Vergessen?
Vergessen?
Administrator Startseite

Apple

iOS, iTunes, Mac OS X

Entwicklung

Assembler, BASIC, Batch & Shell, Bibliotheken & Toolkits, C und C++, CSS, Datenbanken, HTML, IDE & Editoren, Installation, Java, JavaScript, KiXtart, Lizenzierung, Pascal & Delphi, Perl, PHP, Python, VB for Applications, Visual Studio, Webentwicklung, XML

Hardware

Benchmarks, @Server Cluster, CPU, RAM, Mainboards, Drucker und Scanner, Festplatten, Raid, Grafikkarten & Monitore, @Netzwerkkarten, Multimedia & Zubehör, Notebook & Zubehör, @Router und Routing, SAN, NAS, DAS, Server-Hardware, Sonstige Peripheriegeräte, Speicherkarten, Switche und Hubs

Internet

Blogs, CMS, Domain Registrierung, E-Books, E-Business, E-Mail, Flatrates, Hosting & Housing, Informationsdienste, Instant Messaging, Onlinedienste, SEO, Server, Soziale Netzwerke, Utilities, Webbrowser

Linux

Apache Server, Debian, Desktop, Netzwerk, OpenOffice, LibreOffice, RedHat, CentOS, Fedora, Samba, Suse, Tools & Utilities, Ubuntu, Userverwaltung

Microsoft

Exchange Server, @Hyper-V, Installationsprobleme, Netzwerk, Office, Outlook & Mail, Systemdateien, Tools & Utilities, Userverwaltung, @Visual Studio, Windows 7, Windows 8, Windows Phone, Windows Server, Windows Vista, Windows XP

Multimedia

Audio, Digitiales Fernsehen, Grafik, Icons, Schriftarten, Video

Netzwerke

Cluster, DNS, DSL, VDSL, Groupware, Grundlagen, ISDN & Analoganschlüsse, LAN, WAN, Wireless, Monitoring, Netzwerkmanagement, Netzwerkprotokolle, Router & Routing, TK-Netze & Geräte, UMTS, EDGE & GPRS, Voice over IP

Off Topic

Administrator.de Feedback, Humor (lol), Papierkorb

Sicherheit

Backup, Erkennung und -Abwehr, Firewall, Grundlagen, Informationsdienste, Rechtliche Fragen, Sicherheits-Tools, Tipps & Tricks, Verschlüsselung & Zertifikate, Viren und Trojaner

Sonstige Systeme

Google Android, MikroTik RouterOS, Novell Netware, Sun Solaris

Virtualisierung

Hyper-V, KVM, Vmware, Xenserver

Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung, Ausland, Schulung & Training, Studentenjobs & Praktikum
Cover IT-Administrator
Virtualisierte Server gehören zwischenzeitlich zur Grundausstattung von Unternehmen. Dabei haben Administratoren allerdings oft die Qual der Wahl, wenn es um die passende Technologie geht. Doch warum sich auf eine Plattform festlegen? Wie Sie Multi-Hypervisor-Umgebungen richtig verwalten, lesen Sie in der März-Ausgabe des IT-Administrator Magazins. Daneben zeigen wir Ihnen, wie Sie mit TeamDrive Ihre eigene sichere Cloud betreiben. In unseren Tests werfen wir unter anderem einen ... mehr
Mitglied: Unbekannt661
+3
Unbekannt661 am 23.08.2009, aktualisiert um 21:24 Uhr, 31571 Aufrufe

Neuen Medistar Client Arbeitsplatz einrichten (Medistar-Version 4.0).

Die Anleitung beschreibt, wie an ein bestehendes Medistar-Praxiscomputersystem weitere Windows-Clients angebunden werden können.

Achtung: Dieses Vorgehen ist selbst erarbeitet durch Beobachtungen unseres Systemaufbaus, Hinweise aus dem Forum http://www.administrator.de/index.php?content=c5879d9b972ee2ded489bc8a6 ... waren hierbei sehr hilfreich. Ich bin kein Mitarbeiter von Medistar oder einem Servicepartner. Für Beschädigungen am System, resultierende Systemfehler, Datenverlust, finanziellem Schaden etc. übernehme ich keine Haftung. Ich kann nur empfehlen, vorher dringend eine Datensicherung anzufertigen. Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Firmen.

Das Protokoll habe ich aus dem Kopf aufgeschrieben, evtl. sind die Menüs und die Konfiguration abweichend, mit der Beschreibung sollte man aber –hoffentlich- alles finden können. Ich bitte außerdem, zunächst bitte den gesamten Text durchzulesen. Sollte man sich bei einem Schritt unsicher sein, sollte doch eher ein Fachmann ran. Zumindest das Kopieren der INST-Dateien ist hierbei auch ein Eingriff am Server! Hier bitte besonders sorgsam umgehen!

Selbstverständlich müssen ausreichende Lizenzen für Arbeitsplätze erworben worden sein!

1. Neuen PC ans Netzwerk bringen:
Sofern Netzwerkswitch vorhanden: eine NICHT VERGEBENE IP-Adresse aus dem Subnetz des Medistar-Systems ermitteln. Dazu ggf. von allen angeschlossenen Stationen die Adresse in der Kommandozeile von Windows mit dem Befehl „ipconfig /all“ raussuchen.
Beispiel: Hauptrechner/Server hat 192.168.100.5, Sprechzimmer 192.168.100.6
-> eine freie Nummer wäre beispielsweise 192.168.100.7
Die Subnetzmaske ebenfalls notieren (von einer anderen Arbeitsstation mit „ipconfig /all“ auslesbar). Diese ist in der Regel 255.255.255.0
Auf dem Hauptrechner die Windowstaste+“Pause“ drücken, auf die Registerkarte Computername wechseln und dort die Bezeichnung der Arbeitsgruppe nachsehen. Außerdem bitte den Namen des Hauptrechners notieren (bei mir: „Medistar“)
Jetzt auf dem neuen Rechner die Einstellungen der LAN-Schnittstelle öffnen, die freie IP-Adresse fest eintragen, die Subnetzmaske ergänzen. Die Einstellungen zum DNS-Server bleiben leer.
Auf dem neuen Rechner Windowstaste+“Pause“ drücken -> Computername -> ändern. Dann dem Computer einen eindeutigen Namen zuweisen (z.B. „Sprechzimmer2“) und den zuvor ermittelten Arbeitsgruppennamen nachsehen.
2. Auf dem neuen PC einen passenden Benutzeraccount anlegen (mit gleichem Namen und gleichen Passwort wie auf den anderen Rechnern), z.B. „praxis“ mit Passwort „*“.
3. Prüfen, ob Netzwerkverbindung erfolgreich: Start -> Ausführen -> „cmd“ -> in der Kommandozeile „ping 192.168.100.5“ eingeben (die zuvor notierte Nummer des Serverrechners). Es sollten entsprechende Antwortzeiten auftauchen.
4. Die Sicherheitseinstellungen für das Netzwerk ändern (das Medistar-Netz als „sicher“ definieren). Dazu den Internet Explorer starten -> Extras -> Internetoptionen -> Sicherheit -> Lokales Intranet -> Sites -> Häkchen bei „Intranet automatisch ermitteln entfernen“, die anderen Optionen bleiben angekreuzt.
5. Zusatzsoftware auf dem Rechner installieren (Printkey, zip, Java, Registry keys): Auf Start -> Ausführen -> \\medistar\d% eingeben. (medistar=Name des Servers). Bei Passwortaufforderung ggf. den Login verwenden, mit dem man sich an anderen Terminals ans Windows anmeldet. Es erscheint jetzt der Inhalt der Festplatte D des Hautrechners. Auf diesem liegt ein Ordner „support“ (ggf. im Unterverzeichnis „Medistar“). Nun die hinterlegten Programme „Java“, „zip“, „Printkey“, ggf. „Word“ installieren (passendes Installationsprogramm im Ordner starten). Im Ordner „Registry“ (o.ä.) liegen mehrere .reg-Dateien, diese bitte jeweils Doppelklicken und in die Registry übernehmen.
6. Auf dem Server auf dem Laufwerk D: im Verzeichnis „d:\medistar\inst“ alle Dateien INSTxx.P auflisten (xx steht für eine Zahl). Diese entsprechen jeweils verwendeten Tasknummern des bestehenden Medistar-Systems. Liegen die Dateien mit den Nummern 10-14 und 20-24 vor, nicht aber 30-34, dann sind die Tasknummern 30 bis 34 noch frei. Jetzt werden Kopien der vorhandenen Dateien INST20.p bis INST24.p angelegt und umbenannt zu INST30.p bis INST34.p. Damit werden die Einstellungen für die zukünftigen Tasks von einem bereits konfigurierten System übernommen. VORSICHT! Hier bloß nichts beschädigen, keine vorhandenen Dateien überschreiben!
7. Nun die Datei „SYSCONF.S“ aus dem Verzeichnis „c:\windows\system32“ auf einer der vorhandenen Arbeitsstationen auf eine Diskette (o.ä,) kopieren und dann auf den neuen PC kopieren. Danach diese Datei in einem Texteditor (auf dem neuen Rechner!) bearbeiten. Ganz unten stehen in der Datei mehrere Zeilen mit Task-Nummern, diese werden nun ausgetauscht durch die vorher vergebenen neuen Task-Nummern (im Beispiel 30-34).
8. Auf einem der vorhandenen Arbeitsplätze den Inhalt der Links „DDE“ und „Medistar Task 0“ etc. notieren. Dazu Rechtsklick auf eines der Icons auf dem Desktop -> Eigenschaften. Das sieht dann so aus: DDE: \\medistar\medistar\prg4\dscm.exe und Medistar Task 0 \\medistar\medistar\prg4\wt42.exe desk-0
9. Auf dem neuen Rechner nun die entsprechenden Links auf den Desktop anlegen (neue Verknüpfung).
10. Auf den vorhandenen Arbeitsstationen liegt unter „C:\Programme\Microsoft Office\Office11\Startup“ noch eine Datei mit der Endung .dot. Diese auf den neuen Rechner in das gleiche Verzeichnis übertragen. (Das bindet das Medistar-Menü in Word ein).
11. Jetzt erst mal den Link „DDE“ auf dem neuen Rechner aufrufen. Es erscheint in neues Symbol rechts unten in der Task-Leiste.
12. Jetzt Medistar starten (über einen der anderen vorbereiteten Links). Das System sollte jetzt laufen und ein Login sollte mit den bekannten Passwörtern möglich sein.
13. Prüfen, ob sich vorhandene Word-Befunde aus Medistar öffnen lassen. Bei mir hat dies zunächst nicht geklappt. (Word startet nicht). Falls nicht, folgenden Trick versuchen:
Das „DDE“-Symbol in der Taskleiste rechts unten mit der rechten Maustaste anklicken und das zugehörige Programmfenster öffnen. Das Menü Eigenschaften aufrufen. Die Einträge aus der Listen links und rechts anklicken und auf „Zuordnen“ o.ä. klicken. Dann wird ein Fadenkreuz angezeigt. Word starten und das Fadenkreuz auf das offene Word-Fenster ziehen. Dann das „DDE“-Programm beenden, auch Medistar beenden.
Dann DDE über den Link wieder starten, dann Medistar aufrufen.
14. Nun aus Medistar heraus Word starten. Im Menü „Medistar“ im Word-Fenster „Textablage festlegen/zuordnen“ auswählen. Die Einträge des Menüs nun analog den Einstellungen einer anderen funktionierenden Arbeitsstation übernehmen.

Für zukünftige Starts ggf. den DDE-Link und einen der Medistar-Links ins Autostart-Menü von Windows eintragen.

Das sollte es gewesen sein. Viel Erfolg!
22 Kommentare
Mitglied: Arch-Stanton
0
Arch-Stanton am 23.08.2009 um 22:14 Uhr
Wer sich an dem Selbsaufbau die Finger verbrennen will, nur zu! Für alle anderen gilt: Arzt- Buchhaltungs- und ähnliche Software bitte nur von geschultem Personal installieren lassen.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: ankn99
0
ankn99 am 07.09.2009 um 10:27 Uhr
Nicht unbedingt, die oben aufgeführte Anleitung ist komplett und gut dokumentiert.

Man kann da nichts falsch machen, und MEDISTAR ist auch nicht unbedingt sauer, wenn "kleine Unternehmen" diese Arbeiten übernehmen, da meist auch kleinere Sachen die diese PCs betrffen dann auch an den "Klein Unternehmer" kommuniziert werden, was wiederum MEDISTAR die Zeit und die Möglichkeit gibt, sich um grössere Problemfälle zu kümmern (Aussage eine Mitarbeiters) !!

Also, wenn man schon zich hundert PCs aufgesetzt hat, und die obige Anleitung befolgt, sollte es funzen !

Soweit ich weiss, stellt aber MediStar die ganze Handhabe so um, dass \\MEDISTAR\LW-D Pfade in der entsprechenden .S Datei eingetragen werden sollte Laufwerksmapping ist nach den letzten Updates nicht mehr notwendig (ich gehe einmal davon aus, es gab so einige Probleme, wenn alle LW-Buchstaben besetzt waren) Wie genau die Proggys aufgerufen werden, ist aber ganz einfach anhand der autostart-links im startmenü sowie der SYSCONF.S zu ersehen, aber es führt auch nicht zu Probleme, wenn es gemacht wird !!
Bitte warten ..
Mitglied: cobucom
0
cobucom am 02.12.2009 um 17:08 Uhr
Hallo Unbekannt661,

Deine Anleitung habe ich gestern erst gefunden, nachdem ich mich daran gewagt hatte, einen Windows 7-Rechner als Medistar-Client zu konfigurieren. Um es vorwegzunehmen – es funktioniert! Allerdings sind hier noch ein paar kleine zusätzliche Handgriffe notwendig.

Die beiden Dateien
C:\Program Files\Java\jre6\lib\security\US_export_policy.jar und
C:\Program Files\Java\jre6\lib\security\local_policy.jar müssen mit Schreibrechten ausgestattet werden, ansonsten erscheint beim Start des Medistar-Tasks eine entsprechende Fehlermeldung. Außerdem muss auch die Datei
D:\windows\system32\printw.p Schreibrechte bekommen, sonst funktioniert der Druck nicht (ohne jegliche Fehlermeldung!). Zumindest letzteres kann man allerdings umgehen, indem man den Task „als Administrator“ startet. (Ist vielleicht beim ersten Mal auch angebracht, denn ansonsten wird die Datei beim Versuch der Druckerkonfiguration gar nicht angelegt. Ich hatte Sie von dem alten Clienten kopiert, aber auch dann funktionierte der Druck ohne Schreibrechte nicht.)
Printkey funktioniert glaube ich zumindest unter Vista nicht. Ist vielleicht aber nicht so tragisch, denn das wird durch das windowseigene Snipping Tool recht gut ersetzt.

Viele Grüße

cobucom
Bitte warten ..
Mitglied: DiePlage
0
DiePlage am 10.02.2010 um 17:47 Uhr
Hallo zusammen!

Vielen Dank für diese nützliche Anleitung. Wir haben aus Interesse einen Windows 7 Client (unproduktiv) zum Testen aufgesetzt.
Hat es auch schon jemand geschafft, Moviestar ans Laufen zu bekommen?
In dem Fall wäre ich für einen Tipp dankbar.

Viele Grüße!
Bitte warten ..
Mitglied: tweety2007
0
tweety2007 am 21.03.2010 um 00:25 Uhr
Eine tolle Anleitung...

Hat jemand von Euch MediStar schon mit Office 2007 laufen?
Wir werden nun umstellen und zwar von Word 97 -.- (lang ist es her und dringend notwendig)

Kann ich das Makro aus dem Startup-Ordner direkt weiterverwenden, oder gibt es eine neue Version?

Lg
Jochen
Bitte warten ..
Mitglied: netzwerkking
0
netzwerkking am 06.07.2010 um 13:39 Uhr
Hallo,
mich würde es auch brennend interessieren ob jemand schon Medistar ans laufen gebracht hat, vorallem unter WIN 7.
Und hat nun mit der Weile schon jemand Erfahrungen gemacht mit Medistar und Office 2007 /10 ?

und zu guter letzt, verwendet von euch jemand Medistar in verbindung mit ELO? Hat dort jemand Erfahrungen und Infos für mich?
Habe gerade ein solches Netzwerk übernommen.

lg
Bitte warten ..
Mitglied: DiePlage
0
DiePlage am 06.07.2010 um 20:57 Uhr
Hallo,

Medistar und Moviestar (aktuelle Version!) laufen problemlos unter Win7 32/64.
Bei Moviestar musste ich allerdings das Setup auf jedem Rechner von CD im "Windows XP Sp3-Kompatibilitätsmodus" ausführen. Aber dann klappts.

Cheers!
Bitte warten ..
Mitglied: tweety2007
0
tweety2007 am 06.07.2010 um 23:00 Uhr
Gleiche Erfahrung kann ich auch bestätigen!

Ohne Probleme unter Win7 32/64BIT..
Office 2010 steht uns die Umstellung jetzt im Herbst bevor, aber es soll keine Probleme geben.

Habt ihr MediStar schon in Kombination mit einer AD inkl. Laufwerkmapping am laufen
und wie managt ihr die Anmeldung? Benutzer? ein Standard-Passwort?

Danke für Eure Erfahrungen

Lg

Jochen
Bitte warten ..
Mitglied: netzwerkking
0
netzwerkking am 06.07.2010 um 23:12 Uhr
Ja, wir nutzen es auf einem Server 2003 Enterprise. Natürlich mit ad. Und dort wird leider alles über den Admin akkountgenutzt. Also jeder Nutzer mit gleicher Kennung. Das habe ich nicht so engerichtet sondern so übernommen. Aber nun wollte ich auf einen Server 2008 die Daten migrieren. Da kann man zurnot auch nur lokale Admin Rechte freigeben.

Habt ihr auch Erfahrungen mit elo? (elektronischer Leitz Ordner) dieses ist bei uns miteinander verknüpft um daten ablegen zu können.

Danke für eure Erfahrungen.

Achso. Die Verknüpfung mit office funktioniert mit den bestehenden Plug ins?
Bitte warten ..
Mitglied: AIB-SO
0
AIB-SO am 11.08.2010 um 09:56 Uhr
Ja mit ELO haben wir schon Erfahrungen gemacht in Verbindung mit Medistar- Office 2003/2007/2010 und Windows x86-x64 Systemen. Wenn Bedarf zur Hilfe besteht einfach melden. Wir haben uns auf Medistar und alle dazugehörigen Komponenten spezialisiert.
Bitte warten ..
Mitglied: netzwerkking
0
netzwerkking am 11.08.2010 um 13:46 Uhr
Ja über Hilfe mit ELO würde ich mich sehr freuen...
in der Praxis die ich betreue wurde das irgendwie so angepasst das es mit Meidstar zusammenarbeitet. (Nur so zur Info)

Aber wenn ihr vielleicht eine ähnliche kurzanleitung für die Installation von ELO / Moviestar bereitstellen könnten würde mir das sehr helfen. Und bestimmt einigen anderen hier im Forum auch.

Mfg
Bitte warten ..
Mitglied: AIB-SO
0
AIB-SO am 11.08.2010 um 14:06 Uhr
Hallo Netzwerklink

das werden wir machen, wir können Euch auch anderweitig bei Medistar unterstützen, wenn benötigt auch in Persona.

mfg

AIB
Bitte warten ..
Mitglied: uludur
0
uludur am 13.06.2011 um 23:29 Uhr
Die «sysconf.s» liegt unter XP im Verzeichnis C:\Windows\System32.
Unter Windows 7 64bit gehört sie in den Ordner C:\Windows\SysWOW64. In diesen Ordner werden alle Anfragen von 32-Bit-Programmen umgeleitet.
Quelle: http://blog.ophthalmostar.de/2010/05/medistar-unter-windows-7-64bit.htm ...

Das macht die Installation unter Windows 7 wesentlich einfacher.
Ansonsten tolle Anleitung. Besten Dank !
Bitte warten ..
Mitglied: medineuling
0
medineuling am 15.02.2013 um 09:19 Uhr
Liebe Gemeinde,

viel zu spät erst bin ich auf die Anleitung hier gestoßen.
Habe erfolgreich Medistart installiert und es läuft alles einwandfrei- bis auf Word.

Wie kann ich die Medistar- Leiste in Word implementieren? Der hier beschriebene Weg läuft nicht, da auf dem alten System (XP Prof) Word 2003 lief und auf dem neuen jetzt 2007.
Folglich habe ich auf dem neuen System kein \Ofiice11\ Ordner und auch \Startup\ fehlt.

Freue mich über eure (schnelle) Hilfe, das System sollte bis nachher laufen face-smile

Danke für euer Bemühen im vorraus face-smile
Bitte warten ..
Mitglied: ankn99
0
ankn99 am 15.02.2013 um 10:13 Uhr
Huiii,

"sollte bis nachher laufen" ?!

Na denn such doch erst einmal, wo Dein Office installiert ist ? Dann solltest Du auch die Startup-Verzeichnisse finden !

Ein wenig creativ sollte man schon sein !

Ob die Vorlagen aus der alten Office-Version auch für die neuen passend sind, kann ich Dir nicht sagen.
Leider habe ich bis heute noch Probleme mit den Wordaufrufen, an Arbeitsplätzen, wo es noch nie lief (weil noch nie installiert gewesen) !

Das mit dem Fadenkreuz und dem Word aus den letzten Install-Schritten hatte ich probiert, ging nicht.

Mein Kunde hatte sich bei M$ einen neuen Server gekauft, und den alten (samt Lizenzen) am Empfang stehen lassen, Quasi den Server als Workstation degradiert. Der neue Server läuft nun irgendwo vor sich hin, und benötigt daher die Lizenz nicht (hat ja auch keinen Bildschirm).

Nun hat M$ im Zuge der Bitte zur sauberen Nachinstallation meinen Kunden dazu quasi gedrängt unter Androhung von Support-Verlust, weils es ja die alten Windows und Office Versionen nicht mehr geben wird, ein Upgrade der Offize Lizenzen zu erwerben, deren Preishöhe schon wirklich jenseits von gut und böse ist.

Die Preise (inklusive guter Kunde Rabatt) waren deutlich höher als für eine aktuelle Office Version direkt bei Microsoft im haus eigenen Shop !
Aus Angst keinen Support zu erhalten, wenn das Wartezimmer voll ist, gehen die Ärzte meistens auf solche Angebote ein.

Diese Vorgehensweise finde ich mehr als nur bedenklich.

Aber wenn man mal schaut, wie sich das Internet und deren Nutzung in den letztenn Jahren geändert hat ... dann wird auch mit dieser Einnahmequelle bald schluss sein, denn diese überhöten Kosten fallen nun auch den Ärzten selber auf, da heut zu Tage die Ärzte ja doch immer öfter mit Onlineshops in Kontakt kommen, selber Foren öffnen und sich Online organisieren. Bleibt so etwas nicht unentdeckt und gute Produktalternativen gibt es. Zwar nicht viel, aber doch existent.

sooo, war nen bischen OT .. Sorry

Zu gute letzt noch einpaar Suchhilfen:

Unter aktuellen Windows Versionen, welche 32Bit und 64Bit unterscheidend die Programm-Verzeichnisse führen, kann ich z.B.: unter Win 7 Pro (64Bit) -> C:\Programme (x86)\Microsoft Office\Office12 sowie im selben Mutterverzeichniss office14 finden und unter diesen gibt es immer noch die Startup Verzeichnisse ...
Habe gerade nach gesehen !

Also, mein Rat, ein bischen eigenes Denkvermögen benutzen, dann wärst Du eventuell schon fertig gewesen und hättest anstelle einer Frage ein Lösungsweg posten können !
Bitte warten ..
Mitglied: medineuling
0
medineuling am 15.02.2013 um 11:12 Uhr
Deinem OT kann ich vollends zustimmen! Du sprichst mir aus der Seele.

Tatsache, unter C:\Programme (x86)\Microsoft Office\Office12 habe ich das STARTUP-dir gefunden.

Wenn ich jetzt richtig verstanden habe, müssen hier die Dateien aus selbigem Verzeichnis der ehemaligen Workstation reinkopiert werden, oder?

Der Threadfersteller schrieb von einer .dot Datei.
Hier liegen nun 2 vor, nämlich:
pdf995.dot und
movboot.dot

Das (beide) Dateien von Office 11 in Office 12 kopiert werden, stellt kein Problem dar, nehme ich an?


Ich danke dir wirklich vielmals für deine Hilfe!


EDIT::
die movboot.dot scheint eine Datei von Moviestar zu sein. Kopiere ich beide .dot Dateien in STARTUP bekomme ich beim öffnen von Word die Fehlermeldung Laufzeitfehler: 53 Datei cgword.dll nicht gefunden. (Die Medistar-Leiste ist noch nicht zu sehen).
Da sind wir auch schon beim Thema Moviestar. Kann man dies nur via CD installieren? Auf den PCs hier ist die Anwendung überall lokal installiert und läuft nicht über den Server. => Wie installiere ich nun Moviestar?
Bitte warten ..
Mitglied: medineuling
0
medineuling am 15.02.2013 um 18:56 Uhr
Bringen wir Licht ins Dunkle:

Die beiden o.g. Dateien werden nicht benötigt.
Um Word einzubinden, benötigt man einen Installer. Bei mir war er nicht zu finden, weshalb ich ihn per Fernwartung von H+M übertragen bekommen habe (wie großzügig!).
Bitte beachten: In der dann erscheinenden Medistar-Leiste müsst ihr relativ mittig unter "Optionen" die Einstellungen vom anderen PC / PCs übernehmen damit Vorlagen etc. korrekt abgerufen werden. Dies geht nur, wenn ihr über Medistar Word öffnet.
Unter Start Word Vertraueneinstellungen bitte alle Makros erlauben.



Moviestar ist ebenfalls ein installer, einfach installieren ["einfach".]



Bitte immer beachten: Kommt ein neuer PC ins System, schaut, was alles angeschlossen ist. Ich habe einen Epson LQ 570+ gefunden, der via parallel angeschlossen war- hat natürlich kein heutiger Rechner mehr.

Jetzt muss ein neues Kabel her und ich rätsel über die Pins....
Bitte warten ..
Mitglied: medineuling
0
medineuling am 25.02.2013 um 17:32 Uhr
So, das Kabel (Parallel - USB) ist da und nach Windows-Update habe ich den Drucker auch problemlos installiert.

Jedoch erhalte ich bei Medistar immer die Meldung "Drucker nicht eingeschaltet oder nicht bereit".

Kann mir jemand helfen? Muss ich noch weitere Einstellungen vornehmen?


Vielen Dank,
Bitte warten ..
Mitglied: zebutneu
0
zebutneu am 10.07.2013 um 13:54 Uhr
Vielen Dank für diese ausführliche Anleitung und den Kommentaren.

Kann ich denn beliebig viele Clients neu einrichten?

Ich glaube mal bei Medistar gelesen zu haben, dass es jeder neue Arbeitsplatz extra kostet.

Weiß hier jemand etwas zu?
Bitte warten ..
Mitglied: Maffi
0
Maffi am 08.08.2013 um 13:18 Uhr
Hallo Admins,

vielen Dank für die Anleitung, habe Sie befolgt, und würde gerne noch ein paar kleine Tipps hinzufügen (bitte korrigieren, wenn ich mich irren sollte):

vorab, ich komme aus de2m Medatixx Bereich und betreue normalerweise Concept Kunden, mittlerweile zählen auch Medistar und Z1 Praxen zu meinen Kunden, dies ist aber nicht mein Fachgebiet, daher bin ich nicht Böse wenn mich jemand korrigiert

Printkey ect. habe ich nicht auf dem Netzlaufwerk als Setup gefunden, nach kurzer suche, habe ich festgestellt das bei den anderen Plätzen im Autostart nur eine Verknüpfung zu den .exe Dateien war. Dies reicht wohl aus. Alternativ habe ich die ganzen Setups auf jeder Update CD gefunden.




Word 2010, ich habe mir heute von der Hotline via Fernwartung einen Word Platz einrichten lassen, folgendes ist zu machen:

Word 2010:
Alles Updates/Service Packs müssen installiert sein
In Office auf Datei / Optionen
/ Speichern
Dateien in diesem Format Speichern "Word 97-2003-Dokument (*.doc)"

/ Sicherheitscenter / Einstellungen fürs Sicherheitscenter
Marko Sicherheit auf Alle Makros aktivieren....
Vertrauenswürdige Dokumente den ersten Haken setzen (.... Netzwerk zulassen)
Vertrauenswürdige Speicherorte medistar oder Servername hinzufügen

nun von der CD das Word Setup laufen lassen, sollte die Meldung "Word nicht gefunden" auftauchen, fehlen die Updates.

Danach unter Add-ins schauen ob das Word Addin aktiviert ist, wenn nicht aktivieren.

Das sollte es gewesen sein.


Liebe Grüße

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: k34ug76
0
k34ug76 am 23.10.2013 um 09:25 Uhr
Guten Morgen,

vielen Dank für diese tolle ausführliche Anleitung.
Genau nach dieser Anleitung habe ich schon mehrere Clients neu eingerichtet, nachdem das Betriebssystem aktualisiert wurde. Bei der letzten Einrichtung ist mir aufgefallen, dass der Ordner "Registry" o.ä. nicht vorhanden ist und ich die *.reg-Dateien nicht finden, daher auch nicht installieren kann. Haben Sie eine Idee, wie ich weiter verfahren kann? VG
Bitte warten ..
Mitglied: mube81
0
mube81 am 06.12.2013 um 14:50 Uhr
Hallo,

ich bin gerade dabei einen neuen Client aufzusetzen und habe mich hier inzw. mit dem Forum befasst.
Leider finde ich auf dem Server in den Install Ordner keine Registry Keys. Kann man die nicht von den Alten exportieren und in die Neue wieder importieren?

Kann mir jemand auch erklären wie man Movistar auf dem Rechner installiert.

Bitte um eure Hilfe.

Grüsse mube81
Bitte warten ..
Mehr Neuester Wissensbeitrag
Viren und Trojaner
Information: Hi liebe Kollegen! Naja wer sich weit aus dem Fenster lehnt läuft Gefahr selbst missbraucht zu werden. Anscheinend sind momentan Mails im Umlauf die sich im Absender als ... von mrtux, Thema: Viren und Trojaner
Mehr Diese Inhalte könnten dich auch interessieren
Installationsprobleme
Frage: Hallo und guten Abend! Eine Freundin von mir benutzt in ihrer Arztpraxis Medistar 4, Moviestar und Impfdoc. Sie hat einen Hauptrechner (W7Pro 64), auf dem die Medistar-Dateien abgelegt ... von Matze1105, Thema: Installationsprobleme
Microsoft
Frage: Hallo Forumsmitglieder, ich brauche eure Unterstützung in der Praxissoftware Medistar. Ich habe es bisher noch nicht hinbekommen die Medistar Software in Word anzubinden. Im moment werden Medistar 4.0 ... von mube81, Thema: Microsoft
Desktop
Frage: Hallo, ich möchte Linux-Clients mit einem Windows Server 2012 Terminal-Server betreiben. Dazu benötige ich einen RDP-Client, welcher die Version 8 unterstütz. Kann mir jemand einen RDP-Client für Windows ... von Dextha, Thema: Desktop
Notebook & Zubehör
Frage: Hallo, ich suche nach einem Thin Client mit einer (bzw. ich brauche dann mehrere) Docking Station. Also nicht als "Notebook", sprich ohne Monitor. An den Standorten stehen jeweils ... von horstvogel, Thema: Notebook & Zubehör
Suse
Frage: Hallo! Bin gerade einen Backup-Server für Linux Rechner am bauen. Habe dafür ein Bash-Skript geschrieben, welches die Informationen (IP, Welche Pfade sollen gesichert werden) aus einer config zieht, ... von eybasti, Thema: Suse
Heiß diskutierte Inhalte
Windows 7
Frage: Hi Leute, ich habe hier einen neuen HP Pro 6300 unter Windows 7SP1. Wenn ich an diesen Rechner eine externe 3TB USB-Platte von WD anschließe, kommt Windows beim ... von diwaffm, Thema: Windows 7
Exchange Server
Frage: Hallo zusammen, ich habe hier eine kleine Firma A mit Exchange 2003, die von einem Kunden (scheinbar auch kleine Firma B mit eigenem Mailserver) keine Mails bekommen kann. ... von hannsgmaulwurf, Thema: Exchange Server
Backup
Frage: Hallo zusammen, ich hätte gerne von Euch "alten Hasen" ein paar Erfahrungswerte. Mir geht es nicht um die Software wie Windows Server Backup und Co, sondern eigentlich mehr ... von DenBir, Thema: Backup
Batch & Shell
Frage: Hallo, ich habe mir ein kleines Sicherungsscript gebastelt, und würde dieses gerne vereinfachen. Im Augenblick habe ich für jeden zu sichernden Rechner einen Abschnitt in der BAT. Schön ... von hoffi3d, Thema: Batch & Shell
Switche und Hubs
Frage: Hallo Leute ich habe ein Problem bei dem ich nicht so ganz weiter kommen. Ausgangs Situation: Wir haben eine neue Anbindung zu einem Externen Kunden bekommen. Die Anbindung ... von Shinak, Thema: Switche und Hubs