Administrator Startseite

Apple

iOS, iTunes, Mac OS X

Entwicklung

Assembler, BASIC, Batch & Shell, Bibliotheken & Toolkits, CSS, C und C++, Datenbanken, HTML, IDE & Editoren, Installation, Java, JavaScript, KiXtart, Lizenzierung, Pascal & Delphi, Perl, PHP, Python, VB for Applications, Visual Studio, Webentwicklung, XML

Hardware

Benchmarks, Cluster, CPU, RAM, Mainboards, Drucker und Scanner, Festplatten, Raid, Grafikkarten & Monitore, LAN, WAN, Wireless, Multimedia & Zubehör, Notebook & Zubehör, Router & Routing, SAN, NAS, DAS, Server-Hardware, Sonstige Peripheriegeräte, Speicherkarten, Switche und Hubs

Internet

Blogs, CMS, Domain Registrierung, E-Books, E-Business, E-Mail, Flatrates, Hosting & Housing, Informationsdienste, Instant Messaging, Onlinedienste, SEO, Server, Soziale Netzwerke, Utilities, Webbrowser

Linux

Apache Server, Debian, Desktop, Netzwerk, OpenOffice, LibreOffice, RedHat, CentOS, Fedora, Samba, Suse, Tools & Utilities, Ubuntu, Userverwaltung

Microsoft

Exchange Server, Hyper-V, Installationsprobleme, Netzwerk, Office, Outlook & Mail, Systemdateien, Tools & Utilities, Userverwaltung, Visual Studio, Windows 7, Windows 8, Windows Phone, Windows Server, Windows Vista, Windows XP

Multimedia

Audio, Digitiales Fernsehen, Grafik, Icons, Schriftarten, Video

Netzwerke

Cluster, DNS, DSL, VDSL, Groupware, Grundlagen, ISDN & Analoganschlüsse, LAN, WAN, Wireless, Monitoring, Netzwerkmanagement, Netzwerkprotokolle, Router & Routing, TK-Netze & Geräte, UMTS, EDGE & GPRS, Voice over IP

Off Topic

Administrator.de Feedback, Humor (lol), Papierkorb

Sicherheit

Backup, Erkennung und -Abwehr, Firewall, Grundlagen, Informationsdienste, Rechtliche Fragen, Sicherheits-Tools, Tipps & Tricks, Verschlüsselung & Zertifikate, Viren und Trojaner

Sonstige Systeme

Google Android, MikroTik RouterOS, Novell Netware, Sun Solaris

Virtualisierung

Hyper-V, KVM, Vmware, Xenserver

Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung, Ausland, Schulung & Training, Studentenjobs & Praktikum

Zusammenarbeit

Suche Projektpartner
Weniger Werbung?
Cover IT-Administrator
In der September-Ausgabe des IT-Administrator Magazins mit Schwerpunkt 'Mobile IT' lesen Sie, wie es um die Sicherheit der aktuellen Mobilbetriebssysteme bestellt ist. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie das Mobile Device Management mit System Center 2012 funktioniert und wie Sie die Daten auf den mobilen Geräten dank Funambol synchron halten. Editorial: Win Your Own Device Liebe Leserinnen und Leser, während dieses Heft am Kiosk und in ... mehr
Kommentar vom Moderator Dani am 13.02.2014 um 17:42:34 Uhr
Überabeitet am 13.02.2014.
Mitglied: GPOdin
18.08.2012, aktualisiert 13.02.2014, 16949 Aufrufe, 12 Kommentare, 3

VLC-Mediaplayer (2.1.3) per MSI im Netzwerk verteilen

Lange gesucht und jetzt für Alle zusammengefasst...

Ziel: Per GPO soll der VLC-Player im Netzwerk verteilt werden.

Vorbereitung:


Anpassen der "Antwortdatei"

  • Zunächst entpacken wir 7Zip-Archiv nach C:\Temp\. nach dem Entpacken sollte es ein Verzeichnis mit dem Namen "vlc-2.1.3" geben. Falls diese Datei trotzdem fehlt, könnt ihr diese hier herunterladen.
  • Die beiden anderen Programme (Notepad++, Nullsoft Scriptable Install System und Windows Installer Wrapper Wizard) auf dem Rechner installieren. Es sind dazu natürlich Administratorenrechte erforderlich.
  • Im entpackten Verzeichnis "C:\Temp\vlc-2.1.3\ gibt es eine Datei mit dem Namen vlc.win32.nsi. Diese öffnen wir mit dem Notepad++ Editor (Rechtsklick auf die Datei -> Edit with Notepad++).

Wenn ihr die Desktopverknüpfung nicht mehr haben wollt, bitte folgende Zeile (Nr. 251) suchen und auskommentieren (vor die Zeile ein ";" setzen).
Vorher:
01.
CreateShortCut "$DESKTOP\VLC media player.lnk" \ 
02.
    "$INSTDIR\vlc.exe" ""
Deaktiviert:
01.
;CreateShortCut "$DESKTOP\VLC media player.lnk" \ 
02.
    "$INSTDIR\vlc.exe" ""

Beim starten des Mediaplayer sollen die beiden Fragen nicht mehr erscheinen (Network Access Policy & Update-Erlaubnis).
Vorher:
01.
CreateShortCut "$SMPROGRAMS\VideoLAN\VLC media player.lnk" \ 
02.
    "$INSTDIR\vlc.exe" ""
Deaktiviert:
01.
CreateShortCut "$SMPROGRAMS\VideoLAN\VLC media player.lnk" \ 
02.
    "$INSTDIR\vlc.exe" "--no-qt-privacy-ask --no-qt-updates-notif"

Um die Standardsprache von Englisch auf Deutssch zu ändern, ist folgende Anpassung notwenig (ab Zeile 117).
Default:
01.
; Language files 
02.
  !insertmacro MUI_LANGUAGE "English" # first language is the default language 
03.
  !insertmacro MUI_LANGUAGE "French" 
04.
  !insertmacro MUI_LANGUAGE "German" 
05.
  !insertmacro MUI_LANGUAGE "Spanish"
Angepast:
01.
; Language files 
02.
  !insertmacro MUI_LANGUAGE "German" # first language is the default language 
03.
  !insertmacro MUI_LANGUAGE "English" 
04.
  !insertmacro MUI_LANGUAGE "French" 
05.
  !insertmacro MUI_LANGUAGE "Spanish"

Bei der neuen Version ist ein kleiner Skriptfehler unterlaufen. Diese Anpassung ist notwendig, damit das Setuppaket überhaupt wieder erstellt werden kann (Zeile 156 bis 158).
Default:
01.
!include helpers/extensions.nsh 
02.
!include helpers/install.nsh 
03.
!include helpers/utils.nsh
Angepasst:
01.
!include helpers\extensions.nsh 
02.
!include helpers\install.nsh 
03.
!include helpers\utils.nsh
Die Datei speichern und schließen.

Erstellen des Setup-Paketes (vorerst noch als EXE)


  • Das ist einfach: Ein Rechtsklick auf unsere (zuvor natürlich gespeicherte) modifizierte Datei "vlc.win32.nsi" machen, unter Öffnen mit sollten wir nun eine Option "Compile NSIS Script" haben --> Klick.
  • Nach dem Durchlauf des Scriptcompiler findet ihr die neue Setupdatei unter C:\Temp. Wer möchte kann das Ganze gleich testen. Macht aber eigentlich erst tieferen Sinn wenn unser MSI fertig ist.

Umwandeln in ein MSI mit Paramtern


  • Wir starten den "Windows Installer Wrapper Wizard"
  • click "next" auf der Welcome-Page
  • click "Browse" und gib den Ausgabepfad des MSI-Paktes an (z.B. C:\TMP\MyMSIname.msi) --> wenn fertig "Next"
  • click "Add" ...
    • Haken bei "Use [SourceDIR]
    • "Browse" zu unserem VLC-Player Setup.paket (also der EXE vom Schritt zuvor)
    • Parameter hinzu (Beispiele; /S /NCRC aber immer für unattend)
      • für unattend in system-Standardsprache: /S /NCRC
      • für unattend in Deutsch: /S /L:1031 /NCRC
      • für unattend in Englisch: /S /L:1033 /NCRC
    • OK wenn fertig
    • visuelle Kontrolle der eben gemachten Dinge; wenn OK dann "Next"
    • nächste Bildschirm lass ich so wie ist; könnt ihr aber selbsterklärend individuell setzen; Wenn fertig "Next"
    • Text anpassen wie Ihr wollt; Version entsprechend dem VLC-Player macht Sinn face-big-smile
    • Evtl. Sprachesetup festlegen (das ist das Setup beim Install der MSI; nicht des VLC-Setup's selber)
    • wenn fertig "Next" ; dann "Finish"

    Geschafft! Nun wie gewohnt per MSI verteilen!

    Ich hoffe das war hilfreich. Konstruktive Kritik und gute Anregungen ausdrücklich erbeten.


    Ersteller: @GPOdin
    Ergänzungen: @Computerseelsorger (Sprache), @win-dozer (Downloadlink NSI Script).
Mitglied: ColdZero89
21.08.2012 um 09:00 Uhr
Moin,

sehr cool und danke. Hab das damals auch mal Probiert, bin nur beim erstellen des MSIs gescheitert. Hab ne andere Software verwendet - ka mehr welche - ansonsten sah die Config ebenso aus.

Gruß Zero
Bitte warten ..
Mitglied: Sauerkrautwurst
27.08.2012 um 09:40 Uhr
Wie wär´s mit Local Update Publisher?
Bitte warten ..
Mitglied: GPOdin
27.08.2012 um 09:53 Uhr
Zitat von Sauerkrautwurst:
Wie wär´s mit Local Update Publisher?

Na dann schreib doch mal bissl mehr dazu....
Ich denk mal Du meinst den hier: LINK
Bitte warten ..
Mitglied: Computerseelsorger
14.12.2012 um 11:47 Uhr
Danke für diese klasse Anleitung! Wie ewig suche ich schon danach!

Meine 5 ct dazu:

Im letzten Schritt muss die Setup-Datei UND das *.MSI-Paket im Netzlaufwerkverzeichnis / auf der Netzwerkfreigabe für das Deployment liegen, die MSI-Datei (~ 1 MB groß) reicht nicht. Die Setup-Datei des Players ist alleine ca. 25 MB groß.


Und, was noch interessant wäre: Verknüpfen verschiedener Dateiendungen direkt mit dem Aufruf von VLC.
Bitte warten ..
Mitglied: Computerseelsorger
17.12.2012 um 09:13 Uhr
So, ich habe nochmals etwas probiert und bin auf zusätzliche, sinnvolle folgende Änderungen in der Datei "vlc.win32.nsi" (Version 2.0.4) gekommen:
In der Zeile 105 (Rubrik ; Language files) kann erstmal Deutsch als Standar eingestellt werden:
01.
!insertmacro MUI_LANGUAGE “German”   # first language is the default language 
02.
!insertmacro MUI_LANGUAGE “English”  
03.
!insertmacro MUI_LANGUAGE “French” 
04.
!insertmacro MUI_LANGUAGE “Spanish” 
05.
!insertmacro MUI_LANGUAGE “SimpChinese” 
06.
!insertmacro MUI_LANGUAGE “TradChinese”
In den Zeilen 260 - 370 sind die Dateizuordnungen festgelegt, die der VLC-Player sich nehmen soll:
Die die man nicht em VLC-Player zuschlagen möchte oder sollte, können mit einem Semikolon vor der entsprechenden Zeile ausgeblendet werden, d.h. diese Dateiendungen werden nicht mit dem VLC-Player verknüpft.
Das ist besonders bei WMA, WMV, ASX, ASF angesagt, da diese weiterhin mit dem Media-Player abgespielt werden solln, Stichwort: DRM. Ab Zeile 260 sieht es dann irgendwo so aus (bitte raussuchen):
01.
 !insertmacro ${_action} ".wav"  ### wird mit VLC verknüpft 
02.
;!insertmacro ${_action} “.wma”  ### wird NICHT mit VLC verknüpft 
03.
;!insertmacro ${_action} “.asf” 
04.
;!insertmacro ${_action} “.wmv” 
05.
;!insertmacro ${_action} “.asx”
Sind noch andere Player (Real, Quicktime) auf dem System, sollte man abwägen, ob diese Dateitypen auch immer von VLC abgespielt werden sollen.

In Zeile 383 gibt es auch das interessante Macro "One Macro to rule them all". Es ist per Semikolon deaktiviert, verknüpft aber bei Aktivierung alle Video- und Audio-Dateien mit VLC. Das ist aber nicht zu empfehlen.


Damit hat man eine hervorragende Netzwerkinstallation mit Standardeinstellungen für den VLC-Player in Deutsch.
Nochmals meinen Dank an GPOdin für seine Forschungsarbeit!

CS
Bitte warten ..
Mitglied: GPOdin
17.12.2012 um 09:36 Uhr
Supi und Danke auch Dir. So eine Anleitung lebt eben und es ist schön, wenn man das Thema weiter "aufbohren" kann. Supi, Danke Dir!
Bitte warten ..
Der Kommentar von n4426 wurde vom Moderator Dani am 13.02.14 entfernt!
Der Kommentar von marausol wurde vom Moderator Dani am 13.02.14 entfernt!
Der Kommentar von win-dozer wurde vom Moderator Dani am 13.02.14 entfernt!
Der Kommentar von retz12 wurde vom Moderator Dani am 13.02.14 entfernt!
Der Kommentar von Dani wurde vom Moderator Dani am 13.02.14 entfernt!
Mitglied: retz12
12.02.2014 um 15:52 Uhr
Hallo,
Wie erstelle ich ein MSI-Packet, welches forgende Einstellungen integriert hat.

Language: Deutsch
kein Desktop Icon
keine Meldung bei ersten Start von VLC
nicht nach Updates suchen bzw. danach fragen, ob nach Updates gesucht werden.

Danke

@Dani: Ich hab dir eine PN geschickt.
Bitte warten ..
Mitglied: Kontor
13.02.2014 um 10:59 Uhr
@ retz12


Hallo,
mich würde interessieren welche Änderungen Du vorgenommen hast um die Meldungen bei der installation auszublenden. Wenn ich die oben genannten Einstellungen vornehme und das ganze denn in eine MSI umwandeln fragt er trotz alle dem bei Ausführung die normalen Einstellungen für die Installation ab.

Wäre schön wenn wer da helfen kann.

Danke vorab
Bitte warten ..
Mitglied: retz12
13.02.2014 um 11:17 Uhr
Hallo Kontor,
Erstmals ist es wichtig, dass du dir die 7Zip Datei (http://www.videolan.org/vlc/download-windows.de.html) herunterladest.
Bei der Zip-Version ist keine nsi Datei enthalten, und man kann keine Änderungen vornehmen.

2. die Datei vlc.win32.nsi mit einem Editor öffnen (zb. Notepad++)
3. die auf dieser Seite beschriebenen Änderungen durchführen.
4. Wichtig, die Zeile 156-158 muss so aussehen, sonst kann nicht kompiliert werden!!

156 !include helpers/extensions.nsh
157 !include helpers/install.nsh
158 !include helpers/utils.nsh

5. Datei kompilieren!
6. Danach mache ich aus der exe Datei eine msi Datei, damit ich per GPO ausrollen kann. Dies mach ich mit dem Programm "Exe to msi Converter Pro"
Dort stelle ich bei den Install Parameter folgende Parameter ein "/S /L:1031 /NCRC" Deinstall Parameter "/S"
Package erzeugen und fertig.
nun läuft die Installation vollautomatisch ab.

Ich hoffe ich konnte euch jetzt helfen.
Bitte warten ..
Mitglied: Kontor
13.02.2014 um 12:31 Uhr
Vielen Dank für die schnelle Antwort.


Soweit ist alles so gemacht wie du es gesagt hast. Einzigstes Manko, die helpers/*nsh dateien findet er nicht im Verzeichnis Helpers, drum habe ich sie auf die Root gelegt und da findet er Sie beim compelieren.
Alles sieht gut aus ohne Fehler erstellt er alles bis zur msi datei. Nur beim ausführen dieser möchte er die Eingaben haben wie bei einer regulären installation.

hab alles durchgeschaut aber keinen Fehler gefunden ind der schreibweise.

KA wo da der Fehler liegt.
Bitte warten ..
Mitglied: GPOdin
14.02.2014 um 08:12 Uhr
Danke an DANI für die Überarbeitung!!! Schön das mein Ansatz hier "lebt" und somit für viele nutzbar ist!
Bitte warten ..
Mitglied: Jimmysozinho
21.05.2014 um 10:33 Uhr
Hallo
zuerst einmal vielen Dank für die tolle Anleitung hat mir sehr geholfen!

ein kleine Anmerkung noch.. auf der Webseite von http://exemsi.com/ kann man die neuste Version vom MSIWrapper herunterladen! Mit der geht es noch einfacher auch mit den zusätzlichen Installationsparameter.

Gruss
J
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Firewall
Tipp: Bei der PfSense gibt es die Möglichkeit sich den Antivirus Proxy HAVP zu installieren um einen ersten Virenscan bereits auf der Firewall im Http Stream zu machen. dazu ... von the-buccaneer, in Firewall
Diese Inhalte könnten dich auch interessieren
Microsoft
Frage: Hallo alle zusammen, ich bin zuzeit drüber ein MSI Packet per Softwareverteilung auszurollen. Habe das MSI zugewiesen und gesagt er solle es beim Anmelden installieren. Ich gehe auf ... von Blindzerokiller, in Microsoft
Tools & Utilities
Frage: Hallo Zusammen, ich habe einen 2012 R2 Server und möchte einer Gruppenrichtlinie (Computer - Software Installation) eine MSI-Datei hinzufügen. Egal welche MSI ich nehme, ich erhalte immer die ... von uLmi, in Tools & Utilities
Userverwaltung
Frage: Hallo Leute, ich arbeite in einem IT-Unternehmen wo täglich mehrere Windows 7/8 Rechner installiert werden müssen . Die Geräte haben nicht immer die gleiche Hardware. Um Zeit zu ... von kris3795, in Userverwaltung
Batch & Shell
Frage: Hallo, ich möchte eine Firefox Konfigurationsdatei (prefs.js) in einem PC Pool (25 PCs) verteilen, so dass jeder Nutzer (ca. 300), der sich an einem PC anmeldet diese Konfigurationsdatei ... von Billy2437, in Batch & Shell
Netzwerk
Frage: Hallo zusammen, wir verteilen bei uns in der Firma die Drucker via Gruppenrichtlinie (Computer). Nun würde ich gerne auch die richtigen Gerätesymbole den Clients übergeben, damit die Drucker ... von Maverick6, in Netzwerk
Heiß diskutierte Inhalte
Server
Frage: Hallo Ich möchte gerne zwei Webserver an einen Internetanschluss anschließen. Alle beide müssen aber den Port 80 benutzen. Jeder Webserver hat seine eigenen Websiten. Kann man das mit ... von Eichenmann, in Server
Windows 7
Frage: Hallo zusammen, ich habe ein meiner Meinung nach kurioses Problem mit einem HP-PC. Installiert war bis vor Kurzem ein Windows 7 Pro 32bit OS, mit insgesamt 4GB Arbeitsspeicher. ... von Damien180, in Windows 7
Router & Routing
Frage: Hallo, ich versuche gerade einen OpenVPN-Server aufzubauen. Inzwischen funktioniert das soweit das mein Client auch die Verbindung herstellt. Allerdings wird bisher leider nicht aller Internettraffic über die VPN ... von Julian57, in Router & Routing
Debian
Frage: Hallo, Ich bin neu im Linux Welt ich habe auf dem esxi debian 7 installiert danach Zarafa 7.13 mit mysql 5.5 und Apache 2.2 so wie ich das ... von buntic, in Debian
Windows Server
Frage: Hallo, ich möchte meine (wenigen) WLAN-Clients u.a. aus Sicherheitsgründen in ein separates Subnetz auslagern. Bisher an diesem Standort: 1 Windows Server 2012 / AD in einem Subnetz. Ich ... von lcer00, in Windows Server