Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Problem: Konfig. von Samba! Kann keine Änderungen an der smb.conf vornehmen, weil es ein Read-Only System ist!

Mitglied: Saks500

Saks500 (Level 1) - Jetzt verbinden

19.09.2006, aktualisiert 21.09.2006, 4486 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo Admins

bin gerade dabei meine smb.conf mittels vi anzupassen. Bis vor kurzem ging das noch aber jetzt nachdem ich was umgeschrieben habe und mit ":wq" den vi verlassen möchte kommt der Hinweis "readonly option is set"??

Wie kann ich diese option wieder ausschalten damit i wieder änderungen vornehmen kann?

Hab auch scho versucht die smb.conf zu löschen...kommt der gleiche hinweis...

Brache hilfe....

gruss Saks500
Mitglied: petenicker
19.09.2006 um 10:34 Uhr
Du bist als root angemeldet, oder? Habe bei mir gerade die Berechtigungen für die smb.conf angeschaut. Verwende zwar kein Samba, deshalb kann ich mir sicher sein, dass es sich um die Standardeinstellungen handelt. Bei sind die Berechtigungen auf 644 gesetzt.
Bitte warten ..
Mitglied: petenicker
19.09.2006 um 10:44 Uhr
Hab gerade nochmal die man-pages von vi gelesen:
01.
-R      The 'readonly' option will be set. You can still edit the buffer, but will be prevented 
02.
from accidently overwriting a file. If you do want to overwrite a file, add an exclamation 
03.
mark to the Ex command, as in ":w!". The -R option also implies the -n option (see below). 
04.
The 'readonly' option can be reset with ":set noro". See ":help 'readonly'".
Vielleicht hilft dir das weiter.
Bitte warten ..
Mitglied: Saks500
19.09.2006 um 12:52 Uhr
@petenicker
thx für den hinweis mit dem Ausrufezeichen...das müsste die lösung sein, aber beim verlassen des vi mit ":wq!"kommt etz eine andere fehlermeldung:

"/etc/samba/smb.conf" E212: Cant open file for writing

Wo müsste ich denn den befehl ":set noro" eingeben denn wenn i ihn beim verlassen des vi eingeb passiert gar nix

gruss Saks500
Bitte warten ..
Mitglied: petenicker
19.09.2006 um 13:07 Uhr
Ich habe das Ganze mal durchexerziert. Habe über vi ein File erstellt, vi geschlossen, Datei mit der Option -R aufgerufen, direkt danach ":set noro" eingegeben, Datei verändert und geschrieben, vi verlassen. Lief ohne Fehlermeldung.

Kann es sein, dass deine Platte als Read-only gemountet ist? Das wäre eine weitere Erklärungsmöglichkeit für dein Problem.

Bin jetzt leider nicht der Linux-Crack, komme eher aus der MS-Welt und habe mir privat ein paar Linux-Kenntnisse angeeignet.
Bitte warten ..
Mitglied: Saks500
19.09.2006 um 13:26 Uhr
Hey hab etz auch nochmal probiert...

zuerst
chmod 777 -R /etc/samba/smb.conf

-->durch wird ja read-only aktiv

danach
:set noro

--> command not found

Wahr. stell i mich zu blöd an aber wo oder besser gesagt wie genau hast du dann den ":set noro" befehl eingegeben?


Denk nicht das die platte als read-only gemountet ist, weil ich bevor ich den schwachsinn mit -R gemacht hab die smb.conf problemlos bearbeiten hab können...

grüsse

Saks500
Bitte warten ..
Mitglied: 6890
19.09.2006 um 13:52 Uhr
Hey hab etz auch nochmal probiert...

zuerst
chmod 777 -R /etc/samba/smb.conf

-->durch wird ja read-only aktiv

also durch chmod 777 -R /etc/samba/dmb.conf wird nix mit readonly gemacht!!!!
das -R steht für Recursive und heist es sollen ab . abwärts alle verzeichnisse lesbar-schreibar-ausführbar gemacht werden!!!

und mit :set noro meint er im vi.
schreib uns doch mal die ausgabe von mount und cat /etc/fstab und whoami und ls -la /etc/samba/ damit wir dein problem besser verstehen können.


mfg godlike P
Bitte warten ..
Mitglied: Saks500
19.09.2006 um 14:01 Uhr
Ich bin als root angemeldet:

Ausgabe von mount:

wn100256:~ # mount
/dev/sdb3 on / type reiserfs (rw,acl,user_xattr)
proc on /proc type proc (rw)
sysfs on /sys type sysfs (rw)
tmpfs on /dev/shm type tmpfs (rw)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,mode=0620,gid=5)
usbfs on /proc/bus/usb type usbfs (rw)
/dev/fd0 on /media/floppy type subfs (rw,nosuid,nodev,sync,fs=floppyfss,procuid)

Ausgabe von ls -la

wn100256:~ # ls -la /etc/samba/
total 34
drwxr-xr-x 2 root root 208 Sep 18 15:27 .
drwxr-xr-x 75 root root 6584 Sep 14 10:53 ..
-rw-r--r-- 1 root root 249 Jul 20 2005 lmhosts
-rw------- 1 root root 8192 Sep 5 11:14 secrets.tdb
-rw-r--r-- 1 root root 877 Sep 18 15:27 smb.conf
-rw------- 1 root root 513 Jul 20 2005 smbfstab
-rw------- 1 root root 610 Sep 19 08:46 smbpasswd
-rw-r--r-- 1 root root 251 Jul 20 2005 smbusers


Ausgabe von fstab:

wn100256:~ # cat /etc/fstab
/dev/sdb3 / reiserfs acl,user_xattr 1 1
/dev/sdb2 swap swap defaults 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
/dev/sda1 /data1 auto noauto,user 0 0
/dev/dvd /media/dvd subfs noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
/dev/fd0 /media/floppy subfs noauto,fs=floppyfss,procuid,nodev,nosuid,sync 0 0
none /subdomain subdomainfs noauto 0 0


so ich hoffe ihr könnt damit was anfangen und ich werde diesen read-only modus wieder los
Bitte warten ..
Mitglied: 6890
19.09.2006 um 14:19 Uhr
hmm...

1.also anders bist du wirklich zu 100% als administrator angemeldet??
2.hast du schon mal einen anderen editor ausprobiert??

mfg
Bitte warten ..
Mitglied: Saks500
19.09.2006 um 14:22 Uhr
ja bin 100 % als admin angemeldet.
nen anderen editor hab i noch nicht probiert, welche gibt es denn da noch und wie arbeite ich mit denen (befehle etc.)?

Wärs vielleicht am besten ich würde den sambaserver komplett nochmal runternehmen vom linux?

MfG
Bitte warten ..
Mitglied: 6890
19.09.2006 um 14:27 Uhr
nein runternehmen is nicht der sinn der sache...

wenn du whoami ausführst steht da wirklich root da??

was haste den für ne distribution??
Bitte warten ..
Mitglied: petenicker
19.09.2006 um 14:27 Uhr
Also wenn du einen chmod 777 auf die smb.conf gemacht hast, verstehe ich nicht ganz, warum die Berechtigungen auf 644 stehen.

Und whoami gibt wirklich "root" zurück? Dann ist es erst recht nicht nachzuvollziehen, weil root eindeutig Schreibrechte besitzt. Sehr seltsam das Ganze.
Bitte warten ..
Mitglied: Saks500
19.09.2006 um 14:32 Uhr
login as: root
Using keyboard-interactive authentication.
Password:
Last login: Tue Sep 19 08:44:18 2006 from 164.30.129.83
Have a lot of fun...
wn100256:~ # chmod 777 /etc/samba/smb.conf
chmod: changing permissions of `/etc/samba/smb.conf': Read-only file system

die Meldung kam grad als ich nochmal als root die rechte der smb.conf ändern wollte...aber ohne erfolg
Bitte warten ..
Mitglied: 6890
19.09.2006 um 14:34 Uhr
wenn es so dasteht so wie du es jetzt beschrieben hast dann ist deine / partition nur read-only eingehangen!!

schon mal neugestartet??
Bitte warten ..
Mitglied: Saks500
21.09.2006 um 13:54 Uhr
Ein Reboot tut bekanntlich immer guuut....

--> Nachm Neustart war die opt. "Read-only" wieder dekativiert

Kann also meine smb.conf wieder bearbeiten...

Thx @ all die sich hier nen kopf über mei problem gemacht haben...aber manchmal tuts halt einfach auch nur ein nmeustart

MfG

Saks500
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Vmware
Vmx read only funktioniert nicht?
Frage von f0rml0sVmware4 Kommentare

Ich möchte nachträgliche änderungen der Einstellungen an einem Windows Gast System verhindern indem ich die vmx Datei auf Read ...

Windows Server

Kann keine GPO einstellungen oder Änderungen in der Domäne vornehmen

gelöst Frage von snajmanWindows Server6 Kommentare

Hallo, ich kann keine GPO einstellungen oder Änderungen in der Domäne vornehmen. und bekomme immer eine Fehlermeldung (siehe Bild) ...

Windows 7

Read only VM mit Domänen Login

Frage von clonexWindows 74 Kommentare

Hallo, ich möchte gerne einen virtuelle Windows VM mit win7 laufen haben. Diese soll dann einmalig installiert werden und ...

Linux

RedHat EL7 - Read only filesystem

Frage von winlinLinux8 Kommentare

Hey Leute, habe nen rhel7 System welches jetzt nun im read only läuft. Wie kann ich nun mit welchen ...

Neue Wissensbeiträge
Backup

2016 - Restore mit WBAdmin - iSCSI Device als Sicherungsziel

Erfahrungsbericht von Henere vor 2 TagenBackup1 Kommentar

Servus zusammen, was mich eben einige graue Haare gekostet hat Server 2016. Ich habe meinem Server eine weitere M2 ...

Humor (lol)
(Part num your Hacked phone. +XX XXXXXX5200)
Erfahrungsbericht von Henere vor 4 TagenHumor (lol)10 Kommentare

Mein Handy hat aber ne ganz andere Endnummer. Muss ich mir jetzt Sorgen machen ? :-) Vielleicht betrifft es ...

Exchange Server

Letztes Update für Exchange 2016 CU9 war in gewisser Weise destruktiv

Erfahrungsbericht von DerWoWusste vor 4 TagenExchange Server9 Kommentare

Kurzer Erfahrungsbericht zu Exchange2016-KB4340731-x64 Der Exchangeserver hat wie gewöhnlich versucht, es in der Nacht automatisch zu installieren - abgesehen ...

Erkennung und -Abwehr

Neue Sicherheitslücke Foreshadow (L1TF) gefährdet fast alle Intel-Prozessoren

Information von Frank vor 5 TagenErkennung und -Abwehr3 Kommentare

Eine neue Sicherheitslücke, genannt Foreshadow (alias L1TF) wurde auf der Usenix Security 18 von einem Team internationaler Experten veröffentlicht. ...

Heiß diskutierte Inhalte
E-Mail
Deutsche e-Mail Adresse auf iPhone in Katar. Nur Probleme
gelöst Frage von vanTastE-Mail32 Kommentare

Moin, ich habe hier in Deutschland auf einem Exchange 2013 eine e-Mail Adresse (name@domain.de) für einen Kollegen in Katar ...

Windows Server
Domäne beitreten nicht möglich, unter VMWare windows Server 2016 Core
Frage von AmanuelWindows Server21 Kommentare

Ich habe auf meinem Mac unter VMWare Windows Server 2016 Core und Windows Server 2016 Desktopversion installiert. Beide Systeme ...

Windows Server
Server verliert Dateien und Ordner
gelöst Frage von routeserverWindows Server18 Kommentare

Hallo Freunde, ich habe hier ein Problem, das mich an meine Grenzen treibt und ich würde gerne wissen, ob ...

Windows Tools
User Self Service und Client Management
Frage von OrkansonWindows Tools14 Kommentare

Hallo zusammen, ich hab ein paar verschiedene Fragen: 1. Was benutzt ihr um Software im Unternehmen zu verteilen? 2. ...