Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Gigabit Netzwerk mit Cat5e-LAN-Cables?

Mitglied: Lousek

Lousek (Level 2) - Jetzt verbinden

27.02.2008, aktualisiert 28.02.2008, 26112 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo Forum.

Wie der Titel es schon sagt:

Ich würde bei uns zu Hause gerne auf Gigabit umsteigen.
Bis jetzt haben wir 100 MBit-Verkabelung durch das ganze Haus.
Das meiste oder alles davon sollte jetzt auf Gigabit umgerüstet werden.

Das Problem (?):

Soviel ich weiss haben wir Cat5e-Kabel in die Wände verlegt (resp. dahinter).
Funktioniert das wenn ich auf beiden Seiten einen Gigabit-Switch dranhänge (der sollte doch das Signal wieder verstärken), wenn ich vieleicht nur 700 - 850 MBit habe ist es auch nicht weiter schlimm.

Greetz, Lousek
Mitglied: aqui
27.02.2008 um 11:09 Uhr
Netter Versuch aber wir sind in einer Digital Welt auf dem Ethernet. Sowas wie dynamische Bandbreitenanpassung gibt es nicht.
Entweder du hast GiG oder du hast es nicht (dann 100 Mbit/s oder 10 Mbit/s). Sowas wie ...700 - 850 MBit ist natürlich technischer Unsinn, das gibt es nicht im Ethernet !
Cat5e ist noch spezifiziert für GiG und das sollte vollkommen problemlos funktionieren wenn du keine Längen über 100 Meter hast und alle 8 Adern aufgelegt hast !
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
27.02.2008 um 13:07 Uhr
Hallo.

Hmm, also ich mein nicht, dases manuell angepasst wird, aber dass einfach die übertragungsrate nur so hoch ist.

Wie ist das bei WLAN? Dort kann es ja auch verschieden sein (bei einem 54 MBit kann es ja je nach Distanz etc. auch auf z.B. 11MBit/s sinken, oder?)

Und bei DLAN (LAN übers Stromnetz) kann ja die Übertragungsrate auch von den maximalen 200 MBit abweichen. Wie ist das dort, also wenn das ja technischer Unsinn ist?

Greetz, Lousek

P.S.: Diese Fragen sind nicht als Angriff o.ä. gemeint, einfach weil es mich interessiert.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.02.2008 um 18:12 Uhr
Bei Kabel Ethernet ist die physische Link Geschwindigkeit immer GiG (wenns GiGE ist) die ist nie variabel. Was dir dann ein langsamer PC oder Netzwerkkarte draus macht hat mit der Kabelgeschwindigkeit als solches rein gar nichts zu tun, denn die ist immer fest. Ob dann dann alle 5 Minuten mal ein Packet mit Gigabit übertragen wird und so eine langsamere Datenrate insgesamt hat ist Problem der Endgeräte niemals des Mediums selber !

Bei WLAN ist es in der Tat etwas anders. Dort hast du dynmaische Raten und das passt sich während der Verbindung immer automatisch an die herrschenden Begebenheiten (Feldstärke) an ! 11 Mbit/s wäre sogar ein sehr guter Wert in der Praxis als Nettowert nur im Nahbereich erreicht wird. Nur etwas weiter weg oder mit einer Tür dazwischen sinkt der Wert drastisch und kann auf 1 Mbit runtergehen. Wenn durch Probleme auf der Strecke Packete wiederholt werden müssen mehrmals, kann der Nettodurchsatz sogar noch darunter sinken.

Generell ist das bei Power LAN auch so. Je nach Leitungs- oder Netzqualität passen sich die Komponenten dynamisch an um eine sichere Verbindung zu gewährleisten. Strom Verkabelungen sind wie Feldstärke in WLANs sehr verschieden.
Bei Cat Ethernetkabel ist das nicht so das Medium ist immer gleich !

Die Marketing Werte spiegeln immer nur die beste Rate wieder bei WLAN und Power LAN. Die Praxis sieht, wie immer im Leben, oft anders aus
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
28.02.2008 um 08:10 Uhr
Also kann es, sofern das Kabel nicht qualitativ genügend ist für GiGE, dazu kommen, dass einfach teilweise Pakete verloren gehen, und somit einfach diese wiederholt werden müssen?

Greetz, Lousek

P.S.: Jetzt ists mir klarer ... ausser: Wieso kommt es überhaupt auf das Kabel drauf an (Cat5e, Cat6 etc. ), also ein Kabel überträgt ja immer gleich, aber die Mantelung?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.02.2008 um 09:45 Uhr
Ja, das hast du richtig so verstanden !

Das Problem beim Kabel ist wenn die Signalisierung auf dem physischen Layer schon Schwierigkeiten macht, dann kommt es bei Autonegotiation vielleicht gar nicht zu einem GiG Link sondern nur zu 100 Mbit oder 10 Mbit, sofern die Endgeräte diese Autonegotiation supporten ! Die Mantelung hat schon einen Einfluss, da sie das Übersprechen verhindert. Da 10 Base T Kabel Duplexfähig sind können bei schlechter Mantelung Daten vom TX in den RX übersprechen und es so zu Störungen kommen.
Treten diese Störungen auf und die Verbindung kann nicht durch einen vorhergehenden Prozess (Autonegotiation) auf eine langsame Verbindung runtergesetzt werden, müssen höhere Layer in der Datenübertragung (z.B. das TCP Protokoll) diese Probleme auffangen und dann kommt es vermehrt zu Wiederholungen bei Packetverlusten, was dann die Gesamtperformance so einer Verkabelung erheblich beeinflusst.

In der Regel reicht eine Cat 5e Verkabelung aber für GiGE problemlos. Alles Bessere kann natürlich nicht schaden, gerade wenn die Kabellängen am Limit (100 Meter) liegen.
Für eine Heimvernetzung ist Cat5e für GiGE aber allemal ausreichend !
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Gigabit LAN
gelöst Frage von remospNetzwerkgrundlagen8 Kommentare

Hallo zusammen Ich möchte ein Gigabit Netzwerk einrichten und habe nun eine Frage. Mein Netzwerk umfassst einen Gigabit Router, ...

LAN, WAN, Wireless

Netzwerk funktioniert nur in eine Richtung mit Gigabit

gelöst Frage von DrChiwagoLAN, WAN, Wireless28 Kommentare

Guten Tag zusammen, da ich leider, auch nach ausgiebiger Suche, keine Lösung für mein Problem finden konnte wende ich ...

ISDN & Analoganschlüsse

CAT5e Kabel - LAN Buchse zu ISDN Buchse für 100 MBit Netzwerk

gelöst Frage von the-buccaneerISDN & Analoganschlüsse5 Kommentare

Moin! Bin heute gescheitert, eine Verkabelung von einer "normalen" 8-poligen Netzwerk-Dose auf eine 6-Polige ISDN Dose mit RJ45 zu ...

LAN, WAN, Wireless

1 GBit-Netzwerk mit alter CAT5-Verkabellung ?

gelöst Frage von BarabasLAN, WAN, Wireless9 Kommentare

Hallo, eine Frage an die Netzwerk-Experten. Kann ich für ein 1 GBit-Netzwerk eine (alte) CAT5-Verkabellung benutzen? Vor 10 oder ...

Neue Wissensbeiträge
Ausbildung

Linux-Ausstieg in Niedersachsen - Windows statt Bugfix

Information von StefanKittel vor 2 TagenAusbildung33 Kommentare

Sind ja nur Steuergelder

Speicherkarten

Neuer Speicherkartentyp - zunächst nur für Huawei-Smartphones (künftig auch für Notebooks u. Tablets?)

Tipp von VGem-e vor 4 TagenSpeicherkarten4 Kommentare

Servus, als ob das "Chaos" i.S. Speicherkarten noch nicht groß genug wäre?! Evtl. kommt dieser neue Kartentyp bald auch ...

Sicherheit

Diverse D-Link-Router durch drei Schwachstellen kompromittierbar

Information von kgborn vor 4 TagenSicherheit1 Kommentar

Hat jemand D-Link-Router in Verwendung? Einige Modelle sind sicherheitstechnisch offen wie ein Scheunentor. Äußerst unschöne Sache, aber nichts neues ...

Hardware

100.000 Mikrotik-Router ungefragt von Hacker abgesichert

Information von 7Gizmo7 vor 4 TagenHardware4 Kommentare

Hallo zusammen, da hier ja öfters mal von Mikrotik gesprochen wird. Trotz Updates klafft eine Sicherheitslücke in Hundertausenden Mikrotik-Routern. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Passwortwechsel Zeitpunkt festlegen
Frage von Looser27Windows Userverwaltung27 Kommentare

Guten Morgen liebe Kolleginnen und Kollegen, da es eine Userin in meinem Urlaub geschafft hat, sich vom AD vollständig ...

Windows 10
Windows 10 Spracherkennung - Eure Meinungen?
Frage von honeybeeWindows 1014 Kommentare

Hallo, wollte heute mal aus Neugier die Spracherkennung unter Windows 10 (Version 1803) ausprobieren und war mehr wie enttäuscht. ...

Switche und Hubs
POE-Switche
gelöst Frage von MiStSwitche und Hubs13 Kommentare

Guten Morgen, ich überlege ob ich in unserem Netzwerk die aktuellen Switche (D-LINK DGS-1210-28) durch PoE-Switche ersetzen soll. Der ...

Windows Server
Zertifikat RemoteDesktop hinterlegen
gelöst Frage von Green14Windows Server12 Kommentare

Hallo zusammen. ich habe mehrere Server (WinSrv 2016). Die Server sind in keiner Domäne und keine Terminalserver. Ich verbinde ...