Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBASICBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDomain RegistrierungDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetiOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal & DelphiPerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige PeripheriegeräteSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideoViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows NetzwerkWindows PhoneWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Oracle Client

Frage Entwicklung Datenbanken

Mitglied: SNo

SNo (Level 1) - Jetzt verbinden

30.09.2005, aktualisiert 06.10.2005, 38889 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,
ich möchte via ODBC auf Oracle zugreifen.
Sonst brauch ich gar nix.
Was muss ich minimal installieren? InstantClient?
Es gibt da soviele verschiedene Pakete.
Mitglied: Schlachter
30.09.2005 um 12:13 Uhr
für die reine Verbindung durch ODBC brauchst du überhaupt nichts zu installieren. ODBC ist direkt bei Windows mit dabei. Systemsteuerung-->ODBC Quellen Dort gemäß Vorgaben von Oracle alles fein eintragen und es sollte laufen.
Bitte warten ..
Mitglied: Schlachter
30.09.2005 um 12:13 Uhr
für die reine Verbindung durch ODBC brauchst du überhaupt nichts zu installieren. ODBC ist direkt bei Windows mit dabei. Systemsteuerung-->ODBC Quellen Dort gemäß Vorgaben von Oracle alles fein eintragen und es sollte laufen.
Bitte warten ..
Mitglied: SNo
30.09.2005 um 12:34 Uhr
Ja das hätte ich eh versucht.
Aber da bekomme ich immer folgende Fehlermeldung:
Die Client- und Netzwerkverbindung von Oracle(tm) wurde nicht gefunden.
Diese Komponenten werden von der Oracle Corporation geliefert und mit der Clientsoftware von Oracle, Version 7.3 (oder höher) installiert.
Bitte warten ..
Mitglied: DieterH
02.10.2005 um 18:56 Uhr
möglicherweise ist deine Firewall schuld.
standardmäßig benutzt der oracle listener den port 1271, schau mal ob der geöffnet ist.
Am Oracle Server gibt es eine Datei "TNSNAMES.ORA" und eine "LISTENER.ORA" in der die notwendigen Angaben stehen.
Das solltest du auf jeden Fall mit deinem Datenbank-Administrator klären.
Gruß
Dieter
OCP
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
03.10.2005 um 20:51 Uhr
@Dieter

Bitte??
Standard ist IMHO der Port 1521, hätte ich spontan vermutet.. und die TNSNAMES gibt es sowohl beim Server wie beim Client %ORA_HOME%\Network\Admin.
Im gleichen Verzeichnis sollte eine (korrespondierende) SQLNET.ora sein.
Jetzt hast Du mich total verunsichert... kann es kaum abwarten, morgen endlich wieder ins Büro zu kommen

@SNo:
Der Fehler wird schon auf Client-Seite sein, in der TNSNames.Ora oder in der Listener.ora (die aber nur ein automatisch generierter Quasi-Clone der TNSNames sein sollte.

Ich würde
- diese Datei sichern
- beim Admin/Oracle-Servertrupp anrufen und mir deren TNS-Eintrag mailen lassen
- diesen Eintrag inclusive Servicename (den Eintrag CONNECT_DATA = ( SID=bla)) nachtippen
- dann erstmal mit Ping und TNSPing versuchen, den Server zu erreichen.
- schau doch nebenbei, ob der Server mit vollständigem Domain-Suffix drinsteht -auch eine beliebte Sollbruchstelle
- Bitte poste NICHT Deine TNSNames.Ora - da sind keine sichtbaren Tippfehler drin, wenn Du die noch nie manuell editiert hast


Wo willst Du denn hin mit Deinem Client? Anderer Rechner in der Domäne? Oder weiter weg?

Frank / der Biber aus Bremen

[Edit]
Was mir noch eingefallen ist, schraub doch mal das Trace-Level (wie das auf Neudeutsch heißt) hoch, dann ist es leichter zu finden.
Bei Dir wird doch bestimmt eine "%ORA_HOME%\network\trace\listener.trc" geschreiben?
Wenn Du in der SQLNET.ora den... *kopfkratz*..., den äähhhhmmm....
TRACE_LEVEL (oder so ähnlich, vielleicht auch ohne Unterstrich)
auf Maximum setzt (CONST TRACE_SCHWIEGERMUTTERMODUS 7 // äußerste Geschwätzigkeit), dann steht da mehr drin.
TRACE_LEVEL 7 ...doch, ziemlich sicher.
Was ist denn der Server für einer? 8.1.? 9.2? 10?
[/Edit]
Bitte warten ..
Mitglied: SNo
04.10.2005 um 08:28 Uhr
Ich glaub Ihr habt mich ein biserl falsch verstanden.
Meine Verbindung zu Oracle steht. Die Frage war nur, was ich minimal installieren muss,
damit ich eine ODBC Verbindung schaffe.
Jetzt hab ich den vollständigen Oracle Client installiert.
Eigentlich möchte ich aber nur einen ODBC Driver installieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
04.10.2005 um 10:45 Uhr
@SNo
Theoretisch brauchst Du gar nichts installieren.. wenn die M$-Oracle-ODBC-Treiber passen (würden).
Habe allerdings niemand in meinem engeren Bekanntenkreis, der diesen Weg gegangen ist - überall ist Client-Software installiert. Und meist die ganze 10g (dieses 650MB-Monster).
Mit dem "Instant Client" soll es auch gehen. habe ich aber keine Erfahrungen.

Ohne Client-installation: Falls die M$-Treiber nicht laufen sollten, gibt es meines Wissens nach keine einzeln herunterladbaren ODBC-DLLs/Treiber von Oracle.

Und sorry, dass ich so am Thema vorbeigeredet habe - ich bin schlicht nicht auf die Idee gekommen, dass Du nur mit den M$-Treibern einen richtigen Oracle-Server ansprechen willst. Aber laut den Werbebroschüren soll das gehen. Poste doch mal, wenn es so klappt. Und dann auch nochmal meine Frage: Was ist denn der Server für einer?

Biber
Bitte warten ..
Mitglied: SNo
04.10.2005 um 11:00 Uhr
Es gibt da von Oracle ODBC + Oracle Installer, nur mit dem hab ichs nie zum Laufen
gebracht. Darum hab ich dann auch den Client installiert.
Bitte warten ..
Mitglied: MadMax
06.10.2005 um 22:35 Uhr
Nabend SNo,

absolutes Minimum beim Client ist immer Oracle Net. Außerdem braucht man noch ein Protokoll, bei Windows-Umgebungen heutzutage meistens TCP/IP. Alle anderen Sachen, die Oracle Net noch braucht, holt es sich automatisch. Und in Deinem Fall kommt dann halt noch ODBC dazu, wobei man natürlich auch das von MS nehmen könnte.

Alternative: der Oracle Instant Client. Hier brauchst Du das Basic- und das ODBC-Paket. Wie das installiert wird steht beim ODBC-Paket (in ein Verzeichnis kopieren und ein Installationsskript ausführen). Vom Instant Client habe ich allerdings erst SQL Plus ausprobiert, kann zu ODBC also nichts genaueres sagen.

Gruß, Mad Max
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Administrator.de Feedback

Entwicklertagebuch: Zitate, Text- und Codeblöcke

(7)

Information von admtech zum Thema Administrator.de Feedback ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
GELÖST Accounts im Active Directory automatisch anlegen - Programm gesucht (19)

Frage von Warrender zum Thema Windows Server ...

Batch & Shell
Mit Batch in Bestimmter Zeilennummer Wert zu Zahl addieren (13)

Frage von Seppae zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
Raid-Manager FTS E-Mail versenden (13)

Frage von Huibuh2010 zum Thema Windows Server ...

Batch & Shell
Text per Batchdatei kopieren und einfügen (12)

Frage von imebro zum Thema Batch & Shell ...