Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzlaufwerk - Angabe von Gesamtgröße und freier Speicherplatz verstecken

Mitglied: hacol22

hacol22 (Level 1) - Jetzt verbinden

06.01.2008, aktualisiert 23:01 Uhr, 9068 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,

ich habe in einer mittelgroßen Firma eine DFS Domänenstruktur eingerichtet. Der Namespace liegt auf Laufwerk C: des Domänencontrollers (\\domäne\dfs). Alle Ordner dieser DFS Hierarchie liegen verteilt auf mehreren Fileserver. Der Namespace wird per LogIn-Script auf Laufwerk S (wie Share) gemappt. Öffnet nun ein Benutzer seinen Arbeitsplatz, so kann dieser sehen, dass der verbundene Namespace auf Laufwerk S nur noch 5 GB freien Speicherplatz zur Verfügung stellt. Nun fragen mich die Benutzer ständig warum allen Benutzern nur ein freier Speicherplatz von 5 GB zur Verfügung gestellt wird. Ich muss dann immer wieder erklären dass die Unterordner in diesem Netzlaufwerk S alle auf den Fileserver liegen und dass dort viel mehr Speicherplatz zur Verfügung steht als scheinbar nur diese 5 GB. Es geht mittlerweile schon soweit, dass manche Benutzer nur noch lokal auf Ihren Rechnern Daten abspeichern, da ja anscheinend nicht mehr viel Speicherplatz zur Verfügung steht. Das darf aber auf keinen Fall sein da diese Daten nicht gesichert werden.

Frage:
Gibt es irgend eine Möglichkeit, die Anzeige im Arbeitsplatz über Gesamtgröße des Netzlaufwerkes und dessen freien Speicherplatz zu verstecken? Die Benutzer sollen aufhören zu denken dass dieser der Tatsächliche freie Speicherplatz ist der noch zur Verfügung steht.

Weiß jemand Rat?

MfG
Mitglied: wengelnik
06.01.2008 um 21:28 Uhr
Ich würde eine Rundmail an alle Benutzer schicken, dass sie die Dateien auf dem Server speichern sollen. Außerdem würde ich prüfen ob nicht wirklich den Nutzern 5GB zur verfügung stehen, z.B. durch Begrenzungen. Ich denke nicht, dass es eine Funktion gibt um die Angabe des freien Speicherplatzes zu verstecken.
Bitte warten ..
Mitglied: hacol22
06.01.2008 um 23:01 Uhr
Es steht definitiv mehr Speicherplatz zur Verfügung. Diese 5 GB werden nur angezeigt, weil der Namespace der DFS Hierarchie auf Laufwerk C des DC liegt und auf diesem eben nur noch diese Menge an GB frei ist (reicht ja auch). Wenn ich nun z.B. ein Image in einen Ornder kopiere der im Netlaufwerk S liegt, dann wird dieser nicht auf dem DC gespeichert, sonder auf einem der Fileserver abgelegt. Selbst wenn das Image 2 GB groß ist, diese 5 GB die angezeigt werden ändern sich nicht! Ganz sicher! Die Benutzer sind bereits alle darüber informiert. Zudem wäre die Möglichkeit die Speicherinformationen zu verstecken eine zusätzliche Maßnahme um weitere Verwirrung zu vermeiden.

Trotzdem Danke für die schnelle Antwort
Bitte warten ..
Mitglied: doalwa
31.03.2010 um 15:54 Uhr
Guten Tag

Ich muss an dieser Stelle diesen uralten Thread noch einmal wieder beleben.

Habe aktuell bei einem Kunden eine ähnliche Problematik.

Auf einem neu geschaffenen RAID5-Verbund befinden sich drei Freigaben, welche an die User durch gereicht werden.
Die Benutzer bekommen den gesamten verfügbaren Speicherplatz der Partition angezeigt.

Hat hier vielleicht zwischenzeitlich jemand eine Idee wie man es realisieren könnte, dass den Usern im Explorer der freie Speicherplatz garnicht erst angezeigt wird?

Server-Betriebssystem ist die 64bit-Version des Windows Server 2003 R2, Client-seitig ist Windows XP Prof. 32bit im Einsatz.

Vielen Dank im Voraus,

Dominik
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server

Warnmail bei wenig freiem Speicherplatz ?

Frage von HenereWindows Server5 Kommentare

Servus zusammen, ich suche ein PS-script was bei einer Unterschreitung einer gewissen freien Größe auf einer Festplatte ne Warnmail ...

Windows Server

Fileserver Cluster mit aus freiem Speicherplatz

Frage von Wolfgang281169Windows Server4 Kommentare

Hallo und Guten Morgen, eine Frage, ist es möglich. Ich habe 2 Server jeweils mit 8 Festplatten und 32 ...

Festplatten, SSD, Raid

SCCM Abfrage Freier Speicherplatz auf Festplatte

gelöst Frage von stoepsu77Festplatten, SSD, Raid5 Kommentare

Hallo ich soll herausfinden wieviel freier Speicher auf den Datenträgern unserer Computer im Unternehmen verfügbar ist. Da wir SCCM ...

RedHat, CentOS, Fedora

Linux Speicherplatte ummounten bzw. freien Speicherplatz verschieben

gelöst Frage von Matze1508RedHat, CentOS, Fedora3 Kommentare

Guten Tag zusammen, ich muss eine Redhat Linux VM administrieren und habe ein Problem mit dem Speicherplatz. Es hieß ...

Neue Wissensbeiträge
Router & Routing

Endlich: Reines Kabel-TV Modem in D erhältlich !

Information von aqui vor 2 TagenRouter & Routing9 Kommentare

Mit dem Technicolor TC4400-EU Modem sind nun auch Breitband Router ohne integriertes Modem oder Firewalls wie z.B. die pfSense ...

Netzwerkgrundlagen
The Illustrated TLS Connection
Information von Lochkartenstanzer vor 3 TagenNetzwerkgrundlagen

Moin, Unter findet man eine gelungene Erläuterung von TLS. Fördert sehr das verständnis darüber, was da passiert. lks

Windows 10

Zuverlässiger Remove-AppxProvisionedPackage Ausführen in W10-1803

Tipp von NetzwerkDude vor 4 TagenWindows 104 Kommentare

Moin, Remove-AppxProvisionedPackage hat in 1709 recht zuverlässig funktioniert, in 1803 ist es leider so das es gerne mail failed ...

LAN, WAN, Wireless
Erfahrung mit dem tplink eap115-wall
Erfahrungsbericht von fisi-pjm vor 4 TagenLAN, WAN, Wireless

Die Hintergründe Als ausgebildeter Fisi und ambitionierter "Hobby ITler" bin ich Netzwerktechnisch immer auf der Suche nach "schönen" Lösungen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkprotokolle
OpenVPN auf dem Client Verständnisfrage
gelöst Frage von bk900042Netzwerkprotokolle23 Kommentare

Hallo Community, möchte OpenVPN benutzen, um mich über VPN per RDP zu einem Server zu verbinden und auch GIT ...

Windows Server
AD User wird immer wieder gesperrt
Frage von YellowcakeWindows Server14 Kommentare

Hey ich habe einen User (ein GL User - Natürlich was denn sonst) der immer wieder gesperrt wird. Ich ...

Netzwerkmanagement
Netzwerklaufwerk verbinden nicht möglich
gelöst Frage von SteiniMNetzwerkmanagement13 Kommentare

Hallo Leute, ich bin neu hier und brauche eure Hilfe. Danke schon mal im Voraus. Ich habe folgendes Problem: ...

Switche und Hubs
OpenSource oder Freeware zur Verwaltung von Switchen
Frage von JonskezSwitche und Hubs12 Kommentare

Hallo, gibt eine kostenlose Verwaltungssoftware für Switche (überwiegend HP/Aruba)? Es sollte möglich sein, aus der Ferne z.B. die Firmware ...