Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

10User Netzwerk

Mitglied: Lorinn

Lorinn (Level 1) - Jetzt verbinden

18.01.2006, aktualisiert 16:09 Uhr, 4875 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,
gibt es vieleicht ein Tutorial wie ich einen Server aufsetzen kann? Reiner WLAN Betrieb

Ich besitze eine Fritzbox Fon 7050+ Wlan(Belkin Pre-N) wobei ich jetzt die Fritzbox abschaffe.
Wunsch:
DSL-Modem --->Server(P4 2,26)-------->WLAN(Belkin Pre-N)

Der Server sollte Sich automatisch ins internet einwählen, ein DHCP, Statistik einzelner User (UP/Downstream) und ein FileServer ect. besitzen. Das Ganze sollte am besten eine Windows Lösung sein. Es ist egal ob das mit Windows Server oder WindowsXP realisierbar ist da ich als Student die möglichkeit habe für Alle Microsoft Programme, ausser Office einen Key zubekommen. Es ist auch egal welche Sonstige Software auf dem Server drauf installiert werden da die meisten Überwachungsprogrammen für PrivatUser als freeware oder als Trail vorhanden sind.

Ansonsten würde ich mich auch über eine Linux Lösung freuen wobei ich leider nichts über Linux verstehe.

MfG
Lorinn
Mitglied: 13100
18.01.2006 um 03:06 Uhr
sei mir bitte nich böse, aber wenn ich sowas lese, kommt mir als
erstes in den sinn, du solltest gar keinen server betreiben.
Bitte warten ..
Mitglied: Lorinn
18.01.2006 um 03:49 Uhr
und wieso meinst Du das ?
1.Mein Problem ist nur das bei mir einer ein Share Programm benutzt was ausdrücklich bei mir verbotten ist. Es ist das Problem das er/sie auch so ungeschickt ist und den Upload nicht begrenzt dadurch können andere nicht mehr richtig surfen.
Mein Netzwerk wurde aufgebaut damit alle User das Nötigste für die Uni besorgen können egal ob Reschersche oder Spezielle Software, Pdf ect. Doch durch so ein mist wird das Netzwerk fast lahmgelegt.
Also brauch ich einen Server um in diesem Fall die einzelner IP`s/User zukonntrollieren wieviel Up/Downstream sie haben. Damit ich in gegeben Fall sie darauf ansprechen kann. Die User im meinem Netzwerk bezahlen alle die gleiche Summe egal wieklein sie auch sein mag um den Betrieb dess Netwerkes zu erhalten.

2.Die FritzBox zeigt mir zwar wieviel das Netzwerk gesammt an Up/Downstream hat aber wie gesagt nicht welche IP sie verursacht.

3.Vor kurzem bin ich auf DSL6000 umgestiegen und die liebe FritzBox kommt damit nicht klar. Mit 1,2,3 oder 16Mbit gibt es keine Probleme aber woll mit 6Mbit. Die FritzBox hat Synkronisations schwieriegkeiten ab und zu logt sie sie sich mit 1,2,3Mbit oder sogar mit 0,4Mbit was nicht wirklich berauchend ist.
Bitte warten ..
Mitglied: MiSt
18.01.2006 um 05:04 Uhr
Hi,

wenn Du Kontrolle möchtetst, welcher user wie lange und wie oft surft, dann kann ich dir die Software von AVM empfehlen... AVM KEN!3 (Hinweis: dieses Jahr soll Version 4 erscheinen)...

Auf der Homepage steht genau drin, was die Software alles so kann...

www.avm.de


Du kannst auch den DSL-Zugriff so einstellen, dass jeder User im LAN mit der gleichen Geschwindigkeit surft... KEN! protokolliert auch den Zugriff der einzelnen User und verschickt die an eine E-Mailadresse.... Da steht dann drin, wo und wie lange er gesurft hat...

Gruß,
Michael
Bitte warten ..
Mitglied: 13100
18.01.2006 um 05:14 Uhr
vielleicht liegt's ja auch nur an mir. hörn wir mal auf über server zu reden.

1) kann man die mac-, ip-addresse und/oder port nich sperren, alternativ den
content filtern. ich möchte derartiges nich empfehlen, aber sollte es ein ersthaftes
problem geben, wären dies der erste punkte wo man was regel kann.
besser wäre natürlich mit der betreffenden person in kontakt zu tretten
oder auch beides.

DSL-Modem<-->Rechner(2)<-->WLAN(1) oder DSL-Modem<-->Rechner(1+2)<-->WLAN

2) wenn der flaschenhals erst vorm dslmodem entsteht is eine softwarefirewall,
ein softwarerouter (windowsrechner reicht vollkommen) auch ne lösung.
besser wäre aber bereits am wlan die ports zu blocken.

du brauchst aber eigentlich keine überwachung, sondern eher eine controlle
(netzwerkmanagment). zweiteres sollte mehr bringen.

fileserver: html/ftpserver mit user-/traffic-verwaltung

sorry, aber deine einleitung hat mich bissal fertig gemacht.
Bitte warten ..
Mitglied: NaCkHaYeD
18.01.2006 um 06:52 Uhr
Hi,

Windows Server als Internet Router -> vergiss es. A, kostet er für 5 User im Uni Netz immer noch 350 Euronen und b, ist das etwas leichtsinning und übertrieben. Der Server mag billig sein, wohl aber nicht die Firewall oder der Virenschutz.

Nimm einfach einen alten PC und installier IPCOP (Linux) drauf. Hier kannst du sehr wohl sehen wer was zieht!. Im schlimmsten Falle gibt es hier Port Priorisierungen.
Warum sperrst du nicht die besagten Ports einfach aus, dann bekommen die User eine Low ID (Emule) und haben bald keine Lust mehr zum saugen.

Desweiteren gäbe es auch noch Jana Server für Windows. D.h. alter Rechner, Windows 2000, 98, ME drauf. Im Router eintragen, dass nur dieser saugen darf. Alle anderen dürfen nur über den HTTP Proxy surfen. Im Proxy selber kannst du dann sagen, wer wo wann was darf.

Würde aber IPCOP vorziehen. http://www.ipcop.org oder so. Ist genau für deine Anwendung. den Router kannst du dir sogar schenken, da dies die Pentium I Mühle erledigen kann.

mfg
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
18.01.2006 um 09:21 Uhr
wenn wir von den oben gennanten Dingen ausgehen, stellt sich erst mal die Frage, welche SVR Version du einsetzen willst.

Ab 2000 ist das aber OK.

Rechner mit 2 Netzwerkkarten.

Du kannst die Sache wie folgt realisieren :

1. W2k Server "Normal" aufsetzen.
2. Denn Server so konfigurieren, das er erst mal eigenständig funktioniert und ins Inet kommt.
3. Nun denn DHCP Dienst passend anpassen,
- Server als Gateway
- max Anzahl von DHCP Clients beschränken ( MAC mit IP verbinden )
- DHCP mit allen nötigen Werten ( dns, gateway, subnet, ip, ...)
4. Routing und Ras konfigurieren.
- Nat
- Statische Routen
5a. An einer nach draussen gehenden Schnittstelle kannst du dann innerhalb des TCPIP Protokolls,
die TCP/IP Filterung aktivieren. Dort solltest du nur Normalen Standart Ports zulassen.
-pop
-smtp
-http
-https
-ftp 1
-ftp 2
---------------------End
5b. vergiss 4, vergiss 5a, installiere denn " ISA Server " das ist ein Proxy/Firewall ZusatzProdukt.
Dort kannst du eigentlich alles mögliche und auch das unmögliche mit Konfigurieren...

Was allerdings nicht vergessen werden darf ist, das du alle nötigen CAL's hast.


Mfg Metzger
Bitte warten ..
Mitglied: Lorinn
18.01.2006 um 13:27 Uhr
Zum Thema Ports blockieren kann ich nur eins sagen bei eMule mag das gehen aber nicht bei Kazza, Bearshare ect.

Naja ich habe mit allen beteiligten mehrmals gesprochen, bei einigen bin ich sicher das sie kein Programm benutzen.

Der Belkin Pre-N Wlan Router besitzt die einstellungen mit den Ports, doch ich hab den nur als reinen Accesspoint laufen.
Wie gesagt ich bräuchte eine Lösung bei der ich die Statistik einzerl User sehen kann.
Sagen wir mal so Vertrauen ist gut, Konntrolle ist besser. Wobei ich lieber den Leuten vertraut hätte.

Achja Danke für gute Idee "Metzger-MCP" das werd ich mal versuchen. Das mit KEN! werd ich mir auch mal anschauen.

Danke
MfG
Lorinn
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
18.01.2006 um 15:47 Uhr
Ja nein.

Wenn du da nur die Ports zuläßt die benötigt werden, dann sind die Tools auch nicht so flexibel um mal eben Port 80 TCP (HTTP) zu nehmem.

Mfg Metzger
Bitte warten ..
Mitglied: Lorinn
18.01.2006 um 16:09 Uhr
hehe,

nunja es ist doch eigentlich egal ob man die Ports zuläst oder nicht, so oder so hast du ein riessen Uploud. Es macht sich nur im Download aus ob du zb. LowID hast oder nicht. Beim Uploud ist das den Programmen schnuppe ob Du da die Ports zuläst oder nicht
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Netzwerk wird Erneuert
Frage von mikahaapamaekiNetzwerkgrundlagen20 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben vor das Netzwerk im Gebäude frisch aufzusetzen (hat einige Gründe, auch weil die Server dazugekommen ...

LAN, WAN, Wireless
Altlasten im Netzwerk
gelöst Frage von schneerunzelLAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe noch Altlasten in Form von z.B. Uralten Terminal die hin und wieder doch mal auftauchen ...

Hyper-V
Taskmanager - Kein Netzwerk
Frage von rurotilHyper-V4 Kommentare

Hallo Leute, wir haben 2 Hyper-V Server im Cluster und es funktioniert eigentlich alles. Außer das wir im Taskmanager ...

ISDN & Analoganschlüsse
Analogtelefon über das Netzwerk
gelöst Frage von adm999ISDN & Analoganschlüsse22 Kommentare

Hallo, folgendes sollte doch möglich sein: Ein Analogtelefon über eine Netzwerkdose mit der Fritzbox zu verbinden. Kabel (RJ11 - ...

Neue Wissensbeiträge
Router & Routing

Endlich: Reines Kabel-TV Modem in D erhältlich !

Information von aqui vor 1 TagRouter & Routing9 Kommentare

Mit dem Technicolor TC4400-EU Modem sind nun auch Breitband Router ohne integriertes Modem oder Firewalls wie z.B. die pfSense ...

Netzwerkgrundlagen
The Illustrated TLS Connection
Information von Lochkartenstanzer vor 2 TagenNetzwerkgrundlagen

Moin, Unter findet man eine gelungene Erläuterung von TLS. Fördert sehr das verständnis darüber, was da passiert. lks

Windows 10

Zuverlässiger Remove-AppxProvisionedPackage Ausführen in W10-1803

Tipp von NetzwerkDude vor 3 TagenWindows 104 Kommentare

Moin, Remove-AppxProvisionedPackage hat in 1709 recht zuverlässig funktioniert, in 1803 ist es leider so das es gerne mail failed ...

LAN, WAN, Wireless
Erfahrung mit dem tplink eap115-wall
Erfahrungsbericht von fisi-pjm vor 4 TagenLAN, WAN, Wireless

Die Hintergründe Als ausgebildeter Fisi und ambitionierter "Hobby ITler" bin ich Netzwerktechnisch immer auf der Suche nach "schönen" Lösungen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Netzwerklaufwerk verbinden nicht möglich
gelöst Frage von SteiniMNetzwerkmanagement13 Kommentare

Hallo Leute, ich bin neu hier und brauche eure Hilfe. Danke schon mal im Voraus. Ich habe folgendes Problem: ...

Apache Server
Webserver überlastet - wie entlasten?
Frage von coltseaversApache Server13 Kommentare

Hi ho, ich hoste aktuell für nen Kunden eine Webseite basierend auf Wordpress. Die Seite liegt auf einem Debian ...

Router & Routing
Endlich: Reines Kabel-TV Modem in D erhältlich !
Information von aquiRouter & Routing9 Kommentare

Mit dem Technicolor TC4400-EU Modem sind nun auch Breitband Router ohne integriertes Modem oder Firewalls wie z.B. die pfSense ...

Windows 10
Backup von NAS auf externe Festplatte in verschiedenen Räumen
Frage von kvnbucherWindows 109 Kommentare

Guten Tag Ich habe vor kurzem ein Synology NAS DS218+ installiert und sämtliche Daten von meinen Computern auf das ...