Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Batch für robocopy backup

Mitglied: ooAlbert

ooAlbert (Level 1) - Jetzt verbinden

04.12.2007, aktualisiert 05.12.2007, 15087 Aufrufe, 9 Kommentare

Hi,

ich hab vor ein Laufwerk alle 14 tage zu sichern, bzw. zu sichern und gleichzeitig die quelle zu entleeren.

Beispielsweise:

alle dateien und verzeichnisse aus Laufwerk X die älter sind als 14 tage vom aktuellen datum her sollen nach laufwerk Z verschoben werden.

Ich hab mir mal robocopy angeschaut was zumindestens eine datums prüfung hat und so wie ich das verstanden habe eine 1.1 duplizierung der pfade ermöglichst samt inhalt.

Da ich aber aus den parametern nicht wirklich schlau werde wäre meine frage welche parameter brauch ich von Robocopy für solch einen vorgang und kann ich es zum verschieben der dateien und ordner bewegen oder wie macht man das am besten?

vielleicht würde es auch reichen wenn robocopy die ordnerstruktur erzeugt und nur die dateien verschiebt, dann könnte man ja auch nachträglich leere ordner suchen lassen und entfernen.

für die Datumsprüfung müßte doch /minage: yyyymmdd das richtige sein, das ignoriert alle dateien deren letze bearbeitung jünger ist als das datum.

Nachtrag:
ich hab mal etwas rumprobiert.

robocopy /E /MOVE /COPYALL R:5 /W:2 /MINAGE:20071125 P:\ X:\ /MIR

müßte doch das gewünschte machen oder? Kann man eigentlich die orginal erstellungsdaten beim kopieren, bzw. verschieben irgendwie erhalten und zwar der Ordner, die dateien werden ja korrekt über copyall gesetzt?

Wenn das Script auf dem Backuplaufwerk liegt und von da gestartet wird, gibt es da eine simple möglichkeit den entsprechenden Laufwerksbuchstaben zu finden ohne erst alle auszuprobieren?
Mitglied: TuXHunt3R
04.12.2007 um 14:15 Uhr
Hallo ooAlbert

robocopy /E /MOVE /COPYALL R:5 /W:2 /MINAGE:20071125 P:\ X:\ /MIR

Das geht so nicht, und zwar aus folgenden Gründen:
  1. Wenn du /MOVE verwendest, kannst du nicht gleichzeitig /e verwenden. /MOVE verschiebt alle Dateien und Ordner des angegebenen Pfades
  2. /MIR kannst du ebenfalls nicht mit /MOVE kombinieren. Mit /MIR werden zwei Verzeichnisse gespiegelt.

Willst du denn die Daten im Zielverzeichnis jeweils überschreiben?
Bitte warten ..
Mitglied: ooAlbert
04.12.2007 um 14:29 Uhr
also ich wollte es eigentlich so das robocopy nach dateien und ordnern sucht die älter als 14tage sind, findet es diese sollen diese auf das ziel laufwerk verschoben werden.

Wenn ich aber "MIR" und "E" rauslasse verschiebt mir das programm nur die dateien im Root
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
04.12.2007 um 19:43 Uhr
Achtung!
Es gibt einen Unterschied zwischen /MOV und /MOVE. /MOV verschiebt nur die Dateien, /MOVE verschiebt auch die Subdirectories. Hier der Auszug aus der Robocopy-Hilfe:

01.
/MOV :: MOVe files (delete from source after copying). 
02.
/MOVE :: MOVE files AND dirs (delete from source after copying).
Ich hab den Parameter /MOVE schon viel gebraucht und bei mir hat es immer geklappt. Sorry, dass ich frage, aber bist du dir sicher, dass du den Parameter richtig geschrieben hast?
Bitte warten ..
Mitglied: ooAlbert
04.12.2007 um 22:04 Uhr
ja bin ich:

robocopy /E /MIR /MINAGE:14 /MOVE /COPYALL /R:5 /W:2 G:\test01\ X:\ /LOG+:Log.txt

entferne ich die besagten parameter werden nur die dateien im root verschoben.
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
04.12.2007 um 22:39 Uhr
Ich hab deinen Robocopy-Befehl bei mir kurz getestet (Vista Business). Ich kanns nicht glauben, aber du hast recht. Bei der alten Version von Robocopy (aus dem Windows 2000 Resource Kit) war das anders, da hats funktioniert, so wie ich wollte.

Funktioniert denn bei dir diese Robocopy-Befehlszeile? Wenn ja, ist es ja soweit gut. Oder besteht noch ein Problem?
Bitte warten ..
Mitglied: ooAlbert
04.12.2007 um 23:30 Uhr
also es funktioniert so wie erwartet mit meiner befehlsfolge wobei ich durch probieren herausfand das ich das /E weglassen kann, leere verzeichnisse werden wohl durch das /Mir ebenfalls mitgenommen

ja ich benutz das auf einem XP, bzw. 2003 Server

das einzige was mich mal interessieren würde ob man das ziellaufwerk, was sich ja ändern kann, weil es ein usb-medium ist einfacher herausfinden kann wenn das ausführbare script auf selbigen ist oder ob das duchprobieren der laufwerke mittels prüfung auf eine spezielle datei das einzige ist?
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
05.12.2007 um 13:16 Uhr
das einzige was mich mal interessieren würde ob man das ziellaufwerk, was sich ja ändern kann, weil es ein usb-medium ist einfacher herausfinden kann wenn das ausführbare script auf selbigen ist oder ob das duchprobieren der laufwerke mittels prüfung auf eine spezielle datei das einzige ist?

Du willst also herausfinden, wie der aktuelle Laufwerksbuchstabe der USB-Platte ist?

Ich mache es immer so, dass ich mit einer FOR-Schleife alle Laufwerke durchteste, ob eine bestimmte Datei existiert. Wenn ja, starte ich den Kopiervorgang.
Bitte warten ..
Mitglied: ooAlbert
05.12.2007 um 13:21 Uhr
ja das mach ich auch mich würd nur interessieren, ob das auch anders geht, da die ausführbare scriptdatei ja direkt auf dem usb-gerät liegt
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
05.12.2007 um 19:44 Uhr
Sollte gehen, du kannst einfach variable Pfadangaben verwenden. Das folgende Beispiel mit dem Befehl cd springt z.B. einen Ordner nach oben und wechselt dann in einen anderen Ordner:
01.
cd ..\Ordner
Folgendes Szenario, ich bediene mich dabei bei deines Robocopy-Befehls (nicht getestet):
Das Script liegt auf X: und wird von dir per Doppelklick gestartet. Die Ziel der Sicherung wäre der Ordner X:\Backup
01.
robocopy /E /MIR /MINAGE:14 /MOVE /COPYALL /R:5 /W:2 G:\test01\ \Backup /LOG+:Log.txt
Ist nicht getestet, du musst es kurz ausprobieren.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
Robocopy Backup Script
Tipp von kunert0345Batch & Shell9 Kommentare

Backupscript zum Erstellen monatlicher Backups und zur täglichen Aktualisierung der monatlichen Backups:

Backup

Backup mit robocopy - Erklärung benötigt

Frage von haximuratiBackup1 Kommentar

Hallo :) Ich habe mich jetzt schon fleißig durch das Forum gelesen, jedoch verstehe ich von einigen Sachen nur ...

Backup

Robocopy BackUp Inkrementell und Voll

Frage von AkroshBackup9 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe mal wieder eine bescheidene Frage zu der ich auch bereits Google und div. Suchfunktionen befragt ...

Backup

Backup mit xcopy oder robocopy

Frage von stefi1Backup1 Kommentar

Guten Tag zusammen Kann mir jemand die Befehlszeile in xcopy oder robocopy sagen für Backup der nur veränderten Dateien ...

Neue Wissensbeiträge
Sicherheit
Adminrechte dank Bug in Intel HD Graphics Treiber
Information von DerWoWusste vor 15 StundenSicherheit

Intel HD graphics 4200 und neuer (4400, 4600 520,530,620, 630,) sind auf jeden Fall betroffen und bereinigte Treiber sind ...

Router & Routing

Endlich: Reines Kabel-TV Modem in D erhältlich !

Information von aqui vor 3 TagenRouter & Routing11 Kommentare

Mit dem Technicolor TC4400-EU Modem sind nun auch Breitband Router ohne integriertes Modem oder Firewalls wie z.B. die pfSense ...

Netzwerkgrundlagen
The Illustrated TLS Connection
Information von Lochkartenstanzer vor 4 TagenNetzwerkgrundlagen1 Kommentar

Moin, Unter findet man eine gelungene Erläuterung von TLS. Fördert sehr das verständnis darüber, was da passiert. lks

Windows 10

Zuverlässiger Remove-AppxProvisionedPackage Ausführen in W10-1803

Tipp von NetzwerkDude vor 5 TagenWindows 104 Kommentare

Moin, Remove-AppxProvisionedPackage hat in 1709 recht zuverlässig funktioniert, in 1803 ist es leider so das es gerne mail failed ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
AD User wird immer wieder gesperrt
Frage von YellowcakeWindows Server20 Kommentare

Hey ich habe einen User (ein GL User - Natürlich was denn sonst) der immer wieder gesperrt wird. Ich ...

Windows Netzwerk
Gruppenrichtlinie für einen PC deaktivieren
gelöst Frage von Florian961988Windows Netzwerk14 Kommentare

Hallo, kleines Problem und immoment finde ich dazu keine Lösung oder mir fällt nicht ein, wie ich es suche ...

Debian
Linux debian 9 Installation
Frage von Green14Debian13 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe mich ein wenig mit Debian auseinandergesetzt und möchte mir eine Standard-Installation als Grundlage für andere ...

Switche und Hubs
OpenSource oder Freeware zur Verwaltung von Switchen
gelöst Frage von JonskezSwitche und Hubs12 Kommentare

Hallo, gibt eine kostenlose Verwaltungssoftware für Switche (überwiegend HP/Aruba)? Es sollte möglich sein, aus der Ferne z.B. die Firmware ...