Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Login für Nachwuchs - sollte nichts löschen dürfen

Mitglied: Huhjukel

Huhjukel (Level 1) - Jetzt verbinden

14.11.2007, aktualisiert 24.11.2007, 4987 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo zusammen,

gibt es ein Möglichkeit unter Vista Home Edition, die Rechte eines Bentzers so einzuschränken, dass er nicht löschen (kaputt) machen kann.

Grund der Frage: Bekannte von mir möchten ihr Kind möglichst früh an den PC lassen, (selbst im Kindergarten habe die heute schon ein PC, wir hatten damals Holzbauklötze).
Das Risiko, dass da natürlich beim wilden umherschieben und klicken mit der Maus, irgendwann mal ein Explorerfenster aufgeht und dann danach einige Dateien nicht mehr da sind wo sie hin gehören, oder garnicht mehr vorhanden sind, ist ja recht groß.

Wie kann man ein PC gegen dieses kindliche Missgeschick absichern?

Hab ich eine Chance über die Sicherheitseinstellungen? Auf C: und allen untergordneten Daten diesem Benutzer ausdrücklich den Schreib- und Vollzugriff verweigern?

Hat jemand eine andere Idee?

Gruß Huhjukel
Mitglied: TuXHunt3R
14.11.2007 um 21:52 Uhr
Auf C: und allen untergordneten Daten diesem Benutzer ausdrücklich den Schreib- und Vollzugriff verweigern?

Geht so nicht, da das Betriebssystem auch bei einem beschränkten User auf gewisse Systemdateien schreibend zugreifen muss. Ich empfehle dir, einen eingeschränkten Benutzer zu erstellen. Dies geht ganz einfach mit dem Wizzard unter Systemsteuerung --> Benutzerkonten.
Erstelle dort einen neuen User und definiere ihn einfach mal als "Eingeschränkten Benutzer" (ist selbsterklärend). Dieser User kann dann keine Programme installieren und nur auf seinen Profilordner zugreifen (C:\Users\<Benutzername>). Auf allen anderen Ordner hat er keinen Zugriff. Seinen Desktop und seine Eigenen Dateien darf er trotzdem verwenden wie er will.

Das sollte eigentlich reichen.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
14.11.2007 um 22:27 Uhr
Moin Huhjunkel,

ergänzend zu TuX:

Spricht nichts dagegen, Kids am PC unbeaufsichtigt "spielen" zu lassen.

Aber dann soll es bitte auch physikalisch ein anderer sein (nicht der Erwachsenen-PC) oder zumindest virtuell.

Also entweder eigenen (30-Euro-gebraucht-PC) auf den Wickeltisch ins Kinderzimmer plus "Eingeschränkter Benutzer", falls da so ein modernes Betriebssystem drauf ist oder das Blag spielt gefälligst in einer VM oder im Kiosk-Mode.

Sonst wird es anstrengend... meine Kidz haben mir damals unnötige Schleifen in die Bätche gecoded ohne Ende. Und Sprungmarken definiert, die nie gebraucht wurden. Und "EnableDelayedExpansion" vollkommen überflüssigerweise verwendet...

...aber lieb hab ich sie doch..

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
14.11.2007 um 23:17 Uhr
@ Biber

Wie alt sind deine Kids?

PS: Setzt zu Hause einfach eine Domäne auf so wie ich. So kann ich schön jedem Benutzer die Rechte zuweisen, die er braucht. Und an meine Batchs geht dann auch keiner mehr ran.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
15.11.2007 um 00:46 Uhr
@TuX
Wie alt sind deine Kids?
Raus aus der knuddels-Phase, inzwischen fitter in OpenOffice als ich und die erste hat sich jetzt mit ihrem Ferienjob "PowerPoint-Präsentationen zusammenbraten" ihr eigenes Vista-Notebook finanziert.
Die andere spart gottseidank gleich auf einen Mac...

P.S. Mit 10 bzw. 12 Jahren haben die mir eine gemeinsam selbstgebastelte Homepage zum Geburtstag geschenkt.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: parteyspeaka
15.11.2007 um 11:18 Uhr
@Biber

respekt zu deiner erziehung, wenn meiner kinder auch ma so werden dann bin ich happy

@topic

kann mich da tux nur anschließen wenn am besten domain mit rechten hab das für meine 3 rechner auch, nur das ich meine freundin nur mit einschränkungen ärger

mfg

partey
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
15.11.2007 um 12:57 Uhr
@ Biber

Solche Kinder will ich auch mal, wenn ich diese Absicht hätte.
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
16.11.2007 um 13:55 Uhr
@Biber: Zwei Mädels, und keine männliche Unterstützung für den Biber? Arme Sau!

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
24.11.2007 um 15:52 Uhr
Aber dann soll es bitte auch physikalisch ein anderer sein (nicht der Erwachsenen-PC) oder
zumindest virtuell.
Also entweder eigenen (30-Euro-gebraucht-PC) auf den Wickeltisch ins Kinderzimmer plus
"Eingeschränkter Benutzer", falls da so ein modernes Betriebssystem drauf ist oder das Blag spielt > gefälligst in einer VM oder im Kiosk-Mode.
Nachdem ich festzustellen hatte, dass mein Sohn mit 2 1/2 Jahren damit begann sich für meine Rechner zu interessieren habe ich Ihn kurzerhand in ein 6 monatiges, häusliches "Bootcamp" gesteckt.
Rechner hochfahren - runterfahren, anmelden - abmelden; er konnte schon das Alphabet, also hatte ich Ihm ein eigenes Konto eingerichtet, mit einem 3-Buchstaben Passwort, Linux von Windows unterscheiden [bei einer Multibootumgebung]

Habe Ihm gezeigt, wie man einen Rechner aufschraubt und wartet; er weiß z.B.was eine Festplatte ist und wo der Arbeitsspeicher steckt. Habe Ihm unser Netzwerk erklärt, weiß was ein Router ist, eine Firewall, ein Server. Er weiß, dass der Kabelsalat, der sich über den Fußboden in meinem Büro hinzieht existenziell wichtig ist und setzt seine Füsse mit Bedacht. Er liebt es morgens unsere kleine Dell-Serverbatterie hoch zufahren, weil die Jet-Lüfter ungeschalldaempft lostoben.
Eine ausgebaute Festplatte etwa wird mit groesster Ehrfurcht von Ihm entgegen genommen und auf der bereitliegenden Antistatikmatte vorsichtigst abgelegt.

Er hat sein eigenes Windowspaket und ein E-Mailkonto und spielt damit rum, er versendet auch E-Mails - allerdings ohne signifikanten Inhalt, da er außer seinem Namen noch nichts schreiben kann; wer von meinen Kontakten also mal eine Mail mit Buchstabensalat bekommt, dann wars mein Sohn.
Nachts, nach dem Heia-Bubu Film, wenn alles heruntergefahren wird, wirft sich Leo noch unter den Schreibtisch und trennt pflichtschuldigst das Netzwerk per Ausschalter von dem Stromnetz ab - ich vergesse das manchmal...

Heute hat mein Sohn seine eigenen Rechner, mit einem phatten P4 und 1GB Ram, das einzige was sich Ihm versage ist ein Flachbildschirm, weil er immer noch mit spitzen Fingerchen auf die Oberfläche piekt, wenn er mir was zeigen will.

Ich bin der Meinung, man soll seine Kinder direkt an die "Erwachsenen-Rechner" lassen, eine gute Schulung erzeugt Sicherheit im Umgang auf der einen Seite und Vertrauen auf der Anderen.
Bei einem vernünftigen Backupmanagment stehen Datenverluste nicht zu befürchten.

@geTuemII
Ich bin auch eine arme Sau...

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
24.11.2007 um 17:11 Uhr
Ich bin der Meinung, man soll seine Kinder direkt an die "Erwachsenen-Rechner" lassen, eine gute Schulung erzeugt Sicherheit im Umgang auf der einen Seite und Vertrauen auf der Anderen.

Stimme soweit zu, aber wie gesagt nur mit eingeschränkten Rechten. Wenn ich einen Sohn hätte, würde ich ihm auf keiner Kiste in meinem Netz Adminrechte geben, auch wenn es sein eigener wäre. Und der Raum im Keller, wo mein Server steht, wäre für mein Kind absolut tabu! Den würde ich abschliessen, und zwar mit einem guten Schloss!
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
24.11.2007 um 18:04 Uhr
würde ich ihm auf
keiner Kiste in meinem Netz Adminrechte
geben, auch wenn es sein eigener wäre.
Hat ja auch keine Adminrechte, wozu auch, er ist ja erst 4.
Und der Raum im Keller, wo mein Server steht,
wäre für mein Kind absolut tabu!
Den würde ich abschliessen, und zwar mit
einem guten Schloss!
Kann ich nicht nachvollziehen. Verbote und Schlösser ziehen das Unglück magisch an!
Ich weiß das, ich war auch mal klein...

Ich habe immer noch keinen Serverschrank, die Dinger stehen auf Kanthölzern aufgebockt [ zum Abstand halten], auf einem Extra-Schreibtisch und ich weiß, dass mein Sohn die ohne mich zu fragen niemals anfassen würde und schon gar nicht im laufenden Betrieb - da kann ich Ihm blind vertrauen.
Und er weiß, dass wenn immer er wissen will, wie etwas funktioniert, dass ich es Ihm garantiert erkläre und zwar sooft bis er mir sagt, dass er es begriffen hat.
Also wo ist das Problem?!

Andererseits erkenne ich an, dass es wahrlich destruktiv veranlagte Kinder gibt - mein Sohn ist zum Glück nicht so.

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
24.11.2007 um 19:25 Uhr
Verbote und Schlösser ziehen das Unglück magisch an!
Ich weiß das, ich war auch mal klein...

Tja, das war ich vor 10 Jahren auch noch (bin inzwischen 19).


Und er weiß, dass wenn immer er wissen will, wie etwas funktioniert, dass ich es Ihm garantiert erkläre und zwar sooft bis er mir sagt, dass er es begriffen hat.

Stimme zu, er müsste einfach fragen. Ich würde es ihm schon zeigen, aber nur unter meiner Aufsicht.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
User dürfen Raum nicht buchen
gelöst Frage von schnullerkingExchange Server1 Kommentar

Hallo Zusammen Habe Exchange 2007 mit 15 Usern Habe 4 Raumpostfächer wie: Sizungszimmer1 Sizungszimmer2 Auto Service 1 Auto Service ...

Off Topic

Arbeitgeber dürfen Mitarbeiterchats nicht einfach überwachen

Information von transoceanOff Topic6 Kommentare

Moin, das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte geurteilt. Hier das Original Dokument (englisch) vom Europäische Gerichtshof für Menschenrechte ...

Google Android

Apps dürfen (nicht nur nach Hause) telefonieren....

Information von mrtuxGoogle Android13 Kommentare

Hi liebe Kollegen! Naja so langsam gewöhnt man sich an die fast schon täglichen Meldungen über Sicherheitslücken in Android ...

Vmware

Login an vCenter

gelöst Frage von racer1601Vmware7 Kommentare

Hallo ich habe folgendes Problem: Wir können und nicht mehr über den VSpherClient mit unseren VCenter verbinden. Es kommt ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

USB Maus und Tastatur versagen Dienst unter Windows 10

Erfahrungsbericht von hardykopff vor 1 TagWindows 105 Kommentare

Da steht man ziemlich dumm da, wenn der PC sich wegen fehlender USB Tastatur und Maus nicht bedienen lässt. ...

Administrator.de Feedback
Update der Seite: Alles zentriert
Information von Frank vor 1 TagAdministrator.de Feedback18 Kommentare

Hallo User, die größte Änderung von Release 5.8 ist das Zentrieren der Webseite (auf großen Bildschirmen) und ein "Welcome"-Teaser ...

Humor (lol)

WhatsApp-Nachrichten endlich auch per Bluetooth versendbar

Information von BassFishFox vor 2 TagenHumor (lol)4 Kommentare

Genau darauf habe ich gewartet! ;-) Der beliebte Messaging-Dienst WhatsApp erhält eine praktische neue Funktion: Ab dem nächsten Update ...

Google Android

Googles "Android Enterprise Recommended" für Unternehmen

Information von kgborn vor 2 TagenGoogle Android3 Kommentare

Hier eine Information, die für Administratoren und Verantwortliche in Unternehmen, die für die Beschaffung und das Rollout von Android-Geräten ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
WSUS4 und Windows 10 Updates automatisch installieren
Frage von sammy65Windows Netzwerk15 Kommentare

Hallo miteinander, ich habe mit einen neuen WSUS Server aufgesetzt Server 2016 darauf einen aktuellen WSUS. Grund, wir stellen ...

Speicherkarten
Vergessliche USB-Sticks?
Frage von hanheikSpeicherkarten14 Kommentare

Ich habe in den letzten Tagen 500 USB-Sticks mit Bilddateien bespielt. Obwohl ich die Dateien mit größter Sorgfalt kopiert ...

Hyper-V
Hyper-V mit altem XEON-Server. Was ist falsch?
Frage von LollipopHyper-V11 Kommentare

Hallo Bin etwas frustriert. Kleinbetrieb, ca. 15 PC's, 2 Stk. Server mit einigen virtuellen PC's für Fernwartung, VaultServer für ...

Windows Server
NTFS Berechtigungen Ordnerstruktur
Frage von hukahu23489Windows Server11 Kommentare

Hallo, ich bin seit kurzem in einer neuen IT-Abteilung und bin über das Berechtigungskonzept des Unternehmens sehr schockiert. Ich ...