Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Klackernde HD beim Booten, Headcrash eher ausgeschlossen?!

Mitglied: 56237

56237 (Level 1)

28.02.2008, aktualisiert 29.02.2008, 4160 Aufrufe, 3 Kommentare

Mit Headcrash-Sounds und Videos verglichen, klang aber anders.

Hallo ihr Lieben,

vor 3 Tagen hatte meine SystemHD beim Booten plötzlich ein 3 - 5-Faches Klacken von sich gegeben. Zwar lief sie Fehlerfrei, aber das Geräusch machte mir sorgen. Erste "Funde" hier und bei Google: Headcrash im Anmarsch. Also Daten gesichert und im Geiste schon eine neue HD bestellt.
Allerdings wollte ich nicht gleich aufgeben und habe einfach mal die Routine-Checks gemacht, sprich: Datenträgerüberprüfung, Defragmentierung etc. Beim Defrag-Check dann ein noch stärkeres Klacken.. bei ca. 51% blieb die Defrag stehen und "hing" vor einem dicken, grünen Block, dem virutellen Arbeitsspeicher. Kurz überlegt und den VA auf C: abgestellt und Windows neu gestartet, siehe da: das Klacken war weg. Danach habe ich den VA mit gleichen Werten auf C: wieder aktiviert, das Klacken blieb seither jedoch weg.

Nun war ich neugierig und wollte sicher gehen, ob es wirklich erste Anzeichen dafür waren. Alle gefundenen Geräusche passten nicht wirklich dazu. Unter Anderem habe ich Geräusche von Hitachi-HDs zum Vergleich genutzt (http://www.hgst.com/hddt/knowtree.nsf/cffe836ed7c12018862565b000530c74/ ...), aber Nichts passt dazu.

Es klang eher so wie das Geräusch, was meine HD beim Abschalten von sich gibt, nur halt mehrmals hintereinander. Kann es sein, das der Kopf einfach nur zu hart in die Ausgangsposition "knallte", weiß Gott warum?! Und warum, falls es damit zusammenhing, verschwand das Problem nach Löschung des VAs? Kann es sein, dass nur bestimmte Teile der "Scheibe" Macken aufweisen und den Kopf irgendwie behindern? Habe noch eine 15GB Seagate im Schrank, von der nur noch ca 9GB nutzbar sind. Die restlichen 6GB habe ich "auspartitioniert" und seit dem sind die 9GB fehlerfrei. Mit mehr als 9GB werden die Daten nach und nach zerstört, was ich selbst äußerst komisch finde.

Also wenn Jemand weiß, was dieses Geräusch zu bedeuten hat, lasst es mich bitte wissen. Ggf. kann ich dann noch rechtzeitig reagieren.

Übrigens, meine SystemHD ist eine Hitachi HDS728080PLAT20 Deskstar 7K80, falls es weiter hilft.
Mitglied: TWAWLW
28.02.2008 um 09:15 Uhr
Hi,

Du hast Nerven... Aber wenn es sich 'nur' um Deine Daten handelt und alles gesichert ist, warum nicht mal warten bis nichts mehr geht.

Also, IMHO nach sind Festplattedefekte zu 90% eher schleichender Natur, das heißt, das genau wie bei Dir erst nur ein Teil der Platte betroffen ist, auf dem es zu Schwierigkeiten kommt, dieser sich aber mit unterschieldicher Geschwindigkeit ausbreitet bis das System überhaupt nicht mehr läuft, bzw. der Schreib/Lesekopf 'festklebt' und es zur erwähnten Geräuschbildung kommt.

Wenn Dir der Arbeitsaufwand für die regelmässige Datensicherung nicht zu hoch ist und Du einen Datenverlust riskieren willst, dann warte ruhig, wie es weiter läuft. Ich würde beide Platte nach Gewährleistungsablauf in die Tonne werfen auf jeden Fall aber tauschen, solange es noch geht.

Was Deine Auslagerungsdatei angeht: Wenn Du die mit denselben Parametern unter Windows anlegts, steht sie noch lange nicht an der selben Stelle. Da sind jetzt wahrscheinlich Deine Dokumente ...
Bitte warten ..
Mitglied: 56237
28.02.2008 um 23:25 Uhr
Hallo TWAWLW,

also gehe ich recht in der Annahme, dass es früher oder später doch zu einem Headcrash kommen wird?! Das ist gut zu wissen, denn dann werde ich jetzt 1x die Woche meine SystemHD sichern. Dauert nur 15-25 Minuten :D
Glücklicher Weise sind dort allerdings nicht "meine" Daten (eigene Dateien; sind bereits auf 2. HD ausgelagert) gelagert, sondern "nur" halt das System mit allen Einstellungen und Programmen/Ordnerstruckturen, die ich mühevoll im Laufe der Zeit gesetzt habe. Zwar habe ich so gut wie alles dokumentiert, was ich so eingestellt habe, aber der Arbeitsaufwand ist halt geringer, wenn ich später nur ein Backup einspielen muss.

Zu meiner 9/15GB Seagate noch ein, zwei Frage, (Anm. f. die Moderatoren: wenn es okay geht?!):

Da ich den Fehler ja nunmehr seit 5 Jahren erfolgreich auspartitioniert habe und sich keine neuen Macken bemerkbar gemacht haben, gehe ich recht in der Annahme, dass der L-/S-Kopf nicht auf unpartitionierten Bereichen zugreift, ausser ich gebe via Programm (fdisk und Co) den Befehl dazu? Denn die Platte war danach noch ca. 2 Jahre im Dauerbetrieb und dient jetzt als sporadischer "Mega"-USB-Stick und tut gute Dienste.

Was mein Hauptanliegen angeht, so halte ich mal das Geld für eine gleichwertige SystemHD bereit. 80GB sind ja glücklicher Weise nicht mehr die Welt. Dank dir, TWAWLW, für die schnelle Antwort.
Bitte warten ..
Mitglied: TWAWLW
29.02.2008 um 10:40 Uhr
Hi,

keine Ursache, ich freue mich ja auch, wenn mir geholfen wird.

Ich habe mal eine Platte mit defekten Sektoren und gelegentlicher Geräuschentwicklung auseinandergenommen. Dort war in einem Bereich die Magnetschicht beschädigt.

Ich kann mir daher gut vorstellen, das die Beschädigung durch Zugriff des Schreib-/Lesekopfes vergrößert wird, d.h. wenn man einen bestimmten Bereich für den Zugriff sperrt, die Beeschädigung dort weitestgehend konstant bleibt.

Verlassen würde ich mich aber nicht darauf, daß das ewig so bleibt. Fliehkräfte wirden ja auch an den Stellen, an die der Kopf nicht hinkommt.

Bis dann,
TWAWLW
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Internet Domänen

Domains mit Umlauten - ratsam oder eher meh?

gelöst Frage von hesperInternet Domänen8 Kommentare

Morgen zusammen! Die glorreiche Firmenführung hat beschlossen, nach der 3. Fusion nun sofort die 4. durchzuziehen. Erneut mit einer ...

Windows Server

IP Adresse aus ausgeschlossenem Bereich

gelöst Frage von almeraWindows Server3 Kommentare

Hi, ich habe hier ein Class B Netz mit dem Bereich von 172.16.0.0 bis 172.16.254.254 auf einem 2008 R2. ...

Verschlüsselung & Zertifikate

BeA-Debakel, die Fortsetzung - Trojaner-Befall nicht ausgeschlossen

Information von kgbornVerschlüsselung & Zertifikate2 Kommentare

Ich stelle es mal hier mit ein, falls Dienstleister mit Anwälten als Klienten hier unterwegs sind. Das besondere elektronische ...

SAN, NAS, DAS

NAS HD wechseln

gelöst Frage von andyw5SAN, NAS, DAS6 Kommentare

Guten Morgen, bei mir ist zum 3. Mal die HD im StorCenter ix2 (Iomega) abgeraucht. Bisher habe ich die ...

Neue Wissensbeiträge
Server-Hardware

Lösung für Ersatz eines defekter Raid-Controllers

Anleitung von wellknown vor 6 StundenServer-Hardware1 Kommentar

Hallo, da ich nichts gefunden habe und selbst eine Lösung brauchte, hier eine kleine Anleitung für alle die vor ...

Windows 10

Kumuative Updates für .NET Framework kommen für Windows 10 V1809

Information von kgborn vor 11 StundenWindows 10

Microsoft hat das Ganze im Beitrag Announcing Cumulative Updates for .NET Framework for Windows 10 October 2018 Update vorgestellt. ...

Sicherheit
Neue IT-Administrator Ausgabe - Endpoint Security
Information von Frank vor 12 StundenSicherheit

Die Endgeräte in Unternehmen stellen das wohl größte Einfallstor für Angreifer dar. Ein geöffneter, infizierter E-Mail-Anhang oder der Besuch ...

Windows Tools

Windows 10 BitLocker Laufwerkverschlüsselung ohne TPM-Chip

Anleitung von Frank vor 12 StundenWindows Tools4 Kommentare

Diese Anleitung zeigt, wie man die Windows BitLocker Laufwerkverschlüsselung ohne TPM-Chip Schritt für Schritt aktiviert. Zwar haben viele Laptops ...

Heiß diskutierte Inhalte
Hyper-V
Windows Serer 2016 Standard virtualisieren
gelöst Frage von fritte87Hyper-V33 Kommentare

Hallo zusammen, ich muss für eine kleine Firma ein entsprechendes neues kleines Konzept bauen. Ich habe einen Server Standard ...

Windows Server
Kann DNS-Einträge nicht finden
gelöst Frage von BPeterWindows Server19 Kommentare

Hallo, wenn ich folgenden Befehl absetze, bekomme ich eine Liste zurück mit allen Einträgen der DNS-Zone. Wenn ich aber ...

Grafikkarten & Monitore
Einfachste Lösung Darstellung einer Website auf einem Monitor oder Fernseher
gelöst Frage von winIT3264Grafikkarten & Monitore12 Kommentare

Hallo zusammen, wir wollen eine einzelne Webseite dauerhaft auf einem Monitor / Fernseher darstellen. Ähnlich wie die Apotheken ihre ...

Firewall
Externer Zugriff auf Webserver
Frage von KingLouieFirewall12 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Ein Kollege muss gelegentlich auf einen Webserver zugreiffen, sowohl von intern als auch ...