Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

MS Server 2016 Essentials - Arbeitsspeicher läuft nach ca. 2-3 Tagen zu.?

Mitglied: AndreasWu

AndreasWu (Level 1) - Jetzt verbinden

12.03.2018, aktualisiert 15:02 Uhr, 664 Aufrufe, 24 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit einem Server, dass schon fast ein halbes Jahr besteht:

Es geht um einen Terra Mini-Server Ess. 2016 mit 16 GB RAM + 2 x 1,6 TB SSDs im RAID1-Verbund.
Das Gerät läuft mit 4 Client Mini-PCs als File- + Print Server und hat eine kleine Firebird Datenbank mit max. 2 GB drauf laufen (eine Datenbank Applikation).

Das Gerät wurde im März vergangenen Jahres für einen Kunden angeschafft und lief‘ auch die ersten 6 Monate prima und schnell
ram noch nicht zurückgeschrieben auf ssd - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: kaiand1
12.03.2018 um 15:02 Uhr
Nun was wurde denn nach den 6 Monaten geändert?
Oder lief in der Zeit dies Langsam zu und ist nun mehr in Erscheinung gekommen?
16 GB ist für Win Server doch mittlerweile etwas wenig...
Hast du denn geschaut welches Programm den Speicher Benutzt?
Sysinternals Tools kann dir da Hilfreich sein.
Mehr Speicher Einbauen >48 GB ?
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasWu
12.03.2018 um 15:07 Uhr
Hier nun der vollständige Text, wurde irgendwie beim Erstellen abgeschnitten?!?

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit einem Server, dass schon fast ein halbes Jahr besteht:

Es geht um einen Terra Mini-Server Ess. 2016 mit 16 GB RAM + 2 x 1,6 TB SSDs im RAID1-Verbund.
Das Gerät läuft mit 4 Client Mini-PCs als File- + Print Server und hat eine kleine Firebird Datenbank mit max. 2 GB drauf laufen (eine Datenbank Applikation).

Das Gerät wurde im März vergangenen Jahres für einen Kunden angeschafft und lief‘ auch die ersten 6 Monate prima und schnell
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasWu
12.03.2018, aktualisiert um 15:36 Uhr
Wurde wieder abgeschnitten?!? (merkwürdig)
Hab' noch ein Smily am Satzende gefunden, vermutlich deshalb, also jetzt nochmal ...

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit einem Server, dass schon fast ein halbes Jahr besteht:

Es geht um einen Terra Mini-Server Ess. 2016 mit 16 GB RAM + 2 x 1,6 TB SSDs im RAID1-Verbund.
Das Gerät läuft mit 4 Client Mini-PCs als File- + Print Server und hat eine kleine Firebird Datenbank mit max. 2 GB drauf laufen (eine Datenbank Applikation).

Das Gerät wurde im März vergangenen Jahres für einen Kunden angeschafft und lief‘ auch die ersten 6 Monate prima und schnell.
Im vergangenen Herbst kam es dann vermehrt dazu, dass der Arbeitsspeicher „voll lief“, d.h. irgendwann stand die Maschine dann (evtl. durch ein Windows-Update?)
Nach einem „Kaltstart“ lief die Maschine dann wieder anstandslos…

Nach einigen Tagen wieder das gleiche, Kaltstart, da der Server stand und sich nicht mehr herunterfahren ließ‘.

Nach Rücksprache mit Fa. Wortmann (Server-Support), habe ich dann mal einen Hardwaretest aller Komponenten des Server durchgeführt (toolhouse LX)
Es war alles i.O. mit der Hardware.
Nach erneuter Rücksprache mit Fa. Wortmann, habe ich dann letzte Woche das BIOS a.d. neueste Version upgedated, seitdem scheint es, bis jetzt, besser zu sein…
Seit dem lässt sich der Server zumind. sauber herunterfahren, wenn der Arbeitsspeicher "zu läuft".
Aber heute ging‘ der Arbeitsspeicher wieder treppenartig von ca. 2,8 GB auf gut 7 GB hoch! (oh, oh)
Da gibt’s zwar noch Luft nach oben, aber mal sehen, wie er sich weiter verhält…?
Gestern war der Arbeitsspeicher aber wieder zugelaufen, ein sauberer Neustart war möglich.

Ich hab‘ natürlich auch ein bisschen oder auch schon etwas mehr, zu dem Thema gegoogelt und herausgefunden, dass es solcherlei Probleme früher um die Zeit von Server 2008R2 u.ä. gab.

https://forum.sysinternals.com/ram-fully-occupied-by-a-too-large-mapping ...
https://blogs.msdn.microsoft.com/ntdebugging/2007/11/27/too-much-cache/
https://blogs.msdn.microsoft.com/ntdebugging/2009/02/06/microsoft-window ...

Es sollte lt. deren Aussage die Lösung der Cache-Begrenzung aber nicht für Maschinen oberhalb von 2008R2, aufgrund von Performance-Gründen, hergenommen werden?!?

Wäre Klasse, wenn jemand hier Rat wüßte.

Andreas

P.S. Anbei hänge ich noch ein Bild dran', um zu zeichen, mit in welchem Bereich des RAMs der Arbeitsspeicher "zu läuft" - Geändert (5372 MB), Arbeitsspeicher, dessen Inhalt auf einen Datenträger geschrieben werden muss, bevor er zu einem anferen Zweck verwendet werden kann.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
12.03.2018 um 15:13 Uhr
OK, Arbeitsspeicher zu ist erstmal kein Beinbruch.

Läuft er denn nun nicht mehr Prima und schnell oder was ist das Problem?
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasWu
12.03.2018, aktualisiert um 15:26 Uhr
Normalerweise werden beim Betrieb ca. 3-4 GB RAM genutzt, d.h. es sind ca. 12-13 GB frei.
Das Problem ist, dass der Arbeitsspeicher des Servers nach ca. 2-3 Tage so zuläuft, dass nicht mal mehr über den Server Druckaufträge entgegengenommen werden! Es bleibt nur der Neustart!

Ich habe mal einen Sensor zur Arbeitsspeicherüberwachung installiert, dass mir Bescheid gesagt wird, wenn der Server unter 10 GB sinkt.
Und so schaut es aus, wenn der Arbeitsspeicher "zu läuft". Aktuell von gestern:
(i.d. Grafik war die Unterschreitungsgrenze noch auf 4 GB gesetzt)
grafik - ram speicher läuft zu - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
12.03.2018 um 15:26 Uhr
Du weisst schon, dass der Arbeitsspeicher dazu da ist, dass er genutzt wird?

Aber um deine Frage mal in die richtige Richtung zu lenken: Welches Programm nutzt den Arbeitsspeicher und ist das Programm ok und das Netz sicher?

VG
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasWu
12.03.2018, aktualisiert um 15:42 Uhr
Ja, normalerweise soll der Arbeitsspeicher hergenommen werden (Performance).
Das erste halbe Jahr hatte ich auch keinerlei "Auslagerungsdatei - Pagefile.sys" im Betrieb, da der Server eh' genügend RAM hat, lief auch, wie gesagt wunderbar performant, dann ging es im Herbst irgendwie los (durch ein Windows Update?!?), dass das RAM anfing zu "zu laufen", dann habe ich eine Auslagerungsdatei angelegt, vom System verwaltet, aber es brachte keine Besserung! Dann hieß' es in einem Beitrag, dass die Auslagerungsdatei kleiner sein sollte, hab' sie dann auf 4 GB begrenzt, genützt hat es leider alles noch nichts.

Aber wie im P.S. geschrieben, wird folgender Bereich immer größer:
"Geändert (5372 MB), Arbeitsspeicher, dessen Inhalt auf einen Datenträger geschrieben werden muss, bevor er zu einem anferen Zweck verwendet werden kann."
Irgendwie wird der genannte Bereich des RAMs nicht nicht zurückgeschrieben, sondern wächst und wächst nach ca. 2-3 Tagen?!?
Es ist kein Programm zusehen, dass den Arbeitsspeicher "in Beschlag" nimmt...

Ich hab' schon einige Windows Server am Laufen und mach' dass auch schon 'ne Weile, aber so ein Fehler ist mir bis jetzt noch nicht begegnet.

Anbei noch mal der Screenshot vom Anfang:
ram noch nicht zurückgeschrieben auf ssd - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
12.03.2018 um 15:46 Uhr
Moin,

was @certifiedit.net eigentlich wissen wollte:

Am unteren Rand deines Screenshots ist der Button zum öffnen des Resource Monitors - klick da mal drauf. Schalt auf Arbeitsspeicher um und schau dir an welcher Prozess den RAM verwendet. Teile uns deine Erkentniss ggfs. mit.

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasWu
12.03.2018, aktualisiert um 16:04 Uhr
O.k. verstanden.

Momentan kann ich (die besondere Situation) nicht nachschauen, da sich der Server im Moment "normal" verhält.

Aber ich habe auch schon "RAMMap" + "procexp" bei den besonderen Situationen gestartet gehabt, es wurde kein(e) Prozess(e) im "proexp" angezeigt, die den Arbeitsspeicher ausnutzt.
Bei RAMMap fiel auf, das der hellgrüne "Modified" Speicherbereich sehr groß angewachsen war, der hatte dann über ca. 12 GB in Beschlag.

Was kann ich am besten tun, wenn die "besondere Situation" wieder auftaucht?
(die genannten tools sind noch a.d. Server)

s. Screenshot (momentan aber im "normal" Zustand)
rammap screenshot - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
12.03.2018 um 16:19 Uhr
moin...

du hast nicht zufällig "Forced Writes" an deinem Firebird Server eingeschaltet?
hast du mal die aktuelle Firebird version Installiert?

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasWu
12.03.2018 um 16:25 Uhr
Moin Frank,

da müsste ich nachfragen, da die Firebird DB von einem Softwareanbieter installiert wurde und gewartet wird...
Alle paar Wochen werden auch Updates von denen eingepflegt, aber die hatten noch keinen Kunden, der solche Probleme hatte...
(hab' ich gleich bei denen im Herbst nachgefragt)

Wo könnte man dass denn nachprüfen?
Kann dass solche Auswirkungen haben?

Gruß Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
12.03.2018 um 16:31 Uhr
Zitat von AndreasWu:

Moin Frank,

da müsste ich nachfragen, da die Firebird DB von einem Softwareanbieter installiert wurde und gewartet wird...
aha... von wem den?
lass mich mal reten, es ist ein Praxis Programm????
Alle paar Wochen werden auch Updates von denen eingepflegt, aber die hatten noch keinen Kunden, der solche Probleme hatte...
was sollen dir die den auch sagen.....
(hab' ich gleich bei denen im Herbst nachgefragt)

Wo könnte man dass denn nachprüfen?
na, schau mal nach, welche Firebird version da rennt...
und dann schau nach einem update....
Kann dass solche Auswirkungen haben?
ja...

Gruß Andreas
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasWu
12.03.2018, aktualisiert um 17:24 Uhr
Moin nochmal,

wenn's an der Firebird DB liegt, müsste doch irgendwas i.d. Richtung im Prozessmanager auftauchen oder?
Wie gesagt es wird kein Prozess angezeigt, der soviel RAM belegt...

Anbei nun ein Screenshot von der Software mit den entspr. Versionen:
powerordo versionen - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
12.03.2018 um 17:30 Uhr
äh.... was jetzt... schnell nach SQL Anywhere gewechselt?
du hast von Firebird geschrieben...
was den jetzt?

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasWu
12.03.2018 um 17:48 Uhr
Man merkt, dass ich nicht viel mit DB-Servern zu hab'...

Sorry, es ist tatsächlich ein "SQL Anywhere" DB-Server, gibt es da auch diese Art von Problemen?
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
12.03.2018 um 17:51 Uhr
und du verkaufst wirklich Server?

gut...

Sorry, es ist tatsächlich ein "SQL Anywhere" DB-Server, gibt es da auch diese Art von Problemen?
frag mal Tante Google....
schreib uns erstmal welches programm den speicher belegt....

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasWu
12.03.2018 um 18:19 Uhr
Ich versuche es jetzt nochmal zusammenfassend zu sagen, was ich bereits am Anfang gesagt habe:

- es gibt keinen "sichtbaren" Prozess im Taskmanager unter dem Reiter "Prozesse", der derart viel Arbeitsspeicher "frisst / benutzt", wenn der Problemfall auftritt, es ist einfach kein Prozess dort sichtbar! - Auch nicht mit dem tool "Process Explorer". Dort scheint anscheinend alles "zu passen", wenn dem auch nicht so ist!

- lediglich im RAMMap tool ist zu sehen, dass der hellgrüne "Modified" Speicherbereich sehr groß angewachsen war (ca. 12 GB) s. bereits geposteten Screenshot.

- in der grafischen Taskmanager Ansicht fällt auf, dass es einen großen Bereich gibt, der anscheinend, erst wieder von anderen Programmen genutzt werden kann, wenn er zurückgeschrieben worden ist (s. bereits vorher angefügten Screenshot, grafi TaskManager Ansicht). Leider wird der Bereich anscheinend nicht zurückgeschrieben, sondern, wenn der Problemfall auftritt, wächst der Bereich und wächst, bis der Server Arbeitsspeicher voll ist!

Wie kann ich rausfinden, was das Problem verursacht?
Wenn der Problemfall auftritt, läßt nur noch eingeschränkt a.d. Server agieren, bis gar nicht mehr...
Aber ich bekomme ja schon vorher eine Meldung, wenn der freie RAM-Speicher < 10 GB ist.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
12.03.2018 um 19:07 Uhr
Moin,
lass mich mal reten, es ist ein Praxis Programm????
best joke ever ... ! Das ist ein Praxisprogramm für Bestatter ... also unsere "Nachbereiter".

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: KMUlife
13.03.2018 um 08:49 Uhr
Hi AndreasWu

Auf Viren hast du das Ding aber mal geprüft? Ich meine, wenn du kein Prozess siehst, welcher die Ram "frisst", ist es entweder ein Betriebssystem/HW-Fehler oder aber ein Programm welches nicht angezeigt wird. (evt. Virus?)

Was ich komisch finde ist, dass anscheinend ein BIOS update eine Besserung gebracht hat. Noch nicht vollständig aber eine Besserung. Das deutet irgendwie schon auf ein HW/Firmware Problem hin? Ich würde noch mehr druck beim Hersteller machen.... - Sonst ist das Ding aber aktuell von den Treibern her?

LG
KMUlife
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasWu
13.03.2018 um 15:14 Uhr
Hallo KMUlife,

danke für Deine Antwort.

Virenschutz ist die KES-Cloud (Kaspersky) drauf und hat bis jetzt auch nix gefunden.

Ich werd' nochmal schauen bzgl. RAID-Controller Update, vielleicht liegt's daran, dass der RAM-Speicher teilweise nicht zurückgeschrieben wird?!?

Gruß Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
13.03.2018 um 15:42 Uhr
Zitat von AndreasWu:

Hallo KMUlife,

danke für Deine Antwort.

Virenschutz ist die KES-Cloud (Kaspersky) drauf und hat bis jetzt auch nix gefunden.


Ich werd' nochmal schauen bzgl. RAID-Controller Update, vielleicht liegt's daran, dass der RAM-Speicher teilweise nicht zurückgeschrieben wird?!?
die mühe kannst du dir eigentlich sparen.. das eine hat nix mit dem anderem zu tun...
dein Raid Controller hat selber speicher, und braucht dein ram nicht!
oder ist das ein onboard software raid?
wie ist der systemstatus jetzt?

Gruß Andreas
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasWu
13.03.2018, aktualisiert um 15:54 Uhr
Der Controller ist ein "LSI MegaRAID SAS 9250-4i" und läuft, wie erwähnt im RAID 1 Modus mit 2 x 1,6 TB SSDs.

Momentan werden ca. 3,2 GB RAM gebraucht, alles im grünen Bereich.
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasWu
16.03.2018 um 12:26 Uhr
Hallo zusammen,

heute Nacht bzw. heute Morgen war es dann wieder so weit, der Server stand, ich konnte mich nicht mal mehr mit Teamviewer draufklinken

Nun hab' ich mir die Ereignisanzeige des Servers mal ein bisschen durchgeschaut:

Da wird eben gemeldet, dass der virt. Speicher nicht mehr ausreicht a.d. Server:

virt. speicher voll - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Aber der "größte" Verbraucher war wohl der DB-Server mit 2 GB, aber dass macht den RAM-Speicher ja nicht voll.

Gibt's da noch etwas anderes, wonach ich Ausschau halten kann im Event-Log?

Ansonsten habe ich jetzt erstmal ein "Workaround" bei dem Server eingerichtet, dass er alle 2 - 3 Tage um 05.00 h neustartet (Mo-Mi-Fr)
(das Problem tritt etwa alle 3-5 Tage auf)

Hat jemand sonst noch eine Idee, wie dem Problem auf die Schliche gekommen werden kann?
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
16.03.2018 um 12:31 Uhr
Kann natürlich auch sein, das auf der Kiste irgendein Prozess, Programm oder Treiber ein Memory-Leak hat. Ist auf der Kiste alles au aktuellem Stand?

Ansonsten hilft nur regelm. Kontrolle des Resource Monitors - wenn der Speicher so voll ist, das die Kiste nicht mehr reagiert ist es wohl zu spät. Evtl. kannst du auch ein Monitoring aufsetzen, das dich bei 70% RAM/Page Auslastung per Mail warnt
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server

MS Server 2016 Essential mit zwei Netzwerkkarten

gelöst Frage von guitarWindows Server13 Kommentare

Hallo zusammen, folgendes Problem stellt sich mir gerade. Ich konfiguriere für die Verwaltung in unserer Schule gerade einen neuen ...

Microsoft

Server Essentials Verwaltungsdienst läuft nicht

gelöst Frage von tomolpiMicrosoft10 Kommentare

Hallo, seit ca. 5h lässt mich unser Server 2012 R2 Essentials nicht mehr ins Dashboard. Grund: der "Windows Server ...

Windows Server

Windows Server 2016 Essentials

gelöst Frage von Blackhawk76Windows Server6 Kommentare

Hallo zusammen, ich war lange nicht hier, aber das Forum ist insgesamt das beste was es an Informationen gibt. ...

Windows Server

2 Windows Server 2016 Essentials in einer Domäne

gelöst Frage von Pixi123Windows Server11 Kommentare

Hallo! Kann mir bitte jemand definitv sagen, ob es möglich ist, 2 Windows Server 2016 Essentials (ich meine die ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Netzwerk

CGM Praxisarchiv funktioniert auf Clients nach Update auf 4.14 nicht mehr

Tipp von MOS6581 vor 3 StundenWindows Netzwerk

Moin, ein Kunde setzt das CGM-Praxisarchiv ein. Mehrplatzinstallation mit SQL-Server. Nachdem letzte Woche auf die 4.14 aktualisiert wurde, funktionierte ...

Windows 10

Win 10 - Storage Sense - neues herstellerseitiges Cleaning-Tool statt cleanmgr

Tipp von mathu vor 10 StundenWindows 101 Kommentar

Vermutlich ab dem Oktoberrelease wird eine neue Speicherbereinigungssuftware ausgeliefert von Microsoft. Cleanmgr.exe soll angeblich aber noch weiter parallel verfügbar ...

E-Mail
Neueste Masche der Bad Guys: Offene Erpressung
Information von the-buccaneer vor 1 TagE-Mail14 Kommentare

"Warum den komplizierten Weg über einen Kryptotrojaner nehmen, wenn man die Leute auch direkt erpressen kann?" haben sich wohl ...

Viren und Trojaner
Neues ct-desinfect 2018 erschienen
Information von Lochkartenstanzer vor 1 TagViren und Trojaner

Moin, heise hat eine neues Sonderheft Desinfect veröffentlicht (9,90€/12,90€) . Falls jemand öfter mal Kisten "säubern" muß ist das ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Kombiniere mehrere 4G Router zu einem Netzwerk - Anwendung kleine LAN (10-20 Leute)
Frage von HulkTheHeroLAN, WAN, Wireless22 Kommentare

Guten Mittag liebes Administrator - Fourm, ich hoffe ich habe das richtige Thema ausgewählt - ansonsten bitte gerne verschieben ...

Firewall
Blocken illegaler Film-Streams
gelöst Frage von CoreknabeFirewall20 Kommentare

Moin Wissende, unsere kleine Hochschule möchte gern das illegale Streaming von Kinofilmen und Serien unterbinden. Wir sperren bisher alle ...

Windows Server
2012 R2 Server Keine Anmeldung möglich Meldung: Laut den Sicherheitsrichtlinien auf diesem PC sollen informationen zur letzten interaktiven Anmeldung angezeigt werden
Frage von Speedy18A4Windows Server19 Kommentare

Hallo, ich habe vor einigen Wochen einen zweiten Domain Controller zu meiner Domain hinzugefügt. Funktionierte alles wunderbar. Auch die ...

iOS
Virus auf iphone
Frage von jensgebkeniOS17 Kommentare

hallo gemeinschaft, habe einen virus auf meinem iphone es kommen zwei meldungsfenster 1. online-2018-software-free.win 2. wpform.com - please click ...