Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

EMails der eigenen eMail-Domain immer an externen Provider versenden

Mitglied: lightkid

lightkid (Level 1) - Jetzt verbinden

22.02.2006, aktualisiert 24.02.2006, 5377 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

mittlerweile spielt hier alle sStressfrei, aber hab noch ein kleines Problem:
Nun möchte ich, das Exchange ALLE emails über den Smarthost schickt, auch an die User, die im AD existieren...

Irgendeine Idee wie das gehen könnte?

Grüße,
Denis Hessberger
Mitglied: Samtpfote
22.02.2006 um 22:25 Uhr
Hallo Denis!
das geht leider nur über Umwege, weil sich Exchange für die Adressen zuständig hält, die beim Benutzer erfasst sind und die Mails daher nie zum SMTP weitergibt.
Um Dir eine gute Lösung zu basteln müsste ich wissen, was Du genau erreichen willst (externer oder interner Smarthost? wo liegt die Maildomain etc.) und wieviele Benutzeraccounts davon betroffen sind.

Ich könnte mir einen Workaround mit einer Weiterleitung vorstellen, dazu müsstest Du:
a) für die betroffenen Benutzer einen email alias beim externen Provider anlegen
b) einen Kontakt mit dieser externen Adresse im Active Directory anlegen (wobei Du diesen allenfalls nicht in den Globalen Adresslisten anzeigen lässt)
c) beim Benutzer in den Einstellungen bei Exchange Allgemein-Zustelloptionen-Weiterleiten an auswählen und dort den externen Kontakt auswählen. Falls die Mail zusätzlich im lokalen Postfach bleiben soll, dann die Checkbox Nachricht an Empfänger und alternativen Empfänger übermitteln anklicken.

Hope this helps
Samti
Bitte warten ..
Mitglied: lightkid
23.02.2006 um 10:09 Uhr
Hi Samti,

Die emails gehen im Moment über einen Smarthost raus, smtp.1und1.de (provider ist also 1und1)...
Problem ist jetzt, dass es diverse Mitarbeiter gibt (die zwei geschäftsführer zb) die öfter mal unterwegs sind, und natürlich auch mal große emails bekommen..
und es gibt diverse Mitarbeiter (wie ich, zb) die auch zuhause emails auf einem zweiten Rechner abrufen.

Das ging früher auch schonmal, sprich das Exchange die emails an jeden user immer über extern gesendet hat, allerdings mussten wir daraufhin schmerzhaft erfahren, dass das mit der rechnernamen Änderung nicht so stressfrei ist ;) und die Kiste neu aufsetzen.

Habe an Outlook over http gedacht, Problem hierbei ist das der betroffene Rechner mitglied der Domain sein muss, da ich das ansonsten nicht konfigurieren kann....

Eine andere Idee ist VPN. Nur von Unterwegs passiert das email abrufen meistens über eine UMTS Card, wo das mit VPN ja zb kein Stress wäre, vorrausgesetzt ich bin mit UMTS online. GPRS ist zu langsam.
Anderes Problem ist, das unser Netz (natürlich ;) ) den Privaten IP Adress Bereich benutzt, den so gut wie jedes Internetcafé hat (192.168.1.xxx und der Gateway eigentlich immer die 1 hinten hat) und ich mir so natürlich jedesmal, wenn ich über das VPN in unser Netzwerk gehe, meine Internet Verbindung selbst kappe (weil 2x Gateway 192.168.1.1 funktioniert ja nicht so gut...)
Irgendein Workaround für das GPRS und das IP Problem? Ich denke damit wäre mir schon sehr geholfen.
Bitte warten ..
Mitglied: Samtpfote
23.02.2006 um 12:15 Uhr
Für RPC over HTTPS muß der Rechner NICHT Domänenmitglied sein. Du kannst das somit ganz problemlos von zu Hause verwenden.
Sonst ist jedenfalls ein OWA Zugriff auch empfehlenswert.
Für RPC over HTTPS reicht die Freischaltung des Ports 443 auf den Server.
VPN ist eigentlich schon wieder out da es viele Nachteile hat. (ZB Virenrisiko weil Netzwerk direkt verbunden wird, nur über bestimmte IP Ranges, etc etc)
Du kannst ein Active Sync für PDA/Notebook/Smartphone auch problemlos mit GPRS einsetzen, weil ohnehin nur die Header der emails heruntergeladen werden und nur bei Bedarf die Attachments.

Die sauberste Konfiguration für Dich wäre sicherlich:
1. Emails nur im Netzwerk am Exchange empfangen
2. Zugriff von außen über fixe Computer mit der RPC over HTTPS Option (Notebook unterwegs oder Rechner daheim)
3. Zugriff von außen für PDA/Smartphone über ActiveServersync via GPRS
4. Zugriff von außen via Internetcafe oder Fremrechner mit Outlook Webaccess über HTTPS.

Damit hast Du den geringsten Traffic und den geringsten Impact auf Deine Firewall (nur Port 443 wird durchgegeben, mehr nicht!)

Kannst Du Dich damit anfreunden?
Kann ich Dir noch weiter behilflich sein?
Samti
Bitte warten ..
Mitglied: lightkid
23.02.2006 um 12:57 Uhr
Hi Samti,

das hilft mir schon viel weiter, danke!

Aaaber:
Wie geht das denn dann mit RPC over HTTPS - bei mir ist das Feld nämlich ausgegraut!

Weiterhin... falls diese Maschine doch Mitglied der Domäne ist, wie meldet er sich denn außerhalb des Netzwerks an? Anmelden ohne PDC ist ja eher uncool.

Gruß und Danke,

Denis
Bitte warten ..
Mitglied: Samtpfote
24.02.2006 um 00:15 Uhr
Die Anmeldung erfolgt mit dem Domänenbenutzeraccount verschlüsselt über SSL. Der Computer muss dazu kein Domänenmitglied sein.

Die Installation von RPC over HTTPS erfolgt auf verschiedene Arten je nach Netzwerkszenario (frontend backend server? small business server?) Ich poste dir gerne ein paar Anleitungslinks, wenn Du mir sagst welche Umgebung Du einsetzen möchtest.
A.
Bitte warten ..
Mitglied: lightkid
24.02.2006 um 08:41 Uhr
Wir setzem einen SBS 2003 Standard
Bitte warten ..
Mitglied: Samtpfote
24.02.2006 um 08:45 Uhr
Da gibt es einen exzellenten KB Artikel, beachte bitte die Section für den SBS 2003

http://support.microsoft.com/Default.aspx?id=833401
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Cloud-Dienste

Datensyncronisation zwischen email-Provider und owncloud-Provider

Frage von LinuxTuxFanCloud-Dienste

Guten Tag, trotz googlen bin ich nicht wirklich fündig geworden. Gegeben: Erster Provider: Email-Account (historisch älter) Mit Kalender & ...

Java

Email versenden mithilfe von Javamail

gelöst Frage von TobiasedJava4 Kommentare

Guten Tag zusammen, ich möchte gern ein Script haben, welches eine Email mit hilfe von Javamail versendet, Dieses Script ...

Visual Studio

Email Versenden Mit VB

gelöst Frage von UltraZzVisual Studio2 Kommentare

Hey,ich würde gerne wissen wie man mit VB eine Email versenden kann. Ich habe schon folgendes versucht,aber es hat ...

Apache Server

OsTicket Email versenden klappt nicht

gelöst Frage von ClepToManixApache Server5 Kommentare

Hallo, ich habe mir auf meinem Webserver das Ticket System OsTicket installiert. Das läuft soweit auch alles Reibungslos, nur ...

Neue Wissensbeiträge
Backup

2016 - Restore mit WBAdmin - iSCSI Device als Sicherungsziel

Erfahrungsbericht von Henere vor 1 TagBackup1 Kommentar

Servus zusammen, was mich eben einige graue Haare gekostet hat Server 2016. Ich habe meinem Server eine weitere M2 ...

Humor (lol)
(Part num your Hacked phone. +XX XXXXXX5200)
Erfahrungsbericht von Henere vor 3 TagenHumor (lol)7 Kommentare

Mein Handy hat aber ne ganz andere Endnummer. Muss ich mir jetzt Sorgen machen ? :-) Vielleicht betrifft es ...

Exchange Server

Letztes Update für Exchange 2016 CU9 war in gewisser Weise destruktiv

Erfahrungsbericht von DerWoWusste vor 3 TagenExchange Server9 Kommentare

Kurzer Erfahrungsbericht zu Exchange2016-KB4340731-x64 Der Exchangeserver hat wie gewöhnlich versucht, es in der Nacht automatisch zu installieren - abgesehen ...

Erkennung und -Abwehr

Neue Sicherheitslücke Foreshadow (L1TF) gefährdet fast alle Intel-Prozessoren

Information von Frank vor 4 TagenErkennung und -Abwehr3 Kommentare

Eine neue Sicherheitslücke, genannt Foreshadow (alias L1TF) wurde auf der Usenix Security 18 von einem Team internationaler Experten veröffentlicht. ...

Heiß diskutierte Inhalte
E-Mail
Deutsche e-Mail Adresse auf iPhone in Katar. Nur Probleme
Frage von vanTastE-Mail15 Kommentare

Moin, ich habe hier in Deutschland auf einem Exchange 2013 eine e-Mail Adresse (name@domain.de) für einen Kollegen in Katar ...

Windows Server
Server 2016 Autotiering Storage Space
Frage von HenereWindows Server11 Kommentare

Servus, ich habe jetzt ein StorageSpace auf einem Server 2016 in Betrieb zum Testen. 1x M2 mit 512GB (970pro) ...

RedHat, CentOS, Fedora
OTRS 5 kann keine Mails mehr abrufen
gelöst Frage von opc123RedHat, CentOS, Fedora11 Kommentare

Hallo, OTRS kann keine Mails mehr abrufen. Verschicken ja. Dadurch kommen keine Tickets mehr rein. Gibt es Anlaufpunkte was ...

Hyper-V
Hyper-V keinen Zugriff auf USB Gerät über USB Server
Frage von Barns83Hyper-V10 Kommentare

Normal bin ich ein stiller Leser und wühle mich im normal Fall durch Foren oder schau durch meine Bücher. ...