Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

FESTPLATTENPROBLEM ? Festplatte bleibt plötzlich stehen - läuft nach einem Tag wieder...

Mitglied: turbomusic

turbomusic (Level 1) - Jetzt verbinden

15.01.2007, aktualisiert 16.01.2007, 6975 Aufrufe, 5 Kommentare

Festplatte bleibt nach einer gewissen Zeit plötzlich stehen und läuft nach ein-zwei Tagen wieder für eine gewisse Zeit.

FESTPLATTENPROBLEM ? Festplatte bleibt plötzlich stehen - läuft nach zwei Tagen wieder...

Hallo zusammen!

Suche seit Wochen nach einer passenden Lösung für mein PC-Problem.
Evtl. kann mir jemand von Euch Experten dabei helfen.

Habe ein schon etwas betagteres AMD Athlon XP1800 -System, welches mir nun seit vier Jahren treue Dienste als Audio Workstation leistet. Gab bisher keine für mich unlösbaren Probleme und lief immer sehr stabil.
Board ist ein Epox 8KHA+, Systemfestplatte (Master) eine IBM 40GB und Audiodatenfestplatte (Slave) eine Excelstor 80GB. Kein Raidverbund.

Nun blieb vor zwei Wochen der Rechner während einer Aufnahmesession plötzlich stehen, also der Bildschirm fror ein und der Rechner nam keine Eingabe mehr an. Die Musik lief allerdings weiter (die Musikdaten befinden sich auf der anderen Festplatte). Das Musikprogram ist aber auf der Systemplatte und insofern schon etwas seltsam.
Es blieb nur das Ausschalten übrig. Beim versuchten Neustart wurde die IBM-Festplatte nicht mehr erkannt und das Bios verlangte nach einer Bootdisk. Mehrere Startversuche blieben erfolglos. Also dachte ich mir, erstmal ruhen lassen- vl. hängts ja mit der Temperatur zusammen.
Hab's am nächsten Tag versucht und da lief wieder alles einwandfrei an (War ich natürlich erstmal glücklich- nur nicht lange...). Nach ca Zwei Stunden Aufnahme-Betrieb wieder das selbe Problem wie am Vortag.
Also mal rein geschaut und Kabel ausgetauscht. Doch daran liegt es leider nicht.

Seit dem geht das so:
Wenn der Rechner seit ein-zwei Tagen aus war läuft das System einwandfrei für ca ein-drei Stunden (Ich vermute es hängt von der Belastung ab). Dann friert alles ein, Festplatte schällt sich ab, die Musik läuft weiter aber der Rechner reagiert auf nichts mehr und es bleibt nur das Ausschalten über den Powerbutton am Rechner.
Beim wieder einschalten wird keine Masterfestplatte erkannt und eine Systemdisk verlangt.
Nach ein-zwei Tagen ist wieder alles ok...

Habe das Gefühl, daß die Platte bei einer bestimmten Belastung aussteigt.
Die Platte ist nicht ganz leise, gibt ein deutlich hörbares hochfrequentes und gleichbleibendes Summen von sich- hat sie aber schon immer gemacht, glaube ich zumindest. Bin mir nicht ganz sicher, ob dies auch zu den Geräuschen gehört, die auf eine defekte Festplatte hin deuten.
Habe mit HD-Tune den Error_scan fehlerfrei durchgeführt.
Die Temperatur der Festplatte wurde mit maximal 31* Celsius amgezeigt. Sollte ok sein, oder?

!!! Nach erfolgreichem Start des Benchmarktests blieb jedoch plötzlich wieder alles stehen- gleiches Problem wie im Aufnahmebetrieb nach einiger Zeit (s. oben) !!!

Bin ja nicht ganz ungeschickt in Sachen PC-Hardware, aber wie ich hier weiterkomme weiß ich nicht.
Würde mich über Eure Hilfe sehr freuen und bedanke mich im voraus für die Bemühungen.
Mitglied: Metzger-MCP
15.01.2007 um 14:13 Uhr
Ich gehe mal davon aus das sich die Platte bald zerbrösseln möchte. Ich denke es liegt an den Lagern der Platte. Du solltest so schnell wie möglich von der Platte ein Backup / Image machen und sie gegen ein anderes Modell austauschen. Du kannst sie ja noch für unwichtige Dinge verwenden.

MFG Metzger
Bitte warten ..
Mitglied: turbomusic
15.01.2007 um 16:40 Uhr
Vielen Dank Uwe für die schnelle Antwort!

Ein Lagerschaden würde natürlich schon plausibel klingen.

Gibt es denn eine Möglichkeit durch ein Tool etc einen solchen Schaden zu Bestätigen?

Eine Platte, die gerade stirbt möchte ich auch nicht mehr für Backupps o ä nehmen.

Grüße,
Ingo
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
16.01.2007 um 08:30 Uhr
hmmm bei IBM gabs mal ein Tool namens Drive Fitness Test. Ob es das auch noch bei HITACHI gibt, weis ich nicht mehr. Backups müssen es ja nicht sein. Auslagerungsdatei, Tempordner, .... denke es gibt genug Anwendungsbereiche, in denen es egal ist ob die Daten pfutsch sind. Hast aber eigentlich auch recht.
Welche Platte ist es denn genau bei dir ? Hast du noch Garantie ...

MFG Metzger
Bitte warten ..
Mitglied: turbomusic
16.01.2007 um 09:49 Uhr
Ist glaub ich eine IBM IC35...
Also die Platte ist etwa 3-4 Jahre alt, (weiß nicht wie lange die Garantie bei der Platte ist)- aber IBM gibts doch nicht mehr, oder? Gibts da Garantie über Hitachi? Wahrscheinlich eher nicht...

Nach dem Tool muß ich mal schauen. Es wär hallt nicht schlecht, wenn ich genau feststellen könnte was mit der Platte los ist.
Würde mir ja einfach ne neue holen, aber ich will mir demnächst einen neuen Rechner leisten (Warte nur noch auf den angekündigten Core Duo - Preissturz) und den alten nem Kollegen (sozusagen) schenken. Da möchte ich keine Pata-Platte für 50€ mehr rein kaufen.
Naja, shit happens...

Gruß,
Ingo
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
16.01.2007 um 09:53 Uhr
In der Regel sollten das 5 Jahre sein. Hitachi übernimmt die Garantie, aber ob das auch die kompletten 5 Jahre sind ... ich wies es nicht.

MFG Metzger
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
Robocopy bleibt stehen bei einer datei
gelöst Frage von shooanBatch & Shell8 Kommentare

Habbo, ich habe hier ein kleines Problem mit meinem Script das mir meine Dateien Kopieren soll. Es bleibt einfach ...

Windows 7
Kennwort läuft in X Tagen ab
Frage von xbast1xWindows 78 Kommentare

Hallo zusammen, in der GPO ist konfiguriert, dass 14 Tage vor Ablauf des Kennwortes die Meldung erscheinen soll. Diese ...

Notebook & Zubehör

Laptop bleibt bei angestecktem USB-Stick stehen

Frage von mabue88Notebook & Zubehör4 Kommentare

Hallo, ich habe hier einen Dell Inspiron 15 3521, der bei Starten hängen bleibt, sobald ein USB-Stick angeschlossen ist. ...

CPU, RAM, Mainboards

Monitor bleibt dunkel, PC läuft

gelöst Frage von Ecki2018CPU, RAM, Mainboards20 Kommentare

Hallo, mein Problem ist, das der PC anscheinend läuft sprich Lüfter dreht, Festplatte auch, das optische Laufwerk funktioniert aber ...

Neue Wissensbeiträge
Drucker und Scanner
HP-MF-Drucker per Fax angreifbsr
Information von Lochkartenstanzer vor 1 TagDrucker und Scanner2 Kommentare

Endlich eine sinnvolle Verwendung für Faxe: Damit kann man offensichtlich den Drucker übernehmen. lks

Router & Routing

Das pfSense Buch ist jetzt für jeden kostenlos zu beziehen

Tipp von magicteddy vor 1 TagRouter & Routing2 Kommentare

Bisher war das Buch nur für zahlende Unterstützer verfügbar, jetzt steht für Jedermann kostenlos zur Verfügung. Siehe auch The ...

Firewall

Möglicherweise neue Sicherheitslücke in Mikrotik-Firmware

Information von LordGurke vor 4 TagenFirewall3 Kommentare

Hallo zusammen, vor ein paar Monaten gab es ja bereits eine Sicherheitslücke in der Firmware von Mikrotik-Routern, über welche ...

Erkennung und -Abwehr
Rechner hacken mit Cortana, auch Remote
Information von Lochkartenstanzer vor 5 TagenErkennung und -Abwehr3 Kommentare

heise berichtet über den Vortrag von der Blackhat Open Sesame: Picking Locks with Cortana. Einige Fehler sind schon gefixt, ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
WIN 10 1803 - LTE Stick kein Internetzugriff
Frage von killtecWindows 1022 Kommentare

Hallo, ich habe mit einem Windows 10 1803 Probleme mit einem LTE-Stick. Das gleiche Problem ist bei mehreren Rechnern ...

CPU, RAM, Mainboards
Xeon E5620: noch schnell genug?
Frage von ahussainCPU, RAM, Mainboards19 Kommentare

Hallo allerseits, ich habe die Möglichkeit, aus Restbeständen einen Tower mit Xeon E5620 CPU und 24 GB RAM zu ...

Datenbanken
MySQL Datenbank Import Aufgabe für mehrere .csv dateien
Frage von Marcel1989Datenbanken17 Kommentare

Hi, ich komm nicht weiter. Ich hab auf einem Windows Server 2012 r2 eine MariaDB/MySQL laufen. Nun soll diese ...

Peripheriegeräte
Steckdose(nleiste) mit Schwellwert für off und mit externem Taster
Frage von ahstaxPeripheriegeräte16 Kommentare

Hallo, ich suche eine Steckdose oder Steckdosenleiste mit externem Taster und Schwellwerterkennung. Zu realisieren ist folgendes: Ein PC soll ...