Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Günstige Lösung zum Aufbau einer Hyper-V Testumgebung für zu Hause?

Mitglied: nwxadm

nwxadm (Level 1) - Jetzt verbinden

30.10.2010 um 13:10 Uhr, 9365 Aufrufe, 4 Kommentare

Ich würde gerne zum Selbststudium meinen vorhandenen Fileserver um Hyper-V Funktionalität erweitern, um darauf die Prüfungsvorbereitung für diverse MCITP-Zertifikate (Enterprise Administrator, Exchange, SQL) zu betreiben. Aus Kostengründen möchte ich dabei die vorhandene Hardware möglichst gut weiternutzen und an den Performance-Schwachstellen erweitern/aufrüsten.

Meine aktuelle Hardware:

Core2Duo E8200 (2,67GHz)
6 GB RAM
7200rpm SATA Festplatte mit 250GB
7200rpm SATA Festplatte mit 750GB
Gigabyte Mainboard G33-DS3R

Wenn es Sinn macht könnte ich noch bis zu 3 weitere, baugleiche 750GB Platten freischaufeln (würde die Daten dann einfach auf eine neu gekaufte 1,5-2TB Platte umziehen), so dass damit ein RAID 0 oder RAID 10 ohne großen Kostenaufwand realisierbar wäre.

Den Kauf einer neuen CPU oder von mehr RAM würde ich - wenn möglich - gerne noch vermeiden, da ich dafür noch die neue Intel-CPU Generation (die wohl 2011 erscheint) abwarten möchte. Wenn ihr mir allerdings sagt, dass 6GB oder die Core2Duo CPU selbst für Testsysteme nicht ausreicht, würde ich mich hier natürlich umstimmen lassen und auf ein i5/i7 System mit mehr RAM umrüsten oder auch nur den RAM halbwegs kostengünstig erweitern (wobei ich dann noch das Limit des Mainboards abklären müsste).

Als größte Schwachstelle beim Betrieb von mehreren gleichzeitigen Server- und Workstation-Systemen hätte ich nach meiner bisherigen Recherche die Festplatten ausgemacht. Liege ich damit richtig, dass ich mit einem RAID aus den vorhandenen 4 750GB Platten einen deutlichen Performance-Schub erreichen könnte? Reicht hier ein Software-RAID unter Windows und wäre dann eher RAID 0 mit 4 Platten oder RAID 10 mit 2x2 Platten zu empfehlen? Die Kapazität ist hierbei egal, da ich für die Testsysteme nicht einmal die 750GB ausschöpfen würde. Datensicherheit ist auch unwichtig, obwohl ich RAID 10 natürlich leicht bevorzugen würde, da es auch ungünstig wäre, wenn mir alle Testsysteme durch einen Aufall des RAID 0 verloren gehen. Wenn RAID 0 aber deutlich mehr Speed bringt, würde ich (gezwungenermaßen) dieses Risiko eingehen.

Ist es sinnvoll das System auf der 250GB Platte zu belassen und nur die virtuellen Systeme auf das RAID zu legen oder sollte ich statt zum Windows-Software-RAID den RAID-Controller des Mainboards nutzen um bereits das Basissystem darauf ablegen zu können?

Hab ihr sonst noch Tipps zum Aufbau eines Testsystems oder habe ich evtl. einen wichtigen Punkt übersehen, der meine Hardware für Hyper-V untauglich macht?
Mitglied: affabanana
30.10.2010 um 13:46 Uhr
Hallo Du

Ich habe diese Woche einen HP ML110 G6 gekauft.

Der hatte schon einen P212 Raidcontroller mit dazu.
Auch der Cache 256Mb und das Batteriepuffermodul sind schon dabei.

Kostet hier in der schönnen Schweiz um die 870.-SFr.
Hier seine Artikel-Nummer 470065-285

Der Kann bis 16Gb Ram ansprechen.
Bei mir wird läuft ESX 4.1i von VMware (vom USB Stick gebootet)
Der ist jetzt der DMZ Knecht.


SoftwareRAid sollte hier im Forum mal geblockt werden: )
Das macht nur Ärger

Ein Adaptec 2405 ist nicht Teuer und sollte schon genug Leistung bringen.

RAM sollte Pro Server 1-2 GB reichen zum testen.
Beim DC auch nur 512MB

Und die Exchange Management Console ist auch mit einem E5520 auf Blech installiert LANGSAM:

Ich hatte ein Core 2 Duo E8500 mit 8 GB RAM für solche Tests verwendet. ich habe nur 2 250GB Seagtes im RAID 0. Die Leistung war OK für mich.
Darauf liefen DC, Exchange 2007 , SQL 2008 ,ISA 2006 , 2 mal XP und ein olles Vista

Da in der Testinstall ja nicht so viel auf dem System läuft.


gruass affabanana


PS: installier den Server 2008 (Mit oder Ohne) R2 und dann mach ein Klon davon.
Dann immer diesen kopieren und ein Sysprep machen. so sparts Du dir jedesmal 30 minuten Dumme Arbeit.
Bitte warten ..
Mitglied: nwxadm
31.10.2010 um 10:58 Uhr
Danke für Deine Erfahrungen.

Demnach sollte ich ja mit meiner Hardware auch halbwegs hinkommen, auch wenn meine CPU etwas schwächer getaktet ist und im Vergleich 2GB RAM fehlen. Neu kaufen möchte ich wie gesagt möglichst erst die nächste Generation von Intel und dann gleich ein wirklich schönes System mit Quadcore, 16GB RAM, so dass ich dort über Jahre meine Tests laufen lassen kann.

Ist Software RAID wirklich so riskant? Ich hätte darauf ja nur die Testsysteme laufen. Ausfallsicherheit und Wiederherstellung wären also eher zweitrangig, sofern die Performance stimmt.
Bitte warten ..
Mitglied: affabanana
01.11.2010 um 13:30 Uhr
Das musst Du mit Dir abmachen.

Wenn Du jetzt 8 Stunden investierst und dann über Nacht der RAID kaputt geht. (Schon ein paar mal erlebt)
Wird Dich das nerven?? Mich auf jeden Fall schon.

Für Performance wäre RAID 0 oder RAID 10 optimal, wenn Du wirklich keine Sicherheti willst nimste ein RAID 0
Aber mach regelmassäg BACKUP

gruass affabanana
Bitte warten ..
Mitglied: rzlbrnft
04.09.2013 um 16:57 Uhr
Ich würd deine Schwachstelle eher beim Ram sehen. IOPS brauchst du für Testsysteme nur bedingt arbeitet ja so gut wie keiner drauf, Ram willst du aber nicht doppelt belegen, hier stößt du aber an deine Grenzen, Host mit 2GB, zwei Server mit 2GB dann ist Schicht im Schacht. Grad der SQL ist recht Ram hungrig, der nimmt sich alles was er kriegen kann. Für SQL wären eventuell auch eigene Platten für die Datenbanken und Logs für dich interessant.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Hyper-V

Virtualisierte Server in einer Hyper-V-Umgebung günstig!!! sichern?

gelöst Frage von 114068Hyper-V9 Kommentare

Hallo, dass es etliche teure, kommerzielle Programme gibt, die komplette Hyper-V-Systeme sichern ist mir klar. Frage: gibt es für ...

Virtualisierung

Suche eine günstige Backupsoftware für Hyper-V und ESXi

gelöst Frage von paupau90Virtualisierung15 Kommentare

Hallo, ich bin auf der Suche nach einer günstigen Backupsoftware für Hyper-V und ESXi. Das Backup soll regelmäßig laufen ...

LAN, WAN, Wireless

Aufbau eines SoHo Netzwerkes im Haus

Frage von SoHo-TaiwanLAN, WAN, Wireless5 Kommentare

Hallo zusammen, Nach dem Ausbau des Hauses steht nun die Installation der Netzwerkkomponenten an. Das Netzwerk wird für unsere ...

Hyper-V

Hyper-V unter Hyper-V installieren

gelöst Frage von ConfettiHyper-V3 Kommentare

Hallo, ich habe auf meinem Windows 8 Pro - PC die Virtualisierungssoftware Hyper-V installiert. Als Virtualen PC hab ich ...

Neue Wissensbeiträge
Google Android

Googles "Android Enterprise Recommended" für Unternehmen

Information von kgborn vor 10 StundenGoogle Android3 Kommentare

Hier eine Information, die für Administratoren und Verantwortliche in Unternehmen, die für die Beschaffung und das Rollout von Android-Geräten ...

Sicherheit

Intel gibt neue Spectre V2-Microcode-Updates frei (20.02.2018)

Information von kgborn vor 10 StundenSicherheit

Intel hat zum 20. Februar 2018 weitere Microcode-Updates für OEMs freigegeben, um Systeme mit neueren Prozessoren gegen die Spectre ...

Microsoft
ARD-Doku - Das Microsoft Dilemma
Tipp von Knorkator vor 14 StundenMicrosoft3 Kommentare

Hallo zusammen, vor einigen Tagen lief in der ARD u.a. Reportage. Das Youtube Video dazu dürfte länger verfügbar sein. ...

Windows 10

Neue Sicherheitslücke in Windows 10 (Version 1709) durch Google öffentlich geworden

Information von kgborn vor 1 TagWindows 10

Vor ein paar Tagen haben Googles Sicherheitsforscher vom Projekt Zero eine Sicherheitslücke im Edge-Browser publiziert. Jetzt wurde eine weitere ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
AD DS findet Domäne nicht, behebbar?
Frage von schapitzWindows Server40 Kommentare

Guten Tag, ich habe bei einem Kunden ein Problem mit den AD DS. Umgebung ist folgende: Windows Server 2016 ...

Router & Routing
LANCOM VPN CLIENT einrichten
Frage von Finchen961988Router & Routing27 Kommentare

Hallo, ich habe ein Problem und hoffe ihr könnt mir helfen, wir haben einen Kunden der hat einen Speedport ...

Router & Routing
ISC DHCP 2 Subnetze
gelöst Frage von janosch12Router & Routing19 Kommentare

Hallo, ich betreibe bei mir im Netzwerk einen ISC DHCP Server auf Debian, der DHCP verwaltet aktuell ein /24 ...

Switche und Hubs
Cisco SG350X-48 AdminIP in anderes VLAN
Frage von lcer00Switche und Hubs14 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe ein Problem mir einem Cisco SG350X-48 bei der Erstinstallation wurde eine IP 192.168.0.254 (Default VLAN ...