Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Fehler bei PSEXEC

Mitglied: pktm

pktm (Level 1) - Jetzt verbinden

11.03.2005, aktualisiert 09.05.2006, 40040 Aufrufe, 9 Kommentare

Zugriff verweigert

Hallo!

Habe mir das Programm psexec runtergeladen um eine Datei auf einem Remote-PC auszuführen.
Leider erhalte ich bei dem Aufruf (zum Testen) "psexec \\Server cmd.exe -u Administrator -p adminpass" immer den Fehler Zugriff verweigert.

Woran kann das liegen und wie kann ich es abstellen?
mfg pktm
Mitglied: fritzo
11.03.2005 um 21:45 Uhr
Hi,

Leider erhalte ich bei dem Aufruf (zum Testen) "psexec \\Server cmd.exe -u
Administrator -p adminpass" immer den Fehler Zugriff verweigert.

Das könnte daran liegen, daß die Credentials evtl. auf dem Zielrechner falsch zugeordnet werden. Versuch es in diesem Fall mal mit "psexec \\Server cmd.exe -u
HOSTNAME\Administrator -p adminpass" oder "psexec \\Server cmd.exe -u
Administrator@HOSTNAME -p adminpass"

Weitere Fehlermöglichkeit ist, daß die verwendete Kennung evtl. nicht das Recht hat, einen Dienst zu installieren. psexec installiert nämlich witzigerweise einen Dienst, führt dann das angegebene Programm aus und deinstalliert den Dienst wieder in Sekundenschnelle.

Ansonsten würde ich die in der Policy gelisteten Rechte für Accounts mal checken - ruf gpedit.msc auf und prüf mal, welche Rechte Dein Account oder der angegebene Administratoraccount auf der Maschine hat. Vielleicht fehlt das Recht, sich remote anzumelden o.ä.

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: pktm
11.03.2005 um 22:38 Uhr
Hallo!

Nachdem ich nun die Parameterreihenfolge geädnert habe (man glaubt es kaum...) gibt es eine andere, etwas mehr sagende Fehlermeldung:
Couldn't access Server:
Mehrfache Verbindungen zu einem Server oder einer freigegebenen Ressource von de
mselben Benutzer unter Verwendung mehrerer Benutzernamen sind nicht zulõssig. Tr
ennen Sie alle fr³heren Verbindungen zu dem Server bzw. der freigegebenen Ressou
rce, und versuchen Sie es erneut.

Es liegt jedoch nicht am angemeldeten Benutzer, da ich den testweise abgemeldet hatte.

Dann habe ich mal versucht eine Verbindung über den Windows-Remotedesktop herzustellen, das geht auch nicht, weil:
Wegen einer Kontenbeschränkung dürfen Sie sich nicht anmelden.

In der Benutzerverwaltung habe ich dann nachgesehen, ob die benutzer Administrator un der Benutzer der angemeldet wird (ist ja XP) zur Gruppe der Remoteprozedurbenutzer oder so gehören, was sie auch tun (letzteren habe ich so eingerichtet).

Das mit den Gruppenrichtlinien habe ich nicht so ganz durchblickt, aber was auch immer ich an Remote-Zurgiffsbeschränkungen aufgehoben ahbe änderte nichts an den obigen Problemen.

Könnte es eventuell mit TideVNC zusammen hängen?
Das habe ichnämlich drauf, damit der benutzer, falls ich keine Komandozeilenlösung finde die sache persönlich in die Hand nehmen darf (was bei einem täglichen Prozedere schon irgendwie nervig ist).

mfg pktm
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
12.03.2005 um 00:39 Uhr
Hallo,


Trennen Sie alle fr³heren Verbindungen zu
dem Server bzw. der freigegebenen Ressou
rce, und versuchen Sie es erneut.
Es liegt jedoch nicht am angemeldeten
Benutzer, da ich den testweise abgemeldet
hatte.

Leg auf dem Remoterechner mal einen anderen Account an, es ist evtl. ein Konflikt zwischen dem Account "Administrator" auf Deiner Maschine und dem gleichnamigen auf der anderen.

Dann habe ich mal versucht eine Verbindung
über den Windows-Remotedesktop
herzustellen...

Ok, da wirfst Du jetzt zwei Sachen durcheinander; RDP und andere Remote-GUI-Tools haben mit dem psexec-Problem nicht gemeinsam. Aber ansonsten stell mal Deine Rechte richtig ein, denn über RDP solltest Du schon zugreifen können (vorausgesetzt, Du hast auch administrativen Zugriff auf den Remoterechner).


Könnte es eventuell mit TideVNC
zusammen hängen?

nope.

Ich meinte eigentlich, daß Du die Rechte auf dem Remotesystem einstellen sollst, auf das Du zgureifen willst. Öffne dort gpedit.msc, geh dort nach "Windows -Einstellungen / Sicherheitseinstellungen" und prüf die Rechte und die gesetzten Accounts / Gruppen mal durch..

sind die beiden Rechner eigentlich in der selben Arbeitsgruppe? Sollten sie. Prüf auch mal ob der "Gast"-Account aktiviert ist, das könnte auch helfen. Wenn Du nach den Tests online gehst, dreh die Einstellungen bzgl. des Gast-Accounts am besten zurück.

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: pktm
12.03.2005 um 03:36 Uhr
Ich glaub ich fress nen Besen!

Also, das System mit dem ich so Probleme hatte war ja XP.
Jetzt habe ich W2K SP4 genommen und es geht.
Das ist total demotivieren, vor allem weil der Benutzer XP gekauft hat und nicht 2000 *gmbl*
Werde gleich mal einen Vergleich zwischen den Einstellungnen auf 2000 und XP ziehen.
Ich tippe auf den Schlüssel Gruppenrichtlinie->Computerkonfiguration->Windows-Einstellungen->SIcherheitseinstellungen->Kerberos-Richtlinie->Benutzeranmeldeeinschränkungen, aber mal sehen.

thx & mfg pktm
Bitte warten ..
Mitglied: pktm
13.03.2005 um 19:09 Uhr
Hallo!

Also ich habe bei meinem XP-Rechner nichts mehr geändert.
Der benutzer ist als Remotedingens eingetragen und hat auch die Rechte dafür.
Die Remote-Dienste sind auch ok.
Und die Gruppe hatte auch die Rechte dafür.

Wahrscheinlich muss man den Rechner nach den Einstellungen wie zuordnung eines Benutzers zu einer weiteren Gruppe (bzw. umgekehrt) einfach nochmal neu starten.

mfg pktm
Bitte warten ..
Mitglied: aggi44
13.05.2005 um 20:39 Uhr
Hatte heute das gleiche Problem an einem 2003 Server.
Die Reihenfolge der Parameter spielt offenbar eine Rolle.

psexec -u administrator -p passwort \\server cmd

In der Anordnung hatte ich dann Erfolg. Gibt für schreibfaule auch eine GUI.
EZ-execute, a GUI for Sysinternals "PSExec" command line tool.
Copyright (C) 2004 Tim Beacham
PenguinByte - www.penguinbyte.com

! empfehlenswert
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
14.05.2005 um 00:39 Uhr
thx, klasse.
Bitte warten ..
Mitglied: Remo
06.11.2005 um 15:53 Uhr
Der Remote-Rechner muss mindestens die Ports 445 und 139 durchlassen. Was mich zwei Tage Suche gekostet hat:
Im Explorer muss unter Extras->Ordneroptionen->Ansicht "einfache Dateifreigabe verwenden" deaktiviert werden. Dann lief alles und die Fehlermeldung "Zugriff verweigert" erschien nicht mehr.
Diese Einstellung im Exploerer erscheint zwar bei Windows XP Professionell, aber bei Windows XP Home nicht. Für die Home Version habe ich noch keine Lösung.
Bitte warten ..
Mitglied: zorbas
09.05.2006 um 19:56 Uhr
Hallo,

könnte es sein, daß der PC bereits in irgendeiner Form mit dem Remote-PC verbunden ist? (z.B. ein verbundenes Netzlaufwerk, eine Anmeldung an einer Domäne etc.). In diesem Fall verhindern nicht irgendwelche Beschränkungen des Benutzeraccounts die Anmeldung, sondern Windows selbst läßt bereits keine zweite Anmeldung mit anderslautenden Benutzerdaten zu, was zu der genannten Fehlermeldung führt.

Eine wirkliche Lösung für das Problem habe ich auch nach intensiver Suche nicht gefunden - aber einen (zumindest für meine Zwecke ausreichenden) Workaround. Windows lässt eine zweite Anmeldung zu, wenn man statt dem Namen des Remote-PCs die IP verwendet oder andersherum, also z.B. \\192.168.X.X statt \\Servername.

Bei mir klappts, natürlich nur mit einer einzigen Zweitverbindung, aber immerhin. Ich hoffe, damit jemandem dieselbe aufwendige Suche wie ich sie hatte erspart zu haben.

Gruß,
zorbas
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Tools
Problem mit Psexec
gelöst Frage von pandemo69Windows Tools11 Kommentare

Werte Experten. Mit Psexec versuche ich, eine Batch-Datei auf einem Remote-PC im Netzwerk zu starten. Diese Batch-Datei soll lediglich ...

Windows Tools
PsExec + cscript.exe - keine Ausgabe
gelöst Frage von citroendsvierWindows Tools11 Kommentare

Hallo zusammen, ich möchte auf meinem per PsExec eingeloggten PC eine MsgBox öffnen. Dazu existiert eine Message.vbs, die den ...

Batch & Shell

Psexec mit con2prt wird nicht ausgeführt

gelöst Frage von 14634Batch & Shell1 Kommentar

Hallo zusammen, ich möchte mit Psexec von einigen Pc`s die Netzwerkdrucker entfernen, auf den Clients ist Windows 7 32bit ...

Windows Server

WSUS Updates über psexec anstoßen

gelöst Frage von wisebeerWindows Server16 Kommentare

Liebe KollegInnen, Ich bin gerade dabei die WSUS Updates im Netzwerk umzustellen. Bisher wurde per GPO festgelegt, dass die ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10
Zero-Day-Lücke in Microsoft Edge
Information von kgborn vor 1 TagWindows 10

In Microsofts Edge-Browser klafft wohl eine nicht geschlossene (0-Day) Sicherheitslücke im Just In Time Compiler (JIT Compiler) für Javascript. ...

Sicherheit
Microsoft und Skype: Sicherheit
Information von kgborn vor 1 TagSicherheit

Die Tage gab es ja einige Berichte zur Sicherheit des Skype-Updaters. Der Updater von Skype läuft unter dem Konto ...

Datenschutz

Behörden ignorieren Sicherheitsbedenken gegenüber Windows 10

Information von Penny.Cilin vor 2 TagenDatenschutz8 Kommentare

Hallo, passend zum Thema Ablösung LIMUX in München ein Beitrag bei Heise (siehe Link folgend). Behörden ignorieren Sicherheitsbedenken gegenüber ...

Sicherheit
Information Security Hub Munich airport
Information von brammer vor 2 TagenSicherheit

Hallo, Neues Center für Cyber Kriminalität am Münchener Flughafen brammer

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
Mindestgeschwindigkeiten DSL Telekom
Frage von justlukasDSL, VDSL13 Kommentare

Hallo zusammen, Seit diesem Jahr habe ich Verständnisprobleme mit dem Verhalten der Telekom. Wir haben seit einem Jahr VDSL ...

Switche und Hubs
LANCOM-Switch: Probleme (no link) mit SFP-Modulen?
Frage von THETOBSwitche und Hubs10 Kommentare

Hi zusammen, ich habe folgendes Problem: Und zwar habe ich an einem Standort drei Switche verbaut - LANCOM GS-2326P+, ...

Firewall
RB2011 Firewall Rule eine bestimmte Mac oder IP Adresse nicht zu blockieren
Frage von lightmanFirewall10 Kommentare

Hallo liebes Forum mit ihren Spezialisten. Ich habe meine Firewall so konfiguriert das kein Endgerät ohne meine Speziellen Erlaubnis ...

Humor (lol)
Was könnte man mit einem Server machen? Idee gesucht
Frage von 2SeitenHumor (lol)8 Kommentare

Hey Zusammen Ich habe einen alten HP G2 Rackserver zu Hause rumliegen. 28GB Ram, 1xAMD Prozi mit etwa 2GHz. ...