Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Optimales Sicherungskonzept gesucht

Mitglied: 117023

117023 (Level 1)

19.07.2014, aktualisiert 19:09 Uhr, 1325 Aufrufe, 21 Kommentare

Ich habe ein kleines Unternehmen und erledige alles mit einem PC (Windows7). Die Daten sichere ich regelmäßig über True Image 2014 als wöchentliches Vollbackup auf eine externe WD-MyBook-Festplatte mit differentiellen Zuwachsbackups. Meinen gesamten Bestand an Bildern sichere ich zudem noch auf eine weitere externe Festplatte mittels Verschieben der entsprechenden Ordner. Mitunter vernachlässiges ich dieses Prozedere aber, weil ich schlicht zu faul bin, das Backup zu starten und auch meist vergesse, den PC dann hinterher runter zu fahren.

Gibt es eine erschwingliche Lösung, die Daten permanent im Hintergrund zu sichern ohne dass der Rechner dabei spürbar langsamer wird? Ich habe ein paar Dinge flüchtig gelesen, aber bevor ich nun irgendwas irgendwo kaufe möchte ich mich doch vorher noch einmal schlau machen was das Sinnvollste ist.

Ich freue mich über Eure Hilfe und bedanke mich im Voraus!

Gruß Stafan
Mitglied: keine-ahnung
19.07.2014 um 16:34 Uhr
Hi,

wenn Du Daten für Dein geschäftliches Überleben brauchst, ist die Vorhaltung auf einem PC eigentlich ein no go.

Speichere Deine Daten nicht auf dem PC, sondern auf einem halbwegs vernünftigen NAS mit gespiegelten HDD (RAID1) und sichere das NAS auf externe HDD, die Du regelmässig wechselst. Diesen Sicherungsjob bekommst Du vom NAS automatisiert angeschoben, nur die USB-Platten musst Du per Hand wechseln. Die externen HDD lagerst Du aus, dann kann Dir selbst bei einem brand nicht mehr allzuviel passieren.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
19.07.2014 um 16:36 Uhr
Moin,

Mitunter vernachlässiges ich dieses Prozedere aber, weil ich schlicht zu faul bin, das Backup zu starten und auch meist vergesse, den PC dann hinterher runter zu fahren.

Und warum automatisierst Du das nicht mit dem Taskplaner?

Gruß

Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.07.2014 um 18:20 Uhr
Zitat von 117023:

Ich freue mich über Eure Hilfe und bedanke mich im Voraus!

Viel Glück bei Deinem Unternehmen. wenn Du nach zwei Antworten schon verschwindest, können wir Dir nicht wirklich helfen. Ich hoffe für Dich, daß Du Dein Handwerk wesentlich besser beherrscht als Deine IT.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
19.07.2014 um 18:23 Uhr
Die Frage ist, warum er abgehauen ist. ;)

Aber zum Thema: Wenn es nur ein PC ist macht es mehr Sinn die Daten auf diesem zu speichern. Dort ggf. das RAID einzubauen und die Daten dafür dauerhaft per CD/ext HD zu sichern. Ab mehreren PCs dann nach Thomas' Art oder ggf. per Server (meist kommt dann ja sowieso eine DB ins Spiel).
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
19.07.2014 um 18:51 Uhr
Hi Christian,

obwohl der Fred offenbar schon tot ist (warum eigentlich?) und ich ungern mit den Profis zoffe ...
Wenn es nur ein PC ist macht es mehr Sinn die Daten auf diesem zu speichern.
für mich würde ich das anders sehen ... selbst zu Hause (da habe ich auch einige wichtige Daten rumliegen, Steuern, Versicherungen ...).
Ein Arbeitsplatz-PC hätte für mich da eigentlich nur Unsicherheiten als Datengrab - er ist ständig im Netz und damit zumindest potentielles Malwareopfer, ich habe schon viele PC sterben sehen im Vgl. zu Server oder NAS - auch wenn der Vergeich etwas hinkt, weil man naturgemäss mehr clients einsetzt als zentrale Geräte.

Und vor allem:
Mitunter vernachlässiges ich dieses Prozedere aber, weil ich schlicht zu faul bin, das Backup zu starten und auch meist vergesse, den PC dann hinterher runter zu fahren
wäre für mich ebenfalls zutreffend, da kannst Du scripten wie Hulle. Einzig gangbarer Weg wäre dann IMHO eine Sicherung beim shutdown, mit Spielzeugen wie true image oder Windows-Sicherung möchte ich mich aber auch nicht drauf verlassen wollen, das das dann auch wirklich funktioniert und die Kiste nicht irgendwann hängenbleibt etc.pp.

Aus meiner Sicht ist für einen solchen Einsatz (insbesondere auch, wenn wie beim verschwundenen TO Bilder gesichert werden - ich habe da mehrere Dutzend Gigabyte rumlümmeln) ein NAS als zentraler Datenspeicher und backup-trigger auch bei einem einzelnen PC nicht fehl am Platz.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.07.2014 um 18:55 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Die Frage ist, warum er abgehauen ist. ;)

Aber zum Thema: Wenn es nur ein PC ist macht es mehr Sinn die Daten auf diesem zu speichern. Dort ggf. das RAID einzubauen und die
Daten dafür dauerhaft per CD/ext HD zu sichern. Ab mehreren PCs dann nach Thomas' Art oder ggf. per Server (meist kommt
dann ja sowieso eine DB ins Spiel).

Nunja, welches Verfahren zum optimalen Ergebnis führt, komtm sehr stark auf das Budget und die Arbeitsweise des betroffenen an. Nachdem der TO aber verschwunden ist, kann man jetzt halt nur spekulieren.

Aber mögliche varianten wären folgende:

  • Mehrere USB-Platten, beschriftet werden im Wechsel an die Arbeitsstaion angeschlossen. Und eine Task sichert die Daten beim hoch- oder herunterfahren per Windows Datensicherung (oder einem anderen backup-Programm). der Benutzer muß nur daran denken, ab und zu die Platten zu wechseln.

  • Man hängt ein RDX-Laufwerk an die Arbeitsstation. Sicherung ist auch mit dem Taskplaner gesteuert. Durch das automatischer Auswerfen "sieht" der Benutzer (hoffentlich), daß etwas gewechselt werden muß.

  • Obige Varianten an einem NAS Allerdings besteht bei reinen USB-Festplatten statt RDX die Gefahr, daß der Benutzer das Wechseln vergißt.

Das Ganze kann natürlich je nach Budget weiter ausgebaut werden, aber für einen Kleinbetrieb mit nur einem PC dürften das die gängigsten Alternativen sein.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
19.07.2014, aktualisiert um 18:56 Uhr
Ich sehe aber hier die Gewichtung anders. Wir sind Profis, er hat offensichtlich schon bei der manuellen Backuproutine Probleme (Hatten ja das Problem letztens andersrum bzgl. Geldinvest@Startup) - hier lohnt sich eher der Einsatz von einem Fachmann, der das so einrichtet (skriptet), dass er einfach so genervt wird, dass er das Sicherungsmedium entsprechend einlegt. Das geht dann schon und ist effizienter.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
19.07.2014 um 18:57 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

> Zitat von certifiedit.net:
>
> Die Frage ist, warum er abgehauen ist. ;)
>
> Aber zum Thema: Wenn es nur ein PC ist macht es mehr Sinn die Daten auf diesem zu speichern. Dort ggf. das RAID einzubauen
und die
> Daten dafür dauerhaft per CD/ext HD zu sichern. Ab mehreren PCs dann nach Thomas' Art oder ggf. per Server (meist
kommt
> dann ja sowieso eine DB ins Spiel).

Nunja, welches Verfahren zum optimalen Ergebnis führt, komtm sehr stark auf das Budget und die Arbeitsweise des betroffenen
an. Nachdem der TO aber verschwunden ist, kann man jetzt halt nur spekulieren.

Aber mögliche varianten wären folgende:

  • Mehrere USB-Platten, beschriftet werden im Wechsel an die Arbeitsstaion angeschlossen. Und eine Task sichert die Daten beim
hoch- oder herunterfahren per Windows Datensicherung (oder einem anderen backup-Programm). der Benutzer muß nur daran
denken, ab und zu die Platten zu wechseln.

  • Man hängt ein RDX-Laufwerk an die Arbeitsstation. Sicherung ist auch mit dem Taskplaner gesteuert. Durch das automatischer
Auswerfen "sieht" der Benutzer (hoffentlich), daß etwas gewechselt werden muß.

  • Obige Varianten an einem NAS Allerdings besteht bei reinen USB-Festplatten statt RDX die Gefahr, daß der Benutzer das
Wechseln vergißt.

Das Ganze kann natürlich je nach Budget weiter ausgebaut werden, aber für einen Kleinbetrieb mit nur einem PC
dürften das die gängigsten Alternativen sein.

lks

Exakt ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.07.2014, aktualisiert um 19:22 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Aus meiner Sicht ist für einen solchen Einsatz (insbesondere auch, wenn wie beim verschwundenen TO Bilder gesichert werden -
ich habe da mehrere Dutzend Gigabyte rumlümmeln) ein NAS als zentraler Datenspeicher und backup-trigger auch bei einem
einzelnen PC nicht fehl am Platz.

Hallo Thomas,

Ich gebe Dir recht, daß ein NAS mit nachgeschaltetem Backup-Laufwerk (RDX oder notfalls USB-HDD) hier das optiomale wäre. Aber da nicht jeder Kleinunternehmer "wie ein Arzt" verdient, sind die manchmal sehr knausrig Zitat: Da bekomme ich ja mehrere Computer für den Preis. Da bin ich froh, wenn ich die zumindest von 3 USB-Platten im Wechsel überzeugen kann.

Auch wenn ich weiß, daß die beim ersten Vorfall anschließend mit mir nicht mehr über den Preis diskutieren, ist das manchmal sehr frustrierend.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
19.07.2014 um 19:17 Uhr
Weisse Fahne schwenk!

Mitunter habe ich das Gefühl, dass ich doch nicht immer in Eurer Haut stecken möchte. Der Job ist vermutlich mitunter auch ... ich komm nicht auf das Wort ... ach, Zitat:
frusirierend
YES!

Duck und wech und schönes Wochende weiterhin ... allmählich kann man glaube ich sogar mal raus gehen

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
19.07.2014, aktualisiert um 19:21 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Weisse Fahne schwenk!

Mitunter habe ich das Gefühl, dass ich doch nicht immer in Eurer Haut stecken möchte. Der Job ist vermutlich mitunter
auch ... ich komm nicht auf das Wort ... ach, Zitat:
> frusirierend
YES!

Duck und wech und schönes Wochende weiterhin ... allmählich kann man glaube ich sogar mal raus gehen

Thomas

Das kann es tatsächlich manchmal so sein. Aber dennoch ;)

Ne, geht noch nicht, hier steht die Luft bei 31°
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.07.2014 um 19:26 Uhr
Zitat von keine-ahnung:


Mitunter habe ich das Gefühl, dass ich doch nicht immer in Eurer Haut stecken möchte. Der Job ist vermutlich mitunter
auch ... ich komm nicht auf das Wort ... ach, Zitat:
> frusirierend
YES!

Tee war halt grad alle. Grad kam Nachschub.

Duck und wech und schönes Wochende weiterhin ... allmählich kann man glaube ich sogar mal raus gehen

Laut Thermometer würde man Fieber haben, wenn die immer noch angezeigte Temperatur die Körpertemperatur statt der Außentemperatur wäre. Ich glaube ich zisch das kühle Bier lieber drinnen.

Prost,

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.07.2014 um 19:27 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Ne, geht noch nicht, hier steht die Luft bei 31°

hast Du es schön kühl.

Hier: 39° und stabil.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
19.07.2014 um 19:40 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

> Zitat von certifiedit.net:
>
> Ne, geht noch nicht, hier steht die Luft bei 31°

hast Du es schön kühl.

Hier: 39° und stabil.

lks

Wo ist bei dir "hier"?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.07.2014 um 19:43 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Wo ist bei dir "hier"?

Rhein-Neckar-Kreis.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
20.07.2014 um 17:43 Uhr
Habt Ihr verflixten Wessis Eure Hitze jetzt in den Osten geschickt???
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
20.07.2014 um 18:00 Uhr
Ne ist immer noch da.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
20.07.2014 um 18:54 Uhr
Leck mich die Pütz ... wo kommt da unsere her ??
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
20.07.2014, aktualisiert um 18:56 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Habt Ihr verflixten Wessis Eure Hitze jetzt in den Osten geschickt???

Jetzt ist es naß und warm. Immerhin kein Fiebertemperaturen mehr, aber immer noch knapp unter 300 Kelvin.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
20.07.2014 um 19:03 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Leck mich die Pütz ... wo kommt da unsere her ??

Keine Ahnung, eure von den Russen, uns're von den Franzosen? Übliche Verteilung?
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
20.07.2014 um 23:20 Uhr
Alter Verwalter,

allmählich wird das eine Zumutung!! Ich verbiete hiermit per ordre de mufti Jedem das Autofahren!!! Ausser mir, natürlich ...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Backup
Richtiges Sicherungskonzept gesucht....
gelöst Frage von hedrichBackup8 Kommentare

Hallo, ich bin auf der Suche nach einem sinnvollen und schlüssigen Konzept für meine Datensicherungen. Zur Zeit habe ich ...

Windows Server
Optimale Systemarchitektur gesucht
gelöst Frage von MichiBLNNWindows Server26 Kommentare

Guten Tag, ich arbeite in einem mittelständischem Unternehmen. (50 Mitarbeiter) Vor ca. 10 Jahren habe ich folgende Architektur installiert: ...

Windows XP

Optimale Vorgehensweise bei PDF Problemen gesucht

gelöst Frage von 111064Windows XP3 Kommentare

Abend zusammen, ich habe ein Problem bei einem Anwender. Der Anwender bearbeitet mehrere PDF Dateien mit Adobe Acrobat Professional ...

Exchange Server

Exchange - optimale Mailkonfiguration zum Empfangen und Versenden gesucht

Frage von staybbExchange Server4 Kommentare

Hallo, ich habe eine recht allgemeine Frage zu der Konfiguration eines Exchange-Servers, der Mails Empfangen und Versenden soll. Wie ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10
Zero-Day-Lücke in Microsoft Edge
Information von kgborn vor 6 StundenWindows 10

In Microsofts Edge-Browser klafft wohl eine nicht geschlossene (0-Day) Sicherheitslücke im Just In Time Compiler (JIT Compiler) für Javascript. ...

Sicherheit
Microsoft und Skype: Sicherheit
Information von kgborn vor 6 StundenSicherheit

Die Tage gab es ja einige Berichte zur Sicherheit des Skype-Updaters. Der Updater von Skype läuft unter dem Konto ...

Viren und Trojaner
Neue Avira Management Console Egosecure
Information von OSelbeck vor 1 TagViren und Trojaner1 Kommentar

Hallöchen zusammen, ich weiß nicht, wer von euch noch Avira einsetzt Wir haben ein paar Kunden Avira hatte ja ...

Datenschutz

Behörden ignorieren Sicherheitsbedenken gegenüber Windows 10

Information von Penny.Cilin vor 1 TagDatenschutz8 Kommentare

Hallo, passend zum Thema Ablösung LIMUX in München ein Beitrag bei Heise (siehe Link folgend). Behörden ignorieren Sicherheitsbedenken gegenüber ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
Exchange Postfach Einbindung Betriebs-rat -Arzt, Bewerbung .
Frage von YellowcakeExchange Server15 Kommentare

Hey ich habe da mal eine Denksport Aufgabe bekommen Genutzt wird ein Exchange Server 2010. hier gibt es den ...

Datenschutz
Telematikinfrastruktur Erfahrungsaustausch
Frage von MOS6581Datenschutz12 Kommentare

Moin, unter meinen Kunden befinden sich auch einige Ärzte, welche sich künftig mit der Telematikinfrastruktur-Geschichte der Gematik herumärgern dürfen. ...

Windows Server
Delgegierte OU via RDP verwalten - Objektverwaltung zuweisen
gelöst Frage von TOAOICEWindows Server12 Kommentare

Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich möchte in meiner Domäne (Server2016), einer Gruppe (OUAdmin) Berechtigungen auf die OU Test ...

Windows Server
Downgrade von Windows Server 2016 auf 2012 - Wie vorgehen?
Frage von EstefaniaWindows Server12 Kommentare

Guten Ich habe eine Frage an Erfahrene unter euch. Durch einen InPlace Upgrade wurde Windows Server 2012 auf die ...