Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Raubkopien in der Firma - Nutzer für Lizenzierung sensibilisieren

Mitglied: ad123min

ad123min (Level 1) - Jetzt verbinden

03.02.2009, aktualisiert 11:14 Uhr, 5843 Aufrufe, 5 Kommentare

- was kann man tun?

Hallo,

dieses Posting ist eher fast ein Frustposting....sorry wenn ich auch unter einem anderen Nick poste, aber die Sache ist halt etwas schwierig.

Bin seit einem halben Jahr Admin in einer kleinen Firma mit ca. 20 Arbeitsplätze. Ich bin da ziemlich ins kalte Wasser geschmissen worden, da es kaum Dokus und Übergabe gab. Auf fast allen Rechner war/ist unlizenzierte Software installiert. Nun habe ich folgendes Problem.

1.) Alle Nutzer sind nun schon gewohnt mit dieser Software zu arbeiten
2.) Ich stosse auf ziemliches Unverständnis wenn ich von Lizenzproblemen anfange geschweige denn die Software nicht installieren will.
3.) Selbst mein Chef sieht das nicht als schlimm an. Manch Software würde ja nur von einer Person gleichzeitig genutzt, daher reiche eine Lizenz. Auch wenn die Software auf 10 PCs ist.
4.)Ich habe das Gefühl das ich zum "Spielverderber" werden, wenn ich mich für eine Lizenzierung der Software einsetze. Vor allem mein Chef hat die Meinung, dass am Wichtigsten ist, dass die Firma läuft und IT nicht so entscheidend ist. Es wird schnell so gedreht, dass ich mit dieser IT der Firma schade, da es mehr Geld kosten würde und es sowieso bis jetzt SO GUT läuft.

OK meine Fragen:

- Wer hat ähnliche Erfahrungen?
- Frustet euch das auch?
- Wie kann man Mitarbeiter/Chef sensibilisieren?
- Wer haftet im Fall das es rauskommt?
- Muss man es einfach akzeptieren?

Gefrustete Grüße

giga
Mitglied: indie
03.02.2009 um 11:35 Uhr
Hallo du,

ich hatte vor Jahren genau das gleiche Problem und zum Teil auch Heute noch dass bei uns die EDV nicht
wirklich angesehen wird sondern nur die Leute in der Produktion die auch was Produzieren.

1. Sag deinem Chef dass ohne Lizenzen die Firma unter umständen geschlossen werden kann
2. Lass dir eine Unterschrift geben dass du im Falle einer Anzeige keine Haftung übernimmst und du den Chef auch mehrmals darüber Informiert hast zu Lizenzieren.
Theoretisch haftet der Chef aber sicher ist sicher ... Unterschrift + Firmenstempel
Unter Umständen würde ich Anonym bei der Arbeiterkammer (AK bei uns in Österreich) anrufen und nachfragen
3. Schreib dir Vielleicht mal zusammen was du alles an Lizenzen brauchst und kauf monatlich 1 - 2 Lizenzen
4. Krasse Methode das bei Firmen als letztes gemacht wird ist eine Selbstanzeige dann hast du Zeit alles zu Lizenzieren ohne Strafe zu bezahlen ausser du hast gar keine Lizenzen

ich hoffe ich konnte dir helfen
Bitte warten ..
Mitglied: joyamas
03.02.2009 um 12:41 Uhr
Du bist nicht allein,
ich glaube 80% aller Admins in Betrieben bis zu 30 Mitarbeiter haben es schon erlebt.

Bei meiner ehemaligen Firma war ähnlich so. 20 Rechner , 1 Server , keine Lizenzen.
Vorteil war, dass der Chef auch bewusst war, dass man mit der Softwarelizenzierung nicht zu spassen ist. Er hat dann eine Lizenzierung über längere Zeit zugestimmt. Dann haben wir, wie mein Vorredner schon schrieb, Lizenz nach Lizenz gekauft und nach einiger Zeit den kompletten Softwarebedarf abgedeckt.

Was uns sehr geholfen hat, war Microsoft Action Pack Programm, womit man mit einem Schlag bis zu 10 Arbeitsplätze mit nötigen Software versorgt. Ausser Client-Software und Client-Betriebssysteme , bekommt man auch SQL-Server, Exchange Server, Server Betriebssysteme und vieles mehr.

Eine Alternative für euch wäre Linux Netzwerk mit OpenOffice , was unter Umständen komplett kostenlos ablaufen könnte. Von Stabilität und Preis-Leistung-Verhälnis sehr gut , und von Bedienbarkeit immer besser und beliebter.

Noch eine Alternative, um Lizenzen zu sparren -> SharePoint Umgebung.
Bitte warten ..
Mitglied: indie
03.02.2009 um 12:48 Uhr
Beim Action Pack muss man jedoch aufpassen da es nur an Firmen verkauft wird die Software Produkte herstellen. Ich wollte für unser Unternehmen auch ein Action Pack erwerben ist aber leider nicht möglich.

Linux ist sicher eine Möglichkeit man darf nur nicht vergessen das es User die sich mit Windows schon herumschlagen sich unter Linux sehr schwer tun werden, geschweige von diversen Software Programmen die unter
Linux nicht wirklich zu bekommen sind oder die von Drittanbieter selbst Programmiert wurden für das Unternehmen.

Sharepoint kostet auch Lizenzen für Server und Clients
Ich würde einfach Monatlich Lizenzen kaufen damit die Kosten nicht gleich explodieren und in 1 - 2 Jahren hast du dann dein Ziel erreicht.
Wichtig ist das Lizenzen da sind nicht das alles 100%ig Lizenziert ist aber es sollte im "Grünen Bereich" liegen.
Bitte warten ..
Mitglied: ad123min
04.02.2009 um 09:43 Uhr
Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Das hilft mir sehr, dass es ähnliche Erfahrungen gibt. Ich glaube der Tipp mit dem monatlichen Kaufen ist gut.

Wir setzen schon Linux als Serverssystem ein, auf den Workstations eher "ältere" Software. OpenOffice kommt erstmal nicht in Frage.

Gar nicht so einfach als Admin :P Mein Sicherheitsthema kam auch nicht gut an

Grüße ad123min
Bitte warten ..
Mitglied: GITLNFRKUBBC
02.03.2009 um 14:57 Uhr
Hallo,

mich würde mal interessieren wie denn so die Strafen aussehen könnten ...

Sagen wir mal, es gibt da eine Firma bei auf ca. 600 Clients Office installiert ist. Allerdings gibt nur ca. 60 Lizenzen.

Gibt es da irgendwann "Mengenrabat"?

Gruß

Ich hab da mal 'nen neues Thema zu aufgemacht ...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 10
Proxy nur innerhalb der Firma nutzen
gelöst Frage von D-LineWindows 1010 Kommentare

Hallo Zusammen Wir haben für einige Mitarbeiter nun Laptops besorgt, da diese auch unterwegs von ausserhalb der Firma arbeiten ...

Windows 7
VM Lizenzierung
gelöst Frage von SystemDownWindows 71 Kommentar

Hallo Leute, Wir wollen auf einigen Laptops, mehrere virtuelle Windows Systeme installieren. Hostbetriebssystem ist Windows 7 Ultimate (ist bereits ...

Microsoft
Microsoft Lizenzierung
gelöst Frage von Axel90Microsoft10 Kommentare

Hallo zusammen, mir bereiten folgende Dinge so langsam Kopfzerbrechen: 1) Windows Server 2012 R2 Standard Lizenzierung: Eine Lizenz gilt ...

Exchange Server
Lizenzierung von Exchange
gelöst Frage von Frank1993Exchange Server2 Kommentare

Hallo, mir stellt sich noch eine Frage von der Lizenzierung von Exchange. Den Exchange Server kann ich ja auf ...

Neue Wissensbeiträge
Server-Hardware
HP iLO ist gefährdet (iLO 4))
Tipp von AlFalcone vor 12 StundenServer-Hardware3 Kommentare

Gemäss Twitter und Heise gibt es eine Angriffsmöglichkeit auf iLO Quelle: iLO ist gefährdet

CMS
Erneut kritische Zero-Day-Lücke in Drupal
Tipp von Reini82 vor 21 StundenCMS

Laut einem Bericht auf t3n gibt es eine Schwere Sicherheitslücke in Drupal die auch schon ausgenutzt wird. Betroffen sind ...

Sicherheit

MikroTik-Router patchen, Schwachstelle wird ausgenutzt

Information von kgborn vor 1 TagSicherheit

Am 23. April 2018 wurde von Mikrotik ein Security Advisory herausgegeben, welches auf eine Schwachstelle im RouterOS hinwies. Mikrotik ...

Windows 10

Microcode-Updates KB4090007, KB4091663, KB4091664, KB4091666 für Windows 10

Information von kgborn vor 2 TagenWindows 101 Kommentar

Kurze Information für Administratoren von Windows 10-Systemen, die mit neueren Intel CPUs laufen. Microsoft hat zum 23. April 2018 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Ausbildung
Wie gelingt ein guter Einstieg in die FiSi-Ausbildung? (Umschulung)
Frage von SiAnKoAusbildung30 Kommentare

Schönen guten Tag, ich bin SiAnKo und habe seit dem 1.04.2018 eine Umschulung als FiSi angefangen. Ich möchte natürlich ...

Windows Server
Alten DC entfernen
gelöst Frage von smartinoWindows Server27 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier eine Umgebung übernommen und erstmal einen DCDIAG gemacht. Dabei fällt auf, daß eine ganze ...

Batch & Shell
OU an eine Variable übergeben
gelöst Frage von oesi1989Batch & Shell22 Kommentare

Hallo, ich würde gerne alle OUs an eine Variable übergeben und danach einen Teil per .remove entfernen. Das Anzeigen ...

Batch & Shell
Mit Powershell den Inhalt einer Excel mit einer Text Datei abgleichen
gelöst Frage von Bommi1961Batch & Shell21 Kommentare

Hallo zusammen, ich muss den Inhalt einer Excel Datei (Mappe1) mit dem Daten einer Text Datei abgleichen. Die Daten ...