Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchange Server eine übertriebene Wahl für kleines Unternehmen?

Mitglied: dannyx14

dannyx14 (Level 1) - Jetzt verbinden

25.06.2008, aktualisiert 18.10.2012, 5335 Aufrufe, 18 Kommentare

Unternehmen mit einem W2k3 SBS und 10 Clients

Hallo,
in meinem Unternehmen gibt es ein gravierendes Problem: Wir haben viel E-Mail-Verkehr und somit sind die 2GB, die Outlook Express aufnehmen kann, rasch erreicht. Nun werden die älteren E-Mails aber noch gebraucht und können nicht einfach gelöscht werden. So hatte ich mir überlegt Exchange einzurichten und mit einem Archivierungsprogramm die E-Mails zentral auf dem Server zu archivieren. Es ist wichtig, dass alle 10 Clients stetig auf alle E-Mails Zugriff haben. Doch je mehr ich mich in das Thema Exchange einlese bekomme ich das Gefühl, dass es zu viel Arbeit bedeuten würde für solch ein kleines Unternehmen Exchange einzurichten.
Ich bin dankbar für jede Meinung, Inspiration und Tips,
Daniel.
Mitglied: harald21
25.06.2008, aktualisiert 18.10.2012
Hallo,

meiner Meinung nach macht Exchange nicht so viel Mühe. Für eure vielen Mails ist es allerdings wichtig, das SP2 für Exchange zu installieren und die Speicherobergrenze von 16 auf 75 GB heraufzusetzen (https://www.administrator.de/forum/postfachspeichergrenze-von-16gb-errei ...).
Im SBS ist es auch schon enthalten und damit wird die ganze Sache preiswert.

mfg
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: compispezi
25.06.2008 um 14:21 Uhr
Hallo Daniel,

Speziel für deine Problematic hat Microsoft den Small Business Server entwickelt.

Hier findest Du alle Workgroupfunktionen welche Du benötigst und eine menge Assistenten welche Dir die Einrichtung und Pflege erleichtern.

Die Kosten für die Software liegen bei 500 bzw. 800 €uro und die Installation ist mit ein bisschen Know How in 1 bis 2 Tagen erledigt.

Hoffe dies hilft dir.

Gruß
Helmut
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
25.06.2008 um 14:21 Uhr
Servus,

bei 10 Clients - keinem Linux Wissen oder Lust / Zeit sich dieses anzueignen und gefüllter Portokasse - wird dir Exchange und eine dazugehörige Schulung nicht erspart bleiben.

Ps: das teuerste an einem Exchange ist die Sicherung / Bänder & Laufwerk
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
25.06.2008 um 14:25 Uhr
exchange ist meinenung nach für kleine unternehmen völlig oversized, es gibt auch andere lösungen die sehr gut funktionieren und wesentlich leichter zu administrieren sind.

als freeware/opensource: h-mailserver
als kommerzprodukt: kerio mailserver

grundlegende kenntnisse über die mechanismen und zusammenhänge von mails, relay, spam etc sind natürlich vorausetzung.
Bitte warten ..
Mitglied: dannyx14
25.06.2008 um 14:27 Uhr
Erst einmal vielen Dank für die schnellen Antworten.

@harald: Momentan laden wir die E-Mails direkt von einem 1und1 pop3-Server herunter.

Exchange ist auch bereits installiert, nur von hier aus weiß ich nicht mehr weiter.
Ich hatte es mir so gedacht, dass alle E-Mails von 1und1 auf den Exchange Server heruntergeladen werden und jeder darauf zugreifen kann. Da dann alle E-Mails auf dem Server sind können auch alle darauf zugreifen. Sollte die Speichergrenze für E-Mails des Exchange Servers erreicht sein sollte ein Archivierungs-Tool alte Nachrichten einfach zurückholbar abspeichern.
Hätte ich ein HowTo/Tutorial würde ich das sicherlich auch hinkriegen nur da ich keines finden konnte hatte ich das Gefühl es sei zu kompliziert.

@harald: Wenn auf dem Exchange Server nun z.B. 4GB E-Mails liegen, wie kann man auf diese vom Client zugreifen? Läd z.B. Outlook Express alles herunter und gibt dann bei 2GB wieder auf? und was ist wenn ich eine E-Mail die hinter dieser Grenze liegt lesen möchte?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: dannyx14
25.06.2008 um 14:28 Uhr
Und mit diesen Programmen wäre es auch möglich E-Mails zu archivieren und einfach zurück zu bekommen?
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
25.06.2008 um 14:40 Uhr
Hallo,

zum Mail-Empfang im System-Manager den POP3Connector konfigurieren, zum Versenden den 1&1 SMTP-Server unter "Erste Adm. Gruppe" --> "Servername" --> "Protokolle" --> "SMTP" --> "Virt. Server für SMTP" als Smarthost eintragen.
In den Empfängerrichtlinien euren Domäne eintragen, damit für die Anwender die richtigen Mail-Adressen generiert werden. Im Active Directory dann noch für eure Benutzer Exchange-Postfächer generieren.
Der Zugriff der Clients erfolgt dann über Outlook (nicht Express), dies sollte eigentlich beim SBS auch bereits mitgeliefert werden.
Der Speichergrenzwert von 16 bzw. 75 GB betrifft den gesamten Informationstore, nicht die einzelnen Postfächer.

mfg
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: frogger13
25.06.2008 um 14:43 Uhr
wenn ich mich nicht völlig irre, kann outlook express nicht direkt auf exchange zugreifen ! also muss hier auch noch smtp eingerichtet werden.... nur so als hinweis... das problem sollte es mit "echtem" outlook natürlich nicht geben... und die 75 gb beziehen sich auf alle postfächer (plus offentliche ordner usw)
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
25.06.2008 um 15:05 Uhr
Und mit diesen Programmen wäre es auch möglich E-Mails zu archivieren und einfach zurück zu bekommen?
kerio mailserver speichert die mails nicht wie exchange in proprären datenbanken, sondern jede mail im EML format, das ist eine textdatei so wie sie auch übertragen wird. zusätrzlich kann man funktionen aktivieren, das von ein- und ausgehenden mails kopien im backup order angelgt werden.

wenn man alte mails zentralverfügbar machen möchte, könnte man einen archiv user erstellen den man für alle freigibt, das geht sowohl read-only als auch mit vollzugriff.
Bitte warten ..
Mitglied: GENERALWEST
25.06.2008 um 15:14 Uhr
Wie wäre es mit Open-Xchange? Habe selbst damit keine praktische Erfahrung mich aber eingelesen weil ich einmal mit dem Gedanken gespielt hatte für mehrere Parteien in einem Haus einen solchen Server aufzusetzen, letztenendes scheiterte das ganze irgendwo an Zeit die ich mir dafür nicht wirklich genommen habe - aber wenn du dich wirklich entschliesst das durchzuziehn sollte Open-XChange zumindest nicht schwieriger als die Einrichtung von MSExchange sein.

[edit]

Hier ein Link
Bitte warten ..
Mitglied: dannyx14
25.06.2008 um 15:27 Uhr
@harald: Vielen Dank für die Anleitung! Ich habe das jetzt alles so gemacht wie du es beschrieben hast. Ich hatte jedoch einige Verständnisprobleme: Wie kann ich den virtuellen Serve als Smarthost eintragen? Und ich wusste nicht wie ich in den Empfängerrichtlinien unsere Domäne eintragen sollte.

Und wie konfiguriere ich Outlook so, dass es die E-Mails herunterläd?

Wie viele Lizenzen von Outlook hat man bei SBS denn dabei?

Eine Verständnisfrage habe ich auch noch: Läd Outlook die E-Mails vom Server herunter oder schaut man sie sich übers Netzwerk an. Oder: Brauch Outlook noch eine zusätzliche .pst-Datei um die E-Mails zu speichern. Wenn nicht wäre damit ja die 2GB-Hürde beseitigt.

Vielen Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: dannyx14
25.06.2008 um 15:28 Uhr
Open-Xchange macht für mich insofern keinen Sinn, da ich den Exchange Server ja bereits besitze.

Gruß,
Daniel.
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
25.06.2008 um 15:47 Uhr
Hallo,

"Erste Adm. Gruppe" --> "Servername" --> "Protokolle" --> "SMTP" --> "Virt. Server für SMTP" --> Rechtsklick --> Eigenschaften --> Dort findest du ein Feld "Smarthost", da wird der Server von 1&1 eingetragen (z. B. "smtp.1und1.de")
Für die Outlook-Konfiguration brauchst du den Servernamen (Hostname oder DNS-Name) und den Benutzernamen (aus dem Outlook-Adressbuch, nicht den Login-Namen).
Outlook läßt die Mails auf dem Server, du benötigtst keine PST-Datei, wenn du den "Cache-Modus" aktiviert hast wird jedoch eine OST-Datei angelegt.
Die Lizenzfrage kann ich dir nicht beantworten, da musst du in deinen Unterlagen nachschauen.
In den Empfängerrichtlinien machst du einen Rechtsklick auf die "Default Richtlinie" --> Registerkarte "E-Mail-Adressen" und erzeugst dort eine neue SMTP-Adresse. In der Exchange-Hilfe sind die Abkürzungen wie z.B. "%g.%s@domäne.tld" erklärt.

mfg
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: compispezi
25.06.2008 um 16:47 Uhr
Hi, ich hatte überlesen, das Du bereits den SBS Server besitzt.

Um den Exchange Server richtig einzubinden, verwende den Assistenten für den Internetzugang.

Trage hier im entsprechendem Dialog deine Email Domain ein , die Locale Domain nennst Du am besten domain.local.

Der Assistent richtet dir Exchange perfekt ein. Ebenso wird hier der Pop3 Connector ausgeführt, mit welchem Du die Mailabrufe von 1und1 eintragen kannst.

Nach dem ausführen des Assistenten werden die Smarthost Einträge aus dem SMTP Connector wieder gelöscht, diese mußt Du wieder eintragen. Hier darfst Du nicht vergessen unter "Ausgehender Sicherheit" ein existierendes Mailkonto einzutragen, sonnst gehen deine Mails nicht raus.

Beim SBS 2003 sind ebensoviele Outlook Lizenzen wie CAL, also jeder User hat automatisch eine Outlook Lizenz. Dies wird sich - meines Wissens - beim SBS 2008 ändern, hier muß man dann Outlook Lizenzen kaufen.

Inwieweit hast Du denn das Netzwerk, bzw die Domain bereits eingerichtet?

Gruß
Helmut

Gruß
Helmut
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
25.06.2008 um 22:05 Uhr
Hallo.

Schau einmal hier nach, da werden die meisten deiner Fragen beatwortet - http://www.sbspraxis.de/ und http://blog.sbspraxis.de

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: mllerj
26.06.2008 um 14:35 Uhr
@dannyx14

Mit dem SBS erwirbst Du keine Lizensen für das Outlook, die mußt Du zusammen mit dem Office Paket erwerben, weiss nichtmal ob es die vieleicht auch einzeln gibt.
Bitte warten ..
Mitglied: compispezi
26.06.2008 um 17:05 Uhr
Hi mllerj,

Bitte erst informieren, bevor man postet.

Jede SBS CAL beinhaltet eine Outlook Lizenz.

http://www.microsoft.com/germany/sbserver/uebersicht/faq/sbs2003_faq.ms ...

Gruß
Helmut
Bitte warten ..
Mitglied: dannyx14
30.06.2008 um 16:29 Uhr
Vielen Dank für eure Hilfe!
Das hat mich viel weiter gebracht
Gruß,
Daniel.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Server-Hardware

Neuer Server für kleines Unternehmen

Frage von paradoxoneServer-Hardware10 Kommentare

Hi, erstmal ein Hallo in die Runde :) Freut mich hier ein neues Mitglied zu sein! Es geht um ...

Backup

Backup-Lösung für kleines Unternehmen

Frage von Fritzle24Backup4 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Backup-Lösung für ca. 10 Rechnerarbeitsplätze (hauptsächlich Windows, zwei Linux-Workstations Debian) ...

Firewall

Firewall für kleines Unternehmen

Frage von echo11Firewall12 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin mittlerweile als alleiniger Admin bei einem kleinen, jedoch in Zukunft stark wachsenden, Unternehmen gelandet. Auch ...

Groupware

Welches DMS und Wiki für unser kleines Unternehmen?

Frage von forenfelixGroupware1 Kommentar

Hallo liebe Leute, ich suche hier auf diesen Weg ein wenig Input bezüglich der Implementierung eines DMS und Unternehmens-Wikis ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10
Zero-Day-Lücke in Microsoft Edge
Information von kgborn vor 17 StundenWindows 10

In Microsofts Edge-Browser klafft wohl eine nicht geschlossene (0-Day) Sicherheitslücke im Just In Time Compiler (JIT Compiler) für Javascript. ...

Sicherheit
Microsoft und Skype: Sicherheit
Information von kgborn vor 17 StundenSicherheit

Die Tage gab es ja einige Berichte zur Sicherheit des Skype-Updaters. Der Updater von Skype läuft unter dem Konto ...

Datenschutz

Behörden ignorieren Sicherheitsbedenken gegenüber Windows 10

Information von Penny.Cilin vor 1 TagDatenschutz8 Kommentare

Hallo, passend zum Thema Ablösung LIMUX in München ein Beitrag bei Heise (siehe Link folgend). Behörden ignorieren Sicherheitsbedenken gegenüber ...

Sicherheit
Information Security Hub Munich airport
Information von brammer vor 1 TagSicherheit

Hallo, Neues Center für Cyber Kriminalität am Münchener Flughafen brammer

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
Exchange Postfach Einbindung Betriebs-rat -Arzt, Bewerbung .
gelöst Frage von YellowcakeExchange Server23 Kommentare

Hey ich habe da mal eine Denksport Aufgabe bekommen Genutzt wird ein Exchange Server 2010. hier gibt es den ...

Windows Server
Downgrade von Windows Server 2016 auf 2012 - Wie vorgehen?
Frage von EstefaniaWindows Server13 Kommentare

Guten Ich habe eine Frage an Erfahrene unter euch. Durch einen InPlace Upgrade wurde Windows Server 2012 auf die ...

Windows Server
Delgegierte OU via RDP verwalten - Objektverwaltung zuweisen
gelöst Frage von TOAOICEWindows Server12 Kommentare

Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich möchte in meiner Domäne (Server2016), einer Gruppe (OUAdmin) Berechtigungen auf die OU Test ...

Datenschutz
Telematikinfrastruktur Erfahrungsaustausch
Frage von MOS6581Datenschutz12 Kommentare

Moin, unter meinen Kunden befinden sich auch einige Ärzte, welche sich künftig mit der Telematikinfrastruktur-Geschichte der Gematik herumärgern dürfen. ...