Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBASICBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDomain RegistrierungDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetiOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal & DelphiPerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige PeripheriegeräteSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideoViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows NetzwerkWindows PhoneWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
Weniger Werbung?
Cover IT-Administrator
Open Source-Software findet in immer mehr Unternehmen und Behörden ihren Einsatz. Im Juli widmet das IT-Administrator Magazin daher seinen Heftschwerpunkt der quelloffenen Software. So erfahren Sie unter anderem, in welchen Bereichen sich Open Source für Firmen lohnt und wo Fallstricke lauern. Außerdem lesen Sie, wie Sie dank FreeIPA Linux-Clients in Active Directory-Domänen einbinden und mit Relax-and-Recover Linux-Systeme wiederherstellen. Editorial: Open Source: Grundpfeiler des Internet Liebe ...

Komprimierung ausschalten per Gruppenrichtlinien?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: MonsterX

MonsterX (Level 1) - Jetzt verbinden

16.03.2006, aktualisiert 13.04.2006, 8591 Aufrufe, 5 Kommentare

Wenn man auf einem WinXP-Rechner Rechtsklick auf ein Laufwerk macht, dann hat man dort die Option "Laufwerk komprimieren, um speicherplatz zu sparen". Dies geht leider auch bei Netzlaufwerken. Die Komprimierung braucht aber mehr Performance als ohne. Wir haben Quotas für die User gesetzt, welche wir auch erweitern können, da wir genügend Speicherplatz haben. Deshalb ist die Komprimierung überflüssig. Soviel zur Einleitung...

Ist es möglich per Gruppenrichtlinien diese Option für die User auszuschalten? Oder gibt's da ne Alternative anstatt Gruppenrichtlinien zu nutzen?

Bin offen für jede Idee...

Denis Hierholzer
Mitglied: hallore
16.03.2006 um 12:03 Uhr
Hallo Dennis,

schau doch mal bei www.gruppenrichtlinien.de vorbei.
Da gibt es jede Menge Tips und auch Beispiel Templates.

Gruß aus München

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: MonsterX
16.03.2006 um 13:57 Uhr
Danke für die flotte Antwort, jedoch hab ich dort schon als erstes gesucht. Leider erfolglos...

Und wie schon gesagt, muss nicht unbedingt mit Gruppenrichtlinien geschehen. Bin für Alternativen offen...
Bitte warten ..
Mitglied: whitefox
16.03.2006 um 17:57 Uhr
Hallo Monster, ich denke ich habe evtl. eine Lösung für dich
Diese Option, Komprimierung aktivieren, ist ein "Attribut". NTFS bietet per default die Möglichkeit, das Schreiben von Attributen zu unterbinden. Dazu musst du im Register "Sicherheit" unter "Erweitert" die Berechtigung "Attribute schreiben" entfernen. Allerdings konnte ich nicht verifizieren, dass das für das ganze Laufwerk gilt. So wie ich das sehe, entfernt er lediglich die Berechtigungen für die Dateien, nicht für das ganze Laufwerk. Bin aber nicht sicher, versuchs auf jeden Fall und poste wieder, was du genau herausgefunden hast OK?

Greetz

whitefox
Bitte warten ..
Mitglied: MonsterX
13.04.2006 um 13:16 Uhr
Kann sein, dass das funktioniert, aber da sich das nicht auf das Komprimieren speziell bezieht weiß ich nicht was da sonst noch alles davon betroffen ist. Das sollte dann eben für sämtlicher User gelten und das ist mir dann zu heikel. Andererseits hat das nichts mit den Group Policies zu tun über die ich das eigentlich einstellen wollte und bei dieser Methodik müßte ich das ja bei jedem Rechner manuell machen, oder?!
Bitte warten ..
Mitglied: whitefox
13.04.2006 um 18:32 Uhr
Hmmm.. Also manuell müsste nicht sein, da steckt bestimmt ein Registry-Eintrag dahinter, den du per Remote setzen kannst. Dafür wiederum könntest du die Gruppenrichtlinien verwenden, wobei ich dir leider keine genaueren Informationen diesbezüglich geben kann, du musst selber herausfinden, wo was wie zu konfigurieren ist... Sorry

greetz

whitefox
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
RedHat, CentOS, Fedora

Windows 10 mit der Gnome App Boxen unter Fedora 22 virtualisieren

(2)

Anleitung von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Microsoft Office
GELÖST Outlook Gruppenrichtlinien werden nicht angezeigt (2)

Frage von dlehner84 zum Thema Microsoft Office ...

Windows Server
GELÖST Internet Explorer 11 und Gruppenrichtlinien (7)

Frage von thaefliger zum Thema Windows Server ...

Windows Server
GELÖST Gruppenrichtlinien mit Abhängigkeiten - Möglich? (3)

Frage von hamspirit zum Thema Windows Server ...