Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Energiesparen - Haben wir zu viele Server?

Mitglied: bixnet

bixnet (Level 1) - Jetzt verbinden

08.08.2007, aktualisiert 26.08.2007, 4273 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo zusammen,

bei den aktuellen Strompreisen macht das Sparen auch vorm Serverraum nicht halt. Daher würde mich mal interessieren, wieviele Server ihr denn so habt und wie die Dienste aufgeteilt sind...

Ich mach mal den anfang und bin auf eure Meinung gespannt:

Insgesamt 6 Server:

1. Server (SuSE Linux)
- PDC
- Intranet
- secondary DNS
- Fileserver für die Netzlaufwerke
- Radius

2. Server (SuSE Linux)
- Backupserver, kann bei Ausfall den 1., 3. oder 4. Server ersetzen
- Speicherort für die Userbackups
- Backup aller anderen Server
- Backup vieler Maschinen
- Spiegelt Backups nachts zusätzlich über DSL an anderen Standort
- NFS
- FTP

3. Server (WinXP Prof)
- Mailserver/Faxserver
- AVM KEN! DSL
- Norton

4. Server (SuSE Linux)
- Router
- VPN
- primary DNS
- DHCP
- Nagios

5. Server (Win2k3 Server)
- Datenbankserver für vollautomatisches Hochregallager
- Datenbankserver für ERP
- Hostserver für ERP

6. Server (Win2k3 Server)
- echtzeit Spiegel der beiden Datenbanken auf dem 5. Server
- WSUS
- Übernimmt bei Ausfall des 5. Server dessen Dienste.

Die Server bieten ihre Dienste für insgesamt 23 "Büro"-Mitarbeiter, 5 Terminals in der Produktion und mehrere Maschinen.
Bisher gab es mit der oben genannten Konstelation keinerlei Probleme. Man muss dazusagen, dass die Server 1-4 alles normale Desktop PCs sind, die etwas aufgepeppt wurden (mehr Ram, hochwertige Netzteile, bessere Lüftung, 19" Gehäuse, SATA/SCSI Platten). Server 5 und 6 sind Dellserver.

Was haltet ihr von dieser Konstelation und wo würdet ihr Einsparungspotential sehen. Ich muss ehrlich sagen dass mir diese Aufteilung der Dienste sehr gut gefällt (klar, sonst hätt ichs ja nicht so gemacht) ;)

PS: Natürlich sind wir ein wachsendes Unternehmen und die aktuellen Server können noch deutlich mehr Usern dienen. Allerdings muss man irgendwann eine Sinnvolle Einteilung machen. Egal ob 10 oder 100 User... (oder doch nicht?).

Bin schon gespannt,
Grüße Johannes
Mitglied: nils-0401
08.08.2007 um 20:29 Uhr
Viel interessanter fände ich, wie hoch die Auslastung der inzelnen Server ist.
interessante Daten sind z.B.

CPU
Ram


wenn ein Server schnell genug ist, kann man vielleicht darauf 2 Virtuelle laufen lassen. Das setzt allerdings die nötigen Hardware Reserven vorraus.

Nils
Bitte warten ..
Mitglied: happyman
08.08.2007 um 20:42 Uhr
ja, die aufteilung finde ich ja grundsätzlich gut, wo man evtl einsparen könnte, wäre dass man den 4. und den 1. zusammenlegen, und den 2. DNS auf server 2 geben, somit sparst du einen server

wenn ein Server schnell genug ist,
kann man vielleicht darauf 2 Virtuelle
laufen lassen. Das setzt allerdings
die nötigen Hardware Reserven vorraus.

das wär nur mit einem quad-core zu überlegen, damit auch jeder server seinen eigenen prozessor(kern) hat.


mfg happyman
Bitte warten ..
Mitglied: nils-0401
08.08.2007 um 21:09 Uhr
das wär nur mit einem quad-core zu
überlegen, damit auch jeder server
seinen eigenen prozessor(kern) hat.

Da in dem Ursprungspost stand: "die aktuellen Server können noch deutlich mehr Usern dienen"
war ich von großzügiger / übermäßig großer Dimensionierung der Hardware ausgegangen. Und ich dachte das auch eher für die Backup/Reserve Server wie 2. DNS. Die haben normal nichts zu tun und wenn sie doch mal einspringen müssen ist das Netz einen Tag ein bisschen langsamer.

Nils
Bitte warten ..
Mitglied: bixnet
09.08.2007 um 07:10 Uhr
Hallo zusamamen,

ich sehe auch bei Server 1 & 4 ein mögliches Einsparungspotential. Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt diese Dienste auf einen Server zu packen. Allerdings hat mich dann die "Sicherheit" etwas davon abgehalten. Da Server 4 der Router ist mit Firewall usw. ist er bedorhter als die anderen Server. Dringt ein Hacker auf Server 4 vor, ist er halt nurmal auf diesem Server. An irgendwelche Daten kommter er dann immer noch nicht (Sicherheitsloch im VPN usw...). Das hat mich bisher immer davon abgeschreckt.

Mit "die aktuellen Server können noch deutlich mehr Usern dienen" meine ich, dass wir uns hier in einem wirklich kleinen Netzwerk bewegen, bei dem wir lange nicht an die Grenzen eines Fileservers oder sonst was kommen:
Server 1: 3GB Traffik/Tag; 1GB Ram; 2Ghz
Server 2: 150GB Traffik/Tag; 2GB Ram; 2,6 Ghz
Server 3: 0,5GB Traffik/Tag; 1GB Ram; 2 Ghz
Server 4: 1,5B Traffik/Tag; 512MB Ram; 900Mhz
Server 5 & Server 6 sind außen vor, da ich an ihrem Konzept eigentlich nichts ändern möchte...

Wie ihr seht passiert hier nicht allzu viel. Server 2 hat zwar ordentlich Traffik, für einen Server ist das aber trotzdem noch "nichts"...

Virtualisierung hatte ich auch schonmal überlegt....mit dieser Hadrware aber auf keinen Fall, da sie noch kein Hyper-Threading unterstüzt (bis auf die Dells ;) )

Grüße Johannes
Bitte warten ..
Mitglied: Thor-Sohn-von-Odin
26.08.2007 um 12:10 Uhr
Hallo
Also ich würde Server 4 durch einen Hardwarerouter ersetzten damit sind alle Dienste bis auf Nagios moglich und er wird vermutlich auch schneller routen weiters gibt es auch Hardwarerouter mit einer Firewall ich würde aber trotzdem nach dem Router noch eine 2 Firewall setzten.
Verwendet ihr einen privaten Ip-Adressenbereich in euren Netzwerk?
mfg THor
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Energiesparen am Switch, Kaufempfehlung.
gelöst Frage von Thema671Netzwerkgrundlagen16 Kommentare

Hallo zusammen. Ich suche für den Heimbereich einen 24Port Switch, der VLAN versteht und wenig Energie verbraucht. Gibt es ...

Windows 8

Netzschalter und Energiespar-modus im Starmenü

Frage von hgshgsWindows 82 Kommentare

Ich weiß leider nicht, wie ich eine neue Frage zu einer Antwort geben kann. Aus diesem Grund erstelle ich ...

Windows 8

GPO Bildschirm ausschalten wird als Energiesparen übernommen

gelöst Frage von 45455Windows 83 Kommentare

Hallo, habe mich gerade etwas gewundert, warum unser neues Surface Pro (W8.1) sich ständig abschaltet, obwohl im Dock. Von ...

Windows 7

Standby-Energiespar Button und Herunterfahren Button

Frage von hgshgsWindows 73 Kommentare

Hallo ihr Administratoren, ich bin neu hier und sage einfach mal hallo. :-) Folgendes Problem: Ich würde gerne unter ...

Neue Wissensbeiträge
Erkennung und -Abwehr

Neue Sicherheitslücke Foreshadow (L1TF) gefährdet fast alle Intel-Prozessoren

Information von Frank vor 7 StundenErkennung und -Abwehr1 Kommentar

Eine neue Sicherheitslücke, genannt Foreshadow (alias L1TF) wurde auf der Usenix Security 18 von einem Team internationaler Experten veröffentlicht. ...

Vmware
VMware Updates gegen L1 Lücke
Information von sabines vor 14 StundenVmware

Für die Vmware Produkte vCenter Server, ESXi, Workstation und Fusion stehe Updates bereit um die L1 Lücke zu schließen. ...

Drucker und Scanner
HP-MF-Drucker per Fax angreifbsr
Information von Lochkartenstanzer vor 2 TagenDrucker und Scanner3 Kommentare

Endlich eine sinnvolle Verwendung für Faxe: Damit kann man offensichtlich den Drucker übernehmen. lks

Router & Routing

Das pfSense Buch ist jetzt für jeden kostenlos zu beziehen

Tipp von magicteddy vor 3 TagenRouter & Routing2 Kommentare

Bisher war das Buch nur für zahlende Unterstützer verfügbar, jetzt steht für Jedermann kostenlos zur Verfügung. Siehe auch The ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
VPN Verbindung kann nicht aufgebaut werden
Frage von AlexderITlerMicrosoft35 Kommentare

Hallo, Ich möchte an einem unserer PCs in unserer Tochterfirma eine VPN zu unserem Netzwerk einrichten. Das schlägt allerdings ...

Windows Server
Domäne einsilbig mit nur einem Namen benannt - sowie AD und MX auf einer VM Kardinalsfehler?
Frage von TomTestWindows Server27 Kommentare

Hallo liebe Freunde gepflegter Probleme, seit kurzem soll ich eine Domäne verwalten die zuvor von einem IT-Dienstleister erstellt und ...

Datenbanken
MySQL Datenbank Import Aufgabe für mehrere .csv dateien
gelöst Frage von Marcel1989Datenbanken19 Kommentare

Hi, ich komm nicht weiter. Ich hab auf einem Windows Server 2012 r2 eine MariaDB/MySQL laufen. Nun soll diese ...

DNS
Gibt es eine Art DNS Proxy?
Frage von icepietDNS15 Kommentare

Hallo Nerds, Ich würde gerne folgendes machen: ts.domain.de:3389 soll auf 1.2.3.4:3389 auflösen ts2.domain.de:3389 soll auf 1.2.3.4:3390 auflösen Gibt es ...