C) und die Platte viel genutzt wird.

Also, entscheide selbst. Meine guten Erfahrungen habe ich mit Seagate-Platten gemacht. Viel Cache und hohe Drehzahl für akzeptablen Datendurchsatz. Bewertungen von anderen kannst du in den Online-Shops von Amazon, Alternate, ect. lesen.

Viele Grüße und schönes Wochenende!
Battl
Bitte warten ..
Mitglied: justlukas
0
justlukas am 04.01.2013 um 21:57 Uhr
danke für die schnellen Antworten! Ich werde nochmal in mich gehen und ich dann entscheiden face-smile
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
0
Dani am 04.01.2013 um 23:41 Uhr
Moin,
wir haben in einem Synology DS2411+ mit ausschließlich WD Black 2TB verbaut. Läuft seit 3 Jahren 24/7h und bisher keinen Plattenausfall zu beklagen. Was bei der Black-Serie schön ist, du hast 5 Jahre Herstellergarantie. Nachteil: Platte muss eingeschickt werden, Dauer 1-2 Wochen. Aber das Drama hast du bei den anderen Platten auch.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mehr Neuester Wissensbeitrag
Viren und Trojaner
Information: Hi liebe Kollegen! Naja wer sich weit aus dem Fenster lehnt läuft Gefahr selbst missbraucht zu werden. Anscheinend sind momentan Mails im Umlauf die sich im Absender als ... von mrtux, Thema: Viren und Trojaner
Mehr Diese Inhalte könnten dich auch interessieren
SAN, NAS, DAS
Frage: Hallo Leute, ich bin gerade auf der Suche nach einem NAS -System für die Auslagerung der Server Backups. Das NAS soll dann in einem anderen Raum stehen. Habe ... von thecracked, Thema: SAN, NAS, DAS
SAN, NAS, DAS
Frage: Hallo Leute, wollte Euch einmal fragen welches NAS Ihr so empfehlen würdet. Anforderung: - Platten sollen sich spiegel, falls eine HDD defekt geht - Eventuell eine Oberfläche per ... von matrix-22, Thema: SAN, NAS, DAS
SAN, NAS, DAS
Frage: Hallo zusammen ich bin gerade dabei mein 9 Jahre altes (HardwareRAID) NAS auf eine neue Plattform zu bringen. Snapshots, Replizierung und Co wären mir wichtig. Wie früher würde ... von SamvanRatt, Thema: SAN, NAS, DAS
Sicherheit
Frage: Hallo zusammen, leider habe ich auf meinem NAS versehentlich Urlaubsbilder gelöscht. Die Festplatten liefen im Raid1 und sind im ext3, ext4 Format formatiert. Meine Frage ist jetzt, habe ... von highlander78, Thema: Sicherheit
Tipps & Tricks
Frage: Hallo Leute, bis jetzt haben wir alle Festplatten aus alten Clients und Servern gesammelt und auf einen großen Haufen gelegt. Der Haufen ist jetzt so groß, dass wir ... von ITHG13, Thema: Tipps & Tricks
Heiß diskutierte Inhalte
Windows 7
Frage: Hi Leute, ich habe hier einen neuen HP Pro 6300 unter Windows 7SP1. Wenn ich an diesen Rechner eine externe 3TB USB-Platte von WD anschließe, kommt Windows beim ... von diwaffm, Thema: Windows 7
Exchange Server
Frage: Hallo zusammen, ich habe hier eine kleine Firma A mit Exchange 2003, die von einem Kunden (scheinbar auch kleine Firma B mit eigenem Mailserver) keine Mails bekommen kann. ... von hannsgmaulwurf, Thema: Exchange Server
Backup
Frage: Hallo zusammen, ich hätte gerne von Euch "alten Hasen" ein paar Erfahrungswerte. Mir geht es nicht um die Software wie Windows Server Backup und Co, sondern eigentlich mehr ... von DenBir, Thema: Backup
Batch & Shell
Frage: Hallo, ich habe mir ein kleines Sicherungsscript gebastelt, und würde dieses gerne vereinfachen. Im Augenblick habe ich für jeden zu sichernden Rechner einen Abschnitt in der BAT. Schön ... von hoffi3d, Thema: Batch & Shell
VB for Applications
Frage: Halloo zusammen :) ich würde gerne die Datei hinter meinem Hyperlink der in Orderner "Test-PDF" liegt, in den darin existierenden Ordner "Geloescht" verschieben, könnt ihr mir eventuell helfen? ... von Anna2701, Thema: VB for Applications