Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Export Firewall/VPN nach Frankreich (und Brasilien)?

Mitglied: ratzla

ratzla (Level 2) - Jetzt verbinden

29.03.2006, aktualisiert 30.05.2006, 8742 Aufrufe, 4 Kommentare

Kennt sich jemand mit Exportbeschränkungen in Sachen VPN aus

Wir haben eine Firewall auf Linuxbasis hier in Deutschland zur Verwendung in unserer französischen Filiale installiert.
Darauf installiert sind IPTables und für den Zugriff ins Intranet eine IPSec Installation auf Basis FreeS/WAN.

Das ganze sollte nächste Woche zusammen mit dem Serverrack in nach Frankreich verbracht werden.
Wie ich jetzt erfahren habe, hat Frankreich ziemlich harte Gesetze in Sachen Kryptographie.
Hat irgendjemand schon Erfahrungen was das angeht und auf was zu achten ist?
Ich möchte ungern an der Grenze festgenommen werden weil ich da was ganz verbotenes mache.

Gleiches steht für Brasilien in einigen Wochen an - Wenn jemand dazu Hinweise hat wäre ich äußerst dankbar.
Mitglied: gnarff
29.03.2006 um 22:08 Uhr
hallo

ich kann dir nicht sagen wie es in frankreich ist, wohl aber kann ich fuer central- und lateinamerika sprechen.

wenn du das gewerblich benutzen willst musst du das vorher deklarieren, deine einfuhrpapiere in ordnung haben und den einfuhrzoll an der grenze zahlen.
du kannst die konsularabteilung der brasilianischen botschaft in berlin konsultieren
telefon 030- -7262-8600 oder fax 030-4459-184 bzw. 7262-8699
per email anzufragen ist nicht empfehelnswert, das dauert ewig bis man dir antwortet;
der vollstaendigkeit halber brasil@brasemberlim.de.
frag nach den derzeitigen zoll- und einfuhrbestimmungen.

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: ratzla
05.04.2006 um 15:42 Uhr
Vielen Dank an gnarff für die Konstruktive Antwort, aber Frankreich ist scheinbar völlig weit weg.
Nach einem Gespräch mit einem technisch versierten Franzosen sowie einiger Recherche auf Französischen Webseiten konnten wir folgendes herausfinden:

- Die Nutzung von Verschlüsselungssoftware fällt seit 2004 offenbar nicht mehr unter das französische Kriegswaffengesetz.

- Vorher gab es einiges hin und her, bis zu welcher maximalen Länge Schlüssel innerhalb und außerhalb Frankreichs genutzt werden dürfen (erst 40 Bit, dann 128 Bit, mitlerweile gibts keine Beschränkung mehr). Einiges wurde geduldet, anders war wiederum verboten.

- Nach wie vor ist es wohl so dass Verschlüsselungssoftware angemeldet werden muss. Dabei scheint es aber zu genügen wenn diese Software an sich überhaupt schon mal angemeldet wurdee. Mit PGP und anderen "Standard"Programmen sollte es also kein Problem geben.

Ich bin kein Jurist und lege meine Hand auch nicht ins Feuer für diese Dinge - Ich bin froh um jede weitere Info zu diesem Thema.

Danke
Christian
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
06.04.2006 um 04:28 Uhr
hallo ratzla!
habe mich wegen frankreich umgetan und herausgefunden, dass es keine importbeschraenkungen fuer IT-gueter gibt.
fuer gueter, die man aus deutschland nach frankreich einfuehren will gilt das eu-binnengesetz und da ist zusammenfassend nur von terrorismusprevention oder gesundheitsschutz die rede; hinsichtlich irgendwelcher handelsbeschraenkung.

es sieht so aus, dass der freie warenverkehr garantiert ist, so dass ich dir abschliessend empfehlen moechte dich mit einem spezialisten in zollabwicklung zu beraten. ich habe die letzten stunden die dokumente hierzu -auch die franzoesischen- durchgearbeitet und muss feststellen, dass dieses eine wissenschaft fuer sich ist. soweit wie ich das verstanden habe benoetigst du ein ursprungs-, oder herkunftszeugnis eurer produkte und den auftrag an euch aus frankreich, die genaue warendeklaration, wobei es hier einen Eu-code gibt, den ich nicht herausfinden konnte.

andererseits kann es auch gut sein dass, wenn du privat die server rueberfaehrst, die dich wie einen touristen behandeln und du nur den warenwert versteuern musst. bis 400 euro darfst du waren einfuehren, was darueber liegt wird besteuert. den steuersatz konnte ich nicht herausfinden.

in deutschland, wie ueberall auf der welt, gibt es gewerbliche zollagenturen, ein beratungsgespraech kostet ja nichts.
hoffe das bringt dich weiter und wuensche dir viel erfolg

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: ratzla
30.05.2006 um 10:21 Uhr
Kleines Feedback, nachdem jetzt auch Brasilien steht.
Frankreich war -wie bereits geschildert- recht problemlos, auch rechtlich ist das mittlerweile geklärt und unproblematisch. Nur die France Telekom hat zuerst eine fehlerhafte Leitung geliefert und der Router (eine sogannte LiveBox) hat anfänglich ziemliche Probleme bereitet.

In Brasilien haben wir die Firewall im Handgepäck mitgenommen. Wicht war es dabei eine Rechnung mitzuführen deren Wert umgerechnet 500 US$ nicht überschreitet. Anhand der Rechnung muss das Gerät eindeutig (Bezeichung und Seriennummer des Gerätes) indentifizierbar sein.
Wäre der Wert über 500 US$ wäre ein Import zwar auch möglich, aber es gibt ein ziemliches Chaos bei der Verzollung. An Zollgebühren sind dann zwischen 50% und 100% des Gerätewertes nochmals zu berappen und es ist alles andere als einfach das so durchzubringen.
Im übrigen ist das oft trotzdem billiger als das in BRA zu kaufen.

Was die Verschlüsselung angeht, haben wir nicht lange gefragt, nachdem sich unsere Haus und Hofjuristen nicht so recht dazu äußern konnten. Es gab bisher aber in dieser Richtung noch keinerlei Probleme. Einzig mit dem Netgear Router kämpfen wir noch, da dieser offenbar trotz Freischaltung einige Ports blockt.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Router & Routing

FritzBox VPN Internetzugriff aus Brasilien auf Netflix und Amazon

Frage von reksierpRouter & Routing4 Kommentare

Hallo, meine Tochter ist derzeit zu einem längeren Praktikum in Brasilien. Sie möchte gern mit Ihrem Android4-Tablett und ihrem ...

Windows 7

Windows 7 Firewall und VPN

gelöst Frage von Lito1980Windows 79 Kommentare

Hallo zusammen. Ich habe eine Frage zur Windows 7 internen Firewall. Und zwar habe ich in der FW alles ...

Windows Server

VPN und AD vs. Firewall

Frage von i.byte.uWindows Server5 Kommentare

Hallo aus Hamburg, ich mache zur Zeit eine Umschulung zum FISy. Wir sitzen zur Zeit an einem Projekt und ...

Firewall

Checkpoint Firewall - VPN CLient

gelöst Frage von Leo-leFirewall5 Kommentare

Guten Tag, gibt es hier zufällig jemanden, der eine Checkpoint R76 im Einsatz hat und den VPN Dienst nutzt? ...

Neue Wissensbeiträge
SAN, NAS, DAS
QNAP NAS Datenschutz-Loop nach Firmware-Update
Tipp von vanTast vor 26 MinutenSAN, NAS, DAS

Moin, im allgemeinen Trend seine geänderten Datenschutzbedingungen den Kunden zukommen zu lassen kam die Firma QNAP auf die glorreiche ...

Datenschutz
DSGVO Datenschutzgesetz
Anleitung von 1Werner1 vor 1 StundeDatenschutz4 Kommentare

Moin, ja was ist das, da ist die DSGVO Datenschutzverordnung. Wie das Gesetz gibt es schon 2 Jahre? Nun ...

CPU, RAM, Mainboards
Neverending story
Tipp von keine-ahnung vor 1 TagCPU, RAM, Mainboards1 Kommentar

Da kommt man mit dem fixen gar nicht mehr hinterher und die CPU erreichen wieder Rechenleistungen im Bereich des ...

Multimedia & Zubehör
AVM Fritz USB WLAN Sticks schneller einschalten
Tipp von NetzwerkDude vor 2 TagenMultimedia & Zubehör4 Kommentare

Die AVM Fritz WLAN Sticks haben in der Firmware 2 Modis: Einmal als Massenspeicher und einmal als WLAN Netzwerkkarte ...

Heiß diskutierte Inhalte
PHP
Nach Umzug zu 1und1 bekomme ich beim Eintrag in die DB Tabelle folgenden Fehler
gelöst Frage von jensgebkenPHP35 Kommentare

INSERT command denied to user 'dbo45342345342231244'@'112.127.102.073' for table 'orders'

LAN, WAN, Wireless
Powerline über zwei Stockwerke optimieren
Frage von DultusLAN, WAN, Wireless25 Kommentare

Guten Morgen liebes Forum, ich hätte einmal eine Frage bezüglich Powerline Adapter: Mein Problem ist seit gestern präsent, da ...

Windows Userverwaltung
Problem mit Benutzerprofil
Frage von lieferscheinWindows Userverwaltung24 Kommentare

Guten Tag liebe Community, folgendes Problem habe ich: User meldet sich auf Client A an - sein Homelaufwerk verbindet. ...

Rechtliche Fragen
DSGVO - Impressum und Datenschutz auf Anmeldeseiten notwendig?
Frage von StefanKittelRechtliche Fragen20 Kommentare

Hallo, was mit gerade eingefallen ist. Muss man auf Anmeldeseiten auch ein Impressum und Datenschutzhinweis haben? Auch hier wird ...