Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Nach einbindung von NAS Netzlaufwerken Explorer sehr träge

Mitglied: Jonnyblue

Jonnyblue (Level 1) - Jetzt verbinden

05.11.2007, aktualisiert 10.04.2008, 8633 Aufrufe, 7 Kommentare

Ich besitze eine typische NAS-Server Festplatte vom Hersteller Evertech Typ ET-1325. (Baugleich mit div. anderen Herstellern u.a. FANTEC LD-H35NU2-2)
Firmware ist die aktuellste (stabile) auffindbare im Netz drauf (NAS-BASIC46, LOADER 70, M9, 2006-11-10), da auch Vista genutzt wird und die originale von Evertech das nicht unterstützt.
Die Platte arbeitet auch an sich wie sie soll.

Mein Problem ist nun, dass wenn ich die Netzlaufwerke verbinde (XP), mein System deutlich langsamer wird. Bei sämtlichen "Speichern unter..." Aktionen oder nur beim rechtsklicken auf eine File oder beim löschen scheint auf die Netzlaufwerke bzw. auf das NAS zugegriffen zu werden.
Wenn ich beispielsweise eine .rar File auf von C:\ in C:\ entpacken möchte, mach ich normal rechtsklick -> "Hier entpacken". Ist nun die NAS Platte gerade aus und ich mache einen rechtsklick auf die .rar File, so wird die Platte wieder aufgeweckt und der Explorere wartet und friert ein bis die Platte gestartet hat, obwohl ich ja eigentlich 0,0 vom NAS oder den Daten darauf möchte.
Selbes bei "Speichern unter..." mit Firefox und Co...

Mir scheint, als ob der Explorer bei solchen aktionen immer wieder die Verfügbarkeit der Netzlaufwerke prüft. Ich dachte auch mal ich hätte irgendwo da ein paar Registrykeys gefunden, mit denen man sagen kann "Zeig die Laufwerke an, aber prüfe erst ob Sie auch vorhanden sind wenn drauf zugegriffen wird" - leider find ich im Netz nichts mehr dergleichen. Und auch in den lokalen Richtlinien etc. konnte ich nichts dergleichen finden.

Übrigens habe ich keine Verknüpfung im "Senden an..." an die NAS...

Ist die Platte dann hochgefahren, ist normales arbeiten möglich, bis die Platte wieder aus ist.

Vielleicht jemand eine Idee? Gibt es irgendwo Netzlaufwerkoptionen? Andere Ideen?
Mitglied: aqui
06.11.2007 um 08:00 Uhr
Ja, das stimmt und dafür versucht er immer den Namen aufzulösen was ihm nicht gelingt, dadurch das er das über MS Broadcast Mechanismen machen muss. Das ist die Wartezeit die du siehst..

Das Problem kannst du ganz einfach lösen indem du den Namen deines NAS und seine IP Adresse in die Datei hosts und/oder lmhosts statisch einträgst. Damit ist das Problem des namen suchens dann sofort beseitigt.
Du findest diese Dateien unter c:\windows\system32\drivers\etc\ und wenn du sie mit dem Editor unter Zubehör editierst sind sie selbsterklärend was die Syntax zum Eintragen von IP und Namen betrifft...
Bitte warten ..
Mitglied: Jonnyblue
07.11.2007 um 09:00 Uhr
Hey,
danke für die Bemühungen.

Leider hat das keine Besserung gebracht. Ich habe jetzt jeweils einen Eintrag in der lmhost und hosts File - in der lmhosts mit dem kürzel #PRE dahinter. Trotzdem sind noch die gleichen Symptome wie oben beschrieben. Neustart habe ich nat. gemacht.

Ich denke, dass er trotz allem irgendwie prüft ob die Netzlaufwerke zur verfügung stehen und dann eben ein Zugriff erfolgt, was natürlich dann zur Folge hat, dass die Platte hoch läuft und eben in dieser Zeit der Explorer nicht reagiert. Sonst irgendwelche Ideen?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
11.11.2007 um 22:07 Uhr
Nein, #PRE darf niemals dahinter denn das bezeichnet den Rechner als Primary Domain Controller. In einem einfachen Netz ist das Unsinn.
Nur name und IP ohne Zu saetze reicht voellig !
Bitte warten ..
Mitglied: Jonnyblue
13.11.2007 um 07:32 Uhr
Also,
ich habe jetzt auch das versucht. Funktioniert trotz allem nicht!

in beiden Files steht jetzt folgendes:

192.168.1.100 nassrv


Dabei ist 192.168.1.100 die statische IP und "nassrv" der NetBIOS Name. Was mir auch aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass nur bei bestimmten Dateitypen bei einem rechtsklick darauf das System einfriert. Beispielsweise bei .exe funktioniert alles... Bei einem Rechtsklick auf .rar bleibt das System kurz hängen und die Platte fährt hoch.

Sonst noch jemand Ideen?
Bitte warten ..
Mitglied: Jonnyblue
18.11.2007 um 21:19 Uhr
Weitere Beobachtung:
- Wenn ich die Netzlaufwerke trenne, funktioniert der rechtsklick auf die Files wieder tadellos.
- Ob ich das Netzlaufwerk mit der IP oder dem NetBIOS Name einbinde ist egal...
- Scheinbar bin ich der erste mit solchen Problemen...


Ich habe etwas für Win98 gefunden unter http://www.pcopen.de/netzwerke/netze/72.html

Dort wird beschrieben wie man umstellt, dass die Netzlaufwerkverfügbarkeit erst beim Zugriff darauf geprüft wird. Gibts so ne Option auch bei XP?!
Bitte warten ..
Mitglied: nitramf
09.04.2008 um 20:43 Uhr
Das täte mich auch interessieren.

Gruß,
nitramf
Bitte warten ..
Mitglied: Jonnyblue
10.04.2008 um 09:22 Uhr
Also mein Ergebnis war jetzt eine Neuinstallation... Seither geht es zwar nicht hundert Pro perfekt, aber deutlich performanter wie zuvor... Ich habe die leise vermutung, dass es an einem Programm lag, dass dann im "Öffnen mit" immer vorhanden war und auf dem NAS lag. Warsch. prüft Windows bei jedem Programmaufruf die Verfügbarkeit dieser...

Naja aber trotz allem ist mein System ohne Netzlaufwerke deutlich performanter!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Problem mit GPO (Netzlaufwerke und NAS)
gelöst Frage von vogtlaender212Windows Server3 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier eine kleine Umgebung, die ich zukünftig betreuen soll, und habe z.o.g. Problematik ein Problem, ...

Linux Netzwerk

Zentrale Benutzer und automatische Einbindung von Netzlaufwerken bei Linux?

gelöst Frage von DasJulianLinux Netzwerk3 Kommentare

Schönen guten Tag alle zusammen, heute habe ich mal eine Frage die nicht ganz so einfach sein wird, aber ...

Windows Server

Netzlaufwerke im Explorer nicht sichtbar

gelöst Frage von geordi1978Windows Server3 Kommentare

Hallo zusammen Habe da ein komisches Phänomen. Ein Benutzer arbeitet auf einem Windows Server 2016 RDS-Host. Per Logon-Script werden ...

Windows 10

QNAP NAS und Windows 10 Kein Netzlaufwerke

gelöst Frage von berlingerWindows 109 Kommentare

Hallo Zusammen ich habe auf meinem QNPA NAS mit der neusten FW die Laufwerke auf meinem Windows 10 Rechner ...

Neue Wissensbeiträge
Ausbildung

Linux-Ausstieg in Niedersachsen - Windows statt Bugfix

Information von StefanKittel vor 2 TagenAusbildung33 Kommentare

Sind ja nur Steuergelder

Speicherkarten

Neuer Speicherkartentyp - zunächst nur für Huawei-Smartphones (künftig auch für Notebooks u. Tablets?)

Tipp von VGem-e vor 4 TagenSpeicherkarten4 Kommentare

Servus, als ob das "Chaos" i.S. Speicherkarten noch nicht groß genug wäre?! Evtl. kommt dieser neue Kartentyp bald auch ...

Sicherheit

Diverse D-Link-Router durch drei Schwachstellen kompromittierbar

Information von kgborn vor 4 TagenSicherheit1 Kommentar

Hat jemand D-Link-Router in Verwendung? Einige Modelle sind sicherheitstechnisch offen wie ein Scheunentor. Äußerst unschöne Sache, aber nichts neues ...

Hardware

100.000 Mikrotik-Router ungefragt von Hacker abgesichert

Information von 7Gizmo7 vor 4 TagenHardware3 Kommentare

Hallo zusammen, da hier ja öfters mal von Mikrotik gesprochen wird. Trotz Updates klafft eine Sicherheitslücke in Hundertausenden Mikrotik-Routern. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Passwortwechsel Zeitpunkt festlegen
Frage von Looser27Windows Userverwaltung27 Kommentare

Guten Morgen liebe Kolleginnen und Kollegen, da es eine Userin in meinem Urlaub geschafft hat, sich vom AD vollständig ...

Windows 10
Windows 10 Spracherkennung - Eure Meinungen?
Frage von honeybeeWindows 1014 Kommentare

Hallo, wollte heute mal aus Neugier die Spracherkennung unter Windows 10 (Version 1803) ausprobieren und war mehr wie enttäuscht. ...

Switche und Hubs
POE-Switche
gelöst Frage von MiStSwitche und Hubs13 Kommentare

Guten Morgen, ich überlege ob ich in unserem Netzwerk die aktuellen Switche (D-LINK DGS-1210-28) durch PoE-Switche ersetzen soll. Der ...

Windows Server
Zertifikat RemoteDesktop hinterlegen
gelöst Frage von Green14Windows Server12 Kommentare

Hallo zusammen. ich habe mehrere Server (WinSrv 2016). Die Server sind in keiner Domäne und keine Terminalserver. Ich verbinde ...