Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Admin anmeldung an Domain nach Kennwortänderung

Mitglied: tight

tight (Level 1) - Jetzt verbinden

04.10.2004, aktualisiert 15.12.2005, 7592 Aufrufe, 6 Kommentare

Probleme beim anmelden mit dem administrator auf domäne nach ändern des administratorkennworts der domain.

Hi!


Habe folgendes Problem:
Ich habe aus sicherheitsgründen das Administratorkennwort der domain geändert. wenn ich mich nun mit einem client als administrator der domain anmelden will, lässt er mich nur mit dem alten (!) kennwort hinein - oder auch gar nicht.

das kennwort ist irgendwie lokal auf dem rechner gespeichert....was ich persönlich als sehr unsicher empfinde...

um das neue adminkennwort wieder zu bekommen, muss ich mich von der domäne abmelden und einer beliebigen arbeitsgruppe zuweisen, um - nach einem neustart - wieder der domäne beitreten zu können. dann passt alles....

nur geht das nicht irgendwie komfortabler?
welchen grund hat dieser effekt?

vielen dank im voraus!

lg.
tight
Mitglied: Atti58
04.10.2004 um 16:34 Uhr
... das ist irgendwie schwer nachvollziehbar, Du hast natürlich Recht, wenn Du sagst, dass das etwas "unkomfortabel" ist - so ist das allerdings auch nicht von MS geplant. Normalerweise muss das Passwort vom Domaincontroller kommen, auf einem Client ggf. nach einem Neustart, da die Sicherheitsrichtlinien nicht unbedingt nach einem Logoff / Logon neu gezogen werden.

Wie und wo hast Du denn das PW geändert?

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: tight
04.10.2004 um 16:49 Uhr
also ich hab das passwort am domänencontroller geändert.

normalerweise sollte er doch (meiner meinung nach) bei JEDEM loginversuch das passwort am SERVER kontrollieren. das macht er aber nicht. er nimmt IMMER das alte passwort / lasst mich gar nicht rein.

leider hab ich jetzt so adhoc die fehlermeldung nicht bereit liegen. er meint auf alle fälle sowas in der richtung wie: konnte mich nicht anmelden, da das benutzerkonto nicht in der domäne / lokal exisitiert.
... das tuts aber.

die sache ist natürlich deswegen komfortabel, weil wenn der computer nicht mit dem netzwerk verbunden ist, man trotzdem in der lage ist, sich lokal (scheinbar in der domäne) anzumelden.
doch wenn wieder eine netzwerkverbindung vorhanden ist, sollte er doch das passwort am server verifizieren, ob es sich geändert hat. ... tut er aber nicht

danke!

tight

PS: danke für die schnelle antwort!
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
04.10.2004 um 17:09 Uhr
Was hast Du denn für ein Profil definiert, lokal oder servergespeichert? Ich nehme an, lokal, dann kannst Du Dich in jedem Fall am Client anmelden (wenn das Profil des Domain-Admin dort schon existiert), auch wenn die Netzverbindung nicht steht (z.B. Laptop zu Hause).
Lösche doch einfach mal als lokaler Admin das Domain-Admin-Profil auf Deinem Clinet über den Arbeitsplatz -> Eigenschaften -> Erweitert -> Benutzerprofile und melde Dich neu als Domain-Admin an diesem Client an.

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: tight
04.10.2004 um 17:24 Uhr
... das is leider genau das, was ich vermeiden wollte...

wie kann man ein profil serverseitig speichern? was wird dann alles am server abgelegt? (hab leider nur begrenzte ressourcen zu verfügung...

lg
tight
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
05.10.2004 um 08:29 Uhr
So angenehm das ganze Sicherheitskonzept der MS-Benutzerprofile auch ist, so anfällig für Datenverlust ist es auch. Ich speichere keine Daten in meinem Profil, zu oft hat es mir das schon zerhauen und die ganzen Mails waren weg. Alle Daten, die ich archivieren möchte, landen irgendwo außerhalb von "C:\Dokumente und Einstellungen" ...
Du kannst Dir ja eine Sicherungskopie Deines Profils machen, so gehen die Favoriten, der Desktop und Ähnliches nicht verloren, aber um's Löschen wirst Du wohl nicht umhin kommen .
Servergespeicherte Profile richtest Du in der Benutzerverwaltung ein, Du musst auf dem Server eine Freigabe mit den entsprechenden Berechtigungen einrichten und diesen dann unter Profile angeben.

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: cyberwulf
15.12.2005 um 12:44 Uhr
https://www.administrator.de/anmeldung_mit_xp_clients_an_windows_server_ ...
Schaue mal hier, dort steht wie du das lokale Domänenprofil die Anmeldung verweigerst, wenn kein DC verfügbar ist.


Zu den Servergespeicherten-Profilen:
auf einem Laufwerk ( D: ) ein Verzeichnis ( d:\profiles ) anlegen und freigeben.
dann unter AD beim Userprofilpfad ( \\SERVER-DNS-NAME\FREIGABE-PROFILES\%username% ) eintragen.
Die Berechtigungen musst du auch noch entsprechend setzen das nur derjenige User auf seine Daten zugreifen darf.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server

NetBios Anmeldung statt Domain-Anmeldung?

Frage von BenanaWindows Server4 Kommentare

Guten Tag liebe MitNerds, erst einmal zur Umgebung: Fragt mich nicht wieso es so eingerichtet ist, wie es ist ...

Windows Userverwaltung

Domain Admin in andere OU verschieben?

gelöst Frage von SirTobi27Windows Userverwaltung4 Kommentare

Hallo zusammen, macht man sich Probleme wenn man den Domain Admin im AD in eine andere OU verschiebt? Der ...

Windows Server

Domain Admin GPOs

Frage von winlinWindows Server4 Kommentare

Hallöchen Leute, wir haben eine GPO-Rule welche auf alle Server/Clients in unserer Domäne verteilt ist. Nun gehe ich gerade ...

Windows Server

RDP-Anmeldung nur für Domänen-Admins

Frage von alhambraWindows Server8 Kommentare

Hallo zusammen, wir arbeiten mit einer Windows 2008 R2 Domäne. Terminalserver setzen wir nicht ein. Unsere Server administrieren wir ...

Neue Wissensbeiträge
Ausbildung

Linux-Ausstieg in Niedersachsen - Windows statt Bugfix

Information von StefanKittel vor 5 StundenAusbildung8 Kommentare

Sind ja nur Steuergelder

Speicherkarten

Neuer Speicherkartentyp - zunächst nur für Huawei-Smartphones (künftig auch für Notebooks u. Tablets?)

Tipp von VGem-e vor 2 TagenSpeicherkarten2 Kommentare

Servus, als ob das "Chaos" i.S. Speicherkarten noch nicht groß genug wäre?! Evtl. kommt dieser neue Kartentyp bald auch ...

Sicherheit

Diverse D-Link-Router durch drei Schwachstellen kompromittierbar

Information von kgborn vor 2 TagenSicherheit

Hat jemand D-Link-Router in Verwendung? Einige Modelle sind sicherheitstechnisch offen wie ein Scheunentor. Äußerst unschöne Sache, aber nichts neues ...

Hardware

100.000 Mikrotik-Router ungefragt von Hacker abgesichert

Information von 7Gizmo7 vor 2 TagenHardware3 Kommentare

Hallo zusammen, da hier ja öfters mal von Mikrotik gesprochen wird. Trotz Updates klafft eine Sicherheitslücke in Hundertausenden Mikrotik-Routern. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
SysAdmin im öffentlichen Dienst - jemand Erfahrungen?
Frage von JohnDorianOff Topic22 Kommentare

Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung wie es so ist als SysAdmin im öffentlichen Dienst (Landkreis) im Südwesten der Republik ...

SAN, NAS, DAS
Nas mit USB und LAN gleichzeitig zugreifen
gelöst Frage von MarkBeakerSAN, NAS, DAS16 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche eine Art NAS, womit ich via LAN und USB zugreifen kann. Folgender Aufbau ist gedacht: ...

TK-Netze & Geräte
Low budget TK-Anlage für KMU
Frage von HeinklugTK-Netze & Geräte16 Kommentare

Hallo Admins, ich bin auf der Suche nach eine kostengünstigen Telefonanlage für mein kleines Büro mit 4-5 Mitarbeitern. Dabei ...

Vmware
Offene LDAP-Server in AS
gelöst Frage von obi-wan-kenobiVmware14 Kommentare

Hallo alle Miteinander, ich habe ein Problem, unsere VM-Ware Appliance (Version. 6.5.0.10000) ist scheinbar angreifbar. Wir haben eben die ...