Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Benötige einen Router ohne DSL Zeug

Mitglied: Firma

Firma (Level 1) - Jetzt verbinden

26.09.2006, aktualisiert 13.10.2006, 4609 Aufrufe, 24 Kommentare

Hallo,

warum bekomme ich denn irgends einen normalen Router? Überall gibt es die ADSL Router wo ich dann ein Webinterface habe wo ich Providerdaten eingeben muss, wo ich kein NAT ausschalten kann etc. Wer braucht schon NAT wenn der Router nur im Internen Netz routet. Hätte daher gerne einen für Kleinunternehmen bezahlbaren (also kein cisco obwohl die Dinger sau geil sind) Router der das ganze ADSL zeug nicht hat und nur sein Aufgabe erledigt und wo ich auch manuell routen eintragen kann. Dachte eigentlich das sollte kein Problem sein aber es ist eins.
Mitglied: Supaman
26.09.2006 um 09:26 Uhr
sowas macht man mit einem ausgemusterten, alten pc und linux. hier kannst du ein bootfähige cd runterladen, und idhc dann durch die config klicken:

www.ipcop.org
Bitte warten ..
Mitglied: Garfieldt
26.09.2006 um 09:34 Uhr
Guck mal bei Netgear, die haben da einige im Angebot. Allerdings musst du hier bei den Produkten fuer Firmen (blaues Gehaeuse) gucken.
Bitte warten ..
Mitglied: Firma
26.09.2006 um 10:03 Uhr
einen PC reinstellen ist nicht. Außer ich mach das mit Windows XP Pro. Da das der einzige verfügbare PC ist. Funktioniert nur, wenn die Clients den "PC Router" als Standartgateway drin haben. Dürfen sie aber nicht, brauchen einen anderen Gateway. Außerdem muss man dann da zu viel am Server einstellen, was auch wiederum nicht ist. Der Server ist von jemanden anderem.
Bitte warten ..
Mitglied: Firma
26.09.2006 um 10:06 Uhr
Guck mal bei Netgear, die haben da einige im
Angebot. Allerdings musst du hier bei den
Produkten fuer Firmen (blaues Gehaeuse)
gucken.

Da habe ich auch schon geschaut. Die im blauen Gehäuse sind aber auch alles DSL Router. Sollte wenn möglich auch kein VPN ,Firewall oder WAN Port drin sein. Einfach nur Routen
Bitte warten ..
Mitglied: Garfieldt
26.09.2006 um 10:37 Uhr
Lies dir die Produktbeschreibungen einfach mal genauer durch, auch wenn da DSL Router steht, heisst das nicht, das die nur mit DSL funktionieren! Ausserdem kannst du i.d.R. bei den meisten Modellen alles was du nicht benoetigst abstellen auch NAT, Firewall,etc.!!!
Bitte warten ..
Mitglied: Firma
26.09.2006 um 10:46 Uhr
Mir ist schon klar, das der auch ohne DSL funktioniert. Das ganze schnick schnack stört aber nur. Leider kann man nicht bei allen Firewall und NAT ausschalten. Daher mich wundert es ja auch warum es nicht einfach einen normalen router gibt. Aber danke
Bitte warten ..
Mitglied: MagicM
26.09.2006 um 11:01 Uhr
Hallo,

versuch es mal bei Cisco / Linksys, Funkwerk (ehem. bintec), 3com & Co.
Vielleicht nicht so unbedingt bei den SOHO-Herstellern; die haben meist "nur" ADSL und/oder VPN-Router.

Was genau hast du denn vor? Einfach nur von einem Netz zum anderen routen mit Ethernet? Oder irgendwelche speziellen Anschlüsse?

Marco
Bitte warten ..
Mitglied: Firma
26.09.2006 um 11:29 Uhr
Nee, soll einfach Routen mit Ethernet. Aber welche Dienste oder Anwendungen genau weis ich nicht. Ja
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.09.2006 um 23:41 Uhr
www.fli4l.de
Damit kann man noch einen uralt PC recyceln. Da die Maschine nur mit Floppy oder CD rennt benötigt man keine Platte und meist keinen Lüfter fürs Gehäuse und hat einen nackten IP Router ohne Schnickschnack.

Die schönere Alternative ist ein Linksys WRT54G mit einem alternativen OS wie z.B. dd-wrt (www.dd-wrt.de). Klein, lüfterlos und mit dd-wrt mit abschaltbarem DSL und WLAN Schnickschnack um dann einen normalen IP Router zu haben
Bitte warten ..
Mitglied: Firma
28.09.2006 um 16:21 Uhr
Sot, habe mir etz mal das fli4l.de angekuckt.
Leider funktioniert das ja nur im Dos. Windows müsste aber gebootet sein, da noch ein paar
andere Dienste laufen müssen
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.09.2006 um 20:12 Uhr
Oha...das erfordert aber ein Platte ist aber auch möglich. Einfach Windows mit deinen Diensten installieren, entsprechend viele Netzwerkkarten einbauen soviel wie du zu routende Interfaces benötigst.
Windos 2000 und XP zum Router machen gemäss der Anleitung von Microsoft:

www.microsoft.com/windows2000/de/server/help/default.asp?url=/windows2000/de/server/help/sag_TCPIP_pro_EnableForwarding.htm

et voila...fertig ist der Windows Router...nur mit Windows Schnickschnack...
Bitte warten ..
Mitglied: Firma
29.09.2006 um 07:46 Uhr
Oha...das erfordert aber ein Platte ist aber
auch möglich. Einfach Windows mit deinen
Diensten installieren, entsprechend viele
Netzwerkkarten einbauen soviel wie du zu
routende Interfaces benötigst.
Windos 2000 und XP zum Router machen
gemäss der Anleitung von Microsoft:

www.microsoft.com/windows2000/de/server/help/default.asp?url=/windows2000/de/server/help/sag_TCPIP_pro_EnableForwarding.htm

et voila...fertig ist der Windows
Router...nur mit Windows Schnickschnack...



Das habe ich ja schon gemacht. Funktionier aber nur, wenn jeder Client den Rechner als Gateway drinstehen hat. Das funktioniert aber nicht, da das andere Netzwerk mir nicht gehört und ich daher auch nichts verstellen darf.
Bitte warten ..
Mitglied: ViB
30.09.2006 um 17:33 Uhr
Ich verstehe nicht ganz was du eigentlich vor hast. Möchtest du zwei LAN- und WLAN-Netzwerke zusammen legen? Erkläre doch mal etwas genauer, wie die Gegebenheiten bei dir in der Firma sind.

Wenn du nur ein Netzwerk hast und alle Computer mit einer Netzwerk-Karte ausgestattet sind, dann könntest du doch einen Rechner als Knoten-Punkt definieren. Wie wäre es damit?
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
30.09.2006 um 22:40 Uhr
schonmal dran gedacht, ipcop in einer virtuellen maschine laufen zu lassen?
Bitte warten ..
Mitglied: Firma
02.10.2006 um 08:42 Uhr
Also es sieht so aus. Es gibt ein B Klasse Netzwerk mit IP 172.21.x.x 255.255.0.0 und ein C Klasse Netzwerk mit 192.168.1.x 255.255.255.0. Sot im B Klasse ist ein Datenbankserver mit dem die Clients aus Netz C verbindung aufnehmen müssen. Problem. Die Clients/Server in Netz B dürfen nicht verändert werden. D.h. ich kann in B nicht mal einen Standartgateway eintragen oder sowas. Sot und etz suche ich eine möglichkeit um das so kostengünstig wie möglich zu realisieren. Im gesamten netzwerk muss windows zum einsatz kommen. Linux und anders ist daher nicht möglich
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
03.10.2006 um 19:32 Uhr
Da hast du keine Chance. Auch schon mal nicht wenn du an dem 172er netz nichts ändern darfst. Es gibt da nur eine Lösung: Dein Router muss eine Adress Translation machen ins 172er Netz.
Ob es da SW für Windo(of) gibt bezweifle ich ! Die einfachste Lösung ist dort einen DSL Router zu nehmen, dem man eine statische IP Adresse auf dem WAN (DSL) Interface vergeben kann und außerdem PPPoE auf dem WAN Interface abschalten kann (z.B. Linksys WRT54G und Fritzbox).
Diese Interface hängst du dann in dein 172er Netz und am LAN Anschuß des Routers hängst du dein Class C Netz.
Alle Clients aus dem Class C Netz tauchen jetzt im 172er Netz mit der IP Adresse des Routers auf, verstecken sich also quasi dahinter. Ein zusätzlicher Gateway oder Routing Eintrag ist somit obsolet.
Durch die Firewallfunktion ist auch kein Caktiver Connect vom 172er ins 198er Netz möglich nur andersrum aber genau das willst du ja erreichen.
Nachteil: Der Router hat kein Windows, was aber eher ein Vorteil ist da er nicht angreifbar ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Firma
05.10.2006 um 17:57 Uhr
Sot ich habe es etz zwar geschafft, aber auch nur mit einem scheiß DSL router. Gibt es denn keinen 5 oder 8 Port Router, die auf allen LAN-Ports routen können. Kann ja auch nicht sein.
Bitte warten ..
Mitglied: Garfieldt
05.10.2006 um 18:17 Uhr
Ganz ehrlich, ich verstehe dein Problem nicht!
Es gibt, wie oben schon gesagt mehrere normale Router, die zwar viele Extras haben, die sich alle jedoch deaktivieren lassen, dann hast du de facto einen einfachen Router.
Für die Hersteller macht es mehr Sinn ein Gerät zu produzieren, das viele Funktionen hat, die man bei Bedarf deaktivieren kann, als viele Geräte mit einer unterschiedlichen Anzahl an Funktionen.
Bitte warten ..
Mitglied: Firma
06.10.2006 um 08:41 Uhr
Also ich habe mal bei Netgear nachgefrat. Die DSL Router, können nicht auf der LAN Seite Routen sondern nur auf dem WAN Port. Ich brauche aber einen Router, der auf allen Ports routen kann. Aber eben was für den kleinen geldbeutel.
Bitte warten ..
Mitglied: Garfieldt
06.10.2006 um 10:04 Uhr
Ahh, ok!
Bitte warten ..
Mitglied: Firma
06.10.2006 um 10:25 Uhr
Hoffe du hast es jetzt verstanden
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.10.2006 um 16:28 Uhr
5 oder 8 Port Router ist kein Thema. Das erledigt dir jeder Layer 3 fähige Switch. Da hast du einen klassischen Router der alles kann. Billigheimer wie NetGear, HP und Co. haben sowas alle im Portfolio. Oder du ersteigerst dir einen Catalyst von Cisco billig bei eBay. Nur wie gesagt es muss ein Layer 3 fahiger Switch sein. Dann kannst du mit soviel Ports routen wie der Switch Ports hat und das ohne Einschränkung !
Bitte warten ..
Mitglied: Firma
09.10.2006 um 08:40 Uhr
Also bei netgear habe ich schon angefragt, die haben sowas nicht. Laut denen ihrem Support Center. Aber das ist sowieso so schlecht, da die Mitarbeiter keinen Plan haben was die "Router" können oder nicht. Habe mich schon mal kurz umgesehen bei Layer 3 Switchen. Waren aber immer nur 16 Ports und da gings dann halt ab 1500€ aufwärts.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
UMTS, EDGE & GPRS

Benötige LTE Router der Routing unterstützt

gelöst Frage von semperUMTS, EDGE & GPRS22 Kommentare

Hallo Leute, Ich habe bei meinem Standort ein absolut furchtbares Festnetz Internet. Aber dafür 150 Mbit LTE. Jetzt möchte ...

Router & Routing

DSL-Router mit extra Routing

Frage von weizecolaRouter & Routing2 Kommentare

Unsere Firma hat ein Nachbargebäude bislang erfolgreich per Richtfunk-Strecke als Gebäudekopplung an das LAN, bzw. unsere Telekom-Standleitung und die ...

DSL, VDSL

DSL-Router Fritzbox 7112

gelöst Frage von Raven90DSL, VDSL6 Kommentare

Hallo zusammen, seit letzter Woche habe ich Probleme mit meiner Fritzbox. Erstes Phänomen: Sie bricht die Verbindung zum DSL, ...

Router & Routing

2 Router an einen DSL Internet- und einem Glasfaseranschluss

Frage von TimmyHHRouter & Routing3 Kommentare

Hallo zusammen, ich möchte 2 Router, einen DSL-Router und einen Glasfaser-Router zusammen anschließen. Die Router stehen nebeneinander im Keller. ...

Neue Wissensbeiträge
LAN, WAN, Wireless

UniFi - UAP Antenna Radiation Patterns - WLAN Ausstrahlungsmuster

Information von StefanKittel vor 2 StundenLAN, WAN, Wireless

Hallo, wer sich schon immer mal gefragt hat wie der Unterschied in den WLAN Access Points bei Unifi wirklich ...

Windows Userverwaltung

Passwortwechsel in der Domain bei Anmeldung erzwingen

Anleitung von Looser27 vor 12 StundenWindows Userverwaltung6 Kommentare

Nachdem es immer wieder User geschafft haben, sich während des laufenden Betriebes auszusperren, habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, ...

Ausbildung

Linux-Ausstieg in Niedersachsen - Windows statt Bugfix

Information von StefanKittel vor 3 TagenAusbildung39 Kommentare

Sind ja nur Steuergelder

Speicherkarten

Neuer Speicherkartentyp - zunächst nur für Huawei-Smartphones (künftig auch für Notebooks u. Tablets?)

Tipp von VGem-e vor 5 TagenSpeicherkarten6 Kommentare

Servus, als ob das "Chaos" i.S. Speicherkarten noch nicht groß genug wäre?! Evtl. kommt dieser neue Kartentyp bald auch ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Passwortwechsel Zeitpunkt festlegen
gelöst Frage von Looser27Windows Userverwaltung32 Kommentare

Guten Morgen liebe Kolleginnen und Kollegen, da es eine Userin in meinem Urlaub geschafft hat, sich vom AD vollständig ...

Microsoft
Netzlaufwerksordner Berechtigungen Speichern unter aus Programmen
gelöst Frage von ITler7Microsoft19 Kommentare

Moin, bin in ein neues Unternehmen eingetreten und habe die Anforderung bekommen Berechtigungen auf einige Ordner anzupassen, da bisher ...

Windows Server
Probleme im AD am Außenstandort
gelöst Frage von emeriksWindows Server19 Kommentare

Hi, wir haben ein Problem mit AD und GPO am Außenstandort und ich stehe momentan mächtig auf dem Schlauch. ...

Flatrates
Geschwindikeitsprobleme zwischen 1 und 1 - Vodafone Heimnetz
Frage von muenchhausenFlatrates15 Kommentare

Moin erstmal, Vorweg mein Setup 1. Wohnsitz Vodafone 400K Leitung (kommt sogar komplett an, auch um 18 Uhr) 2. ...