Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Access Point für grosses WLAN

Mitglied: meinereiner

meinereiner (Level 4) - Jetzt verbinden

13.01.2005, aktualisiert 14.05.2006, 8659 Aufrufe, 14 Kommentare

Welche sind zu empfehlen?

Wer von euch hat denn Erfahrung mit grösseren WLAN Implementationen.

Langfristig wollen wir hier ein komplettes Krankenhaus wireless anbinden. Ersten Schätzungen zu Folge werden sind dafür ca. 250 Access Points notwendig. Angeboten wurden uns geräte von Cisco (Aironet 1200). Ich kenne die Dinger nun ein bsichen und sie machen mir auch einen sehr soliden Eindruck, bei 600-700? pro Stück farge ich mich allerdings ob es nicht auch billiger geht.

Das die ganze Geschichte am Ende sicher sein muss ist im Krankenhausumfeld ja klar und bei 250 APs sollte auch die Verwaltung handelbar bleiben.
Meine Vorstellungen im Moment..802.1x ggf. Zertifikate dazu.

Bin gespannt auf eure Kommentare und Vorschläge.
Mitglied: linkit
13.01.2005 um 13:05 Uhr
Mal Frage nebenher: Ist das im Krankenhaus überhaupt zulässig bezügllich Strahlung und Störung der emfpindlichen Geräte....???
Bitte warten ..
Mitglied: LarsJakubowski
13.01.2005 um 13:44 Uhr
@Christian

Ja, ist zulässig. Das Frequenzband vom WLAN tut sich nichts mit irgendwelchen Medizinischen Geräten.

@meinereiner
Es gibt auch sehr gute AP`s von Siemens. Auch welche da bei, die auf Clinical Systeme geschärft sind. Preis? Keine Ahnung was die kosten. Aber wahrscheinlich günstiger als Cisco.

Zum Thema Sicherheit würde ich das maximale rausholen. Denn das wäre das Schlimmste, wenn irgendwelche Akten durchs Netz kursieren würden Würde hier vielleicht sogar empfehlen, jedem laptop oder rechner einen VPN Tunnel zu spendieren und/oder die Geschichte mit einem RADIUS Server + Zertifikaten zu sichern. MAC Filter, WPA ist ja wohl selbstverständlich.
VPN fähig sind die Cisco Geräte glaube ich zu mindest.

Lars
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
13.01.2005 um 13:57 Uhr
Ganz ehrlich, da habe ich mich so genau noch nicht mit befasst. Mein Chef hat auf die Bestimmungen sicher ein Auge drauf. Ich bin hier nur der kleine dumme Admin.
Aber das wird sicher auch nochmal geprüft, wobei ich mir da weniger sorgen mache im 2,4 GHz Band tummelt sich doch einges.
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
13.01.2005 um 14:02 Uhr
@lars:

mh... so wie Mikrowellen und Handys dem Menschen nichts tun.... Aber was wirtschaftlich sinnvoll ist, kann nicht gefährlich sein. Gott sei Dank, kommt jetzt noch RFID, damit wir nicht nur in hohen, sondern auch in den tiefen Bändern ein paar Wellen abbekommen....

Danke lars für die Info, das wußte ich nicht, das dies zulässig ist.


@Author:


Das mit SIemens kann ich bestätigen... ist auch der Grund warum diese in unserem Kundenumfeld Banken und Fondsgesellscahften eingesetzt werden. Vorallem werden diese auf Herz und Nieren mit Feldtests und was der Geier getestet...
Hier gibt es in Einzeldisziplinien bestimmt billigere Geräte, vorallem beüglich Tempo... aber Stabil sind die Dinger....
Allerdings ist der Support, vorallem wenn man Verträge dafür hat, wesentlich besser bei Cisco als bei Siemens. Hier will Siemens für jeden Handgriff Geld sehen.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
13.01.2005 um 14:05 Uhr
Hmm, das maximale rausholen hat immer das Problem das es sehr teuer ist und wir haben alles nur kein Geld. Es sollte also angemessen und vernünftig sein.

Angeboten wurde uns zu dem Projekt z.B. auch zwei mal der ACS Server von Cisco (Redundanz) . Ich glaube ja auch das der gut ist..nur bei dem Preis frage ich mich dann auch ob ich das mit dem Radius Server von Windows nicht auch hinbekomme.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
13.01.2005 um 14:09 Uhr
Hmm, die Siemens APs werde ich mir mal ansehen. Dank euch Zwei..

Support?! Also am besten wäre es wenn der nur in Ausnahmefällen nötig ist, bei Hardwaredefekten z.B.
Ich muss zugeben, mein Vertrauen in externe Firmen hat in den letzten Jahren sehr gelitten!
Bitte warten ..
Mitglied: LarsJakubowski
13.01.2005 um 14:14 Uhr
@linkit

Na ja, Handys..... Hast Du schon mal länger mit dem Ding telefoniert?? Wird ganz schön warm so im Kopf Bereich Es sind halt Mikrowellen. Wenn man ein handy so aufmotzt, ähnlich wie ne Mikrowelle, dann kann man damit nen Kopf locker Grillen bzw. kochen

Handys sind ja nicht zulässig in Kliniken und medizinischen Bereichen. Allerdings sind die auf einem anderen band und könnten etwas stören. Muss nicht, kann. Genau so wie in Flugzeugen. Boing bastelt gerade am Internet über den Wolken rum. Das läuft auch über Access Points in der maschine. handys sind trotzdem nicht erlaubt, soll aber kommen, wenn eigene GSM Stationen im Flugzeug montiert sind.


Klingt doch alles toll, oder?

Zum Support der hardware:

Es ist bei sowas echt wichtig hier inen guten Support zu haben. Da kann man Siemens vergessen. Nur gegen bares.

ALso back to Cisco

Was sollen die ACS den kosten?? Habe keine Ahnung.
RADIUS wäre echt ne ganz gute alternative. Ist ja Bestandteil von Windows. genauso kannst Du auch eigene Zertifikate bauen. Auch in Windows und diese dann verteilen.

Man kann Security auch mit wenig Budget aufbauen. geht alles


Lars
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
13.01.2005 um 14:39 Uhr
na, den Support der Cisco Kisten bekommste auch nicht umsonst..

Für die Installation (bzw Austausch) von 3 AP und 4 Notebooks will die Firma hier 480?..danke..ich mach mich selbstständig und installier das selbst

Die zwei sollen 20.000? kosten...incl. Einrichtung

Mein Kommentar dazu war. Dafür installier ich das alles selbst auf Windows.
Wäre halt nett wenn man wüsste ob sowas schon irgendwo vernünftig läuft...
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
13.01.2005 um 15:05 Uhr
@lars:

Yepp.... aber ist dir das nicht auch mittlerweilen etwas zu viel Funk überall ???? Ich bin ja echt Technikbegeistert... aber das ist so wie mit der Gentechnik... hochinteressant und man sollte da wirklich forschen.... aber muß ich das Zeug deswegen gleich Essen ohne zu wissen was passiert...


@meinereiner:


Also wir haben sowas schon komplett im Einsatz mit 3COM und mit Linksys (das ist die kleine Tochter von Cisco). Mit 3 COM hatten wir Probleme, wenn andere Hardware wie Netzwerkkarten von anderen herstellern eingesetzt wurden.
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
13.01.2005 um 15:05 Uhr
@lars:

Yepp.... aber ist dir das nicht auch mittlerweilen etwas zu viel Funk überall ???? Ich bin ja echt Technikbegeistert... aber das ist so wie mit der Gentechnik... hochinteressant und man sollte da wirklich forschen.... aber muß ich das Zeug deswegen gleich Essen ohne zu wissen was passiert...


@meinereiner:


Also wir haben sowas schon komplett im Einsatz mit 3COM und mit Linksys (das ist die kleine Tochter von Cisco). Mit 3 COM hatten wir Probleme, wenn andere Hardware wie Netzwerkkarten von anderen herstellern eingesetzt wurden.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
13.01.2005 um 15:09 Uhr
*neugierig werd*

Wie gross? und wie aufgesetzt? Ich meine von wegen Sicherheit auch auf Ausfallsicherheit bezogen (klau mal einem Doc seinen Zugang LOL ).
Bitte warten ..
Mitglied: elko
20.02.2005 um 12:10 Uhr
hallo "meinereiner",

Cisco ist eine der teuersten Lösungen für dieses Umfeld. Und wenn es über 100 APs sind dann wird auch die WLSE benötigt und das Management dazu (macht 25t Euro plus) .
Bei einer Flächenversorgung ist eine Lösung von Trapez, Aire Space (jetzt von Cisco gekauft), Symbol oder ARUBA zu empfehlen. Dort sind die Sicherheitsmechanismen zentral in einem Switch vorgehalten und die APs bekommen ihre Funktion über den Switch. Ausserdem kosten diese Lösungen mindestens 40% weniger als die Cisco-Lösung und sind zwei Generationen weiter vorne.
Ich persönlich bevorzuge nicht CISCO, da zuviel versteckte Kosten anfallen. Habe bereits ein solches Projekt durchgezogen ( mit CISCO) aber der Kunde hat halt darauf bestanden.

Soviel ich weis hat z.B.: ARUBA neben den allgemeinen Zulassungen für den Standard auch eine extra Zulassung für den Krankenhausbetrieb. Aber das ist nicht notwendig, da der Standard 802.11 als solcher für das ISM Band zugelassen (industriel, science, medical).

Wenn folglich noch nichts entschieden ist, .... don´t hesitate to call me.
mfg
Hans-Joachim Richter
Bitte warten ..
Mitglied: elko
14.05.2006 um 12:44 Uhr
hallo meinereiner,

wie weit ist denn die Entscheidung gediehen? Die Krankenhäuser haben doch auch Ihre eigenen Foren und Kommunikationsarbeitsgruppen. Falls immer noch eine Entscheidung aussteht und auch eine Testinstallation zur Überprüfung der Anforderungen gewünscht wird, ist z.B. der Hersteller Bluesocket (www.bluesocket.com) eine gute Wahl. Dieser stellt security Controller her und ebenfalls AccessPoints, die sowohl im AP-Mode wie auch Sensor Mode arbeiten, ohne dass es Performanceeinbussen bei den Clients gibt. Und nebenbei können mit dem Management auch APs von Cisco, Proxim, AVAYA und 3Com konfiguriert und verwaltet werden. Die Tools zur Absicherung auf HF-Level (erkennen von Fremd-APs und Clients) sowie das Ausschliessen derselben von der Kommunikation sind selbstverständlich. Ebenfalls die Lokalisierung durch Triangulation.
Die APs liegen bei etwa 400-450 Euro Liste, haben 2 Radios (802.11a/h + b/g) drauf, die unabhängig zu konfigurieren sind. Die Konfiguration der APs wird auf dem Controller vorgenommen. Sämtliche Kommunikation zur Konfiguration ist generell verschlüsselt per default. Ferner können die APs beliebig im Netzwerk verteilt sein, die finden immer einen Controller und dadurch ist auch eine Lastverteilung und Backup gegeben.
Weitere Fragen hierzu: bitte melden.
mfg
Elko
Hans-Joachim.Richter@RiNeCo.de
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
14.05.2006 um 20:02 Uhr
Hallo,

ja, das Thema ist mehr oder weniger immer noch aktuell.
Ich werde aber sehr bald mal die neuen Ciscos testen.Malschaun wie es wird. Das Konzept gefällt mir auf jeden Fall mal besser als früher.

Grüße
meinereiner
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
WLAN Access Point
Frage von PeterzLAN, WAN, Wireless14 Kommentare

Hallo, ich möchte für einen Besprechungsraum Raum eine Gäste WLAN zur Verfügung stellen und bin nun auf der Suche ...

LAN, WAN, Wireless
Kaufempfehlung WLAN ACCESS Point
gelöst Frage von alhambraLAN, WAN, Wireless4 Kommentare

Hallo zusammen, unser Produktivnetz kommt derzeit noch ohne WLAN aus. Ggf. werde ich zukünftig genötigt, WLAN bereitzustellen. Wenn es ...

LAN, WAN, Wireless

WLAN-Funkreichweite Access Point MikroTik

Frage von teret4242LAN, WAN, Wireless4 Kommentare

Hallo, welcher Access Point von MikroTik kann die WLAN-Funkreichweite eines MikroTik RB2011UiAS-2HnD-IN abdecken? Gruß

LAN, WAN, Wireless

Suche Outdoor-WLAN-Access-Point

Frage von coltseaversLAN, WAN, Wireless6 Kommentare

Hallo zusammen, kann jemand einen Outdoor-WLAN-Access-Point empfehlen? Gerne mit PoE. Ich habe schon einige gefunden, aber in aller Regel ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Netzwerk
Windows Admin Center - Sagt was ihr braucht!
Tipp von Juanito vor 1 TagWindows Netzwerk12 Kommentare

Hallo zusammen, der ein- oder andere hat sicherlich schon vom Windows Admin Center gehört. - Microsoft's neue Adminkonsole welche ...

Verschlüsselung & Zertifikate

Bitlocker-Verschlüsselung und -Monitoring ohne MBAM

Tipp von DerWoWusste vor 1 TagVerschlüsselung & Zertifikate

Der Folgende Tipp beschreibt, wie man ohne MBAM die Verschlüsselung erzwingt und monitort. MBAM ist ein Enterprise-Benefit und somit ...

Netzwerkprotokolle
IPv6 Konfiguration von Site-Site-VPN ohne feste IP
Anleitung von lcer00 vor 2 TagenNetzwerkprotokolle1 Kommentar

Hallo zusammen, vor einiger Zeit hatte ich hier eine Frage zu dem Thema gepostet: Da war noch etwas offen. ...

Verschlüsselung & Zertifikate
Nutzung von Bitlocker in virtuellen Maschinen
Tipp von DerWoWusste vor 3 TagenVerschlüsselung & Zertifikate3 Kommentare

Vorbetrachtung: Wen sollte das interessieren? Wer virtuelle Maschinen zum Test auf seiner lokalen Festplatte speichert, wird diese nur selten ...

Heiß diskutierte Inhalte
Viren und Trojaner
Viren zu Testzwecken gesucht
Frage von ElHuttiViren und Trojaner20 Kommentare

Hallo, Ich suche zum rumtrollen auf einem alten PC Viren, die: - Keine Komponenten beschädigen - Keine Auswirkungen auf ...

Voice over IP
Andere Rufnummer bei abgehenden Gesprächen vom All-IP-Anschluß der Telekom anzeigen
Frage von vafk18Voice over IP18 Kommentare

Ich möchte bei abgehenden Gesprächen vom All-IP-Anschluß der Telekom meine Handynummer hinterlegen, damit ich Rückrufe jederzeit empfangen kann. Derzeit ...

Monitoring
Empfehlung für Server-Monitoring gesucht
Frage von LordGurkeMonitoring16 Kommentare

Moin, wir sehen uns momentan ein wenig nach einer Alternative zu unserem jetzigen Server-Monitoring um. Getestet habe ich bisher ...

Microsoft Office
Lizenzierung
Frage von opc123Microsoft Office16 Kommentare

Hallo, eventuell ein oft bekanntes Thema. Office 365 ist mir zu teuer, da wir als Bildungsträger andere Konditionen beim ...