Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBASICBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDomain RegistrierungDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetiOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal & DelphiPerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige PeripheriegeräteSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideoViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows NetzwerkWindows PhoneWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
Weniger Werbung?
Cover IT-Administrator
In der April-Ausgabe hat sich das IT-Administrator Magazin die Netzwerksicherheit zum Schwerpunkt gesetzt. Darin zeigt Ihnen die Redaktion, wie Sie mit Honeypots auf Hacker-Jagd im Netzwerk gehen und mit OpenVPN für sichere Datentunnel sorgen. Außerdem lesen Sie, was die neue Serverrolle Network Controller in Windows 10 Server zu bieten hat und wie Sie für mehr Sicherheit auf Windows-Rechnern mit dem Gratis-Tool EMET sorgen. In den ...

Das Administrator.de-Gewinnspiel: Stelle dein Wissen unter Beweis und gewinne tolle Preise!

(Wie) kann ich Internetseiten sperren, die bestimmte Begriffe beinhalten?

Frage Internet

Mitglied: ClauStueKa

ClauStueKa (Level 1) - Jetzt verbinden

20.01.2013 um 14:55 Uhr, 5821 Aufrufe, 7 Kommentare

Unser 10jähriger Sohn leidet an einer unheilbaren Erkrankung (Muskeldystrophie Duchenne) und hinterfragt seit einigen Wochen immer wieder den Verlauf. Wir haben in den letzten Wochen jede Menge Aufklärungsarbeit in Bezug auf die Erkrankung geleistet. Aber - auch auf Anraten unseres Therapeuten hin - ihn jetzt schon mit dem Tod zu konfrontieren, wäre für sein Alter viel zu früh!

Heute kam er auf die "Idee" nach dem Begriff zu googlen oder bei YouTube nachzuschauen. Also ist Handeln angesagt.

Wie und wo kann ich beide Suchbegriffe sperren? Er muss jetzt noch nicht erfahren, dass er keine große Lebenserwartung hat.

Erbitte Rat in laienverständlicher Erklärung, denn ich habe absolut keine Ahnung von solchen Dingen! Deshalb habe ich evtl. auch den falschen Bereich für meinen Beitrag ausgewählt Sorry

Danke im Voraus
Mitglied: MrNetman
20.01.2013 um 15:26 Uhr
Hi Claus,

Ob ein technisches Hindernis an einem einzelnen Comouter nun wirklich zu dem gewünschten therapeutischen Erfolg führt, ist wenig realistisch.

Machen kann man so etwas mit einer externen Firewall oder einem alten PC, auf dem ein konfigurierbarer Proxy läuft. Der Proxy leitet die Anfragen des IE oder Firefox über seine Adresse. Entweder über Einträge im Browser oder über eine Zwangskonfiguration.
Aber ein Proxy ist auch umgehbar.

Und wenn der Sohn jetz nach Administrator.de geht, dann liest er das hier im Klartext. Google zeigt es ihm auch an.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
20.01.2013 um 15:52 Uhr
Hi,

[Offtopic]
Zitat von ClauStueKa:
... ihn jetzt schon mit dem Tod zu konfrontieren, wäre für sein Alter viel zu früh!

Wenn man sowas schon hier schreiben muss, muss man auch mit Nachfragen rechnen:

Wer hat das denn bitte zu entscheiden, ob es zu früh für ihn ist? Ich finde es persönlich nicht ok ihm zu verwehren sich darüber zu belesen und nach meiner ersten kurzen Recherche habe ich nichts von Tod gelesen, sondern nur von massiven Einschränkungen, aber auch diversen Therapiemöglichkeiten.

[/Offtopic]

Vielleicht gäbe es eine einfache Lösung über den bereits vorhandenen Router.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: ClauStueKa
20.01.2013 um 16:14 Uhr
Na, dann evtl. noch mal genauer nachlesen. Lebenserwartung ca. 25 - 30 Jahre!!!!! Und das ist realistisch. Es gibt keine Therapiemöglichkeiten, sondern nur geringe lebensverlängernde Maßnahmen. Aber zum Tode führt's leider immer.

Dann wird mir hier eben nicht geholfen. Schade!

Leider kann sich keiner in die Lage selbst hineinversetzen - gönne ich auch niemandem!

Und die Erklärungen von wegen Proxy o.ä. sind für mich absolut unverständlich. Ich bin kein Stück weiter.

Sollte sich mit diesem Kommentar jemand persönlich angegriffen fühlen, bitte ich dies zu entschuldigen. Aber wir haben echt schon zu viel in Bezug auf diese Sch.. Erkrankung durchgemacht, als dass ich hier gute Ratschläge bzgl. der Aufklärung eines 10jährigen verkraften kann und will.

Gerne kann dieser Beitrag auch vom Administrator wieder gelöscht werden. Denn es hilft mir nicht. Danke
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
20.01.2013 um 16:27 Uhr
Hi,

ich glaube hier fühlt sich nur einer angegriffen.

Sicher kann das hier vielleicht niemand beurteilen, dennoch bin ich einfach anderer Meinung und ich denke mit einer Reaktion dazu muss man rechnen. Man kann ja eine Frage auch stellen ohne diese Vorgeschichte zu erzählen.

Vielleicht könnte man eine einfache Lösung finden wenn man wüsste was für einen Router benutzt wird.

Ansonsten kann man wie schon geschrieben einen Proxyserver dazwischen schalten.

Bekannt ist da der sogenannte Squid-Server
http://de.wikipedia.org/wiki/Squid

Den gibt es auch für Windows.

Vielleicht einfach bissel was dazu lesen und ggf. gerne hier noch mal nachfragen. Anleitungen gibt es dazu viele.

Ansonsten vielleicht noch sowas:

http://www.computerbild.de/download/Kindersicherung-2012-2533415.html

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
20.01.2013 um 16:34 Uhr
Zitat von ClauStueKa:
Hallo,
Aber zum Tode führt's leider immer.
Das hat auch die vertrackteste Krankheit mit Leben an sich gemein ...

Aber: ich persönlich würde die Konfrontation mit dem frustranen Krankheitsverlauf einem Zehnjährigen eher auch nicht zumuten wollen, insofern bin ich da bei Dir. Nur ob man das wirklich verhindern kann ...?
Trotzdem: nehmen wir mal an, Du bekommst zu Hause das Internet halbwegs dicht ... da steht dann auf dem Screen von Deinem Sohn, dass er die Seite so und so nicht besuchen kann, weil ... ich fürchte, dass die Neugier in diesem Alter dann umso grösser wird - ebenso wie das Engagement, dann auf anderem Wege an die zu Hause verwehrten Informationen zu kommen.

Technische Möglichkeiten:

- Installation einer Client-Software , bspw. dieser hier. Vorteil: kinderleicht zu installieren. Nachteil: vermutlich auch ebenso leicht zu unterlaufen. Und liegt dann noch ein PAD oder Dein Notebook in der Wohnung rum ...
- Einsatz eines Proxy-Servers wie oben gesagt, einfacher, wenn auch etwas preisintensiver: Einsatz eines Routers mit einem gut verwaltbaren Contenfilter, bspw. ein gebrauchter LANCOM-Router und Zukauf der Contentfilter-Option - schon etwas kniffeliger, zu umgehen.

Aber: Dein Einflussbereich endet so oder so an der Wohnungstür ... denk mal drüber nach.
Dann wird mir hier eben nicht geholfen. Schade!
Das würde ich wiederum so nicht sagen ...
Leider kann sich keiner in die Lage selbst hineinversetzen - gönne ich auch niemandem!
Das klingt mir jetzt zu sehr nach Selbstmitleid - Du bist nicht der Einzige auf dieser Welt mit solchen oder noch gravierenderen Sorgen und nicht Du bist krank, sondern Dein Kind!
Und die Erklärungen von wegen Proxy o.ä. sind für mich absolut unverständlich. Ich bin kein Stück
weiter.
Vergiss das mit dem Proxy, wenn Du technisch nicht in den Dingen stehst - zu kompliziert. Eventuell wäre die Option mit dem Router eine Möglichkeit, aber dass Einrichten ist auch nicht ohne.
Sollte sich mit diesem Kommentar jemand persönlich angegriffen fühlen
Kein Stück ...
Gerne kann dieser Beitrag auch vom Administrator wieder gelöscht werden. Denn es hilft mir nicht. Danke
Eventuell war das ja doch ein Denkanstoss - und vielleicht kann Dir jemand aus Deinem Bekanntenkreis helfen, einen Proxy-Server oder einen besseren Router einzurichten?
Trotzdem unterschätze nicht die Pfiffigkeit eines 10jährigen hinsichtlich seiner Bewegungen in der Informationsgesellschaft - m.E. schaffst Du mit solchen Lösungen nur eine Möglichkeit zur Selbstberuhigung.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
20.01.2013 um 17:00 Uhr
Leider gibt's sowas tragisches,
kenn ich leider auch in ähnlicher Richtung im Bekanntenkreis.

Ein richtiger Proxy ist zwar in Firmen die gebräuchliche Lösung aber für zu hause dann schon etwas aufwendig. Teilweise haben Router aber sowas mit dabei.

Bei uns in der Firma machen wir das über den Virenscanner. Wobei ich keine Home Variante kenne die das auch kann.

Was ich auch noch "kenne" aber nie getestet hab
ist sowas.
http://www.parents-friend.de/

Das ganze läuft aber unter dem Begriff Content Filter.

Aber löschen brauchst du meiner Meinung nach das sicher nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Ravers
21.01.2013 um 09:55 Uhr
Moin moin,

zunächst @ all:
Der Grund wurde angegeben, um es nachzuvoll ziehen, warum. Alles andere ist ClauStueKa Sache und hat uns nicht zu interessieren. Mag man drüber diskutieren können, aber nicht auf administrator.de

Zum Problem:
Proxy-Server (z.B. Jana-Server oder Squid)kann man installieren und ist auch eigentlich recht einfach zu konfigurieren (gerade der JANA).
Vielleicht schreibst du uns mal, welchen Router du einsetzt, evtl. kann der das schon handhaben.

Alle Systeme kann man aber recht einfach umgehen, wenn man etwas Ahnung hat. Mit 10 wird er es evtl. nicht haben, mit 14 vermutlich langsam schon. Weiterhin wird er auch anderswo Internetzugang haben, den du nicht kontrollieren kannst.
Aber Stand heute ist der Proxy-Server schon das, was du suchst. Aber auch Kinderschutzsoftware kommt infrage, da diese jedoch auf dem gleichen Rechner läuft kann man diese meist schneller umgehen als einen Proxy.

Weiterhin gebe ich keine-Ahnung recht:
Trotzdem unterschätze nicht die Pfiffigkeit eines 10jährigen hinsichtlich seiner Bewegungen in der Informationsgesellschaft - ...

Das Problem ist halt, immer wenn etwas verboten wird wird`s interessant. Solche bzw. ähnliche Fragen gab es hier schon öfters. Und man ist immer auf das Fazit gekommen: Ehrlichkeit ... bzw. Arbeitsanweisungen (betrieblich halt) ist besser als techn. alles zu verbieten. Z.B. ist es schwierig (ohne geeignete nicht Hardware) Skype zu verbannen, da dieser sich einen Weg sucht. Hier z.B. wird oft mit Arbeitsanweisungen gearbeitet.

Aber bei allen Lösungen: Man muß sich mit beschäftigen - nicht alles ist auf Setup zu drücken und alles läuft wie man`s haben will. Beschäftigen, egal ob mit Proxy oder Kinderschutzsoftware, muß man sich immer. Wir hier zeigen evtl. noch die Vor-/Nachteile auf.

Mein Tip: Schau ob dein Router es kann, ansonsten einen solchen anschaffen.
Dennoch wirst du es auch dadurch nicht schaffen, das er sich anderswo informiert, aber das ist denk ich klar herausgekommen.

greetz
ravers


P.S.: Auch andere Menschen haben solche Schicksalsschläge; gerade Ihr werdet das Wissen und in den Behandlungen eures Sohnes habt ihr sicherlich auch Fälle gesehen, denen es weit schlechter geht als euch. Und auch solche Väter/Mütter laufen hier herum.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Batch & Shell

Powershell: Ersten DC im Forest hochstufen

(5)

Anleitung von Pageman262 zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
Kann man bestimmte Wörter in den Kennwortrichtlinien sperren? (1)

Frage von AndreasOC zum Thema Windows Server ...

Windows Server
GELÖST Server 2012 standard scheint Internetseiten und Ports zu sperren (12)

Frage von AKChris zum Thema Windows Server ...

Batch & Shell
GELÖST Bestimmte Zeilen einer Datei addieren und ausgeben - Linux (2)

Frage von lapvika zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
GELÖST (Suche) Transparente Kabelbrücke per Funk (23)

Frage von novae7 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Batch & Shell
Batchbefehle werden nicht vollständig ausgeführt (14)

Frage von manuel1985 zum Thema Batch & Shell ...

Schulung & Training
Microsoft Zertifizierungen - aber welche?? (14)

Frage von deckard2019 zum Thema Schulung & Training ...

LAN, WAN, Wireless
Netzwerkadresse über ping nicht erreichbar (12)

Frage von fluppi1981 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...