Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Disk2vhd für Server 2003 umwandlung oder direkt mit Hyper V VHD Manager?

Mitglied: 85807

85807 (Level 2)

17.08.2011 um 17:36 Uhr, 10574 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

Am WE habe ich vor einen Server 2003 der DC ist in eine VHD umzuwandeln.
Meine google recherche hat mich dabei auf das Programm Disc2vhd gebracht.
Das ganze System soll auf einen neuen Hyper V (Server 2008 Core) transferiert werden.

Ich werde also am besten das Tool am Server direkt starten und dann Online die Umwandlung auf die gleiche Partition durchführen lassen. Sofern genügeng Speicher vorhanden ist.
Aber wäre es nicht auch möglich die Festplatten vom Server auszubauen, dann im Hyper V anzustecken und dort mit dem VHD-Manager die Physikalische HDD in eine VHD umzuwandeln? Müsste doch auch funktionieren!
Sollte man vorher irgendwelche Maßnahmen am Server 2003 treffen bevor ich ihn umwandle?

Welche Methode birgt weniger Fehler und ist komfortabler?
ich fand leider nur hilfreiche Tipps zum SCVMM den ich hier nicht habe.

vlg
Chris
Mitglied: it-service-net
17.08.2011 um 20:04 Uhr
Hallo,

Ich habe so etwas ähnliches schon einmal gemacht. Ich verwendete allerdings ein Tool von VMWare für die Konvertierung. Ich würde vor der ganzen Aktion sicherheitshalber trotzdem ein vollständiges Image Backup des Servers machen. Aber ansonsten sollte das ziemlich reibungslos laufen.

Ich denke, die Beste Vorgehensweise wäre:

1) Image Backup des Servers
2) Konvertieren des physikalischen Servers in eine VHD (kann man ja auf eine USB Disk oder auf ein NAS ablegen)
3) Einbau der neuen Platten für die Hyper-V Core Installation
4) Installieren, konfigurieren des Hyper-V Core
5) Importieren der VHD, mit dem 2003 Server

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Lg, Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: 85807
18.08.2011 um 15:40 Uhr
Hallo Stefan.

Danke für deine Info.

1) Image Backup des Servers
Wird auf jeden Fall gemacht.

2) Konvertieren des physikalischen Servers in eine VHD (kann man ja auf eine USB Disk oder auf ein NAS ablegen)
Ich tendiere eher zur Lösung, dass ich die HDD direkt im Hyper v einbaue und dort dann mittel VHD Manager die HDD umwandeln lasse.
Dann wird die VHD direkt schon auf den Hyper V gespeichert.

3) Einbau der neuen Platten für die Hyper-V Core Installation
Siehe Punkt 2

4) Installieren, konfigurieren des Hyper-V Core
Hyper V steht schon und wartet auf Arbeit :D

5) Importieren der VHD, mit dem 2003 Server
Wie gesagt. Momentan gefällt mir die andere Lösung mehr. Ist aber sicher geschmacksache.

Frage: Musstest du keine Treiber vor der Umwandlung aktualisieren oder ändern?
Ich will nur vermeiden dass mir die VHD dann nicht hochfährt oder nur mit einem Bluescreen weil die Motherboard-IDE-Treiber oder ähnliches zicken.
Ab Win 7 und Server 2008 ist das ja kein Problem mehr aber mit 2003 bin ich mir nicht so sicher.

lg
Christian
Bitte warten ..
Mitglied: it-service-net
18.08.2011 um 19:50 Uhr
Hallo Christian,

Nein es wurden jegliche Treiber automatisch gegen standard virtuelle Treiber ersetzt. Es hat mich selbst sehr erstaunt, dass ich keine Treiber nachbessern musste. Ich habe so etwas selbst erst einmal gemacht und ich hoffe, dass es immer so einfach funktioniert. Aber ich denke, du musst es einfach mal probieren. Das schlimmste wäre, dass es nicht funkt und du musst das Backup nochmals einspielen...

Lg, Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: 85807
20.08.2011 um 02:05 Uhr
Hallo,

Wie heisst nochmal das Verfahren wenn man einen DC im abges. Modus hochfährt damit er nicht seine Daten als richtig anerkennt sondern sich von einem anderen DC im Netzwerk aktualisieren lässt ?
Bitte warten ..
Mitglied: it-service-net
21.08.2011 um 11:58 Uhr
Hallo,

Sorry, für meine späte Antwort. Ich bin mir nicht ganz sicher was Du meinst. Die Frage ist nun, ob Du vom alten DC auf den "neuen" virtuellen Migrieren willst, oder du einfach den alten DC abschalten möchtest und ihn virtuell hochfahren willst. Aber ich denke, du willst ihn einfach virtualisieren. Das heißt, dass Du eigentlich nur den physikalischen DC virtualisierst und dann deaktivierst, also herunterfährst. Dann den virtualisierten DC im Hyper-V Core einbindest und dort hochfährst. Damit ändert sich nichts an der Domäne und du kannst den Betrieb ganz normal wieder aufnehmen. Ich hoffe ich konnte helfen.

Lg, Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: 85807
21.08.2011 um 13:21 Uhr
Hey. Kein Problem. Ich hatte sowieso ein wenig zu kämpfen mit dem Server. Aber das lag daran, dass derjenige der ihn installiert hatte das AD auf eine andere Partition verschoben hatte. Beim hochfahren als VHD kam die Meldung dass das AD korrupt sei und ich dachte ich müsste ein nonauthoritative restore machen. Aber nachdem auch die andere Daten Partition angehängt war lief alles wie am Schnürchen. Naja bis auf dass mein Hyper V Manager vom Notebook jedesmal beim erstellen einer Virtuellen Netzwerkkarte die ganze physische Netzwerkkarte gecrashed hat.
Da muss ich noch schaun warum dass so ist. Zur Zeit ist mein NB als Hyper V Manager unbrauchbar.

P..s.: Umwandlung mit Disk2VHD hat eigentlich recht gut geklappt.

PPS.: das Häkchen "Prepare for use in Virtuall PC" ist meines erachtens nicht notwendig. Er erstelle mir dabei eine weitere Bootoption "Disk2VHD Server 2003" aber diese schien nicht so gut klar zu kommen als die einfache Bootvariante. Mit der normalen funktioniert es jetzt wie am Schnürchen.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Hyper-V
Disk2VHD Hyper-V Startet nicht
Frage von HeinrichMHyper-V35 Kommentare

Hallo zusammen! Ich habe mit dem Tool Disk2VHD einen Win 8.1 und einen Win 7 x64 konvertiert. Danach habe ...

Windows 10
Hyper-V Manager und WinRM
Frage von NewBe93Windows 101 Kommentar

Hey! Ich sitze gerade an der ersten Konfiguration meines Windows Server 2016 als Hyper-V Host. Hab alles schon fleissig ...

Hyper-V
Hyper-V Manager VMs weg
gelöst Frage von EdaseinsHyper-V11 Kommentare

Hallo liebe Community, Ich habe wieder eine doofe Frage Ich habe einen Server 2016, auf dem laufen 2 VM´s ...

Hyper-V
Hyper-V Manager Berechtigungen
Frage von BliindeyeHyper-V6 Kommentare

Hallo zusammen, Ich habe im Rahmen meiner Ausbildung den Auftrag eine Testumgebung für mehrere Nutzer aufzustellen. Dazu muss ich ...

Neue Wissensbeiträge
Datenschutz

Die Datenkrake Google verlängert ihr Arme mal wieder ein wenig, automatische Anmeldung

Tipp von magicteddy vor 19 StundenDatenschutz2 Kommentare

Benutzer mit einem Google Account und gespeicherten Zugangsdaten werden von chrome 69 automatisch bei Google angemeldet, natürlich alles zum ...

Verschlüsselung & Zertifikate
Meine Wissenssammlung zu Bitlocker
Erfahrungsbericht von DerWoWusste vor 1 TagVerschlüsselung & Zertifikate3 Kommentare

Die Motivation für diesen Beitrag waren die vielen Posts rund um dieses Thema, die deutlich machen, wie viele Einzelaspekte ...

E-Mail
Email-Apps und Verhalten bei Pop3
Erfahrungsbericht von kfranzk vor 3 TagenE-Mail11 Kommentare

Hallo Freunde, da mir mein diesbezüglicher Faden als gelöst markiert wurde, muss ich hier neu aufsetzen. Ich arbeite bewusst ...

Hyper-V

Optimiertes Ubuntu per Microsoft Hyper-V-Schnellerstellung verfügbar

Anleitung von Frank vor 3 TagenHyper-V1 Kommentar

Für Microsofts Virtualisierungssoftware Hyper-V ist ab sofort auch ein optimiertes Ubuntu 18.04.1 LTS verfügbar. In der "Hyper-V-Schnellerstellung" App, die ...

Heiß diskutierte Inhalte
Hardware
Sophos SG135 - Routing
gelöst Frage von Xaero1982Hardware22 Kommentare

Moin Zusammen, ich ersetze gerade nen alten Cisco DualWAN Router durch eine SG 135. Ich muss bestimmte Ziele über ...

E-Mail
Welche ist die beste E-Mail Groupware für die Zukunft?
Frage von ITCrowdSupporterE-Mail18 Kommentare

Guten Tag allerseits :) Ich möchte mich mit einer Frage heute mal an die Schwarmintelligenz wenden. Aktuell befasse ich ...

Windows Server
In-Place Upgrade von Windows Server 2008 R2 Datacenter zu Windows Server 2016 Datacenter (Zwischenschritt über 2012 R2)
gelöst Frage von TowerpleaseWindows Server16 Kommentare

Hallo Administratoren, Wir haben uns vor ein paar Monaten Windows Server 2016 Datacenter Lizenzen gekauft und wollen nun unsere ...

Windows 7
Mit gpedit gesetzte Richtlinien in rsop.msc nicht definiert und ausgegraut
gelöst Frage von 137006Windows 715 Kommentare

Hallo zusammen, anfangs verweise ich fairerweise daruf dass ich dieses Thema bereits im Forum angeschnitten habe, nachdem ich hier ...