Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Ausgesperrt über Berechtigung "Jeder verweigern"

Mitglied: Buntstift

Buntstift (Level 1) - Jetzt verbinden

20.02.2005, aktualisiert 23.11.2005, 9328 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo.

Ich habe hier ein Problem: Ich habe wohl den dümmsten Fehler gemacht, den man machen kann. Ich habe im Exchange System-Manager unter "Server/Servername/Erste Speichergruppe/Postfachspeicher" die Berechtigungsgruppe "Jeder" auf "Vollzugriff verweigern" gestellt.

Nun ja, die Auswirkung kann sich wohl jeder vorstellen. Es funktioniert so ziemlich gar nichts mehr, ausser das jeder User gerade mal sein eigenes Postfach noch lesen kann, mehr aber auch nicht. Ich brauche dringend Hilfe, wie man das wieder zurücksetzen kann.

Der Eintrag "Postfachspeicher" ist im System-Manager nicht mehr sichtbar.

Danke und Gruß,
Sören
Mitglied: Doerfel
20.02.2005 um 14:02 Uhr
weiß nicht ganau aber gibt es bei Exchange soetwas ähnliches wie "Besitz übernehmen" dann kannst du den Administrator als Besitzer eintragen und dann die Berechtigungen neu vergeben

Gruesse
Daniel

Homepage: http://www.daniel-doerfel.de
Chat: http://www.chiemgau-chat.net
Bitte warten ..
Mitglied: Buntstift
20.02.2005 um 14:04 Uhr
Ja, aber der Eintrag "Postfachspeicher" ist leider nicht mehr sichtbar (hatte diesen Hinweisim ersten Beitrag etwas später hinzugefügt), so dass ich dessen Eigenschaften leider nicht mehr ändern kann.
Bitte warten ..
Mitglied: Doerfel
20.02.2005 um 14:07 Uhr
und über die möglichkeit wie man auch Dateien bei denen man sich ausgesperrt hat wieder zugriff bekommt -> Backup.

Also konkret spiele ich mir der Idee:

- Postfachspeicher sichern
- Postfachspeicher wiederherstellen und irgendwie Berechtigungen beim wiederherstellen ignorieren oder so

Viele Gruesse
Daniel

Homepage: http://www.daniel-doerfel.de
Chat: http://www.chiemgau-chat.net
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
20.02.2005 um 14:19 Uhr
Evtl. kannst du die Rechte auf der Kommandozeile mit cacls ändern, damit zumindest erstmal der Administrator wieder Zugriff bekommt

cacls <<a>Dateiname<a>> /G Administrator:F
Bitte warten ..
Mitglied: Buntstift
20.02.2005 um 14:23 Uhr
Wie finde ich denn den Dateinamen heraus?

Wie gesagt, es ist der oben genannte Eintrag im System-Manager von Exchange 2003.
Bitte warten ..
Mitglied: Doerfel
20.02.2005 um 14:40 Uhr
also bei unserem Exchange lautet der Pfad zur Datenbank (Postfachspeicher) wie folgt

D:\Exchsrvr\mdbdata\priv1.edb
Bitte warten ..
Mitglied: Buntstift
20.02.2005 um 14:51 Uhr
Das Problem ist aber nicht der Zugriff auf diese Datei, sondern, das ich im System-Manager nicht mehr den Eintrag der angelegten Postfächer auf dem Exchange sehen kann. Ich habe im System-Manager diese fatale Berechtigung gesetzt und danach ging nichts mehr. Es muss also irgendwie eine Exchange-interne und keine Dateisystem-Berechtigung sein.

Ich habe in der Knowledge Base etwas gefunden, kann es aber leider nicht entsprechend meiner Konfiguration umsetzen. Vielleicht kann jemand hiermit ja was anfangen:

Artikel: http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;300444

Befehl aus Artikel:
DSACLS "CN=Public Folders,CN=Folder Hierarchies,CN=First Administrative Group,CN=Administrative Groups,CN=Microsoft,CN=Microsoft Exchange,CN=Services,CN=Configuration,DC=DOMAIN,DC=com" /I:T /R EVERYONE

Leider bin ich ein Neuling, was Exchange betrifft und kann diesen Befehl z.B. nicht von den "public folders" auf die von mir benötigten "Benutzerpostfächer" umsetzen. Hat jemand eine Idee dazu?
Bitte warten ..
Mitglied: Buntstift
20.02.2005 um 17:21 Uhr
Hallo.

Ich bekomms leider nicht hin. Der Postfachspeicher ist definitiv noch vorhanden, da ich keinen neuen mit demselben Namen anlegen kann. Er wird nur nicht im System-Manager angezeigt. Auch kann kein User - so wie ich zuvor fälschlicherweise gesagt hatte - mehr lesend auf sein Postfach zugreifen.

Mit dem Befehl DSACLS bekomme ich jedesmal zwei Fehlermeldungen:

"Die Domäne ist nicht vorhanden oder es konnte keine Verbindung hergestellt werden" oder "Es sind mehr Daten verfügbar".

Diesen Befehl verwende ich:

DSACLS "CN=Public Folders,CN=Folder Hierarchies,CN=First Administrative Group,CN=Administrative Groups,CN=Microsoft,CN=Microsoft Exchange,CN=Services,CN=Configuration,DC=DOMAIN,DC=com" /I:T /R EVERYONE

Wobei ich nicht weiss, was anstatt "Public Folders" eingetragen werden muss, um die Berechtigung für "Jeder" für den Postfachspeicher zu entfernen. Kann denn niemand helfen?

Gruß,
Sören

PS: Das hier hab ich dazu noch gefunden: http://support.microsoft.com/?kbid=823017
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
20.02.2005 um 17:35 Uhr
Mit dem Befehl DSACLS bekomme ich jedesmal zwei Fehlermeldungen:

"Die Domäne ist nicht vorhanden oder es konnte keine Verbindung hergestellt
werden" oder "Es sind mehr Daten verfügbar".

Diesen Befehl verwende ich:

DSACLS "CN=Public Folders,CN=Folder Hierarchies,CN=First Administrative Group,
CN=Administrative Groups,CN=Microsoft,CN=Microsoft Exchange,CN=Services,
CN=Configuration,DC=DOMAIN,DC=com" /I:T /R EVERYONE

Ist klar, außer deine DOMÄNE heißt DOMÄNE.COM

Auszug aus dem MSKB-Artikel <blockquote>Hinweis: CN ersetzen Sie in dem vorhergehenden Befehl ORGANISATION und DC = DOMÄNE mit den Namen ihrer Exchange-Organisation und ihrer DOMÄNE =. Wenn Sie diesen Befehl auf einem Server in einer unterordneten Domäne ausführen, hinzufügen Sie ein DC müssen Domäne-Felds für jede Ebene des Domäne-Namens =.</blockquote>Wie du die Userordner ansprechen kannst, kann ich dir nicht sagen. Kenn mich im Exchange nicht aus. Der Befehl greift über LDAP auf das Directory zu, also solltest du mit dem Namen auf die Ordner zugreifen können.
Bitte warten ..
Mitglied: Buntstift
20.02.2005 um 17:37 Uhr
DSACLS "CN=Public Folders,CN=Folder Hierarchies,CN=Administrative_Group_Name,CN=Administrative Groups,CN=ORGANIZATION_Name,CN=Microsoft Exchange,CN=Services,CN=Configuration,DC=Root_DOMAIN"

Ich ersetze:

ORGANIZATION_Name durch: Erste Organisation (EXCHANGE)
Root_DOMAIN durch: xyz.local

Wenn meine Domäne "xyz.local" heissen würde, wäre der Eintrag denn richtig? Es kommt übrigens ab und zu dann auch dieser Fehler: "Kann die angegebene Datei nicht finden".
Bitte warten ..
Mitglied: Buntstift
20.02.2005 um 17:39 Uhr
äh, sorry, das war der falsche DSACLS... ist natürlich zu übertragen auf den erstgenannten ... Sorry
Bitte warten ..
Mitglied: Buntstift
20.02.2005 um 17:42 Uhr
Hier nochmal so wie ich es versuche:

Basis:
DSACLS "CN=Public Folders,CN=Folder Hierarchies,CN=First Administrative Group,CN=Administrative Groups,CN=Microsoft,CN=Microsoft Exchange,CN=Services,CN=Configuration,DC=DOMAIN,DC=com" /I:T /R EVERYONE

Ich ersetze folgendes (Annahme: Domain heisst xyz.local, Server heisst pc-server):

CN=Public Folders durch: CN=Postfachspeicher (PC-SERVER)
DC=DOMAIN durch: DC=xyz
DC=com durch: DC=local

Auswirkung: Kann die angegebene Datei nicht finden
Bitte warten ..
Mitglied: Buntstift
20.02.2005 um 19:45 Uhr
Jetzt hab ich es über "Active Directory Sites and Services" geschafft, den Postfachspeicher wieder sichtbar zu machen. Allerdings kann er nicht mehr bereitgestellt werden. Es erscheint der Fehler "interner Verarbeitungsfehler, ID-Nr.: c1041724". Der Festplattenplatz ist ausreichend.

Bin gerade dabei mit eseutil zu versuchen die DB wieder Konsistent zu machen (Vermutung). Kann hierbei jemand helfen? Bisher hat es nicht geklappt.
Bitte warten ..
Mitglied: Buntstift
20.02.2005 um 20:02 Uhr
Puuhh... Ich habs geschafft. Nachdem ich die .edb mit eseutil defragmentiert habe liess sie sich wieder bereitstellen. Würdet Ihr weiteres empfehlen? Z.B. einen neuen Postfachspeicher zu erstellen und alle Postfächer zu verschieben o.ä.?
Bitte warten ..
Mitglied: joeauge
23.11.2005 um 11:02 Uhr
Ich habe das gleiche Problem.
Wo unter Active Drirectory-Standorte und Dienste konntest Du den Postfachspeicher wiederhgerstellen?
Scheiß Gefühl, wenn der Postfachspeicher plötzlich weg sit.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Userverwaltung

Berechtigung im Active Directory für das Attribut mail verweigern

gelöst Frage von ShadovvWindows Userverwaltung6 Kommentare

Hallo Community, ich habe folgendes Problem, für das ich beim besten Willen keine Lösung finde: Ich habe mir im ...

Windows Server

Windows 2012 R2 ausgesperrt

gelöst Frage von momaiWindows Server2 Kommentare

Hallo, ich habe mich heute wohl von einem Windows Server ausgesperrt bzw. ich komme nicht mehr via RDP drauf. ...

Windows Userverwaltung

Mit gpedit selber ausgesperrt

gelöst Frage von computerpapWindows Userverwaltung3 Kommentare

Hallo Ich habe mit gpedit herumgespielt und mich selber ausgesperrt. Ich habe Win10 welches ich von Win7 Ultimate hochgezogen ...

Windows Server

Server 2008 R2 - ausgesperrt

gelöst Frage von MiniMannWindows Server17 Kommentare

Hallo, mein Kollege ist auf die Idee gekommen unseren Windows Server 2008 R2 (Online) besser abzusichern. Erstmal nicht schlecht, ...

Neue Wissensbeiträge
CPU, RAM, Mainboards
Neverending story
Tipp von keine-ahnung vor 14 StundenCPU, RAM, Mainboards1 Kommentar

Da kommt man mit dem fixen gar nicht mehr hinterher und die CPU erreichen wieder Rechenleistungen im Bereich des ...

Multimedia & Zubehör
AVM Fritz USB WLAN Sticks schneller einschalten
Tipp von NetzwerkDude vor 2 TagenMultimedia & Zubehör4 Kommentare

Die AVM Fritz WLAN Sticks haben in der Firmware 2 Modis: Einmal als Massenspeicher und einmal als WLAN Netzwerkkarte ...

Windows Server

Windows Server Backup schlägt fehl - Lösung 2008-2016

Tipp von BiGnoob vor 2 TagenWindows Server

Hi zusammen , ich möchte gerne einen Lösungstipp abgeben für folgenden Fehler: Lösung ist folgende:

Humor (lol)
Telekom vs. O2 - 3:2
Erfahrungsbericht von the-buccaneer vor 3 TagenHumor (lol)4 Kommentare

Unglaublich aber wahr: Nachdem mein privater Anschluss am 19.04.18 auf VOIP und VDSL umgestellt wurde, hatte ich seitdem 1,5 ...

Heiß diskutierte Inhalte
PHP
Nach Umzug zu 1und1 bekomme ich beim Eintrag in die DB Tabelle folgenden Fehler
gelöst Frage von jensgebkenPHP35 Kommentare

INSERT command denied to user 'dbo45342345342231244'@'112.127.102.073' for table 'orders'

Rechtliche Fragen
DSGVO - Impressum und Datenschutz auf Anmeldeseiten notwendig?
Frage von StefanKittelRechtliche Fragen16 Kommentare

Hallo, was mit gerade eingefallen ist. Muss man auf Anmeldeseiten auch ein Impressum und Datenschutzhinweis haben? Auch hier wird ...

Windows Userverwaltung
Problem mit Benutzerprofil
Frage von lieferscheinWindows Userverwaltung12 Kommentare

Guten Tag liebe Community, folgendes Problem habe ich: User meldet sich auf Client A an - sein Homelaufwerk verbindet. ...

Windows Server
2003er RDS Server lässt alten ThinClient nach Updates nicht mehr anmelden
Frage von KnorkatorWindows Server9 Kommentare

Hallo zusammen, wir hatten die Aufgabe, ein System (keine Domänenanbindung) zu virtualisieren welches mehrere Jahre keine Updates gesehen hat. ...