Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Warum sind Netzlaufwerke nach einigen Minuten deaktiviert?

Mitglied: tyrion

tyrion (Level 1) - Jetzt verbinden

05.05.2006, aktualisiert 26.10.2006, 13355 Aufrufe, 5 Kommentare

Habe obiges Problem in einem Netzwerk folgender Konstellation:

1. Server W2K da läuft eine Branchensoftware (Carlos)
2. Server W2K3 da läuft interner DNS, Domain Controler, Tobit, so manche Branchensoftware. Außerdem dient er als Fileserver
3. 6 Clients, allesamt W2k prof
4. 1 Client Win 98

Verdrahtet ist dies alles am Rand über einen Baricade DSL-Router.

Jetzt passiert es bei 2 W2k prof Clients, dass nach einigen Minuten die, per Logon Script, gemapten Netzlaufwerke deaktiviert werden (rotes X im Explorer). Dabei ist es egal, ob die Shares auf dem W2k oder W2k3-Server liegen, passiert bei allen.

Folgendes habe ich bereits probiert:

1. auf beiden Servern in der Registry den mehrfach beschriebenen autodisconnect unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\lanmanserver\parameters auf 65535 gesetzt.

2. Ich habe im Logon Script net use den parameter persistent=yes mitgegeben.

Brachte leider keinen Erfolg.

Folgendes habe ich noch beobachtet:
Wenn die Laufwerke deaktiviert sind, braucht man noch nicht einmal dieselben anzuklicken um die Verbindung wieder her zu stellen!
IE auf und eine beliebige URL aufrufen reicht, und Sekunden später sind sie wieder verfügbar.

Wenn allerdings Ein Client einer Client-Server Anwendung, welcher schon vor dem Disconnect geöffnet war, versucht auf ein Share zuzugreifen, hagelt's Fehlemeldungen. Klar, geht einige Sekunden bis das Share wieder verfügbar ist.

Ich vermute den Fehler bei den Clients, nicht beim Server, zumal es nur bei 2 der insgesamt 7 Clients so ist.

Kann mir da bitte jemand weiter helfen?

Übrigens:
Energieoptionen für die Netzwerkkarte sind es auch nicht.

Vielen Dank schon mal für die Hilfe
Mitglied: problemsolver
05.05.2006 um 21:02 Uhr
Hi Tyrion und alle, die das hier lesen!

es gibt eine Möglichkeit den Timeout bei Netzwerkverbindungen zu erhöhen.
Es ist eine Einstellung bei den Clients - damit hattest du schon recht und zwar sind diese Einstellungen in der Registrierung des jeweiligen Rechners zu machen.

Mache diese Änderungen, wie unten beschrieben, und exportiere den Bereich als Reg-Datei.
Lösche aus der Reg-Datei überflüssige Bereiche aus.

Über Login-Scripts kann man mit regedit /s <pfad_zur_reg_datei>\<reg_dateiname> die Einstellungen für alle übernehmen.
Beispiel: Lege die REG-Datei ins NETLOGON Verzeichnis der Domäne ab und füge folgende Zeile in ein Login Script eines Users ein:
01.
regedit /s %logonserver%\netlogon\timeout.reg
Unten der Link, hier aber schon die Beschreibung:

1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie regedit (Windows 2000 oder Windows Server 2003) bzw. regedt32 (Windows NT 4.0) ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
2. Klicken Sie auf den folgenden Registrierungsschlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\lanmanserver\parameters
3. Klicken Sie im rechten Bereich auf den Wert autodisconnect, und klicken Sie dann im Menü Bearbeiten auf Ändern. Wenn der Wert autodisconnect nicht vorhanden ist, gehen Sie folgendermaßen vor:
a. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie auf DWORD-WERT.
b. Geben Sie autodisconnect ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
4. Klicken Sie auf Hexadezimal.
5. Geben Sie in das Feld Wert den Wert ffffffff ein, und klicken Sie auf OK.

Link: http://support.microsoft.com/?scid=kb%3Bde%3B297684&x=17&y=10

Bitte den Artikel als gut bewerten, da dieses Problem bei vielen auftritt. Dann kann man vielleicht andere dazu bewegen, dieses Posting zu lesen!

Viele Grüße

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: tyrion
05.05.2006 um 22:14 Uhr
Hallo problemsolver,
danke für Deine schnelle Antwort!

jetzt habe ich da ein kleines Verständnisproblem.
Der von Dir genannte Registrierungseintrag bezieht sich nach meinem Verständnis auf den Server, also diejenigen Machinen, welche die Resource zur Verfügung stellt, dachte ich zumindest.

Auf den Servern habe ich das ja wie in meinem Posting beschrieben bereits getan, ohne Erfolg!
Dies wurde ja bereits auch in zahlreichen Postings beschrieben.

Macht es Sinn, dies auf den Clients in die Registry einzutragen?
Ich meine "lanmanserver" bezieht sich auf den Server , nicht auf den Client, oder vertsehe ich das falsch?

Hatten wir uns da falsch verstanden oder ist es echt eine Möglichkeit dies Problem zu lösen? Dein Posting entspricht den Angaben der serverseitigen Einstellungen.

Sorry für meine Nachfrage, möchte nur sicher sein, dass ich mich richtig ausgedrückt hatte.


Grüße Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: problemsolver
06.05.2006 um 12:07 Uhr
Hi Jörg,

ich kann da auch nur aus meiner Erfahrung sprechen, da ich dieses Problem auch bei uns in der Firma hatte.
Bei den Clients habe ich diese Änderungen ebenfalls vorgenommen und bei mir hat es funktioniert.

Jeder 2000 oder xp rechner hat ebenfalls eine "Serverfunktion" im Netzwerk. Wie Du sicher weisst kann man sich mit maximal 5 Rechnern auf einen 2000 oder xp client verbinden und dafür braucht halt ein "normaler" Rechner ebenfalls eine "Serverfunktion".

Als Tipp hierzu könnte ich dir empfehlen mal Start->Ausführen->CMD empfehlen, um dann mit der Eingabe:
01.
net config server
oder
01.
net config workstation
dir das mal anzuschauen.

Gruß

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: tyrion
10.07.2006 um 10:44 Uhr
Hallo zusammen,

ich habe wie beschrieben den Registrierungseintrag auch bei dem entsprechenden Client gesetzt und freute mich, dass nun alles in Ordung sei.

Nach einiger Zeit ist das Problem nun wieder da! Die Netzlaufwerke werden sporadisch inaktiv.

Hinzugekommen ist nun, daß eines der Netzlaufwerke (Aber nur dieses eine!!) teilweise als "Offline" angezeigt wird. Andere Netzlaufwerke auf dem selben Client, welche sich auf Freigaben auf dem selben Server beziehen, bleiben online.

Vieleicht sollte ih auch noch erwähnen, dass es sich um Server-User-Profile handelt (könnte da das Problem liegen?).
Außerdem ist auf dem Rechner ein CISCO VPN-Client installiert und wird teilweise auch genutzt.

Danke schon einmal im Vorraus für weitere Anregungen.
Bitte warten ..
Mitglied: 35369
26.10.2006 um 11:54 Uhr
du mußt in der registry den wert nicht auf 65535 setzen sondern auf -1 damit deaktivierst du das disconnect.

hab hier mal den link zu der kb von windows:


http://support.microsoft.com/kb/297684/de

bei mir hats geklappt

viel glück gruß sebastian
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 7

Kein Zugriff auf Netzlaufwerk möglich - Konto deaktiviert

gelöst Frage von Buddy98Windows 78 Kommentare

Hallo zusammen, aktuell absolviere ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker. Anfang der Woche sind wir von der Firma aus zu ...

Administrator.de Feedback

Verbindung deaktiviert - Trotzdem Benachrichtigungen

Frage von RaboomAdministrator.de Feedback2 Kommentare

Hallo Frank, ich bin anscheinend irrtümlich vor geraumer Zeit mit einem Mitglied eine Verbindung eingegangen. Gestern habe ich die ...

Windows Server

Netzwerkadapter auf V-Server deaktiviert

gelöst Frage von franki2k3Windows Server27 Kommentare

Hallo zusammen! Ich habe ein Riesenproblem und hoffe, dass ich mir helfen könnt. Ich habe einen VServer bei Strato. ...

Windows 10

Win10 - Administrator nach Upgrade deaktiviert

Frage von emeriksWindows 109 Kommentare

Hi, ich hatte heute eine üble Schrecksekunde beim Upgrade auf Win10 zu überstehen. (Ich hatte bisher nur Neuinstallationen von ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)
(Part num your Hacked phone. +XX XXXXXX5200)
Erfahrungsbericht von Henere vor 2 TagenHumor (lol)4 Kommentare

Mein Handy hat aber ne ganz andere Endnummer. Muss ich mir jetzt Sorgen machen ? :-) Vielleicht betrifft es ...

Exchange Server

Letztes Update für Exchange 2016 CU9 war in gewisser Weise destruktiv

Erfahrungsbericht von DerWoWusste vor 2 TagenExchange Server6 Kommentare

Kurzer Erfahrungsbericht zu Exchange2016-KB4340731-x64 Der Exchangeserver hat wie gewöhnlich versucht, es in der Nacht automatisch zu installieren - abgesehen ...

Erkennung und -Abwehr

Neue Sicherheitslücke Foreshadow (L1TF) gefährdet fast alle Intel-Prozessoren

Information von Frank vor 3 TagenErkennung und -Abwehr3 Kommentare

Eine neue Sicherheitslücke, genannt Foreshadow (alias L1TF) wurde auf der Usenix Security 18 von einem Team internationaler Experten veröffentlicht. ...

Vmware
VMware Updates gegen L1 Lücke
Information von sabines vor 3 TagenVmware

Für die Vmware Produkte vCenter Server, ESXi, Workstation und Fusion stehe Updates bereit um die L1 Lücke zu schließen. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerke
Netzwerk-Architektur mit VLANs
Frage von niLuxxNetzwerke25 Kommentare

Liebe Community, Ich hätte eine kurze Frage an euch. Ich werde in Kürze das Netzwerk unserer (sehr) kleinen Firma ...

Windows Server
WSUS nach Upgrade - kein Start mehr
gelöst Frage von Ghost108Windows Server9 Kommentare

Hallo zusammen, habe einen Windows Server 2012 welcher als WSUS dienst. Jetzt wurde ein Upgrade auf Server 2016 durchgeführt ...

Netzwerke
SSH - Wieso werde ich nach VPN Verbindung rausgeschmissen?
Frage von VernoxVernaxNetzwerke9 Kommentare

Hallo, ich habe es endlich geschafft mein Handy mit einer VPN Verbindung an meinen Router anzuschließen. Nach der Login ...

Microsoft
Ist es möglich ein reines Volume C Datenbackup in eine Hyper-V VM zu konvertieren?
Frage von Frank84Microsoft8 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier ein Backup vorliegen, das ausschließlich das komplette C:\ Volume eines physischen Server 2012 enthält. ...