Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Mit Netzwerkbrücke geht kein Remote Desktop mehr

Mitglied: HolgerZ

HolgerZ (Level 1) - Jetzt verbinden

14.01.2010, aktualisiert 18.10.2012, 8376 Aufrufe, 8 Kommentare

Ich habe hier ein Domänennetzwerk bei dem die Clients per Gigabit LAN über einen zentralen Switch angebunden sind. Leider ist nur ein Kabel pro Arbeitsplatz vorhanden, so dass ich mein Notebook entweder per WLAN ins Netzwerk bringen muss oder ich baue eine Netzwerkbrücke über die beiden Netzwerkports des Arbeitsplatzrechners. Mit der Netzwerkbrücke bekomme ich das Notebook auch problemlos ans Netzwerk. Mit der Netzwerkbrücke funktioniert allerdings auf dem Arbeitsplatzrechner kein RDP mehr und der SBS2008 erkennt den Rechner auch nicht mehr richtig. Auf den Clients läuft Windows 7 Pro.

Ich habe keine Idee warum mit der Brücke kein Remote Desktop geht, alles andere geht problemlos.


schöne Grüße

Holger
Mitglied: MASTEQ
15.01.2010 um 10:06 Uhr
Schau doch mal ob auf deinem Arbeitsplatz Rechner der Port 3389 weitergeleitet wird....ist das WLAN Netz in einem anderen Subnetz?
Bitte warten ..
Mitglied: HolgerZ
15.01.2010 um 10:41 Uhr
Ich glaube ich habe mich ungeschickt ausgedrückt - auf dem Notebook hinter der Brücke funktioniert alles wunderbar nur auf dem Arbeitsplatzrechner geht mit Brücke RDP nicht mehr, sobald ich die Brücke lösche funktioniert auch da alles perfekt.

WLAN hängt im selben Subnetz wird aber sobald Kabel dran ist sowieso ausgeschaltet..

Portweiterleitungen bestehen derzeit nicht, da ich noch LAN-intern teste
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.01.2010, aktualisiert 18.10.2012
Warum kaufst du dir nicht für 10 Euro einen kleinen 5 Port Switch beim PC Shop um die Ecke und stöpselst den in deine Leitung ?? Beide Rechner dran und gut ist.. ?? Das entbindet dich von der Frickelei mit der Brücke..
Nur so viel: Eine der Karten verliert ihre IP, das es in einem gebridgten netzwerk ja nur einen IP gibt...logo ?! Das passiert je nach Bindungsreihenfolge !
Hast du nun die falsche Karte gebridged zuerst ist die IP weg und nix geht mehr...genau wie bei dir. Bau die Brücke also einmal andersrum auf oder änder die Bindungsreihenfolge !
http://support.microsoft.com/kb/894564/de
Dann klappts auch...
Oder... du machst ICS...das geht auch:
https://www.administrator.de/wissen/routing-mit-2-netzwerkkarten-unter-w ...
Oder....
du investierst 4 Euro und splittest deine eine Leitung in 2 auf:
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=ECC5;GROUPID=4317;ARTICL ...
...hast dann allerdings nur noch 100 Mbit pro Gerät...
Bitte warten ..
Mitglied: HolgerZ
15.01.2010 um 18:50 Uhr
Ich war bisher der Meinung, der Sinn einer Netzwerkbrücke ist nicht, dass eine Karte die IP verliert, sondern dass beide Karten dieselbe IP haben, bzw. die Ports nach aussen wie ein Switch aussehen und "intern" an eine Karte angeschlossen sind - praktisch ein 3 Port Switch mit 2 sichtbaren und einem Internen Port wobei die unter Netzwerkverbindungen sichtbare Brücke entspricht der Karte am internen Port. Weshalb natürlich auch keiner der beiden Ports eine IP-Adresse hat sondern nur die Brücke, was man bei den Bindungen sehr schön sehen kann, weder IPv4 noch IPv6 sind an die beiden Karten gebunden.

Das würde mich jetzt rein interessehalber noch interessieren wie das mit der Brücke wirklich ist.

Ansonsten werd ich wohl 'nen Switch kaufen, die hatte ich wesentlich teurer in Erinnerung

Routing kommt gar nicht in Frage wegen der konfiguriererei
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.01.2010 um 18:59 Uhr
Nein, das wäre Unsinn, denn dann hättest du ja 2mal die gleiche IP Adresse im Netzwerk, ein absolutes no go in IP Netzwerken !! Das geht also niemals und da machst du einen Denkfehler.
Wenn du mal ipconfig in der Eingabeaufforderung eingibst kannst du das auch sehen...es gibt nur noch eine IP....was ja auch Sinn macht aus den o.a. Gründen.
Mit dem Switch bist du dann alle Sorgen los...


Wenns das war bitte
https://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !
Bitte warten ..
Mitglied: HolgerZ
15.01.2010 um 19:51 Uhr
Ich habe nicht 2 mal die gleiche IP Adresse, die einzige IP-Adresse ist die der Brücke, wie gesagt, das ist wie ein Switch, der hat auch nicht an jeder Buchse eine IP-Adresse ich denke Du machst da den Denkfehler die Brücke hat 3 Ausgänge einen zum Rechner und zwei nach außen und nur an dem "Ausgang" zum Rechner gibt es eine virtuelle Karte die heißt Netzwerkbrücke die zwei Ausgänge mit den Kabeln sind nur Switchports

Wenn es so wäre wie Du meinst, dann hätte ich ja eine Karte ohne IP Adresse, wie will man die Adressieren, dann würde nur entweder der eine oder der andere Port gehen, damit wäre eine Verbindung in jedem Fall tot und eine Netzwerkbrücke könnte von Grund auf nicht funktionieren, außerdem wird der Name Bridge wohl von der verwendeteten Technik stammen und keine Sinnfreie Erfindung sein - siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Bridge_%28Netzwerk%29

Und unter ipconfig wirst du bei einer Bridge keine Deiner Netzwerkkarten mehr finden, das sind dann nur noch Buchsen, während die ganze Funktionalität der virtuellen Netzwerkkarte "Netzwerkbrücke" zukommt

Ich denke da gibt es ein Grundlegendes Verständnisproblem und damit ist das Problem noch nicht gelöst
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
16.01.2010 um 15:34 Uhr
Das ist ja gerade dein Problem das du die Karte mit der niedrigsten Bindungsreihenfolge nicht mehr IP seitig addressieren kannst, sie hat also keine IP Adresse mehr.
Details dazu kannst du hier nachlesen:
http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc781097%28WS.10%29.aspx
http://www.microsoft.com/resources/documentation/windows/xp/all/proddoc ...
Bitte warten ..
Mitglied: HolgerZ
18.01.2010 um 13:30 Uhr
Die Links geben keinerlei Hinweis auf die Bindungsreihenfolge, da diese meines erachtens auch auf die Netzwerkdienste bezogen sind ob und in welcher Reihenfolge diese an die Netzwerkkarte(n) gebunden werden. In diesem Fall ist zum Beispiel weder TCP/IP v4 und v6 an eine der beiden Netzwerkkarten gebunden : Aus diesem Grund bekommt wie bereits beschrieben keine Netzwerkkarte eine IP-Adresse. Die Einzige IP-Adresse wird an die virtuelle Netzwerkkarte gebunden, die intern an die Netzwerkbrücke angeschlossen ist und unter Netzwerkverbindungen unter Netzwerkbrücke zu finden ist.

Bei einer Netzwerkbrücke bekommen Dienste wie z.B. RDP selbstverständlich über beide hardwareseitig ausgeführten Ports anfragen, sofern RDP an die Netzwerkbrücke gebunden ist, da die Hardwareports nur noch wie die Ports eines Switches bzw. einer Bridge geschaltet sind und keine Netzwerkkarten darstellen - genau das ist nämlich der Sinn der Netzwerkbrücke, einen Rechnerinternen Switch/Bridge zur Verfügung zu stellen.

Die Bindungsreihenfolge würde hier nur eine Rolle spielen, wenn RDP nicht sowieso an alle Netzwerkadapter gebunden wäre und ein evtl. dritter Netzwerkadapter vorher gebunden wäre.

Du hast da ganz klar ein Verständnisproblem, was zum einen eine Netzwerkbrücke ist und zum anderen wofür die Bindungsreihenfolge gut ist.

Das Problem habe ich zwischenzeitlich lösen können. Da ja keine der beiden Netzwerkkarten mehr eine IP bekommt, sondern die interne Verbindung, ist auch die MAC-Adresse der LAN-seitigen Verbindung nicht mehr vorhanden und so hat mein DHCP eine andere IP-Adresse vergeben als die für meinen Rechner reservierte und somit war mein Rechner unter der im DNS registrierten Adresse nicht erreichbar.

Nochmal glück gehabt, kein zusätzliches Gerät, keine Kabel und vor allem keine Konfiguration mehr erforderlich. Also tatsächlich wenig anspruchsvoll, wohl aber kaum in dem Sinn in dem die Bewertung stattfand ;)

Danke an alle die versucht haben mir zu helfen

schöne Grüße
Holger
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
VPN geht, aber kein Remote Desktop
Frage von weberandreWindows Server7 Kommentare

Hallo, habe folgendes Problem bei einem meiner Kunden. Der Kunde hat ein Lancom1781VA Router (IP 192.168.0.254) und Windows Server ...

Windows 8
Remote Desktop port freigabe geht nicht
Frage von KodaCHWindows 84 Kommentare

Hallo zusammen Vor wenigen Tagen habe ich einen neuen Router erhalten so das Windows 8.1 Pro ein neues Netzwerk ...

Windows Server
Remote Desktop Bildschirm ist schwarz
gelöst Frage von makuobbWindows Server3 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe zu verschiedenen Standorten eine VPN Verbindung mit der ich mich mit Remote Desktop von Win7 ...

Server
Remote Desktop Verbindungsprobleme
gelöst Frage von 118080Server7 Kommentare

Hey Leute Erstmal bin ich mir nicht sicher ob der Thread hier hingehört Es geht darum auf einen Server ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10
Zero-Day-Lücke in Microsoft Edge
Information von kgborn vor 2 TagenWindows 10

In Microsofts Edge-Browser klafft wohl eine nicht geschlossene (0-Day) Sicherheitslücke im Just In Time Compiler (JIT Compiler) für Javascript. ...

Sicherheit
Microsoft und Skype: Sicherheit
Information von kgborn vor 2 TagenSicherheit

Die Tage gab es ja einige Berichte zur Sicherheit des Skype-Updaters. Der Updater von Skype läuft unter dem Konto ...

Datenschutz

Behörden ignorieren Sicherheitsbedenken gegenüber Windows 10

Information von Penny.Cilin vor 3 TagenDatenschutz8 Kommentare

Hallo, passend zum Thema Ablösung LIMUX in München ein interessanter Beitrag dazu: Behörden ignorieren Sicherheitsbedenken gegenüber Windows 10 Anscheinend ...

Sicherheit
Information Security Hub Munich airport
Information von brammer vor 3 TagenSicherheit

Hallo, Neues Center für Cyber Kriminalität am Münchener Flughafen brammer

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows 10 (1709) Tastur und Maus wieder einschalten?
Frage von LochkartenstanzerWindows 1016 Kommentare

Moin, Ich habe von einem Kunden einen Win10-Rechner bekommen, bei dem weder Tastatur noch Maus geht. Die Hardware funktioniert ...

Humor (lol)
Was könnte man mit einem Server machen? Idee gesucht
Frage von 2SeitenHumor (lol)12 Kommentare

Hey Zusammen Ich habe einen alten HP G2 Rackserver zu Hause rumliegen. 28GB Ram, 1xAMD Prozi mit etwa 2GHz. ...

Server-Hardware
Server für Exchange 2016, Kaufberatung
Frage von MazenauerServer-Hardware10 Kommentare

Guten Tag werte Gemeinde, Vorab: Ich dachte es gab mal einen separaten Bereich für solche Anfragen, habe ich leider ...

Firewall
RB2011 Firewall Rule eine bestimmte Mac oder IP Adresse nicht zu blockieren
Frage von lightmanFirewall10 Kommentare

Hallo liebes Forum mit ihren Spezialisten. Ich habe meine Firewall so konfiguriert das kein Endgerät ohne meine Speziellen Erlaubnis ...