Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Festplatte im RAID1-Verbund wird nicht mehr erkannt

Mitglied: FrolicFrog

FrolicFrog (Level 1) - Jetzt verbinden

12.05.2008, aktualisiert 07.06.2008, 8591 Aufrufe, 6 Kommentare

zweite Retoure einer defekten Platte steht an

Hallo,
ich habe vor 2 Wochen einen neuen PC aufgebaut (mein x-ter Systemaufbau aus Einzelteilen in den letzten Jahren).

Daten :
Intel E8500
Gigabyte GA-EP35-DS4
4GB Corsair XMS2 DDR2-1066 Dominator
2x HDD Seagate ST3320613AS (SATA ports 0+1)
Seasonic S12II-500
MSI GeForce 9600GT
(+ 1xHDD und 1xDVD an SATA-Ports 4+5)

Es gab keine Probleme, der erste Start lief perfekt durch.
Das neueste BIOS (F3) von Gigabyte installiert, BIOS auf defaults zurückgesetzt, alles neu eingestellt.
Anschließend aus den beiden Platten ein RAID1 erstellt (Intel ICH9R).
(Das Board hat noch einen weiteren SATA-Controller, während den Test teilw. on/off)

Es folgte die Installation von Vista Ultimate 32bit.
Keine Probleme. Auch die Installation der diversen Hardware-Treiber und etliche Neustarts liefen durch.

Nun das Problem :
Ich habe vom alten PC eine weitere SATA-Platte (320GB, Seagate) eingebaut. Damit entsprach alles dem alten PC : RAID1 (2xHDD) und eine weitere SATA-Platte.
Alle weiteren Neustarts liefen nicht mehr "korrekt". Die 2. HDD des RAID1 wurde nicht mehr erkannt.
Der Typ (ST3....) wurde angezeigt, aber der RAID-Manager und das BIOS zeigten keine Größe mehr an.
"device verify failed" ... damit springt das RAID auf "degraded".

Vorgestern erfolgte der nächste Versuch :
Alle Einstellungen im BIOS auf default zurück, RAID1 gelöscht.
Festplatte #1 und eine inzwischen eingetroffene, identische Ersatzplatte zum neuen RAID1-Verbund eingerichtet.
Vista-Installation durchgeführt. Auch nach etlichen Neustarts (Treiber, Software, ...) sah alles normal aus.
Ich dachte, "jetzt hab ichs endlich geschafft". Aber leider zu früh gefreut.
Der Neustart am nächsten Morgen brachte Schrecken : Festplatte #2 (nicht Ersatzplatte) wurde mit identischen Symptomen nicht mehr erkannt.

Das System wäre natürlich weiterhin lauffähig : das RAID1 wird als "degraded" geführt und in Windows meckert die Intel Console, dass die Datenredundanz fehlt.
Genau in diesem Modus lief das System ja bereits 2 Wochen seit dem ersten Defekt ...

Ich habe hier einen Sharkoon Quickport. Die defekte Platte fährt zwar hoch, wird aber im System nicht erkannt. MBR/Partitionstabelle kann wegen E/A-Fehler (Vista) nicht erstellt werden.
Auch unter Linux (Test mit LiveCD "Parted Magic") kann keine Partition geschrieben werden.

Wo könnte der Fehler liegen ?
- Ist Platte zu ICH9R inkompatibel ?
- ICH9R defekt (Board-Tausch) ?
- Ist das Netzteil defekt ? (klingt unlogisch weil das System lief 2 Wochen und 2 untersch. Platten sind kaputt gegangen. Die dritte Platte und das DVD-Laufwerk haben alle Tests unbeschadet überlebt.)

Sonstige Abstürze, BSOD, ... gab es keine, deshalb gehe ich davon aus, dass der RAM ok ist.
Grafikkarte dürfte auch nicht Schuld haben.

Vom Gigabyte-Support kam ein Hinweis zu BIOS-Einstellungen :
Wenn man den SATA-Controller (ICH9R) auf "RAID" stellt, dann darf man "SATA port native mode" nicht aktivieren.
(Wenn RAID, dann native mode disabled)
Das war bei der letzten Installation leider nicht der Fall, da ich die Nachricht erst später gelesen hatte.
Kann diese Fehleinstellung eine Platte zerstören ?

Inzwischen sind die alten Bauteile wieder im Gehäuse. Der neue PC liegt in Einzelteilen in 2 Kisten. Das ist kein gutes Gefühl !
Ich weiß nicht mehr, was ich noch testen soll.

Ist es ratsam die Teile an den Versender (Internet-Shop) oder direkt an den Hersteller zurückzuschicken ?

Ich freue mich über jede Antwort.
Vielen Dank.
Mitglied: sysad
12.05.2008 um 18:27 Uhr
Schwer zu sagen was schuld ist. Ich würde so weiterprobieren:

Erst mal HD1 ohne RAID installieren und die zweite (HD2) leer lassen aber verbinden (noch keine Part. drauf!)

Wenn gut:

Die alte HD3 mit dazu hängen und belasten.

Wenn gut:

Auf HD2 Part anlegen und rumspielen.

Wenn gut:

HD2 löschen und in RAID1 integrieren.
Bitte warten ..
Mitglied: FrolicFrog
12.05.2008 um 18:33 Uhr

Wenn gut:
HD2 löschen und in RAID1 integrieren.

Damit meinst du das eigentliche Setup von RAID1, oder ? Denn bisher wäre ja keins vorhanden.
Das würde die bisherige Installation auf HD1 löschen.
Anschließend Vista-Neuinstallation.

Danke !
Bitte warten ..
Mitglied: FrolicFrog
16.05.2008 um 15:21 Uhr
Vom Seagate-Support kam noch der Hinweis, die "SeaTools für DOS" zu verwenden.
Damit kann, sofern die Platte "erkannt" wird, eine low-level-Formatierung vorgenommen werden.
Sollte mal getestet werden ...
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
16.05.2008 um 19:19 Uhr
>
> Wenn gut:
> HD2 löschen und in RAID1
integrieren.

Damit meinst du das eigentliche Setup von
RAID1, oder ? Denn bisher wäre ja keins
vorhanden.
Das würde die bisherige Installation
auf HD1 löschen.
Anschließend Vista-Neuinstallation.

Danke !

Bitte gerne!

Einen RAID1 oder RAID5 sollte man immer aufbauen können ohne die alte HD1 zu löschen: Du machst ja da drauf nix, sondern fügt einen Spiegel auf HD2 dazu, was soll sich da auf HD1 ändern?
Bitte warten ..
Mitglied: FrolicFrog
29.05.2008 um 22:40 Uhr
Update.
In den nächsten Tagen werde ich den neuen PC erneut hochziehen.
Dabei wird das Board von Gigabyte (EP35-DS4) gegen ASUS ausgetauscht (P5K Premium Wifi).

Auch im ASUS-Forum liest man von Problemen mit dem Controller ICH9R. Meist sind aber ältere BIOS-Versionen angegeben, oder es handelt sich um Samsung- oder WD-Festplatten (SATA2).
Seagate wurde bisher in Fehlermeldungen nicht genannt bzw. als "problemlos" gelobt.

Mal schauen, wie sich die ASUS-Platine verhält ...

PS : Wenn das auch nicht klappt, dann teste ich die Platte Seagate ST3250410AS (der 'Vorgänger' / 250 GB / 1 disk). Sehr gute Testresultate.

PS2 : das Pech wurde inzwischen bis zum höchsten Level ausgereizt : gestern kam das ASUS-Board an, allerdings B-Ware. Diverse Verpackungsteile/Folien im Innern waren bereits aufgerissen. Das ist somit meine dritte Retoure ...
Bitte warten ..
Mitglied: FrolicFrog
07.06.2008 um 09:43 Uhr
So,
da die Sache mit dem Gigabyte-Board nicht funktionieren wollte, bin ich zu ASUS zurückgewechselt.

Intel E8500
Asus P5K Premium WiFi
4GB Corsair XMS2 DDR2-1066 Dominator
2x HDD Seagate ST3320613AS (SATA ports 1+2)
Seasonic S12II-500
MSI GeForce 9600GT
DVD-RAM an SATA-Port 6

Das RAID1 lief nun bis gestern normal. Alle Treiber ohne Fehler in Vista Ultimate 32bit.
Da mir 320 GB zu wenig sind, habe ich gestern eine neue Seagate 500GB ergänzt (ST3500320AS).
POST verlief normal, RAID1 war "normal". Aber der Windows-Start dauerte ewig.
Nach wenigen Sekunden meldet dann der ISM (Intel Storage Manager), dass das RAID1 heruntergestuft wurde. Könnte möglicherweise wieder hergestellt werden. Ein Blick in die Details verriet, dass Platte 1 des RAID1 einen "Fehler" aufwies.
(Die neue Platte war soweit OK)

Da ich nun keine Lust mehr hatte (mehrere Wochen ohne PC, tausende Vista-Installation, RAID-rebuilds, ...),
habe ich mich entschieden, kein RAID zu verwenden.

Ins BIOS und SATA auf "AHCI" umgestellt.
--> Windows-Installation war nicht möglich, weil der ICH9-Treiber (von USB-Stick) nicht verwendet werden konnte. Vista-Setup meldet anschließend, dass keine Platten vorhanden wären.
Also ohne Intel-Treiber installiert. Alles normal.
Aber : die dann folgende Installation des ISM (scheinbar inkl. den Intel-Treibern für ICH9R) hat dazu geführt, dass Vista jeden Bootvorgang mit Bluescreen beendete.

Letzte Chance : SATA auf IDE-Mode umgestellt, und Vista erneut installiert.
Den Intel-Treiber hätte ich gerne, aber ich habe keine Lust mehr, erneut die Installation des ISM zu testen.

Auch die dritte Platte werde ich nicht mehr testen anzuschließen.
Ich habe nun 640GB Platz, weitere 500GB sind aktuell nicht nötig.

Damit ist die ganze Sache kein RAID-Problem mit bestimmten Festplatten, sondern ein heftiger Bug im Chipsatz bzw. Controller (P35/ICH9R) !!

PS : nun muss ich mir ein externes RAID1 besorgen. Denn irgendwo MUSS meine Datensicherung hin. Vermutlich ein NAS ...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid

Zwischenzeitiger Wechseltausch verschiedener Raid1-Verbunde an einem Server?

gelöst Frage von BEG-DanijelFestplatten, SSD, Raid7 Kommentare

Controller: HP Smart Array E200i inkl. Cache Battery 128MB an dem zwei logische Laufwerke Raid1=C:\ und Raid5=D:\Daten laufen Hallo, ...

Festplatten, SSD, Raid

Dell RAID1 defekte Festplatte wechseln

gelöst Frage von FalaffelFestplatten, SSD, Raid5 Kommentare

Hallo, ich habe einen Dell Optiplex 980, welcher auf dem Mainboard einen RAID-Controller von Intel hat. Auf dem Betriebssystem ...

Festplatten, SSD, Raid

Externe Festplatte wird erkannt kann aber nicht geöffnet werden

gelöst Frage von d3x1984Festplatten, SSD, Raid9 Kommentare

Hi zusammen, habe ein etwas seltsames Problem mit einer externen 2,5 zoll HDD eines Kunden Die Festplatte wird zwar ...

Festplatten, SSD, Raid

HGST He10 Festplatte wird nicht erkannt

Frage von AidseekerFestplatten, SSD, Raid11 Kommentare

Hallo zusammen, habe für einen Kunden 2 der o. g. HDDs vorliegen, die ich eigentlich heute einbauen und in ...

Neue Wissensbeiträge
Backup

2016 - Restore mit WBAdmin - iSCSI Device als Sicherungsziel

Erfahrungsbericht von Henere vor 2 TagenBackup1 Kommentar

Servus zusammen, was mich eben einige graue Haare gekostet hat Server 2016. Ich habe meinem Server eine weitere M2 ...

Humor (lol)
(Part num your Hacked phone. +XX XXXXXX5200)
Erfahrungsbericht von Henere vor 4 TagenHumor (lol)10 Kommentare

Mein Handy hat aber ne ganz andere Endnummer. Muss ich mir jetzt Sorgen machen ? :-) Vielleicht betrifft es ...

Exchange Server

Letztes Update für Exchange 2016 CU9 war in gewisser Weise destruktiv

Erfahrungsbericht von DerWoWusste vor 4 TagenExchange Server9 Kommentare

Kurzer Erfahrungsbericht zu Exchange2016-KB4340731-x64 Der Exchangeserver hat wie gewöhnlich versucht, es in der Nacht automatisch zu installieren - abgesehen ...

Erkennung und -Abwehr

Neue Sicherheitslücke Foreshadow (L1TF) gefährdet fast alle Intel-Prozessoren

Information von Frank vor 5 TagenErkennung und -Abwehr3 Kommentare

Eine neue Sicherheitslücke, genannt Foreshadow (alias L1TF) wurde auf der Usenix Security 18 von einem Team internationaler Experten veröffentlicht. ...

Heiß diskutierte Inhalte
E-Mail
Deutsche e-Mail Adresse auf iPhone in Katar. Nur Probleme
gelöst Frage von vanTastE-Mail32 Kommentare

Moin, ich habe hier in Deutschland auf einem Exchange 2013 eine e-Mail Adresse (name@domain.de) für einen Kollegen in Katar ...

Windows Server
Domäne beitreten nicht möglich, unter VMWare windows Server 2016 Core
Frage von AmanuelWindows Server21 Kommentare

Ich habe auf meinem Mac unter VMWare Windows Server 2016 Core und Windows Server 2016 Desktopversion installiert. Beide Systeme ...

Windows Server
Server verliert Dateien und Ordner
gelöst Frage von routeserverWindows Server18 Kommentare

Hallo Freunde, ich habe hier ein Problem, das mich an meine Grenzen treibt und ich würde gerne wissen, ob ...

Windows Tools
User Self Service und Client Management
Frage von OrkansonWindows Tools14 Kommentare

Hallo zusammen, ich hab ein paar verschiedene Fragen: 1. Was benutzt ihr um Software im Unternehmen zu verteilen? 2. ...