Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchange und öffentliche Ordner Probleme

Mitglied: marinux

marinux (Level 2) - Jetzt verbinden

14.01.2008, aktualisiert 17.01.2008, 10140 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,

ich habe mehrere Emailadressen (z.B. verkauf@xxx.de, werkstatt@xxx.de, verwaltung@xxx.de), die mehreren Usern zur

Verfügung gestellt werden sollen. Das ganze habe ich jetzt teilweise schon über Öffentliche Ordner gelöst.

Nun möchte ich aber, dass den Clients automatisch der öffentliche Ordner in Outlook 2003 angezeigt wird. Wie kann

ich das einrichten?

Dann soll, wenn ein User eine Email gelesen hat die Email bei allen als gelesen markiert werden. Wie ist dies

möglich? Oder gibt es irgenwie anders die Möglichkeit der Kennzeichnung, damit die anderen das sehen?

Z.Zt ist es so, dass alle User die öffentlichen Ordner sehen. Ich möchte, dass die Verwaltung aber nur ihren

Verwaltungsordner sieht uhnd der Verkauf seinen Verkaufsordner!

Dann habe ich über Eigenschaften --> Berechtigungen --> Verzeichnisrechte eingerichtet "Senden As" für die

jeweiligen User. Nun wird man aber in Outlook nicht die Möglichkeit gegeben, beim Versenden einer neuen Mail

entweder das Benutzerkonto oder das Konto des öffentlichen Ordners auszuwählen. Warum?
Mitglied: Newton
16.01.2008 um 14:19 Uhr
Hallo marinux,

ich plage mich derzeit mit ähnlichen Problemen, auch bei uns muss ein Exchange 2007 und Outlook 03 Clients zum harmonischen Zusammenspiel bewegt werden.

Öffentliche Ordner anzeigen :
Zunächst einmal werden neueingerichtete öff.Ordner wohl allen Clients in deiner Organisation angezeigt, bis du über ACLs die Zugriffsrechte eingestellt hast.
Das ist mit der SP1-Öffentliche-Ordner-Toolbox nicht möglich, hier musst du auf die Exchange Powershell und ihre sog. CmdLets zurückgreifen:

[PS] C:\Path.... > add-PublicFolderClientPermission "\Überordner\Unterordner"
anschließend user angeben (login-handle),
danach die Permissions / Roles spezifizieren ("Reviewer","Author","EditingAuthor","Editor","Owner")
-
gibt anschlßd. rote Fehlermeldung bei Typos oder weisse Bestätigungsmeldung.

Email bei allen als gelesen markieren:
Ist eigentlich das Default-Verhalten für Items in öffentlichen Ordnern. Was man nicht
unbedingt immer will.
Um das zu ändern, und User-abhängigen "gelesen"-Status zubekommen, gibt es eine Ordnerobjekt-Eigenschaft im AD, habe den Bezeichner vergessen.
(irgendwas a la ReadStateChangedForAllUsers...)

Apropos ActiveDirectory, geh dort mal auf
Microsoft Exchange Systemobjekte, da sind alle Öffentlichen Ordner gelistet.
Da bekommst du jeweils über "Eigenschaften" eine ziemlich granulare Zugriffssteuerung:
Hier kann man (IMHO) auch verhindern, dass alle am Exchange angemeldeten User alle öff.Ordner sehen und auflisten können.
Hier sollte die Gruppen-Zuordnung eingetragen werden.
(Wobei ich selbstangelegte Exch-Verteilergruppen hier nicht auswählen konnte, nur "Security Principals", die also auf AD-Ebene bekannt sind. Ich habe dann die User einer Verteilergruppe genommen und ihnen die Rechte für die jeweiligen öff.Ordn. erteilt.
Über "Advanced" erhält man noch weiter abgestufte Allow/deny-Settings.

Naja, alles in allem sind wichtige Features immer wieder sehr versteckt. Das zwischendurch für
überholt erklärte Konzept der zentralen Öffentliche-Ordner-Verteilung wurde dem neuesten Exchange mit SP1 wieder drangepappt ("Toolbox"), entsprechend schlecht ist die Integration geraten, zumindest höchst uneinheitlich.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder ist schon etwas besser durchgestiegen ?
So etwas wie Resourcenbuchung und free/busy für Besprechungsanfragen, dafür suche ich noch die Stellschraube.
Und das "senden als" [support@meinefirma.de] will ich ebenfalls bestimmten Usern ermöglichen,
ist es richtig, dass das im AD gestellt werden muss ?


Administrative Grüße an alle Interessierten,
== Newton ==
Bitte warten ..
Mitglied: marinux
16.01.2008 um 19:51 Uhr
[PS] C:\Path.... >
add-PublicFolderClientPermission
"\Überordner\Unterordner"
anschließend user angeben
(login-handle),
danach die Permissions / Roles spezifizieren
("Reviewer","Author","EditingAuthor","Editor","Owner")
-
gibt anschlßd. rote Fehlermeldung bei
Typos oder weisse Bestätigungsmeldung.

Kannst du mir dazu mal ein Beispiel geben? Habe damit noch nie gearbeite. Ich gehe davon aus, dass ich über die Konsole arbeite, oder?

Email bei allen als gelesen markieren:
Ist eigentlich das Default-Verhalten
für Items in öffentlichen Ordnern.
Was man nicht
unbedingt immer will.
Um das zu ändern, und
User-abhängigen
"gelesen"-Status zubekommen, gibt
es eine Ordnerobjekt-Eigenschaft im AD, habe
den Bezeichner vergessen.
(irgendwas a la
ReadStateChangedForAllUsers...)

Habe ich nicht gefunden im AD

Apropos ActiveDirectory, geh dort mal auf
Microsoft Exchange Systemobjekte, da sind
alle Öffentlichen Ordner gelistet.
Da bekommst du jeweils über
"Eigenschaften" eine ziemlich
granulare Zugriffssteuerung:
Hier kann man (IMHO) auch verhindern, dass
alle am Exchange angemeldeten User alle
öff.Ordner sehen und auflisten
können.
Hier sollte die Gruppen-Zuordnung
eingetragen werden.
(Wobei ich selbstangelegte
Exch-Verteilergruppen hier nicht
auswählen konnte, nur "Security
Principals", die also auf AD-Ebene
bekannt sind. Ich habe dann die User einer
Verteilergruppe genommen und ihnen die Rechte
für die jeweiligen öff.Ordn.
erteilt.
Über "Advanced" erhält
man noch weiter abgestufte
Allow/deny-Settings.


Hier kann ich zwar Gruppenzuordnungen eintragen, wobei ich da noch nicht den Sinn erkannt habe, was bringt es einem wenn man da Gruppen definiert?
Die anderen Gruppen sehen den Ordner deshalb doch trotzdem.
Bitte warten ..
Mitglied: Newton
17.01.2008 um 11:23 Uhr
"
Kannst du mir dazu mal ein Beispiel geben? Habe damit noch nie gearbeite. Ich gehe davon aus, dass ich über die Konsole arbeite, oder?
"
Ne, das kann die Management Konsole leider noch nicht, daher musst du zur Shell greifen.
(Exchange Management PowerShell)
einem User Rechte geben bedeutet dann "add-PublicFolderClientPermissions" aufrufen, dahinter
als Kommando-Argument noch den Ordner, um den es geht. ("\Support\Intern" z.B., oder "\Werkstatt" - Anführungszeichen und ersten Backslash nicht vergessen!)
Dann fragt das Commandlet von sich aus nach dem User, den es betrifft, und nach dem zu vergebenden Recht (Permission).
Dies kann einfacher über eine "Rolle" zusammengefasst werden, habe dir in aufsteigender Reihenfolge gelistet, was es gibt. Reviewer kann nur Ordnerinhalt listen / Mails lesen, der Author
auch schreiben (also Notes, Terminanfragen u.ä.), Owner besitzt den PublicFolder und kann darin löschen, Notes editieren usw.
Genaue Abstufung und einzelne Rechte-vergabe mit "add-PublicFolderClientPermissions" steht im
TechNet von M$: http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb124743.aspx

"
Hier kann ich zwar Gruppenzuordnungen eintragen, wobei ich da noch nicht den Sinn erkannt habe, was bringt es einem wenn man da Gruppen definiert?
Die anderen Gruppen sehen den Ordner deshalb doch trotzdem.
"
Du kannst das Leserecht für andere Gruppen explizit widerrufen. "Deny" heisst das in meinem englischen Win2003. Oder für alle anderen User, das müsste über "Authenticated Users" gehen, also alle, die ein Konto auf dem Exchange haben. Allerdings stellt sich dann die Frage, was hat Vorrang...
Jetzt befinde ich mich auch auf Glatteis - Weiß jemand hier genaueres ?

Vor allem, welcher Zusammenhang zwischen Exchange-Gruppen und Security Principals des AD besteht ? Im Active Directory kann ich Exchange-Verteilergruppen nicht listen, muss ich sie extra erstellen ?

Grüße,
== Newton ==
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Öffentliche Ordner Exchange 2016
Frage von HeinrichMExchange Server4 Kommentare

Hallo Zusammen! Es gibt auf einem Host auf dem zwei Hyper-V mit je einem Server 2012 R2. Der eine ...

Exchange Server
Exchange 2016 öffentliche Ordner
Frage von maniacmacpainExchange Server4 Kommentare

Hallo, ich möchte gerne einige Postfächer (nur eingehende Mails) für alle bzw. einzelne Gruppen zugänglich machen. Als Beispiel Vertrieb: ...

Microsoft Office

Exchange 2013 und Öffentlicher Ordner

Frage von thomas-99Microsoft Office24 Kommentare

Hallo Zusammen, wir haben einen Exchange Srv 2013. Der Öffentliche Ordner läuft auf allen Outlook Versionen (2010 -2013) unter ...

Exchange Server

Öffentliche Ordner auf neuen Exchange umziehen

Frage von addamainExchange Server2 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin gerade dabei einen Exchange Server 2010 SP2 auf einen neuen Exchange 2010 Server zu migrieren ...

Neue Wissensbeiträge
Router & Routing

Endlich: Reines Kabel-TV Modem in D erhältlich !

Information von aqui vor 2 TagenRouter & Routing9 Kommentare

Mit dem Technicolor TC4400-EU Modem sind nun auch Breitband Router ohne integriertes Modem oder Firewalls wie z.B. die pfSense ...

Netzwerkgrundlagen
The Illustrated TLS Connection
Information von Lochkartenstanzer vor 3 TagenNetzwerkgrundlagen

Moin, Unter findet man eine gelungene Erläuterung von TLS. Fördert sehr das verständnis darüber, was da passiert. lks

Windows 10

Zuverlässiger Remove-AppxProvisionedPackage Ausführen in W10-1803

Tipp von NetzwerkDude vor 4 TagenWindows 104 Kommentare

Moin, Remove-AppxProvisionedPackage hat in 1709 recht zuverlässig funktioniert, in 1803 ist es leider so das es gerne mail failed ...

LAN, WAN, Wireless
Erfahrung mit dem tplink eap115-wall
Erfahrungsbericht von fisi-pjm vor 4 TagenLAN, WAN, Wireless

Die Hintergründe Als ausgebildeter Fisi und ambitionierter "Hobby ITler" bin ich Netzwerktechnisch immer auf der Suche nach "schönen" Lösungen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkprotokolle
OpenVPN auf dem Client Verständnisfrage
gelöst Frage von bk900042Netzwerkprotokolle23 Kommentare

Hallo Community, möchte OpenVPN benutzen, um mich über VPN per RDP zu einem Server zu verbinden und auch GIT ...

Windows Server
AD User wird immer wieder gesperrt
Frage von YellowcakeWindows Server14 Kommentare

Hey ich habe einen User (ein GL User - Natürlich was denn sonst) der immer wieder gesperrt wird. Ich ...

Netzwerkmanagement
Netzwerklaufwerk verbinden nicht möglich
gelöst Frage von SteiniMNetzwerkmanagement13 Kommentare

Hallo Leute, ich bin neu hier und brauche eure Hilfe. Danke schon mal im Voraus. Ich habe folgendes Problem: ...

Switche und Hubs
OpenSource oder Freeware zur Verwaltung von Switchen
Frage von JonskezSwitche und Hubs12 Kommentare

Hallo, gibt eine kostenlose Verwaltungssoftware für Switche (überwiegend HP/Aruba)? Es sollte möglich sein, aus der Ferne z.B. die Firmware ...