Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Erfahrungen mit WLAN-Routern mit PrintServer

Mitglied: stagatto

stagatto (Level 1) - Jetzt verbinden

27.01.2006, aktualisiert 24.08.2006, 5066 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo Leute,

folgendes Szenario: ich möchte meinen USB-Drucker für alle Clients im Netz zur Verfügung stellen. Ein eigener Printserver fällt aus, da die Dinger (meiner Meinung nach) zu teuer sind ebenso die Lösung mir irgendeiner Freigabe bzw. CUPS etc. Der Drucker sollte auch über WLAN erreichbar sein...

Mittlerweile gibt es einige Router, die einen integrierten Switch und einen PrintServer beinhalten. Die Routerfunktion bräuchte ich nicht, muss sie ja letztendlich auch nicht nutzen.

Jetzt meine Frage: Wer hat eine solche Umgebung ebenfalls am Laufen und Erfahrung damit?

Habe mir 3 Geräte näher in Betracht gezogen: d-link DI524-UP, netgear 7WG114P und msi RG-54GS2. Wobei der msi keinen Switch dabei hat, und der sollte aber schon dabei sein.

Gibt es bezüglich Druckerunterstützung Einschränkungen? Habe einen gewöhlichen HP DeskJet...

Danke für Infos,

stagatto
Mitglied: 23866
27.01.2006 um 15:07 Uhr
Hallo,
habe zwar momentan nichts ähnliches laufen, kann dir aber sagen das ich mit netgear nur schlechte erfahrungen gemacht habe.

Deshlab empfehle ich dir DLINK.

grüsse mike
Bitte warten ..
Mitglied: stagatto
27.01.2006 um 15:33 Uhr
Empfielst Du d-link nur aufgrund von schlechten erfahrungen mit netgear, oder hast du mit d-link selbst schon erfahrungen sammeln können?

Ich persönlich tendiere auch zu d-link, da netgear irgendwie so einen consumer-charakter hat und auch nicht sooo profesionell erscheint (kann mich aber auch täuschen).

stagatto
Bitte warten ..
Mitglied: Maxxx
28.01.2006 um 13:04 Uhr
Hi stagatto

Witzig... Bin jz zufällig auf denen Beitrag gestoßen weil ich genau nach diesem Thema im I-net gesucht habe

Habe vor zwei Tagen bei mir zuhause ein WLAN aufgezogen!
Genau mit so einer Accespoint, Router, Switch, H. Firewall und PRINTSERVER lösung
Habe mich dabei für ein Produkt von Natgear entschieden!

Muss gleichmal sagen das ich mit dem Netgearprodukt voll zufrieden bin!
Die H. Firewall ist super( echt super), router usw. alles ok! geht auch alles
Sind sogar VPN tunnel machbar.
WAP2 Verschlüsselung und Mac-adressenfilter...lässt sich alles "relativ" schnell, nach ein bisschen beschäftigung, konfiguriren....
Einziges Minus: Gegenüber von d-link ist ALLES englisch.... und es ist auch keinerle anleitung dabei... man muss ziemlich auf sein wissen vertrauen! oder sich die in Fachenglisch verfasste, endlos lange, unübersichtliche PDF auf CD anschaun...
Support über i-net oder tel. gibts nur bei registrirung des produkts!

Warum ich im internt schnell mal nach diesem Thema gesucht habe, ist eben geneu der
PRINTSERVER
Habe mich zwar nur ganz kurtz damit beschäftigt da ich derzeit fast keine zeit habe aber bei mir funktionierts noch nicht!
Das leigt aber eher an HP
habe ebenfalls einen HP drucker, allerdings ein ALL in ONE gerät!
gneua das macht, denk ich, probleme...
Das Problem liegt denk ich auf Treiberebene.... HP is unfähig für dieses Produkt einen Netzewerkfähigen Treiber bereitzustellen!

Dieses Problem könnte sich aber bei dir NICHT stellen.

Werde mir di ganze sache in den nächsten Tagen noch genauer anschaun und sehen was sich machen lässt! werde wieder posten...

glg max
Bitte warten ..
Mitglied: mortal-sin
24.08.2006 um 16:23 Uhr
Hallo zusammen,
ich habe genau das selbe Problem wie stagatto. Drei Rechner im Keller an einem (noname-) Roter (DHCP-Server) der am DSL-Modem hängt. Hinter diesen habe ich per Twisted-Pair-Kabel den oben genannten D-Link Router gehängt, an dem in der zweiten Kaskade ein PC über Kabel und verschiedene Notebooks über WLan angeschlossen sind. Am USB Port des D-Link habe ich einen Brother HL-1430 Laserdrucker angeschlossen.

Netzwerkmäßig läuft das alles wunderbar, ich habe von jedem Rechner Internet und die Kommunikation unter den Rechnern innerhalb der Arbeitsgruppe funktioniert auch.

Das einzige, was ich noch nicht hinbekommen habe ist den Brother Drucker ans Laufen zu kriegen. Eigentlichmüsste ich den ja über die IP-Adresse einrichten können, aber welche hat der?

Wenn jemand helfen kann immer raus damit, schon mal danke

@Maxxx:
Ich hatte vorher anstatt des D-Link einen Netgear WGR614, da war alles auf deutsch, was bei dem D-Link nicht der Fall ist (nur das Handbuch, Routersoftware ist auf Englisch). Die Reichweite vom Netgear ist aber Schrott. Ich hatte bei einem Meter Entfernung zwischen Router und Notebook (Sony Vaio mit Antenne im Monitorgehäuse) höchste eine "Gute" Verbindung (Windows) der D-Link hat durch eine Stahlbetondecke und ca. 12m Entfernung immer eine "hervorragende " Verbindungsqualität. Aber alles immernoch besser als das Plastikspielzeug von Belkin.

mfg mortal
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
WLAN Antenne Erfahrungen
gelöst Frage von TomJonesLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Moin zusammen, wir haben eine Lagerhalle mit 7 Gängen je 60 Meter Länge. Nun brauchen wir in jedem Gang ...

Router & Routing
Erfahrungen mit Mikrotik Routern
gelöst Frage von Marco-83Router & Routing3 Kommentare

Hallo zusammen, mich würde einmal interessieren, wie Eure Erfahrungen mit Mikrotik Hardware sind. Speziell die Router. Es gibt eine ...

LAN, WAN, Wireless

WLAN-Router-Für ein eigenständiges WLAN

gelöst Frage von JemanderLAN, WAN, Wireless3 Kommentare

Hallo Überlegte gerade gibt es einen WLAN-Router der zwischen 2 WLANs Routet? Die Situation: Kunde/Bekannter bekommt Internetzugang nur über ...

LAN, WAN, Wireless

Printserver gesucht - Druckeranbindung per WLAN

gelöst Frage von chfranLAN, WAN, Wireless16 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche nach einer Möglichkeit einen Netzwerkdrucker mit Ethernet-Schnittstelle per WLAN an das vorhandene Netz anzubinden. Dazu ...

Neue Wissensbeiträge
Ausbildung

Linux-Ausstieg in Niedersachsen - Windows statt Bugfix

Information von StefanKittel vor 19 StundenAusbildung8 Kommentare

Sind ja nur Steuergelder

Speicherkarten

Neuer Speicherkartentyp - zunächst nur für Huawei-Smartphones (künftig auch für Notebooks u. Tablets?)

Tipp von VGem-e vor 2 TagenSpeicherkarten2 Kommentare

Servus, als ob das "Chaos" i.S. Speicherkarten noch nicht groß genug wäre?! Evtl. kommt dieser neue Kartentyp bald auch ...

Sicherheit

Diverse D-Link-Router durch drei Schwachstellen kompromittierbar

Information von kgborn vor 2 TagenSicherheit

Hat jemand D-Link-Router in Verwendung? Einige Modelle sind sicherheitstechnisch offen wie ein Scheunentor. Äußerst unschöne Sache, aber nichts neues ...

Hardware

100.000 Mikrotik-Router ungefragt von Hacker abgesichert

Information von 7Gizmo7 vor 3 TagenHardware3 Kommentare

Hallo zusammen, da hier ja öfters mal von Mikrotik gesprochen wird. Trotz Updates klafft eine Sicherheitslücke in Hundertausenden Mikrotik-Routern. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
SysAdmin im öffentlichen Dienst - jemand Erfahrungen?
Frage von JohnDorianOff Topic22 Kommentare

Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung wie es so ist als SysAdmin im öffentlichen Dienst (Landkreis) im Südwesten der Republik ...

Vmware
Offene LDAP-Server in AS
gelöst Frage von obi-wan-kenobiVmware16 Kommentare

Hallo alle Miteinander, ich habe ein Problem, unsere VM-Ware Appliance (Version. 6.5.0.10000) ist scheinbar angreifbar. Wir haben eben die ...

SAN, NAS, DAS
Nas mit USB und LAN gleichzeitig zugreifen
gelöst Frage von MarkBeakerSAN, NAS, DAS16 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche eine Art NAS, womit ich via LAN und USB zugreifen kann. Folgender Aufbau ist gedacht: ...

Windows 10
Persönliche Daten auf allen PCs verfügbar machen
gelöst Frage von Ghost108Windows 1012 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben mehrere PCs in unserer Domäne. Jetzt würde ich gerne folgendes Beispiel realisieren: Ich habe einen ...