Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Firmen Laptops, Welche sind die besten?

Mitglied: martin.Mustermann

martin.Mustermann (Level 1) - Jetzt verbinden

04.10.2006, aktualisiert 10.10.2006, 6876 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo,

ich wollte mal fragen welche Laptops ihr in eurer Firma habt.
Suchen einen stabilen und nicht "Media Markt" Laptop.

Haben immoment Samsung P50 Laptops.

Aber brauchen schneller und bessere.

Empfehlungen bitte....was wird bei euch benutzt von den Usern (Chefs/Externe).


Danke schonmal.....
Mitglied: Lumpi
04.10.2006 um 10:56 Uhr
Wir benutzen T43p IBM ThinkPad's

Bis jetzt keine Probleme, und sind auch ausreichend schnell...
(Haben viele Datenbankanwendungen, lokale MSDE, usw., von da her wird schon
einiges gefordert von den Maschinen)

Gruß
Lumpi
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
04.10.2006 um 11:01 Uhr
dazu müsste man erstmal definieren, was "das beste" ausmacht. das kann robustheit, ersatzteilverfügbarkeit, zusätzliche sicherheitsfeatures, 1600er tft display, lange akkulaufzeit oder whatever sein.

bei ibm, dell und toshiba kriegt man auch über jahre hinweg noch ersatzteile und service für ausgelaufene modelle.
Bitte warten ..
Mitglied: martin.Mustermann
04.10.2006 um 11:11 Uhr
auf den Notebooks muss Oracle laufen, lokal Office Pakete und andere verschiedene Datenbanken Programme sind natürlich auch drauf...

ich denke nicht das es ein rechner sein muss zum spielen,
er soll stabil laufen, lange Akku laufzeit haben und eine gute auflösung also nicht unter 1024x
robust, dockingstation fähig sein, das was ein Firmen rechner eben haben muss.

Der Support von Samsung ist auch nicht gerade der beste.
Bitte warten ..
Mitglied: MUGI
04.10.2006 um 11:25 Uhr
Hallo,

wir hatten in der letzten Firma IBM Notebooks (T41) und habe sie jetzt auch bei meinem neuen Arbeitgeber eingeführt (R51).
Das neuste Modell Lenovo R60 mit Dual Core sollte von der Leistung her kein Problem sein.

Für Aussendienstmitarbeiter, kann ich IBM/Lenovo nur empfehlen, da das Gehäuse sehr robust ist und die Scharniere des Bildschirm aus Metall sind.


Grüsse aus der CH
Bitte warten ..
Mitglied: icemanHRO
04.10.2006 um 11:44 Uhr
Hallo,

also wir benutzen auch Think Pad´s und sind damit shr zufrieden. Haben alles das was du willst, sprich lange Laufzeiten usw....
Bitte warten ..
Mitglied: martin.Mustermann
04.10.2006 um 12:01 Uhr
hi @ll antwortende,

also die IBM Notebooks hören sich ganz gut an.
Finde die sehen auch stabiler aus als die Samsung von uns.

Hat keiner Toshiba, Acer oder ASUS notebooks bei sich? oder als
testgeräte mal gehabt?

danke und grüße aus MZ
Bitte warten ..
Mitglied: MagicM
04.10.2006 um 12:52 Uhr
Hat keiner Toshiba, Acer oder ASUS notebooks
bei sich?

Ich habe seit ein paar Wochen ein Acer Travelmate für den VPN-Zugang für zu hause.
Also, nicht schlecht die Dinger wenn man ab dem mittleren Preissegment beginnt. Preis-Leistung ist OK, man muss u.U. Abstriche machen. Aber ein Firewire-Anschluß brauche ich z.B. für Remotedesktop nicht. Die kleineren Modelle aus der Travelmate- bzw. die "Aspire"-Serie würde ich natürlich nicht für nen Außendienst / Chef nehmen.

Ansonsten kann ich dir auch HP empfehlen. Wider aller Warnungen habe ich letztes Jahr nen Gerät + 2ter Akku + Dockingstation gekauft - und das läuft auch bestens und ohne Probleme.

PS: Wenn ich aus den Vollen schöpfen könnte, würde ich auch ein Toshiba oder Thinkpad nehmen...
Bitte warten ..
Mitglied: MUGI
04.10.2006 um 14:01 Uhr
hi @ll antwortende,

also die IBM Notebooks hören sich ganz
gut an.
Finde die sehen auch stabiler aus als die
Samsung von uns.

Hat keiner Toshiba, Acer oder ASUS notebooks
bei sich? oder als
testgeräte mal gehabt?

danke und grüße aus MZ



Wir hatten vor den beagten Lenovo's Acer NB, da sich aber die meisten nach 2-2 1/2 Jahren den Geist aufgegeben hatten (Akku, MB, Screen) hat dich das Thema für mich erledigt.
OK für den Heimgebrauch...
Bitte warten ..
Mitglied: nick-bereits-vergeben
04.10.2006 um 18:05 Uhr
Hallo,

wir haben Siemens und die laufen Klasse.
Unser ältestes Siemens ist ein PI 133MHZ und hat immer noch eine top Akkuleistung, so das dieses mit Win98 immer noch genutzt wird. Im grossen und ganzen sind die Gehäuse sehr stabil, das Flexband zum Bildschirm hält eindeutig mehr aus als bei vielen (Erfahrung mit IBM).

Aber auch Toshiba kann man empfehlen, wir haben einige Kunden die mit diesen Notebooks arbeiten und zufrieden sind.

nick-bereits-vergeben
Bitte warten ..
Mitglied: loppi
05.10.2006 um 14:52 Uhr
Wir haben IBM von t20 bis t40 in nutzung. Mit den Geräten gibt es soweit keine Probleme. Bei langer benutzung kann schonmal die Festplatte hops gehen, aber auch nur bei wenigen geräten und dann auch erst nach 3 Jahren...

Momentan haben wir aber auch Dell D610, finde ich von der Haptik nicht so gut wie IBM aber die tun es auch....

Fazit: IBM ist zwar teuer, macht aber was her und hält was es verspricht.
Bitte warten ..
Mitglied: martin.Mustermann
06.10.2006 um 08:25 Uhr
hi loppi,

Ja ich denke auch das ich mal einen IBM zum testen bestellen werde.
Die sehen sehr firmen tauglich aus, auch das Innenleben würde
mein fall sein. Preislich muss ich das dann mal sehen.


Danke @ll für eure antworten bin für weitere Erfahrungen dankbar!!

martin.Mustermann
Bitte warten ..
Mitglied: Dreamy1975
07.10.2006 um 00:16 Uhr
Hallli Hallo aus der Schweiz

Also ich habe mich eigentlich schon mit etlichen Notebooks beschäftigt, somit hier eine kleine Auflistung, was mir schon so wiederfahren ist.

HP: ich benutze momentan ein HP NC 8000 (Geschäftsnotebook) und dies ist eigentlich stellvertretend für die gesamte HP Businessreihe (Ich spreche nicht von Pavillon, das gehört gleich in den Müll (sorry) )

Die Geräte sind vernünftig verarbeitet, gutes Display (1400x1050) 15 " ist ein Desktop ersatz. Bei diesen Business geräten ist viel zubehör erhältlich (Dockingstation gross oder klein, ZUsatzakkus (laufleistung bis 7 Stunden (meiner auf jeden Fall) und auch so ne zuverlässige spielerei wie ein CAREPack. 3 Jahre Next Business Day ist was feines, vor allem hatte ich den HP Support schon ca 5 mal am Notebool (Display Probleme, Mainboard Probleme etc etc)

Fazit zu HP: Sind gute Geräte, jedoch ein bisschen Störanfällig. AUs diesem Grunde nur mit Carepacks. Ansonsten sind die Geräte Preis/Leistung aus meiner Sicht gut. Gutes Alltagstauchliches Gerät, Guter treiber Support.


Thoshiba: Aus meiner sicht, Finger weg, Habe leider noch nie gute erfahrungen gemacht, weder beim Produkt noch beim Support. Keine Teile nach 2 Jahren, das kanns nicht sein

IBM: Was für die Grössere Kasse, und auch hier, zusatzgarantie ist eine Feine Sache (ein IBM Mainboard kostet nach ablauf der Garantie ca 800 Franken, und dann ist dieses noch nicht einmal eingebaut. Stabile Geräte, in allen Varianten, Von Tablett bis normalem Notebook, in jeglichen Display und Auflösungsvarianten erhältlich, negativ ist bei IBM der Preis, sie sind einfach teuer, aber man bekommt ein gutes Produkt dafür, guter Treibersupport, lange teileverfügbarkeit, und die Geräte halten wirklich lange (mein altes T22 PIII 800 mit ein bisschen Mehr memory, verrichtet noch immer seinen Wertvollen dienst .... Das habe ich aus alten Einzelteilen zusammengeschusrert, nach dem Motto, aus 4 mach eins....

Fazit: Gute geräte, guter Support, Robust und innovativer als HP, leider noch immer ein bisschen zu Teuer, aber es lohnt sich, geeignet für Alltags schwereinsatz


Sony VAIO: naja nun kommt das Schönste Kapitel. Wenn einem Chef ein Laptop besorgt werden muss, dann nimm ein SONY VAYO, die sind schön Managementlike und begehrte Managemtspielzeuge.,.... Trendy, Stylish, Sexy, die Funktion rückt in den Hintergrund, hauptsache klein, handlich und teuer, dass diese Dinger nur Probleme Machen, ist nebensache..... Und auch dass eine Einfache Reparatur sagenhafte 9 Wochen brauchte (meine persönliche Erfahrung) ist nebensache, denn so ein gerät ist nur ein Statussymbol

Fazit: zum zeigen der renner, zum nutzen untauglich



Bei den Businesslaptops solltest du auf folgendes achten:
- Garantie Verlängerungen /Vorort austausch etc (bei HP und IBM Top)
- Zusatzfunktionen wie Dokingstation oder zusatzakkus erhältlich (bei den meisten Günstiggeräten ist keine Dockingstationschnittstelle vorgesehen)
- Vernünftiges Display und Auflösung (bitte nicht ein 15" mit 1024x768, das ist so was von unergonomisch (meine Meinung)
- Aufrüstbarkeit mit Memory beachten, auch shared Memory der Graka
- Generelle Verarbeitung der Geräte (Ein Plastikscharnier wird im Normalfall nie 3 oder 4 Jahre Halten)


AUf die Frage, Welche sind die Besten, wird es nie eine abschliessende ANtwort geben, aber für gute musst du Geld in die Finger nehmen denn die Firmentauglichen sind nicht ganz günstig.

Meine Persönliche Wahl würde auf die IBM / Lenovo Geräte fallen, da ich diese Jahrelang benutzt habe und nie schwerwiegende Probleme oder schlechte Serien hatte.

Hoff ich konnt dich noch ein bisschen verwirren


Grüsse aus der Schweiz


Fredy
Bitte warten ..
Mitglied: martin.Mustermann
10.10.2006 um 09:30 Uhr
Hi Fredy,

ja ne verwirrt bin ich doch nie oO was ist los?

also ich finde die IBM reihe ganz fein. HP würde auch meinen Anforderungen entsprechen, finde die aber nicht so robus.
Die ausstattung, der support und der Preis ist ganz ok bei HP.

mfg
Bitte warten ..
Mitglied: Dreamy1975
10.10.2006 um 10:42 Uhr
Hi

Naja ich benutze selber ein HP NC8000, mit ZUsatzakku läuft das ding nicht übel, 1.5 GB memory, display ist auch ok, jedoch habe ich schon das 3te Mainboad, 2x Display und Hintergrundbeleuchtung gewechselt. Stabilität ist naja, iBM ganz klar besser.

Schlecht sind die dinger nicht, aber es fehlt ein bisschen an der Qualität welche ich eigentlich erwarten würde....

Grüsse

Fredy
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Hardware
Erfahrungen mit Laptops
gelöst Frage von sven784230Hardware14 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe leider kaum Erfahrung mit Laptop Hardware, da ich hauptsächlich Tower PC's nutze. Aus diesem Grund ...

Ubuntu
Laptops zurücksetzen?!
Frage von drallesUbuntu14 Kommentare

Hi, mein erster Beitrag hier Ich komme echt nicht mehr weiter! Und ja ich habe die Überschrift so trivial ...

Windows Userverwaltung
Domänen Profiles und Laptops
gelöst Frage von Hendrik2586Windows Userverwaltung2 Kommentare

Guten Morgen @ all! :) Ich hab da mal ein Anligen das ich gerne mit euch zusammen klären möchte. ...

Windows Tools

Laptops nach Kurs auf Ursprungszustand zurücksetzen

gelöst Frage von TrussardiWindows Tools6 Kommentare

Hallo IT-Freunde Heute neu im Forum angemeldet, habe ich auch schon eine erste Frage: Ein Kunde bietet Kurse an ...

Neue Wissensbeiträge
Ausbildung

Linux-Ausstieg in Niedersachsen - Windows statt Bugfix

Information von StefanKittel vor 1 TagAusbildung14 Kommentare

Sind ja nur Steuergelder

Speicherkarten

Neuer Speicherkartentyp - zunächst nur für Huawei-Smartphones (künftig auch für Notebooks u. Tablets?)

Tipp von VGem-e vor 3 TagenSpeicherkarten3 Kommentare

Servus, als ob das "Chaos" i.S. Speicherkarten noch nicht groß genug wäre?! Evtl. kommt dieser neue Kartentyp bald auch ...

Sicherheit

Diverse D-Link-Router durch drei Schwachstellen kompromittierbar

Information von kgborn vor 3 TagenSicherheit1 Kommentar

Hat jemand D-Link-Router in Verwendung? Einige Modelle sind sicherheitstechnisch offen wie ein Scheunentor. Äußerst unschöne Sache, aber nichts neues ...

Hardware

100.000 Mikrotik-Router ungefragt von Hacker abgesichert

Information von 7Gizmo7 vor 4 TagenHardware3 Kommentare

Hallo zusammen, da hier ja öfters mal von Mikrotik gesprochen wird. Trotz Updates klafft eine Sicherheitslücke in Hundertausenden Mikrotik-Routern. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Vmware
Offene LDAP-Server in AS
gelöst Frage von obi-wan-kenobiVmware19 Kommentare

Hallo alle Miteinander, ich habe ein Problem, unsere VM-Ware Appliance (Version. 6.5.0.10000) ist scheinbar angreifbar. Wir haben eben die ...

Ausbildung
Linux-Ausstieg in Niedersachsen - Windows statt Bugfix
Information von StefanKittelAusbildung14 Kommentare

Sind ja nur Steuergelder

Windows 10
Windows 10 Spracherkennung - Eure Meinungen?
Frage von honeybeeWindows 1013 Kommentare

Hallo, wollte heute mal aus Neugier die Spracherkennung unter Windows 10 (Version 1803) ausprobieren und war mehr wie enttäuscht. ...

Windows Server
Zertifikat RemoteDesktop hinterlegen
gelöst Frage von Green14Windows Server12 Kommentare

Hallo zusammen. ich habe mehrere Server (WinSrv 2016). Die Server sind in keiner Domäne und keine Terminalserver. Ich verbinde ...