Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzlauffwerk erstellen mit Win2k Server

Mitglied: 6291

6291 (Level 1)

08.11.2004, aktualisiert 24.08.2005, 8535 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo zusammen,

hoffe Ihr könnt mir helfen...

Also ich habe einen Win2k Server mit AD und einen Client (Win2k). Dieser Client ist bereits im AD integriert und er kann sich auch an der Domäne erfolgreich anmleden.

So, als nächsten Schritt hätte ich gerne, wenn ich mich an dem Client anmelde:

Das ein Skript geladen wird welches dem User ein Netzlaufwerk zuweißt!
Ich brauche doch dafür an Anmeldeskript, oder?

Also, weiß für einige von Euch ist das eine "0815" Frage, aber ich bekomme das null hin nzw. finde auch keine Einstellung wo ich sowas konfigurieren könnte.

Kann mir einer sagen, wie ich das mache?

s0 l0nG...
Mitglied: frankw
08.11.2004 um 12:55 Uhr
Hi,

wenn Du möchtest, dass der Benutzer z.B. ein Homelaufwerk bekommt, dann leg ein Verzeichnis auf dem Server an, Beispiel "User". Darunter legst Du einen Ordner an, der genau so heißt, wie der Benutzer. Gebe dann den Ordner frei, ebenfalls gleich dem Benutzernamen.
Dann öffne die Eigenschaften des Benutzers im AD und geh auf die Karte "Profile". Bei Home Folder wählst Du den Laufwerksbuchstaben und gibst als Pfad ein: \\"Dein Server"\%username% ("Dein Server" = Dein AD-Server). Die Variable hat den Vorteil, dass Du dadurch immer den richtigen User mit der richtigen Freigabe erreichst und gleich 100 oder mehr User gleichzeitig korriegeren oder Änderungen zuweisen kannst. Anschließend setz noch die Berechtigung auf dieses Homelaufwerk, dass nur die Domain Admins und der entsprechende Benutzer darauf zugreifen dürfen.

Willst Du ein Skript benutzen, dass mehrere Laufwerke verbindet, dann leg dieses Skript unter C:\WINNT\SYSVOL\sysvol\"Deine Domäne"\scripts\ ab. Die Freigaben und Verzeichnisse, die mit diesem Skript verbunden sind, sollten verständlicherweise schon existieren. Das Skript trägst Du dann beim Benutzer unter der Karte "Profile" in "Logon Script" ein (z.B. meinskript.bat), Pfad ist nicht nötig.

Hoffe, meine Erklärung führt wenigstens einigermaßen zum Ziel

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: 6291
08.11.2004 um 13:56 Uhr
Hmm...vielen Dank für Eure Hilfe...

Habe es glaube ich soweit auch hinbekommen - alos noch nicht ganz.

Wenn ich nun auf den USer im AD gehe un dort unter Profil - was muss ich da wo eintragen?

Profilpfad: ??? (ist das die Freigabe für den User? )
Anmledeskript: ??? (den komletten Pfad wo das Skript liegt, oder wie?

Dann noch was muss bei BASISORDNER rein?
Bitte warten ..
Mitglied: 6291
08.11.2004 um 14:05 Uhr
Hmm, also er legt mir jetzt ein Netzlaufwerk an...aber wenn ich mich an dem Cleint anmlede sagt er immer folgendes:


Das Profilverzeichnis "\\server1\c:\winnt\SYSVOL\sysvol\altiris.localhost\scripts\.pds" konnte nicht erstellt werden. Sie werden nur mit Ihrem lokalen Profil angemeldet. Änderungen an Ihrem Profil werden nicht auf dem Server gespeichert. Wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator.

DETAIL - Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden.

Aber funzen tut's trotzdem...wo ist der Fehler?
Bitte warten ..
Mitglied: frankw
08.11.2004 um 15:19 Uhr
Also,
ich habe einen englischen Server, hier die anleitung für den Deutschen:

Du klickst auf die Registerkarte Profil unter dem entsprechenden Benutzer im AD. Dann unter "Basisordner" aktivierst Du "Verbinden von:", wählst den Laufwerksbuchstaben, bei "mit:" gibst Du dann den Pfad zu diesem Homelaufwerk ein. Es sollte allerdings der Ordner incl. der Freigabe existieren.

Beispiel: Du hast auf Laufwerk D: eine Ordner "Users" und darunter einen Ordner "Warren". Diesen Ordner "Warren" gibst Du frei als "Warren". Dann trägst Du in besagtem Feld bei "mit:" ein: \\server1\Warren oder \\server1\%username%, Fertig.

Unter D:\Users\Warren stellst Du dann unter "Eigenschaften" noch die Sicherheit ein, dass nicht JEDER oder andere User auf diesen Ordner zugreifen können. Mehr ist für ein Homelaufwerk nicht notwendig.

Willst Du nun noch andere Laufwerke verbinden, dann musst Du ein Anmeldeskript schreiben. Wie ich oben beschrieben habe, legst Du unter C:\WINNT\SYSVOL\sysvol\"Deine Domäne"\scripts\ AUF DEINEM AD-SERVER Dein Skript ab, z. B. "Laufwerke.bat". Auf der Registerkarte "Profil" des jeweiligen Benutzers trägst Du dann NUR unter "Anmeldeskript" den Namen ein: Laufwerke.bat, mehr NICHT, kein Profilpfad, kein Pfad zum Skript. Voraussetzung ist allerdings, dass dieses Skript in genau diesem Ordner liegt, dann findet es der Client bei der Anmeldung von ganz alleine. Außerdem, wie gesagt, müssen die Ordner und Freigaben der anderen Laufwerke existieren, sonst bekommst Du wieder eine Fehlermeldung.

Geh das ganze mal Schritt für Schritt durch, ich hab das schon 100mal gemacht und es muss klappen.

viel Spaß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: 6291
08.11.2004 um 16:30 Uhr
Sauber...hat tatsächlich geklappt!!!

Dank Dir 1000fach!!!

Echt nice...das Du Dir die Zeit genommen hast - DANKE DANKE DANKE!!!
Bitte warten ..
Mitglied: shotakan
24.08.2005 um 00:25 Uhr
Es ist ja interessant, nämlich:
Ich erstelle einen ordner(Home oder Profiles), gebe frei.
dann bei der Benutzereinstellungen Register Profil:
"\\server\profiles\%username%" und
"\\server\home\%username%"
fertig.
Denn rest erledigt das System automatisch. Also system legt automatisch einen Ordner für den Benutzer mit allen sicherheitseinstellungen.
Wenn ich mal rein schauen muss, dann sicherheitseinstellungen anpassen (Besitzer..).
Es ist alles unkompliziert oder lege ich irgendwo falsch?
Gruss
Shota
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server

Reparaturdatenträger für Server 2012 erstellen

gelöst Frage von NichtsnutzWindows Server5 Kommentare

Hallo, ich hatte letzte Woche bei einem Windows 2012 Foundation Server (Lenovo) das Problem, dass dieser nach der Installation ...

Windows 8

Verknüpfung zum Server erstellen ?

Frage von FragnantWindows 81 Kommentar

Hallo ich wurde beauftragt eine Serververknüpfung zu erstellen, bin jedoch nicht so ganz bewandert in de Hinsicht. Kann mir ...

Windows Server

Server 2012 - zusätzliche Partition erstellen

gelöst Frage von Axel90Windows Server9 Kommentare

Hallo an alle, ich habe eine physikalische Hardware mit 3 Festplatten im Raid Verbund. Bisher ist nur Partition C ...

Windows Netzwerk

Freigabeberechtigung über Powershell auf Server 2012 erstellen

gelöst Frage von Tsunami87Windows Netzwerk4 Kommentare

Hallo ehrwürdiges Forum, ich möchte Freigaben über die Powershell realisieren. Dazu lese ich mir den User und den Pfad ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)

WhatsApp-Nachrichten endlich auch per Bluetooth versendbar

Information von BassFishFox vor 10 StundenHumor (lol)2 Kommentare

Genau darauf habe ich gewartet! ;-) Der beliebte Messaging-Dienst WhatsApp erhält eine praktische neue Funktion: Ab dem nächsten Update ...

Google Android

Googles "Android Enterprise Recommended" für Unternehmen

Information von kgborn vor 22 StundenGoogle Android3 Kommentare

Hier eine Information, die für Administratoren und Verantwortliche in Unternehmen, die für die Beschaffung und das Rollout von Android-Geräten ...

Sicherheit

Intel gibt neue Spectre V2-Microcode-Updates frei (20.02.2018)

Information von kgborn vor 23 StundenSicherheit

Intel hat zum 20. Februar 2018 weitere Microcode-Updates für OEMs freigegeben, um Systeme mit neueren Prozessoren gegen die Spectre ...

Microsoft
ARD-Doku - Das Microsoft Dilemma
Tipp von Knorkator vor 1 TagMicrosoft3 Kommentare

Hallo zusammen, vor einigen Tagen lief in der ARD u.a. Reportage. Das Youtube Video dazu dürfte länger verfügbar sein. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
AD DS findet Domäne nicht, behebbar?
Frage von schapitzWindows Server45 Kommentare

Guten Tag, ich habe bei einem Kunden ein Problem mit den AD DS. Umgebung ist folgende: Windows Server 2016 ...

Router & Routing
LANCOM VPN CLIENT einrichten
Frage von Finchen961988Router & Routing27 Kommentare

Hallo, ich habe ein Problem und hoffe ihr könnt mir helfen, wir haben einen Kunden der hat einen Speedport ...

Router & Routing
ISC DHCP 2 Subnetze
gelöst Frage von janosch12Router & Routing19 Kommentare

Hallo, ich betreibe bei mir im Netzwerk einen ISC DHCP Server auf Debian, der DHCP verwaltet aktuell ein /24 ...

Server-Hardware
Welche Rolle spielt Design bei Enterprise IT Hardware?
Frage von ApolloXServer-Hardware16 Kommentare

Ich arbeite für einen internationalen Elektronikhersteller in der Forschung und meine Aufgabe ist es, Feedback von Nutzern in Hinsicht ...