Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Gutschrift korrekt ausstellen

Mitglied: flugfaust

flugfaust (Level 2) - Jetzt verbinden

07.10.2007, aktualisiert 11.10.2007, 19810 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,

ich habe eine Nebentätigkeit. Da an einem Kunden etwas Verkauft wurde, was nicht ganz kompatibel zueinander ist, möchte ich dies zurück nehmen und eine Gutschrift ausstellen.
Leider kann ich ein paar wichtige Infos nicht finden.

1. muss die Gutschrift eine neue Rechnungsnummer haben oder muss ich die Nummer der ausgestellten Rechnung verwenden?
2. muss der Endberag negativ oder positiv aufgeführt werden? Ich habe gelesen dass nur die Menge negativ angegeben werden sollte.
3. wie mach ich das mit der Rückerstattung des Geldes? Soll mir der Kunde die Kontoinformationen mitteilen?

Wär super wenn ihr mir bei den Antworten helfen könntet.

DANKE
Mitglied: brammer
07.10.2007 um 11:08 Uhr
Hallo,

ist wohl eher das falsche forum hier, oder?
Wenn dein Kunde die Rechnugn noch nicht gebucht hat würde ich Ihm einfach eine geänderte Rechnung vorlegen.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: flugfaust
07.10.2007 um 11:12 Uhr
Da es hier um Job und Karriere geht, sollte dies doch auch eine passende Frage sein oder? zudem sind hier bestimmt auch einige Selbstständige hier die mir weiter helfen können und wenn ich solche Threads lese, dann bi n ich mir sicher dass meine Frage auch ok ist

https://www.administrator.de/Verg%C3%BCtung_f%C3%BCr_Bilder_%28was_kann_ ...
Bitte warten ..
Mitglied: thekingofqueens
07.10.2007 um 13:52 Uhr
Am besten wäre du würdest dir, wenn du nicht ausreichend über kaufmännische Fähigkeiten verfügst, ein Programm zur Untersützung holen würdest. Eine Gutschrift hat normalerweise eine eigene Nummer, aus dem Nummernkreis der Gutschriften eben, und der Betrag wird negativ ausgegeben, du erwähnst halt im Text der Gutschrift die Rechnungsnummer, wie der Kunde das Geld haben will würde ich nicht fragen, Kunden fallen hunderte Wege ein, du gibst einfach vor wie du das Geld zurück gibst, z.B. per Banküberweisung.
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
07.10.2007 um 14:29 Uhr
bei hardware ist es normalerweise hirnrissig, sich als zwischenhändler zu betätigen. entweder macht der kunde irgendwann wegen "mondpreisen" stress oder die marge ist zu gering, um den aufwand für inkompatible / defekte teile, garantie etc. vernünftig abzudecken. dazu kommt der "vermeintliche" anspruch auf kostenlosen, unbegrenzten service und support weil jemand ein teil für 9,99 euro bei dir gekauft hat.

von daher mein rat: lass den kunden die teile, die du aussuchst selber kaufen oder mach die kaufabwicklung im namen des kunden auf vorkasse bzw bargeld im voraus. mit hinweis das mit garantie etc. aus og. gründen nichts zu tun hast. und rechne dann die arbeitszeit für beschaffung, einbau etc ab. spart ne menge ärger.
Bitte warten ..
Mitglied: flugfaust
07.10.2007 um 15:16 Uhr
Also die Unterstützung von "thekongofqueens" hat mir gereicht. Was ich zu den kaufmännischen Fähingkleiten hinzufügen wollte ist, dass wenn man nicht fragt, es nie lernt und nur weil ich bisher keine Gutschriften ausstellen musste, heisst das noch lange nicht dass ich nicht weiss wie es abläuft. Wollte nur Ratschläge hören wie es andere machen bevor ich da was falasch mache.

@Supaman: ich verkaufe ja keine DVD Rohlinge die ich von nem 0815 laden einkaufe. Hier gehts um Netzwerkkomponenten, server etc und wie soll ein Kunde inene HP Proliant Server zusammenstellen wenn er nicht mal weiss was er für Komponenten benötigt um einen zweiten Prozessor und mehrere Speichermodule dazu zu ordern und vor allem WO?

Im übrigen läuft das sehr gut zudem man für die Hardware Konfiguration inkl.- Betriebssystem Installation ne Menge verdienen kann wenn man sich dabei gut verkauft.
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
09.10.2007 um 12:49 Uhr
Im übrigen läuft das sehr gut zudem man für die Hardware Konfiguration inkl.- Betriebssystem Installation ne Menge verdienen kann
das streite ich auch gar nicht ab. als zwischenhändler hängst du in der haftung, auch bezüglich möglicher zahlunsgausfälle oder wenn es streitigkeiten bei problemem gibt.

daher halte ich es für besser, die arbeit separat als reine dienstleistung abzurechnen und/oder vom hersteller eine provision auszahlen zu lassen. hersteller rechnet dann direkt mit den kunden ab.
Bitte warten ..
Mitglied: flugfaust
09.10.2007 um 16:19 Uhr
Na das Risiko mit Zahlungsausfällen hat man auch wenn man nur die Arbeitszeiten verrechnet aber verstehe schon wie du das meinst.
So hat man aber mehr Kontrolle über seinen Verdienst da man ja den Gewinn über die Verkaufspreise slbst regelt und wenn man mit jedem Hersteller über ne Povision quatschen muss, kann ich mir net vorstellen dass dies was bringt.
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
11.10.2007 um 10:37 Uhr
wenn ich ein paar stunden arbeite und hab einen zahlungsausfall, hält der schaden sich in grenzen. wenn ich für ein tausend euro kram kaufe und nur ein paar prozent daran habe, ist es das risiko nicht wert. und wenn ich so viel draufschlage, das es "spaß" macht und das risiko abdeckt, bin ich ein halsabschneider der den hals nicht voll genug bekommt.

da mach ich lieber eine kooperation mit einem örtlichen händler. lass mir das geld bar im voraus geben, kauf die sachen auf barverkauf mit entsprechender gutschrift auf mein kundenkonto. damit hab ich zumindest keinen zahlungsaufall für das material und wenns hart auf hart kommt, kann der kunde sich selber mit dem händler rumschlagen.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Verschlüsselung & Zertifikate
Fingerprint von Aussteller-CA-Zertifikat
gelöst Frage von Philipp711Verschlüsselung & Zertifikate3 Kommentare

Hallo, ich beschäftige mich mal wieder intensiver mit dem Thema "SSL-Zertifikate". Dabei fällt mir folgendes auf: Unser Proxy hält ...

Windows Server

Zertifikate nur für die lokale Domäne ausstellen

gelöst Frage von backslashWindows Server3 Kommentare

Hallo, kann man die Domänen Web Server Zerifikatsasustellung auf eine bestimmte Domäne begrenzen ? Beispiel: Domäne: test.local CA wurde ...

Verschlüsselung & Zertifikate

SSL Client Zertifikate ausstellen

Frage von laza86Verschlüsselung & Zertifikate4 Kommentare

Hallo zusammen, ich möchte persönliche Client Zertifikate ausstellen. Habe ein Wild Card Server SSL Zertifikat und eine Windows CA. ...

Datenschutz

Korrekte Formatierung?!

gelöst Frage von JohnMcClaneDatenschutz10 Kommentare

Hallo Leuts, eine Frage welche viele Menschen anders beurteilen, deshalb möchhte ich mal wissen wie Ihr darüber denkt. Normale ...

Neue Wissensbeiträge
Erkennung und -Abwehr

Neue Sicherheitslücke Foreshadow (L1TF) gefährdet fast alle Intel-Prozessoren

Information von Frank vor 3 StundenErkennung und -Abwehr1 Kommentar

Eine neue Sicherheitslücke, genannt Foreshadow (alias L1TF) wurde auf der Usenix Security 18 von einem Team internationaler Experten veröffentlicht. ...

Vmware
VMware Updates gegen L1 Lücke
Information von sabines vor 10 StundenVmware

Für die Vmware Produkte vCenter Server, ESXi, Workstation und Fusion stehe Updates bereit um die L1 Lücke zu schließen. ...

Drucker und Scanner
HP-MF-Drucker per Fax angreifbsr
Information von Lochkartenstanzer vor 2 TagenDrucker und Scanner3 Kommentare

Endlich eine sinnvolle Verwendung für Faxe: Damit kann man offensichtlich den Drucker übernehmen. lks

Router & Routing

Das pfSense Buch ist jetzt für jeden kostenlos zu beziehen

Tipp von magicteddy vor 3 TagenRouter & Routing2 Kommentare

Bisher war das Buch nur für zahlende Unterstützer verfügbar, jetzt steht für Jedermann kostenlos zur Verfügung. Siehe auch The ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
VPN Verbindung kann nicht aufgebaut werden
Frage von AlexderITlerMicrosoft35 Kommentare

Hallo, Ich möchte an einem unserer PCs in unserer Tochterfirma eine VPN zu unserem Netzwerk einrichten. Das schlägt allerdings ...

Datenbanken
MySQL Datenbank Import Aufgabe für mehrere .csv dateien
gelöst Frage von Marcel1989Datenbanken19 Kommentare

Hi, ich komm nicht weiter. Ich hab auf einem Windows Server 2012 r2 eine MariaDB/MySQL laufen. Nun soll diese ...

Windows Server
Programme auf DC ausführen
gelöst Frage von chris123Windows Server14 Kommentare

Hallo, ich bin gerade dabei einen weiteren Admin für unser Domäne zu konfigurieren. Er soll auch auf dem DC-Server ...

Exchange Server
Exchange 2016: Abwesenheitsnotiz für deaktivierten Benutzer
Frage von honeybeeExchange Server13 Kommentare

Hallo, kann man über Regeln eine Abwesenheitsnotiz erstellen, in der darauf hingewiesen wird, dass der Benutzer nicht mehr im ...