Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Mailserver DNS Probleme

Mitglied: Pate661

Pate661 (Level 1) - Jetzt verbinden

27.06.2011, aktualisiert 19.01.2014, 6535 Aufrufe, 11 Kommentare

Guten Morgen liebe Community,

Ich betreibe einen SBS 2008 mit dem integriertem Exchange als Mailserver. Gehostet ist die Domain bei Strato und das DSL kommt von der Telekom, die uns auch eine feste öffentliche IP bereitstellt. Einkommende mails werden durch Strato und einen MX Eintrag auf eine Subdomain mail.example.com an unsere feste IP geleitet. Dieser läufgt auf einer privaten IP 192.168.x.x Versendet werden die Mails über den Webserver (Strato, der auch unsere Website hostet) auf dem ich einen virtuellen Relay installiert habe. Funktioniert auch, einige Spamlists haben jedoch das Problem, dass der MX in der DNS Prüfung nicht unsere Domain auflöst sondern x.dip0.t-ipconnect.de.

Kann ich denn bei der Telekom einen Antrag darauf stellen, dass der MX unserer festen IP einen reverse auf unsere Domain bei Strato bekommt?

Wie kann ich das Problem sonst lösen?
Ist es sinvoller den SMTP Relay auszulassen und direkt über useren Exchange zu senden? Dann wäre aber auch hier das Problem, dass ein Reverse DNS immer auf x.dip0.t-ipconnect.de gehen würde!

Könnt ihr mir hier helfen?


Liebe Grüße
Mitglied: ulle2k4
27.06.2011 um 09:25 Uhr
Hi, du nutz wahrscheinlich DSL Bussines von der Telekom. Es gibt ein Webinterface. Dort kann du deinen Namen mail.example.com anlegen und sagen das die Adresse xxx.xxx.xxx.xxx dazu gehört.Dann läuft auch das Reverse DNS sauber.
Bitte warten ..
Mitglied: Pate661
27.06.2011 um 09:37 Uhr
Hallo,

danke für die Antwort...

Reicht da beim Eintrag nicht auch die Stammdomain oder muss ich die subdomain mit angeben?

Unser Server ist nämlich per A-Record unter: remote.xxxxxx.de
per MX unter: mail.xxxxxxx.de
usw. Erreichbar

Wenn ich dann die Feste IP auf xxxxxxx.de auflöse müsste das doch dann den Reverse für alle abdecken oder?
Bitte warten ..
Mitglied: Pate661
27.06.2011 um 09:59 Uhr
Und noch was:

Unser Exchange gibt beim Senden ja als WHOIS Antwort seinen internen Domain-Namen raus. Stört das auch bei Empfängern?

Hier ein Beispiel:

Received: from xxxxxxxxxxxxxxx.de ([85.xxxx.xxxxxx.xxxxx]) by bay0-mc3-f39.Bay0.hotmail.com with Microsoft SMTPSVC(6.0.3790.4675);

Mon, 27 Jun 2011 00:46:51 -0700

Received: from xxxxxxxxxxxxxxx.de ([217.xxxxxxx.xxxxxxx.xxxxxxxx]) by xxxxxxxxxxxxx.de over TLS secured channel with Microsoft SMTPSVC(7.0.6002.18222);

Mon, 27 Jun 2011 09:46:49 +0200

Received: from SERVER.xxxxxxxxxxxxx.local ([fe80::xxxxxxxx:xxxxxxxx:xxxxxxx:xxxxxxxxxx]) by

SERVER.xxxxxxxxxxx.local ([fe80::xxxxxxxx:xxxxxxxx:xxxxxxx:xxxxxxxxxx]) with mapi; Mon, 27

Jun 2011 09:46:49 +0200


Die IP 85.xxxxx... ist unser SMTP Relay auf dem Webserver (löst reverse auf unsere Webdomain auf)
Die IP 217.xxxxxx..... ist unser SBS Exchange an der festen IP (löst reverse noch auf xxxxxxx.dip0.t-ipconnect.de auf)
SERVER.xxxxx.local.... ist lokal der selbe SBS

Macht das beim Empfänger Probleme?
Bitte warten ..
Mitglied: ulle2k4
27.06.2011 um 10:04 Uhr
Nein, der Eintgrag reicht nicht, da die IP der Telekom gehört und auch in deren DNS vermerkt ist. Ich würde/habe den Subdomainnamen ,so wie er im MX steht eingetragen.

Du kannst dem Exchange in der Managementkonsole sagen welchen Namen er beim HELO ausgeben soll, da kannst du deinen exteren MX Eintrag nehmen.

P.S. Ich würde das ohne das Relay von Strato machen, aber das ist "Geschmackssache".
Bitte warten ..
Mitglied: Pate661
27.06.2011 um 10:20 Uhr
Nochmal eine Zusätzliche Frage:

Fragt der Mailempfänger nicht reverse nicht die Stammdomain ab? mail.xxxxxx.de ist ja nur für den MX Record und der ja nur zum empfangen!?
Also müsste doch der Reverse vom Strato Server auch auf mail.xxxxx.de gehen oder muss der dann auf die Stammdomain?
Momentan geht der Reverse vom Stratoserver nämlich auf xxxxxxxx.de ohne subdomain!
Bitte warten ..
Mitglied: ulle2k4
27.06.2011 um 11:24 Uhr
Hi, ich hoffe ich hab dich richtig verstanden.

Der MX ist nur "wichtig " wenn du eine Mail empfängst, weil der andere Server per MX den zuständigen Mailserver abfragt. Viele fragen aber beim Emfang der Mail von dir ab, ob der Mailserver der die Mail los werden will auch der ist , für den er sich ausgeibt und da wird neben dem Reverse DNS auch der MX Record genommen. Dein Exchnage sagt ja bei der Verbindungsaufnahme auch wer er ist. Wenn du irgendwann mal mit SPF zur Spamabwehr anfängst, wird das ganze noch wichtiger, dann wird der Mailserver angegeben, der für die Domain zuständig ist und auch nur darf senden.
Bitte warten ..
Mitglied: Pate661
27.06.2011 um 11:38 Uhr
Also müsste ich dann auf dem Strato Server, der ja die Mail abliefert (durch den SMTP Relay) einen Reverse MX auf die "mail.xxxxx.de" setzen, die wiederum auf unseren Exchange verweise, der wiederum auf unseren Domainnamen "xxxx.de" verweist!?

=)
Bitte warten ..
Mitglied: ulle2k4
27.06.2011 um 13:52 Uhr
hi, ich nehme mal an die Domain liegt bei Strato und der DSL bei Telekom, dann mußt du in der DNS Verwaltung von Strato ( ob es so heisst, weiss ich nicht bin kein Strato Kunde) sagen das für die Domain xxx.de der Mailserver unter der Adresse mailserver.xxx.de verantwortlich ist, also das ist der MX Record. Dann mußt du bei der Telekom sagen das du für deine IP 1.1.1.1 gerne den Namen mail.xxxx.de möchtest. DAmit hast du dein Forward und Reverse DNS für dein Subdomain zum mailen. Das Mailrelay dient doch sicherlich auch als Smarthost ,dann kann der Exchange die dorthin abgeben. Dann läuft dein Reverse DNS aber auch wieder gegen eine falsche IP.Deswegen ist es besser du sendest direkt an die MX Records die der Exchange per DNS bekommt.
Als "Backup" kann du bei den MX Records deinen Exchange mit der Priorität von 10 angeben und den von Strato mit 50 ,dann kann der Mailserver von Strato die MAils noch annehmen wenn dein Exchange wegknickt.
Hoffentlich war es nicht zu verwirrend.
Bitte warten ..
Mitglied: Pate661
27.06.2011 um 15:14 Uhr
So, also nun den SMPT aus, Reverse der festen IP auf unsere mail.xxxxxx.de (also reverse DNS auf den MX, gleiche Ip, da auch der SBS)
Jetzt Zeigt er mir allerdings immernoch im Sendebericht:

X-Message-Status: n:0:n

X-SID-PRA: <xxxxxxxxxxx@xxxxxxxxx.de>

X-DKIM-Result: None

X-AUTH-Result: NONE

X-Message-Delivery: Vj0xLjE7dXM9MDtsPTA7YT0wO0Q9MTtTQ0w9Mg==

X-Message-Info: JGTYoYF78jHrdn4gwDgM7A6qgOd5BM5wQpYG3v1UPNQ6V1hsiONNjq9woPEdKOYCppkPF644mNbdhjTxkIKuZgL8xWiiXv7RD7MFK3hKjHZ0Z1fQZSajbG1cVVpMHQfn

Received: from xxxxxxxxxxxx.de ([217.xxxxxx.xxxxxx.xxxxxx]) by bay0-mc2-f39.Bay0.hotmail.com with Microsoft SMTPSVC(6.0.3790.4675);

Mon, 27 Jun 2011 06:07:55 -0700

Received: from SERVER.xxxxxx.local ([xxxxxxxx::xxxxx:xxxxxxx:13c4:7beb]) by

SERVER.xxxxxx.local ([xxxxxx::xxxxxx:xxxxxx:13c4:7beb%10]) with mapi; Mon, 27

Jun 2011 15:07:52 +0200



Diese Meldung stört wahrscheinlich beim Senden an Empfänger noch: Received: from SERVER.xxxxxx.local ([xxxxxxxx::xxxxx:xxxxxxx:13c4:7beb])

die Whois im Exchange habe ich schon auf unsere domain gestellt...Wie stelel ich denn das ein, dass unser interner Servername jetzt nicht mehr auftaucht??
Bitte warten ..
Mitglied: Pate661
27.06.2011 um 16:00 Uhr
Nochmal zur Erklärung:

Ich habe von Strato (unserem Domainhoster) einen MX Record der Stammdomain auf mail.domain.de gelegt. mail.domain.de hat einen A-Record auf unsere feste IP bei der Telekom.
Ist das so ok?

Oder muss ich beim mail.xxxx.de nochmal explizit einen MX auf mail.xxxx.de (mit dem A-Record auf unsere feste IP) setzen?
Bitte warten ..
Mitglied: ulle2k4
LÖSUNG 28.06.2011, aktualisiert 19.01.2014
Hi ,also ein MX Record bei Strato ist in Ordnung aber dein Reverse DNS läuft nicht richtig.Wenn man den MX Record von xxx.de abfragt, kommt die Adresse mail.xxx.de zurück .Also das passt wenn ich jetzt aber die dazu gehörende IP 217.x.x.x abfrage ,kommt ein Fehler und deswegen nimmt Hotmail deine Mail nicht an.
Den Namen änderst du in der Management Konsole unter Organisationskonfiguration -> Hub-Transport -> Sendeconnector . Und du muß für mail.xxx.de keine erneuten MX setzen.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
E-Mail
Mailserver Probleme mit Anhängen
Frage von gansa28E-Mail6 Kommentare

Hallo zusammen, habe einen hMailserver auf 2012 R2 am laufen der 5 Postfächer die bei 1und1 liegen, per POP3 ...

Debian

Was für DNS und FQDN Einträge für Mailserver ( IMSCP )

Frage von Motte990Debian3 Kommentare

Guten Morgen Ich bin gerade dabei auf einem V-Server IMSCP einzurichten für meine Domains so das ich die darüber ...

DNS

DNS Probleme?

Frage von kamajDNS4 Kommentare

Hallo zusammen, Ich hab mal in unserem Firrmennetzwerk mit dem Befehl dsquery eine Abfrage gestartet, weil ich wissen wollte ...

Windows Server

DNS Probleme evtl DNS Einstellungen

gelöst Frage von winlinWindows Server2 Kommentare

Habe zwei netzwerkzonen, eine interne und eine externe.in der internen habe ich zwei RWDCs und zwei RODCs. In der ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 7

Windows 7 - Server 2008 R2: Exploit für Total Meltdown verfügbar

Information von kgborn vor 1 TagWindows 7

Kleine Information für Administratoren, die für die Updates von Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 verantwortlich ...

Sicherheit

Zero Day-Schwachstelle im Internet Explorer - wird von APT bereits ausgenutzt

Information von kgborn vor 1 TagSicherheit

Im Kernel des Internet Explorer scheint es eine Zero Day-Lücke zu geben, die von staatlichen Akteuren (APT) im Rahmen ...

Microsoft
Folder Security Viewer-Lizenzen zu gewinnen
Information von kgborn vor 1 TagMicrosoft

Ich nehme das Thema mal in Absprache mit Frank hier auf, da es für den einen oder anderen Administrator ...

Hardware

Feueralarm killt Festplatten in Rechenzentrum - führt zu größerem Ausfall

Information von kgborn vor 1 TagHardware12 Kommentare

Noch ein kleiner Beitrag für Administratoren, die in Rechenzentren aktiv sind - so als Fingerzeig. Denn es gibt Szenarien, ...

Heiß diskutierte Inhalte
C und C++
Frage1 C Programmierung-Makefile Frage2 PHP-Programmierung HTTP-Fehler 404
Frage von KatalinaC und C++27 Kommentare

Hallo, ich habe 2 Fragen, die nichts miteinander zu tun haben aber mit denen ich mich gerade beschäftige: 1. ...

Linux
Linux Server oder Windows Server - lohnt eine Umstellung auf Linux und ebenso basierende SW bei einer langfristigen Planung?
Frage von motus5Linux27 Kommentare

Wir brauchen bei uns einen neuen Server. Dieser wird als Fileserver, Domäne Controller sowie Exchange Server verwendet. Wir versuchen ...

LAN, WAN, Wireless
Watchguard T15 VPN Einrichtung
gelöst Frage von thomasjayLAN, WAN, Wireless22 Kommentare

Hallo zusammen, wir möchten gerne über unsere Watchguard T15 einen VPN-Tunnel (Mobile VPN with IPSec) einrichten! Als Client nutzen ...

DSL, VDSL
ISP Wechsel auf Vodefone Koax, Gebäudeverkabelung nur per Cat 7
gelöst Frage von wusa88DSL, VDSL19 Kommentare

Hallo Zusammen, ich bin momentan bei Mnet als Glasfaser Kunde und möchte Preis/Leistungs-Technisch zu Kabel Deutschland / Vodafone wechseln. ...