Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kann Serverreplikation auch Daten/Programme?

Mitglied: sysad

sysad (Level 3) - Jetzt verbinden

30.03.2006, aktualisiert 03.04.2006, 3567 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,

ich soll ein W2000Server SOHO in "Hochverfügbarkeit" umwandeln. Dem Auftraggeber schwebt da ein 2.Server mit Serverreplikation vor.

Soweit, so gut. Bevor ich das umsetzte, brauch ich euren Rat:

Meine Fragen:

1. Geht das überhaupt mit dem W2000S (der läuft als DC) und einem neuen W2k3S als 'Helfer'? Oder welche andere Kombination brauche ich?
2. Kann man damit auch alle Daten/Programme 'live' replizieren? Das wäre natürlich wunderbar, wenn ein Server in die Knie geht und automatisch der andere einspringt mit allen Daten und Programmen. Dann hätte ich das Problem schon gelöst.

Oder hat jemand eine andere bessere Idee?

-Danke
Mitglied: mandos333
31.03.2006 um 08:48 Uhr
Hallo,

zu 1. : Windows 2000 und 2003 in einer Domäne ist durchaus möglich. Wenn jedoch beide Domänen-Controller sein sollen, dann wird es etwas schwieriger. Hierzu hab ich keine praktische Erfahrung, daher geb ich hier mal keinen Tipp dazu.

zu 2. : Ein DC repliziert seine Datenbank zu anderen DCs. Jedoch keine Programme oder Daten die drauf liegen. Keine Ahnung was du jetzt mit "live" meinst, aber hierzu würd ich mal pauschal "Nein, geht nicht." sagen. Wenn ein Server ausfällt und sofort ein anderer übernehmen soll, dann brauchst du hierfür einen Failover-Cluster. Clusterfähig sind jedoch nur Dienste (z.B. File / Exchange...) nicht aber Programme. Für die Aufgabe Programme zur Verfügung zu stellen, eignen sich vor allem Terminalserver.

Noch ein genereller Hinweis: Ich würde einen Domänencontroller niemals mit anderen Diensten/Programmen kombinieren, dass macht nur viele zusätzlichen Probleme und hier spreche ich aus (leidvoller) Erfahrung.

Bei dem was ich so aus deinem Text rauslesen konnte, würde ich 1 DC, 1 Dienstserver (File/Print/etc.) und 2 Terminalserver empfehlen. Einfach alles auf 2 Server zu packen wird zwar irgendwie auch gehen, aber nicht so wie es sich dein Auftraggeber vorstellt.

--
Gruß
Mandos
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
31.03.2006 um 12:42 Uhr
Hallo,

zu 1. : Windows 2000 und 2003 in einer
Domäne ist durchaus möglich. Wenn
jedoch beide Domänen-Controller sein
sollen, dann wird es etwas schwieriger.
Hierzu hab ich keine praktische Erfahrung,
daher geb ich hier mal keinen Tipp dazu.

Danke, ich hab's befürchtet

Wäre das leichter zu realisieren wenn der zweite auch ein W2000S wäre?



zu 2. : Ein DC repliziert seine Datenbank zu
anderen DCs. Jedoch keine Programme oder
Daten die drauf liegen. Keine Ahnung was du
jetzt mit "live" meinst, aber
hierzu würd ich mal pauschal
"Nein, geht nicht." sagen.

Bei live dachte ich hier an "fast zeitgleich".
D.h. die Daten liegen identisch auf 2 Computern vor und der zweite springt ein wenn der erste schlapp macht.

Wenn
ein Server ausfällt und sofort ein
anderer übernehmen soll, dann brauchst
du hierfür einen Failover-Cluster.
Clusterfähig sind jedoch nur Dienste
(z.B. File / Exchange...) nicht aber
Programme. Für die Aufgabe Programme
zur Verfügung zu stellen, eignen sich
vor allem Terminalserver.


Stimmt, aber das löst das Problem hier nicht: Wenn der PC1 mit TS1 ausfällt kann der TS2 nicht mehr auf die Daten/Programme zugreifen, die auf dem ausgefallenen PC1liegen.

Noch ein genereller Hinweis: Ich würde
einen Domänencontroller niemals mit
anderen Diensten/Programmen kombinieren,
dass macht nur viele zusätzlichen
Probleme und hier spreche ich aus
(leidvoller) Erfahrung.

Bei dem was ich so aus deinem Text rauslesen
konnte, würde ich 1 DC, 1 Dienstserver
(File/Print/etc.) und 2 Terminalserver
empfehlen. Einfach alles auf 2 Server zu
packen wird zwar irgendwie auch gehen, aber
nicht so wie es sich dein Auftraggeber
vorstellt.

Wenn ich das auf TS umstelle, bräuchte ich keinen dedizierten Dateiserver mehr.
Jedenfalls danke für die ausführliche Antwort, ich werde ihm mal was von Failover Cluster erzählen, das hat er bestimmt noch nie gehört und lässt mich erst mal wieder in Ruhe.....

Prinzipiell wäre so ein System doch eine Marktlücke: Auf 2 PCs klonen, starten und auf dem PC2 wird ein ständig aktualisierter Klon des PC1 bereitgehalten. Technisch sollte das doch nicht unmöglich sein!


--
Gruß
Mandos
Bitte warten ..
Mitglied: mandos333
03.04.2006 um 17:39 Uhr
Wäre das leichter zu realisieren wenn
der zweite auch ein W2000S wäre?
Das ist kein Problem, einfach einen 2. DC aufsetzen, der Abgleich der Daten geht praktisch vollautomatisch.
Bei live dachte ich hier an "fast
zeitgleich".
D.h. die Daten liegen identisch auf 2
Computern vor und der zweite springt ein
wenn der erste schlapp macht.
So etwas realisiert man in einem Failover-Cluster. Aber Sicherheit kostet halt auch was, so etwas ist nicht ganz billig.
Wenn ich das auf TS umstelle, bräuchte
ich keinen dedizierten Dateiserver mehr.
Auch hier gilt auf einem TS sollten nur Anwendungen laufen, niemals zur Datenablage verwenden, dafür gibt es ja Fileserver.
Prinzipiell wäre so ein System doch
eine Marktlücke: Auf 2 PCs klonen,
starten und auf dem PC2 wird ein
ständig aktualisierter Klon des PC1
bereitgehalten. Technisch sollte das doch
nicht unmöglich sein!
Unmöglich nicht, aber sehr wahrscheinlich durch das IT-Budget begrenzt.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server

Mit welchem Programm wurde auf einem Datensicherungsband LTO DAT gesichert

Frage von arohwedderWindows Server1 Kommentar

Hallo Leute, ich habe hier ein paar Sicherungsbänder, wo nicht bekannt ist, mit welchem Programm ursprünglich gesichert wurde unter ...

Entwicklung

WMI Powershell. Erstellung eines Programm zum auslesen und speichern mehrere Daten

Frage von 135961Entwicklung3 Kommentare

Hallo zusammen, mein Problem ist ich soll ein Programm erstellen ,dass die folgenden Daten an einem Lokalenrechner ausliest und ...

Windows 7

Daten Wiederherstellung

gelöst Frage von racer1601Windows 710 Kommentare

Guten Morgen liebe Kollegen, ich habe mal eine Frage: einer unserer Kunden hat seinen Laptop mit Win7 Pro etwas ...

Server

Wie schütze ich die Daten?

gelöst Frage von MarabuntaServer5 Kommentare

Hallo, Ich habe ein Programm und keine alternative. Es werden Daten per FTP als zip unverschlüsselt auf einen Server ...

Neue Wissensbeiträge
Hardware

100.000 Mikrotik-Router ungefragt von Hacker abgesichert

Information von 7Gizmo7 vor 13 StundenHardware1 Kommentar

Hallo zusammen, da hier ja öfters mal von Mikrotik gesprochen wird. Trotz Updates klafft eine Sicherheitslücke in Hundertausenden Mikrotik-Routern. ...

Sicherheit

Oracle gibt kritische Updates für diverse Produkte frei (16. Oktober 2018)

Information von kgborn vor 1 TagSicherheit

Oracle hat zum 16. Oktober 2018 eine ganze Reihe an kritischen Updates für seine Produkte freigegeben. Eine Kurzübersicht mit ...

Windows 10
FYI: Fristen beim Windows 10 Downgrade-Recht
Information von kgborn vor 1 TagWindows 101 Kommentar

Möglicherweise ist das bei euch bekannt - ich habe es gerade aus einem Newsletter eines OEMs herausgefischt. Beim Downgrade-Recht ...

CMS
Freie Wähler Bayern MySQL PW online
Information von sabines vor 1 TagCMS6 Kommentare

Die Typo3 Installation der Freien Wähler Bayern scheint wohl längere Zeit nicht mehr angefasst und/oder fehlkonfiguriert zu sein. Nach ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Sysprep Fehler im Log kann nicht starten
Frage von grillinator95Windows 1021 Kommentare

Hallo, kann leider SYSPREP nicht mehr starten, Win10 64bit. Logfile sagt folgendes: 2018-10-17 13:44:56, Info SYSPRP 2018-10-17 13:44:56, Info ...

Internet
Ist diese URL denkbar (Syntax)?
gelöst Frage von departure69Internet17 Kommentare

Hallo. Der Sohn eines Arbeitskollegen hat im Gymnasium EDV-Unterricht. Leider hat er in der letzten Klassenarbeit einen Fünfer geschrieben. ...

Exchange Server
Outlook Anywhere - Anmeldefenster muss mit Domain gefüllt werden
Frage von leon123Exchange Server16 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe relativ erfolgreich einen Exchange 2016 aufgesetzt, sowie ein SAN-Zertifikat eingespielt und Outlook Anywhere aktiviert. Beim ...

Debian
Linux debian 9 Installation
Frage von Green14Debian15 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe mich ein wenig mit Debian auseinandergesetzt und möchte mir eine Standard-Installation als Grundlage für andere ...