Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

No boot device available PE2600 Srv2003

Mitglied: Deletemaster

Deletemaster (Level 1) - Jetzt verbinden

06.03.2007, aktualisiert 20:50 Uhr, 4609 Aufrufe, 3 Kommentare

Dell PowerEdge 2600

Hallo zusammen,
ich habe ein großes Problem:
Vor mir steht ein Dell PowerEdge2600
Als OS "soll" Windows Server 2003 installiert sein.
Beim BIOS-Setup werden lediglich Floppy und CD-Rom angezeigt.
Als HD's sind 2 SCSI im RAID 0.
Im sogenannten WebBios werden die Platten erkannt.
Im PXE Boot stehen sie als Ready (Physical devices) no logical devices configured
Leider bin ich auch nicht im Besitz der Recovery-CD
Welche Einstellungen muss im erst mal im BIOS vornehmen, damit die Platten wieder verfügbar sind?
Sollten die Platten zwangsläufig formatiert werden müssen, stellt das kein Problem dar.

Aber die Kiste muss doch wieder zu aktivieren sein oder?

Danke für Eure Hilfe

Gruß Frank
Mitglied: VoSp
06.03.2007 um 16:30 Uhr
Hallo,

wo werden die Platten denn nicht angzeigt? Soll die Kiste booten und macht das nicht mehr?

Ich habe noch nicht verstanden wo eigentlich das Problem ist.

Oder meinst Du das die Platten nicht beim Windows Setup zu sehen sind? Wenn das der Fall ist, kannst Du am Anfang der Windows Installation F6 drücken und dann den Treiber für den Raid Controller installieren, dann sollte das Windows Setup die Platte(n) auch wieder sehen.

Ach ja, die Dell Installation und Diagnostic CD's können auch auf der Dell Webseite herunter geladen werden.

Bis dann

VoSp
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
06.03.2007 um 18:54 Uhr
Hi,

Dein Hostcontroller (RAID) sagt dir doch klar und deutlich:

Physical Devices = OK
Logical Devices = NO

Definiere erstmal Logical Devices in deinem RAID. Dann sehen wir weiter
Bitte warten ..
Mitglied: Deletemaster
06.03.2007 um 20:50 Uhr
Hallo zusammen,
erst mal vielen Dank für die Antworten.
Habe heute beim Dell technical Support angerufen und gemeinsam den RAID 1 neu angelegt.
Also die Platten waren zwar da, aber es war kein RAID zu sehen.
Habe dann im Boot-Menue Ctrl + M aufgerufen
dort unter Configure/View/Add Configurations die Platten angezeigt bekommen. Beide standen auf Ready
mit Leertaste auf ONLIN weiter mit ENTER weiter mit Leertaste RAID1 vorgegeben EXIT, Veränderungen übernehmen Fertig Neu Booten.
Der RAID-Controller war nicht installiert. Habe von Dell einen link bekommen für den Download der sogenannten DOSA CD (ziehe ich gerade runter)
Beim Booten muss ich allerdings immer noch zusätzlich F1 drücken:
Auswahl: Hit F1 to Continue OR F2 to enter Setup
Kann ich diesen Schritt irgendwie überspringen?
Bott-Sequenz
1. Floppy
2. CD-Rom
3. HD

Danke für Eure Hilfe
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid

"No boot device available - strike F1 to retry boot, ." Nach drücken von F1 bootet Windows

Frage von ZupfL112Festplatten, SSD, Raid12 Kommentare

Hallo, habe hier einen DELL Precision T5400, welcher beim booten etwas Probleme macht. Es sind zwei Western Digital 75GB ...

Festplatten, SSD, Raid

HDD durch SSD tauschen "No bootable Device"

gelöst Frage von Cr0nk3rFestplatten, SSD, Raid8 Kommentare

Hallo Community, ich wollte eine HDD durch eine SSD austauschen. Die SSD habe ich daraufhin per SATA angeschlossen, und ...

Windows 10

Inaccessible Boot Device nach ACPI-Problem

gelöst Frage von tomue58Windows 10

Hallo an Alle! Konstellation: Laptop Medion MD 96380 mit 4 GB HS, 512 GB SSD, Dualbootsystem Windows 10 Pro ...

Windows 10

Windows 10 - nach ca. 24h Netzwerkverbindungsprobleme - No Buffer Space available

Frage von Der-PhilWindows 103 Kommentare

Hallo! Ich habe hier ein Problem mit einem Windows-10-Rechner: Alles läuft den ersten Tag nach einem Neustart gut. Dann ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)
(Part num your Hacked phone. +XX XXXXXX5200)
Erfahrungsbericht von Henere vor 5 MinutenHumor (lol)

Mein Handy hat aber ne ganz andere Endnummer. Muss ich mir jetzt Sorgen machen ? :-) Vielleicht betrifft es ...

Exchange Server

Letztes Update für Exchange 2016 CU9 war in gewisser Weise destruktiv

Erfahrungsbericht von DerWoWusste vor 1 StundeExchange Server2 Kommentare

Kurzer Erfahrungsbericht zu Exchange2016-KB4340731-x64 Der Exchangeserver hat wie gewöhnlich versucht, es in der Nacht automatisch zu installieren - abgesehen ...

Erkennung und -Abwehr

Neue Sicherheitslücke Foreshadow (L1TF) gefährdet fast alle Intel-Prozessoren

Information von Frank vor 1 TagErkennung und -Abwehr3 Kommentare

Eine neue Sicherheitslücke, genannt Foreshadow (alias L1TF) wurde auf der Usenix Security 18 von einem Team internationaler Experten veröffentlicht. ...

Vmware
VMware Updates gegen L1 Lücke
Information von sabines vor 1 TagVmware

Für die Vmware Produkte vCenter Server, ESXi, Workstation und Fusion stehe Updates bereit um die L1 Lücke zu schließen. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Domäne einsilbig mit nur einem Namen benannt - sowie AD und MX auf einer VM Kardinalsfehler?
Frage von TomTestWindows Server38 Kommentare

Hallo liebe Freunde gepflegter Probleme, seit kurzem soll ich eine Domäne verwalten die zuvor von einem IT-Dienstleister erstellt und ...

Microsoft
VPN Verbindung kann nicht aufgebaut werden
Frage von AlexderITlerMicrosoft35 Kommentare

Hallo, Ich möchte an einem unserer PCs in unserer Tochterfirma eine VPN zu unserem Netzwerk einrichten. Das schlägt allerdings ...

Windows Server
Windows Server per Web auf Daten zugreifen und verwalten
Frage von matze2090Windows Server16 Kommentare

Hallo, ich würde gerne von außen auf meinem Windows Server zugreifen um auf meine Daten zu verwalten. Meine frage ...

DNS
Gibt es eine Art DNS Proxy?
Frage von icepietDNS15 Kommentare

Hallo Nerds, Ich würde gerne folgendes machen: ts.domain.de:3389 soll auf 1.2.3.4:3389 auflösen ts2.domain.de:3389 soll auf 1.2.3.4:3390 auflösen Gibt es ...