Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Papierkorb beschädigt,Festplatten lassen sich nicht formatieren trotz Neuinstallation PLEASE HELP

Mitglied: Calle1

Calle1 (Level 1) - Jetzt verbinden

14.09.2018 um 13:53 Uhr, 448 Aufrufe, 18 Kommentare

ich habe folgendes problem und brauche schnelle hilfe:
seit einigen tagen das problem das bei mir immer wieder die meldung kommt "Der Papierkorb auf C:\ ist beschädigt. Möchten Sie den Papierkorb für dieses Laufwerk leeren?" dann fragt er ob "ja" oder "nein" und das selbe auch mit den laufwerk D:\ . ich hab Daemon Tool ein virtuelles laufwerk F:\ erstellt gehabt, aber dieses "ausgeworfen" ich weiß nicht ob es daran liegt oder an was anderes, ich hatte auch schon vorhher google durchforstet. alles mögliche ausprobiert aber alles ohne erfolg, ich liste mal auf was ich alles probiert hatte:
ich hatte den $RECYCLE.BIN auf Festplatte C:\ und D:\ gelöscht und PC neu gestartet
ich habe schon bei CMD CHKDSK eingegeben aber war alles I.O
hatte auch schon auf explorer --> Laufwerk C:\ --> "Jetzt Prüfen" das selbe hatte ich auch mit LW D:\ gemacht.
systemwiederherstellung geht auch nicht weil ich kein wiederherstellungspunkt von einem tag hab bevor das war
ja das ist das was ich versucht hatte. ich wollte eig. auch mal Win 7 neu instalieren, aber dummer weise ist meine CD weg ;( und ob das was bringt weiß ich auch nicht genau.
ich weiß nicht mehr was ich noch machen kann bitte um schnelle hilfe



Hallo zusammen

Ich habe das gleiche Problem wie der obige Thread auch hatte. Habe bei meinen Festplatten versucht, die Zugriffsrechte nur auf "alle" zu machen. Dann kamen etwelche Pagefile.sys und Zugrifffehler auf das Laufwerk :\F...

Habe alles versucht wie der obige Threadstarter und vieles mehr. Stundenlanges ausprobieren und und und ...!
Jetzt habe ich die Hoffnung dasss mir hier geholfen werden kann.

Nach langem herumprobieren kommt immer die gleiche Fehlermeldung beim öffnen des Papierkorbs oder beim starten des Pcs: "Der Papierkorb auf F:\ ist beschädigt. Möchten Sie den Papierkorb für dieses Laufwerk leeren?" wenn ich nun den Papierkorb öffne, zeigt sich der Mauszeiger als Sanduhr und es verändert sich nichts...ich schliesse dann den Papierkorb. Dies alles ist sehr mühsam, darum habe ich kurzerhand mein Reservebackup mit True Image draufgeschpielt und Windows 10 so neu installiert, in der Hoffnung das jetzt wieder alles funktioniert

Falsch gedacht der Schei...fehler ist immer noch da! Auch habe ich versucht die beiden internen Laufwerke :\F und :\I zu formatieren, auch hier kommt die Meldung, dass andere Prozesse auf die Laufwerke zugreifen und desshalb die Formatierung nicht durchgeführt werden kann!!!
Habe dann nochmals im Netz nach Lösungen gesucht und 2 Programme: ProcessExplorer+WinObj heruntergeladen und installiert. Diese Programme zeigen und killen anscheinend Prozesse, die Windows daran hindert Festplatten zu formatieren.

Aber alles nützt nichts, kein neues aufsetzen des Betriebssystems, formatieren der Festplatten ebenfalls erfolglos, div. cmd Befehle (rd /s /q I:\$RECYCLE.BIN und rd /s /q F:\$RECYCLE.BIN) und mehr. Recovery der Papierkorbdateien mit "EaseUS Data Recovery Wizard v9 8" und und und. Die Fehlermeldungen bleiben!

Bitte helft mir, ich brauche ein funktionierendes Windows System. So ein schei...hatte ich noch nie und ich arbeite schon seit bald 20 Jahren mit Windows.

Bild im Anhang nach dem "cmd" rd /s /q E:\$RECYCLE.BIN Befehl.

Daniel



.
screenshot (182) - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: Kraemer
14.09.2018 um 14:17 Uhr
Moin,

wenn du tatsächlich eine Sicherung (Komplettsicherung) zurückgespielt hättest, wär der Fehler weg! BTW: Eine Rücksicherung hat nichts mit Neuinstallation zu tun.

Also erzähle mal genau, was du da gemacht hast...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Calle1
14.09.2018, aktualisiert um 14:42 Uhr
Hallo

Also mit True Crypt ein WIEDERHERSTELLUNGS BACKUP RECOVERY ausgeführt, (dann wird doch quasi Windows neuinstalliert, oder? Wenigstens war das das letzte funktionierende Backup) annsonnsten ganz genau wie ich alles beschrieben habe. Keine Virusmeldungen, Festplatten ohne Fehler und und und ...
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
14.09.2018, aktualisiert um 14:41 Uhr
Moin,

erzähl mal was zu deinen Festplatten und Partitionen... F: und I:sind jetzt nicht gerade Standard Laufwerke...

/EDIT:
Also mit True Crypt ein
True Crypt... also hast du nicht (nur) das Problem des Original TOs... erzähl die ganzer Geschichte bitte

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Calle1
14.09.2018, aktualisiert um 14:52 Uhr
True Crypt meine Backup Sicherung inkl. Windows 10 habe ich gebraucht / Neuinstalliert, um nach all den vergeblichen Versuchen den Fehler:
Der Papierkorb auf F:\ ist beschädigt. Möchten Sie den Papierkorb für dieses Laufwerk leeren? zu beheben, die ganze "Geschichte" ist genauso wie ich im Anfangsthread geschildert habe. Was soll ich sonnst noch dazu sagen?

Habe C: mit Windows 10, 2 interne Laufwerke F: + I: ...

Gruss Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
14.09.2018 um 14:56 Uhr
Hallo,

Zitat von Calle1:
ich habe folgendes problem und brauche schnelle hilfe:
Wenn es wirklich eilig ist dann hol dir einen Dienstleister ins Haus...

seit einigen tagen das problem
Ich kann dir jetzt auch nach dem mehrmaligen langsamen lesen deines Textes nicht mehr folgen. Bleib mal bei einen Thema. Papierkorb. und wechsel nicht so oft von Auto nach Moped nach Arm tut weh. Papierkorb. Und was soll das uns unbekannte Thema unter deine Beitrag sein bzw. wo kommt das her?

"Der Papierkorb auf C:\ ist beschädigt.
Kannst du mit der rechten Maustaste dort das Kontextmenü aufrufen? Dort dann für C: einstellen das sofort gelöscht werden soll und nachfragen abschalten. Rechner danach neu starten. Wie Verhält sich dann dein Papierkorb auf C:?

ich hab Daemon Tool ein virtuelles laufwerk F:\ erstellt gehabt, aber dieses "ausgeworfen"
Dann gibt es kein Laufwerk F: mehr bei dir.

ich hatte den $RECYCLE.BIN auf Festplatte C:\ und D:\ gelöscht und PC neu gestartet
Der wird dann allerdings wieder angelegt. Ist so. Gelöscht während dein Windows lief oder mit einen LiveLinux mal geschaut und den gelöscht. Windows legt den allerdings sofort wieder an. Lösche mal per CMD Fenster oder Windows Explorer den C:\$RECYCLE.BIN. Da ist auch deine Papierkorb drin enthalten. Werden Adminrechte usw. benötigt und evtl vorher versteckte und Systemordner/Dateiene sichtbar machen.

ich habe schon bei CMD CHKDSK eingegeben aber war alles I.O
Standen wirklich keine Fehler dort drin? Nachträglich kannst du auch schauen. http://sharepoint-wiese.de/chkdsk-log-ergebnisse-der-fehlerueberpruefun ...

systemwiederherstellung geht auch nicht weil ich kein wiederherstellungspunkt von einem tag hab bevor das war
Das ist blöd, aber es hängt auch von deinen Einstellungen ab und ob auch genug Platz ist.Auch auf weitere Wiederherstellungspunkte geklickt?

ja das ist das was ich versucht hatte. ich wollte eig. auch mal Win 7 neu instalieren
Wiederherstellung und Neu Installieren ist nicht gleich. bei letzterem ist auch alles (wirklich alles) von dir oder andere Benutzer weg - unwiederbringlich.Mal sollte ganz genau lesen was einem angeboten wird, was die Übersetzung evtl. falsch darstellt usw. WEnn es einmal läuft ist es zu spät.

Hallo zusammen
Und wo kommt das jetzt her?

Ich habe das gleiche Problem wie der obige Thread auch hatte.
Welcher obige Thread wird hier gemeint?

Bild im Anhang nach dem "cmd" rd /s /q E:\$RECYCLE.BIN Befehl.
Da reicht auch das löschen von E:\$RECYCLE.BIN aus. Kann auch per Live Linux erfolgen.

Daniel
Bist du Calle1?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Calle1
14.09.2018 um 15:28 Uhr
Hallo Peter

Der oberste erste Beitrag einen Absatz eines anderen Forums, der untere Teil (unter der Strichelung) ist mein Beitrag. Das geschilderte Problem betrifft genau das des ersten Absatzes und der weiteren Schilderung von mir. Was ist da schwierig zu verstehen?


Der wird dann allerdings wieder angelegt. Ist so. Gelöscht während dein Windows lief oder mit einen LiveLinux mal geschaut und den gelöscht. Windows legt den allerdings sofort wieder an. Lösche mal per CMD Fenster oder Windows Explorer den C:\$RECYCLE.BIN. Da ist auch deine Papierkorb drin enthalten. Werden Adminrechte usw. benötigt und evtl vorher versteckte und Systemordner/Dateiene sichtbar machen.


Es gibt kein C:\$RECYCLE.BIN (wenn doch wo)?
screenshot (188) - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
14.09.2018 um 15:38 Uhr
Moin,

Einfach mit Diskpart und dem Befehl "clean" Platte "putzen".

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Calle1
14.09.2018 um 15:46 Uhr
Meinst Du jetzt die ganze Festplatte C: oder nur das Problemlaufwerk F: mit putzen! Habe Paragon Partitionsmanager, geht der auch?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
14.09.2018 um 16:30 Uhr
Hallo,

Zitat von Calle1:
Der oberste erste Beitrag einen Absatz eines anderen Forums
Und du hältst es nicht für nötig uns darauf hinzuweisen?

der untere Teil (unter der Strichelung) ist mein Beitrag.
Es gibt in deinen TO keine Strichelung.... Schau mal was du geschrieben hast.....

Was ist da schwierig zu verstehen?
Dann lies mal dein geschreibsel...

Der wird dann allerdings wieder angelegt.
Und nutze die symbole links vom Editor, damit kannst du dann vernünftig Zitieren oder lies mal https://www.administrator.de/faq/20#toc-19.

Es gibt kein C:\$RECYCLE.BIN (wenn doch wo)?
Natürlich gibt es den. Du bist ja schon dort drin. In C:\ ist dein $RECYCLE.BIN der vom Laufwerk C: zu finden. Und so hat jedes Laufwerk (D:, E:, F:, I, J, K: usw.) sein eigenen Papierkorb im Root seines Laufwerks und nennt sich immer $RECYCLE.BIN. Und wie ich schon schrieb, ist der normalerweise nicht sichtbar bzw. versteckt.
Und wenn dein Papierkorb leer ist, ist der halt leer, oder evtl. mal in den untergeordnetet GUIDs reinschauen. Jeder Nutzer bekommt diesen Ordner nachdem er etwas gelöscht hat.Es können unterschiedliche GUIDs enthalten sein.

papierkorb - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
14.09.2018 um 16:35 Uhr
Hallo,

Zitat von Calle1:
Meinst Du jetzt die ganze Festplatte C: oder nur das Problemlaufwerk F: mit putzen!
Wenn du noch nie Dispart und dort Clean genutzt hast, dann lies dich erst ein. Clean putzt deine ausgewählte Platte innerhalb von ca. 2 Sekunden, dann hilft nur eine Datensicherung (eine wird ja wohl auf E: oder F: oder G: komplett sein) oder einen Datenretter.

Habe Paragon Partitionsmanager, geht der auch?
Wenn der eine Punkt hat wo man eine Platte (Volume, Partition) mit lösche kann inkl. der Seriennr, dann ja.

Gruß,
Peter

PS. Nach einen Clean wirst du die Platte in dein Windows OS neu Initialisieren müssen.
Bitte warten ..
Mitglied: Calle1
15.09.2018 um 04:34 Uhr
Also, habe nach Anleitung mit Diskpart in "cmd" versucht die fehlerhafte Platte (Fehlermeldung: Der Papierkorb auf F:\ ist beschädigt. Möchten Sie den Papierkorb für dieses Laufwerk leeren?) zu löschen. Geht nicht, da die Meldung: Fehler vom Dienst...siehe Bild unten kommt! Ich kann also mit Diskpart die Festplatte nicht löschen...Was soll ich machen?

Gruss Daniel
screenshot (189) - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
15.09.2018 um 09:42 Uhr
Hallo,

Zitat von Calle1:
Geht nicht, da die Meldung: Fehler vom Dienst...siehe Bild unten kommt! Ich kann also mit Diskpart die Festplatte nicht löschen...Was soll ich machen?
Dafür sorgen das dort nicht der aktuell verwendete Start-, System-, Auslagerungsdatei-, Speicherabbild-, oder Ruhezustandsvolumen verwendet wird. (Die angegebenen und aktuell genutzten Dateien für Padefile.sys, Hiberfil.sys und andere Systemrelevanten Dateien dürfen dort auf den Laufwerken nicht aktuelle in verwendeúng sein.)
Nach dein Select Disk X solltest du mit list Volume schauen welche Volumes diese von dir gewählte Festplatte beherbergt wird. Du solltest schon wissen welche Platte wie zugeordnet und verwendet wird. Und da windows immer, (Immer), sein gestartetes OS als C: bezeichnet wird das dein System-, Auslagerungsdatei-, Speicherabbild-, Ruhezustandsvolumen sein. Und du kannst nicht den Baum fällen in dem du gerade sitzt, auch nicht auf einen Ast. Lies nochmal was ich dir vorher schrieb. Wenn du wirklich ein clean ausführen willst dann nimm eine andere Festplatte, aber nicht die wo dein gestartetes Windows grad drauf liegt. Wenn du von einer CD Bootest kannst du auch im WINPE mittels Shift+F10 Taste dort im CMD diskpart nutzen und eine Platte nach der anderen löschen. Cleam wird immer nur auf der ausgewählten Festplatte (Select Disk X) ausgeführt. Schaue erstmal wo dein Laufwerk F: beheimatet ist, detail disk oder detail volume hilft dir das zu erkennen, aber bedenke das jedes gestartete Windows den Laufwerken andere Buchstaben zuordnen kann und meistens tut zb. das WINPE.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
15.09.2018 um 10:10 Uhr
Zitat von Calle1:

Was soll ich machen?

Das beste. Jemanden holen, der sich damit auskennt.

das zweitbeste: Mit Windows PE, windows2Go oder einem livelinux starten und die Partition löschen.

Danach kannst du unter Windows wieder eine neue anlegen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Calle1
15.09.2018, aktualisiert um 11:09 Uhr
Hallo Peter

Also mit Diskpart habe ich das richtige Laufwerk (0), also bei mir das F: ausgewählt!
Die Festplatte wo ich Windows draufhabe ist gemäss Liste auch C:
Also wie Du siehst habe ich das richtige Laufwerk 0 ausgewählt und versucht dies mit dem clean all Befehl zu löschen. Siehe da die Meldung: Fehler beim Dienst für virtuelle Datenträger...

Also was ist jetzt richtig oder falsch, weil anscheinend kann ich das Laufwerk ja nicht löschen. Noch irgendwelche Tipps?


Bild angehängt. 193)


Weiter habe ich versucht mit dem Paragon Partitions Manager das Laufwerk zu löschen, dies geht ebenfalls nicht, siehe Bild 191) Hostprozess, der die Ausführung verhindert?

Gruss Daniel








.
screenshot (193) - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
screenshot (191) - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
15.09.2018 um 11:44 Uhr
Hallo,

Zitat von Calle1:
Also mit Diskpart habe ich das richtige Laufwerk (0), also bei mir das F: ausgewählt!
Ne, das ist dein E: laut deinem Bild.

Die Festplatte wo ich Windows draufhabe ist gemäss Liste auch C:
C: ist immer dein gebootetes Windows.

Siehe da die Meldung: Fehler beim Dienst für virtuelle Datenträger...
Da fragt sich dann wie dein Windows installiert wurde, welche Platten genutzt werden beim Booten usw. In der Windows Datenträgerverwaltung kannst du es nachschauen wo dein Start-, System usw. liegen.
Windows nimmt beim Installieren manchmal auch andere Laufwerke als du es ahnst. Es kommt halt drauf an

Weiter habe ich versucht mit dem Paragon Partitions Manager das Laufwerk zu löschen, dies geht ebenfalls nicht, siehe Bild 191) Hostprozess, der die Ausführung verhindert?
Da ich kein Paragon nutze vermutlich die gleichen Gründe.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Calle1
16.09.2018 um 14:27 Uhr
Hallo zusammen

Als erstes möchte ich mich für Eure Unterstützung Unterstützung und den guten Ratschlägen herzlichst bedanken. Ich war in den letzten Tagen mit allem drum und dran mein Problem zu lösen beschäftigt. Jetzt zum guten Teil, ich habe es hingekriegt, dass alles wieder läuft. JUHEEE!!!! Zu Beginn habe ich mich mit Diskpart beschäftigt, aber irgendwie hat das nicht so richtig funktioniert. Dann habe ich gemäss Euren Ratschlägen mit "gparted-live-0.32.0-1-i686" und dem dazugehörenden "unetbootin-windows-661" Programm rumgeschlagen. Das heisst ich musste mich zuerst einmal in die Programme einarbeiten.

Dann nach etlichen Startversuchen den vorbereiteten USB Stick zu booten, kam schon das nächste Problem. Eine rote Textanzeige, warscheindlich von Windows, dass ein unbefugter Zugriff aufs System stattfindet und ich mich wiederum informieren musste, wie ich das im Bios ein/umstellen muss. Ok, so weit so gut musste den Secureboot deaktivieren und natürlich die Bootreihenfolge beachten. Habe nun das gpard Programm starten können und BOAHH, für einen Anfänger wie mich, der kaum Englisch versteht etwas schwierig. Zum Glück konnte man die Sprache auf Deutsch stellen, aber wie weiter?

Die Festplatten hat er alle auf Anhieb erkannt also versuchte ich auf gut Glück, die Platten mit GPT und NTVS zu formatieren. Alles andere habe ich sowiso nicht verstanden...Habe dann den PC mit einem vorbereiteten USB Windows Startprogramm gestartet und versucht die eine Platte mit Windows 10 neu aufzusetzen. Siehe da mal wieder Fehlanzeige. Das Windows Programm reklamierte, dass die Platte / Platten nicht mit GPT formatiert seien, also wieder raus und den gpard Stick rein neustart und alles versucht um die Platte "richtig zu formatieren. Die ganzen hin und herprozedere im weiteren Verlauf erspare ich Euch! Einmal mozte Windows GPT sei nicht richtig, dann wieder er brauche GPD, einmal sogar verlangte das Programm eine FAT32 formatierung...bis ich fast die Nerven verlor!

Ich wusste nicht mehr weiter. Nach etlichen weiteren gescheiterten Versuchen, habe ich plötzlich die Idee gehabt (beim wiederholten mozen bei der Installation durch das Windows Programm)ich könnte ja als letzten Versuch mal links im Installationsmenue, dort beim roten Kreuz, auf löschen klicken (bei allen Platten und Partitionen und und und!). Gedacht getan, wie durch ein Wunder hat nun der weitere Installationsvorgang stattgefunden und Windows begann zu Installieren!!!
Warum das ganze Prozedere mit gpard? Wenn auch die ganzen formatsachen und voreinstellungen, so wie es scheint durch Windows selbst erledigt werden? Nach wenigen Minuten war Windows 10 installiert, auch glaube ich, dass die Platten nun endlich alle "richtig" formatiert wurden (siehe Bild unten).

ENDLICH, NACH BALD TAGEN UND ETLICHEN STUNDEN EIN ERFOLGSERLEBNIS!

Also niemals aufgeben, auch wenn ich mir bald die Pistole an den Kopf setzen wollte...Spass beiseite. Wenn noch jemand von Euch Geduld hätte, mir zu erklären was ich denn zumindest mit dem gpard Programm falsch machte, wäre das Supernett.
FRAGE: Wie ist die "richtige" Reihenfolge, eine SSD oder "andere" Platte für Windows vorzubereiten. Das gpard Programm ist ja schön und gut, aber wie ist die Reihenfolge und was bedeuten die verschiedenen Parameter des gpard Programmes? Zuerst Platte formatieren, dann NTVS,Startparameter und und und,ich verstehe nur Bahnhof...wäre Supernett, wenn mir das mal einer (für ein nächstes mal) in möglichst einfachen Worten erklären könnte.

Ich bedanke mich jetzt schon mal

Daniel



.
screenshot (1) - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
16.09.2018 um 15:29 Uhr
Hallo,

Zitat von Calle1:
Jetzt zum guten Teil, ich habe es hingekriegt, dass alles wieder läuft. JUHEEE!!!!
Glückwunsch.

Habe nun das gpard Programm starten können und BOAHH, für einen Anfänger wie mich, der kaum Englisch versteht etwas schwierig. Zum Glück konnte man die Sprache auf Deutsch stellen, aber wie weiter?
Es ist ungefähr so als wenn ein Bäckermeister ein Russisches Augendiagnoseprogramm nutzen will aber kein Russisch kann und von Augen nur das weiß was er im Spiegel sieht. GParted ist ein Hilfswerkzeug damit man sieht was man tut, ein Grafischer Ersatz für die CMD. Nennt sich auch GUI und kann und tut nur das was in einer CMD auch nur gemacht werden kann. Es kann nicht Fliegen, nicht Wasserski fahren, nicht Kochen, noch nicht mal Tee erwärmen. Es tut das was der davor sitzende ihm sagt und hier sollte Fachwissen vor den Bildschirm sitzen oder es ergeht ihm wie dir. Du kannst mit den Steuerstand eins AKW genauso wenig anfangen wie 99,9999999999% Prozent der Menschen auf dieser Welt.

Das Windows Programm reklamierte, dass die Platte / Platten nicht mit GPT formatiert seien, also wieder raus und den gpard Stick rein neustart
Hättest du nicht gemusst. Windows kann auch eine Festplatte formatieren, notfalls nimmt man die CMD (Shift + F10) und nutzt dort Diskpart. ;

und alles versucht um die Platte "richtig zu formatieren. Die ganzen hin und herprozedere im weiteren Verlauf erspare ich Euch! Einmal mozte Windows GPT sei nicht richtig, dann wieder er brauche GPD, einmal sogar verlangte das Programm eine FAT32 formatierung...bis ich fast die Nerven verlor!
Wenn dein Arzt nicht weiß wie deine Knochen zusammengehören kann er dir auch nicht Helfen wenn du Aua sagst.

Warum das ganze Prozedere mit gpard?
Weil du schlauer sein wolltest und ein simples Diskpart nicht hinbekommen hast. Sei mir nicht Böse, aber du hast von Fesplatten und deren Funktsweise überhaupt keinen Plan oder Veständniss. Aber wenn du dein lebendes existierendes System zum ausprobieren nutzen tust und deine evtl. Daten riskierst, Glünsch - dein Rechner läuft erstmal wieder - und hier hat dir keiner gesagt das es Parted einfacher wird oder auch nur Erwähnt.

Wenn auch die ganzen formatsachen und voreinstellungen, so wie es scheint durch Windows selbst erledigt werden?
Bedenke, du uns nur gesagt das dein Papierkorb nicht mehr tut.
Aber eine Windows Installation kann selbstverständlich eine Unformatierte Festplatte Formatieren. Deine war ja da schon wieder Formatiert...

Also niemals aufgeben
Meistens richtig

FRAGE: Wie ist die "richtige" Reihenfolge, eine SSD oder "andere" Platte für Windows vorzubereiten.
Ob zuerst die SSD oder die HDD genommen wird ist wurscht. Es hängt einzig davon ab ob du eine bestimmte Konstellation erreichen willst.

> Das gpard Programm ist ja schön und gut, aber wie ist die Reihenfolge und was bedeuten die verschiedenen Parameter des gpard Programmes?
Gparted nennt sich noch immer GParted, auch wenn du kein Denglisch kannst, brauchst nur abzuschreibe. https://www.wikihow.com/Use-GParted

Zuerst Platte formatieren, dann NTVS,Startparameter und und und,ich verstehe nur Bahnhof...
Erst die Festplatte vorbereiten und für das gewünschte OS entsprechend der Anforderung Formatiern, dann das OS aufspielen. Bei windows und die meisten anderen bekannten Unformatierten Festplatte beim Installieren gemacht. Warum Unformtiert, weil wenn du diese Kaufst ist das der Normalzustand. Das man Formetierte Festplatten einbaut und dann nutzen will spricht nicht für den Wissensstand des Nutzers, und es ist nicht jeder Technikaffin oder kann mit Computer...

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Calle1
16.09.2018 um 16:37 Uhr
BOAHHH Peter, so viel Wissen wie Du möchte ich auch mal haben. Deine Satzbildung SUPER! Danke Dir für Deine enorme Kompetenz und Fachwissen.

Gruss Daniel
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 10
Win10 Update beschädigt Festplatte?
Frage von TrialAndErrorWindows 101 Kommentar

Hallo, ich habe da ein kleines skurieles Problem mit meinem Lenovo Thinkpad x230. Um es mal auszuprobieren habe ich ...

Speicherkarten

Beschädigte microSD mit 128GB formatieren - Struktur wiederherstellen

gelöst Frage von O-Two06Speicherkarten13 Kommentare

Hi, ich habe mir zu Weihnachten eine 128GB microSD gekauft, auf die ich mit Win32DiskImager ein Linux flashen wollte. ...

Backup

Festplatte Retten nach Neuinstallationen

gelöst Frage von vServerBackup5 Kommentare

Hallo, ich habe einen Laptop, jedoch ein Problem. Die Festplatte habe ich seit ca. 2005 im Einsatz gehabt, jedoch ...

Windows 7

Papierkorb Fehler

Frage von pandor777Windows 73 Kommentare

Hallo, bei manchen User bei uns kann der Papierkorb nicht geleert werden, und verweisst auf ein Ordner im Netz. ...

Neue Wissensbeiträge
E-Mail
Email-Apps und Verhalten bei Pop3
Erfahrungsbericht von kfranzk vor 9 StundenE-Mail3 Kommentare

Hallo Freunde, da mir mein diesbezüglicher Faden als gelöst markiert wurde, muss ich hier neu aufsetzen. Ich arbeite bewusst ...

Hyper-V

Optimiertes Ubuntu per Microsoft Hyper-V-Schnellerstellung verfügbar

Anleitung von Frank vor 10 StundenHyper-V

Für Microsofts Virtualisierungssoftware Hyper-V ist ab sofort auch ein optimiertes Ubuntu 18.04.1 LTS verfügbar. In der "Hyper-V-Schnellerstellung" App, die ...

Sicherheits-Tools

Trend Micro WorryFree Business Security (WFBS) 10 - neuer Patch 1470 verfügbar

Tipp von VGem-e vor 14 StundenSicherheits-Tools1 Kommentar

Servus, mal sehen, ob mit Patch 1470, zu finden unter dann die angeblich fehlerhafte Funktion, die unter W10 im ...

Server-Hardware

Lösung für Ersatz eines defekter Raid-Controllers

Anleitung von wellknown vor 1 TagServer-Hardware3 Kommentare

Hallo, da ich nichts gefunden habe und selbst eine Lösung brauchte, hier eine kleine Anleitung für alle die vor ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Mit der alten Domäneprofil anmelden ohne Server
gelöst Frage von SyosseWindows Server37 Kommentare

Hallo Jungs Folgendes Szenario: Ich habe bei einem sehr kleinen Unternehmen (2Personen) den Server migriert, soweit hat alles geklappt. ...

Sicherheits-Tools
Virenprogramm lässt Programme nicht starten
Frage von SurferGirlSicherheits-Tools23 Kommentare

Hallo, ich bin neu hier, ich hoffe ich habe die richtige Rubrik gewählt. Falls nicht, tut es mir leid. ...

Windows Server
Kann DNS-Einträge nicht finden
gelöst Frage von BPeterWindows Server19 Kommentare

Hallo, wenn ich folgenden Befehl absetze, bekomme ich eine Liste zurück mit allen Einträgen der DNS-Zone. Wenn ich aber ...

Windows Server
SQL Server Instanz (Eplan) auf WIN 2008 RC2 Server frisst RAM ohne Limit
Frage von derinderinderinWindows Server17 Kommentare

Hallo Zusammen, Wir haben hier einen Windows 2008 RC2 Server. Darauf läuft ein SQL Server Express 2014 Version 12.0.4232.0. ...