Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Alternative zu Ethernet Verkabelung

Mitglied: twin850

twin850 (Level 1) - Jetzt verbinden

28.02.2008, aktualisiert 22:04 Uhr, 10460 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,

ein Kunde von mir bezieht neue Räumlichkeiten in dem noch keine Ethernet Verkabelung vorhanden ist. Aufgrund der baulichen Beschaffenheit (Altbau, Massive Wände, keine Brüstungskanäle etc.) ist eine nachträgliche Verkabelung mit größerem Aufwand verbunden.

Ich suche nun nach Alternativen. Meine Erfahungen mit WLAN und DLAN sind was die Performance angeht eher ernüchternd. Die angegeben Durchsatzraten habe ich noch nie annähernd erreicht. Von dem Sicherheitsaspekt mal ganz zu schweigen.

Bei dem Kunden werden Anwendungen eingesetzt die einen halbwegs vernünftigen Datendurchsatz im Netzwerk benötigen.

Hat einer von Euch schon mal komplett ohne Verkabelung vernetzt ? Wenn ja womit und wie sind die Erfahrungen ? Oder gibt es bislang noch keine wirkliche Alternative zu kabelgebundenen Netzwerk die auch im professionellen Umfeld zum Einsatz kommt ?

Hier noch ein paar Eckdaten:

Windows 2003 Server
13 Clients
2 Netzwerkdrucker

Vielen Dank
Mitglied: brammer
28.02.2008 um 21:21 Uhr
Hallo,

je nachdem wie groß die tatsächlichen Entfernungen wirst du um eine Verkabelung nicht herum kommen. Evtl ist aber dünnes LWL Kabel eine Alternative für die Verkabelung des "Backbones" (http://www.golem.de/0709/55050.html).
Oder du rüstest großzügig Accesspoints ein und dann am besten Draft N (dann aber alles einheitlich von einem Hersteller sonst gibt es Probleme) und machst ein WLAN mit Draft N

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: sansibarius
28.02.2008 um 21:33 Uhr
Zu einer Umzugsplanung gehören halt auch die technischen Installationen.
Klar kostet eine saubere Verkabelung richtig Geld, aber alle Amateur-Sachen wie Powerline oder Wlan (auch N) sollen in einer professionellen Umgebung nur in ganz bestimmten Situationen zum Einsatz kommen.
Du kannst ja mal etwas basteln mit WLAN, ist halt billiger....
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
28.02.2008 um 22:04 Uhr
WLAN und LAN über Stromleitungen halte ich ebenfalls für ungeeignet. Es handelt sich um ein von allen genutztes Medium. (Shared medium) Was morgens noch funktioniert wenn man der erste im Büro ist, geht um 9:30 nicht mehr. Da kommt schnell frust auf!

Wenn irged wie möglich würde ich Kabel verlegen lassen.
z.B. Bei Pearl.de gibt es von Fibrionic ein Netzwerkkabel Cat5e flach, weiß. Das ist so dünn das ich es oft unter dem Teppich oder hinter einer Zierleiste verlege. Wenn man es im Treppenhaus in eine Ecke klebt fällt es kaum auf.

Evtl. ist ein dünnes POF Kabel (Plastiklichtleiter) besser zu verlegen.
http://www.tomsnetworking.de/content/first_looks/j2007a/firstlook_t_com ...

Siehe bei Tom auch: Augenwischerei mit großen Zahlen: Die WLAN-Lüge

Handwerksbetriebe die sich auf das sanieren von Altbauten spezialisiert haben, Restaurator, Tischler, Stukkateur (Stuck restaurieren, wärmedemmung, Fasade usw.) übernehmen diese Arbeiten. Dann sieht man hinterher keine Kabel und der Admin hat noch alle Finger.

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless

Verkabelung optimieren, welche Topologie würdet ihr wählen? Gigabit Lan, Ethernet, Kupfer und Glasfaser

Frage von rzlbrnftLAN, WAN, Wireless3 Kommentare

Hallo liebe Gemeinde, folgendes Aufgabe möcht ich gern angehen Gegeben sind zwei Gebäude, davon eine Produktionshalle mit relativ wenig ...

LAN, WAN, Wireless

Strukturierte Verkabelung

gelöst Frage von agowa338LAN, WAN, Wireless13 Kommentare

Ich habe bei einem Kunden das Problem, dass die Netzwerkverkabelung ziemlich fragwürdig ist, was ist da meine beste Möglichkeit, ...

LAN, WAN, Wireless

Heimnetzwerk Verkabelung

Frage von baschtiiiLAN, WAN, Wireless13 Kommentare

Hallo, ich möchte meine neue Wohnung mit CAT7 (Unterputz) verkabeln und jedes Zimmer mit einer Netzwerkdose versehen. Jetzt bin ...

LAN, WAN, Wireless

Verkabelung Einfamilienhaus

Frage von XandrosLAN, WAN, Wireless15 Kommentare

Hallo zusammen, Ich habe mal eine Frage an die Verkabelungsprofis: Ich habe ein EFH gekauft, indem es bislang keine ...

Neue Wissensbeiträge
Ausbildung

Linux-Ausstieg in Niedersachsen - Windows statt Bugfix

Information von StefanKittel vor 12 StundenAusbildung8 Kommentare

Sind ja nur Steuergelder

Speicherkarten

Neuer Speicherkartentyp - zunächst nur für Huawei-Smartphones (künftig auch für Notebooks u. Tablets?)

Tipp von VGem-e vor 2 TagenSpeicherkarten2 Kommentare

Servus, als ob das "Chaos" i.S. Speicherkarten noch nicht groß genug wäre?! Evtl. kommt dieser neue Kartentyp bald auch ...

Sicherheit

Diverse D-Link-Router durch drei Schwachstellen kompromittierbar

Information von kgborn vor 2 TagenSicherheit

Hat jemand D-Link-Router in Verwendung? Einige Modelle sind sicherheitstechnisch offen wie ein Scheunentor. Äußerst unschöne Sache, aber nichts neues ...

Hardware

100.000 Mikrotik-Router ungefragt von Hacker abgesichert

Information von 7Gizmo7 vor 3 TagenHardware3 Kommentare

Hallo zusammen, da hier ja öfters mal von Mikrotik gesprochen wird. Trotz Updates klafft eine Sicherheitslücke in Hundertausenden Mikrotik-Routern. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
SysAdmin im öffentlichen Dienst - jemand Erfahrungen?
Frage von JohnDorianOff Topic22 Kommentare

Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung wie es so ist als SysAdmin im öffentlichen Dienst (Landkreis) im Südwesten der Republik ...

SAN, NAS, DAS
Nas mit USB und LAN gleichzeitig zugreifen
gelöst Frage von MarkBeakerSAN, NAS, DAS16 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche eine Art NAS, womit ich via LAN und USB zugreifen kann. Folgender Aufbau ist gedacht: ...

Vmware
Offene LDAP-Server in AS
gelöst Frage von obi-wan-kenobiVmware16 Kommentare

Hallo alle Miteinander, ich habe ein Problem, unsere VM-Ware Appliance (Version. 6.5.0.10000) ist scheinbar angreifbar. Wir haben eben die ...

Entwicklung
Ist dies als Programmieren zu bezeichen?
Frage von kmsw110Entwicklung13 Kommentare

Hallo, ein Kollege redet dauernd darüber das er im Betrieb seine Maschinen (Fräsmaschinen) Programmiert bzw. Zahlenwerte in ein .txt ...