Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst SMTP nicht erreichbar - wie kann ich das Problem eingrenzen?

Mitglied: alexkunze

alexkunze (Level 1) - Jetzt verbinden

22.08.2006, aktualisiert 24.08.2006, 7299 Aufrufe, 8 Kommentare

Im eigenen (öffentlichen) Subnet ist der SMTP per Telnet problemlos erreichbar - von aussen per DSL keine Reaktion

Hallo,

unser Provider hat uns das SMTP-Relay gesperrt, weil unser Mailserver keine Emails annimmt.

Leider ist die Hilfsbereitschaft seitens RZ nicht sehr hoch. Deshalb müssen wir uns recht alleine durchfummeln...

Folgende Situation:

Ein VPOP3 Mailserver läuft auf xxx.xxx.46.25:25 und nimmt an was kommt. Bekannte Empfänger werden an einen Exchange 2k3 auf Port 1025 weitergeleitet und alles andere landet in einer Junk-Mailbox. So weit so gut.

Nach einer Änderung der Relay-Struktur (Früher: RZ -> 3.Anbieter -> Unser MS; Heute: 3.Anbieter -> RZ -> Unser MS) kam die Aussage des RZ unser MS nähme keine Mails an. Per Telnet getestet nimmt aber unser Server brav auf SMTP an... LOKAL im Firmennetz getestet...

Bei mir zuhause privat (wo der Server mit seiner öffentlichen IP ja auch erreichbar sein sollte) klappt der Telnet-test nicht! Jetzt haben wir natürlich die Befürchtung, dass es für das RZ so aussieht wie für mich privat... Kein SMTP!?

Hat jemand einen Tipp, wie wir uns dem Problem weiter annähern können? An der Umgebung (Hardware, Firewall, Bridge zum RZ, usw.) wurde nichts geändert...

Danke & Gruß,

Alex
Mitglied: MartinSchmid
22.08.2006 um 11:03 Uhr
Setz mal am SMTP-Server ein tracert auf einen externen host ab und schau dir die gelisteten Stationen an. Damit siehst du mal über welche Wege das Paket raus geht und auch reinkommen sollte.

mfg Martin
Bitte warten ..
Mitglied: alexkunze
22.08.2006 um 11:47 Uhr
Danke gute Idee - probier ich aus - ich geb dann Rückmeldung...

thx
Alex
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
22.08.2006 um 13:33 Uhr
etwas konfus beschrieben.. also noch mal von vorn:

früher sind alle mails in einer externen pop3 mailbox aufgelaufen und jetzt wollt ihr die direkt annehmen? dann würde ich mal den mx eintrag der domäne anpassen..
Bitte warten ..
Mitglied: alexkunze
22.08.2006 um 19:18 Uhr
Nicht ganz - die Mails sind früher bei einem Provider (nach Domainname) in mehreren POP3-Mailboxen aufgelaufen. Die einen @domain1 kamen dort direkt an (über MX record); die anderen @domain2 wurden über das relay im RZ an den Provider geschickt liefen dort in eine separate Mailbox und wurden auch per POP3 abgeholt.

Diese POP3 Mails wurden dann bei uns am Server nach Empfänger gefiltert und auf die Exchange Mailboxen aufgeteilt...


Dann hat das RZ beschlossen es muss alles anders sein...

Jetzt gehen die @domain1 Mails per geändertem MX record ans RZ und werden dort zusammen mit den @domain2 Mails per SMTP an unseren Server geschickt.

Als alles umgestellt war sah es auch ganz gut aus - Mails kamen rein, SPAM landet in Trashbox die vor dem Löschen gesichtet wird und gut... ABER, das RZ hat uns dann wissen lassen wir würden keine Mails annehmen und als kurz später die Warteschlangen voll waren den Empfang komplett geblockt. "550 5.1.2 <rcpt@domain1de>... Target host unavailable for mail"

Dann haben wir den SMTP intern getestet (von Rechnern in unserem Netz) und alles ist fein.

Von privat getestet (dyn. IP vom DSL-Provider) lässt sich keine Verbindung zum SMTP Server/Port aufbauen...

Ist das technische Dummheit, weil "kann gar nicht gehen, da..." oder ist da ein Problem mit Firewall/Bridge zum RZ/Wasseradern usw. das wir nicht realisieren? Nochmals deutlich gesagt an der Hardware-Umgebung wurde nichts geändert...

Wie kann ich das eingrenzen?

Danke & Gruß,

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
22.08.2006 um 23:25 Uhr
ich vermute mal, das (aus welchen gründen auch immer) euer mailserver das rz als "nicht vertrauenswürdig einstuft. innerhalb des eigenen netzes ist kein problem, da bist du vertrauenswürdig.

insgesamt ist sowiso fragwürdig warum ihr noch extra das rz dazwischen habt. entweder richtet man dort eine pop-mailbox ein die ständig abgerufen wird oder ihr nehmt die mails direkt an.

du kannst ja euren mailserver als primären mx eintragen und das rz mit geringerer priorität, falls ihr mal einen ausfall habt.
Bitte warten ..
Mitglied: alexkunze
23.08.2006 um 00:30 Uhr
:-o Das läuft so leider nicht... Da gibt's so was wie historisch politische Abhängigkeiten...
Danke trotzdem ich versuch mal ob ich der Vertrauensstellung weiterkomme...
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
23.08.2006 um 09:52 Uhr
bitte nicht verwechseln: das hat nichts mit der vertrauensstellung zwischen servern zu tun, sondern mit "bekannten" absendern aus spamschutzgründen.

davon ab: sind das nun "eure" mails oder seid ihr nur zweigstelle?
Bitte warten ..
Mitglied: alexkunze
24.08.2006 um 18:19 Uhr
Wie's so geht... Heute hat sich raugestellt (nachdem immer mehr nicht ging bis hin zum "komplett-Tot") das die Firewall im wahrsten Sinne abgeraucht ist - der Lüfter in der Pix hat schlapp gemacht und dann die Bauteile... Mit neuer Firewall wirds auch wieder mailen...

Danke & Gruß,

Alex
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Notebook & Zubehör
SONY VAIO Defekt eingrenzen
Frage von MezzoDONotebook & Zubehör3 Kommentare

Hello! Ich habe hier ein Sony Vaio pcg71211m mit folgenden Symptomen: Rechner lässt sich einschalten, nach ca. 10 Sekunden ...

LAN, WAN, Wireless

Internetzugang zeitlich eingrenzen für iPad

gelöst Frage von lightmanLAN, WAN, Wireless9 Kommentare

Ein Hallo an die Profis Ich möchte für meine Tochter das Internet Zeitlich auf 2 Stunden Pro Tag einschränken ...

Batch & Shell

Batch - Informationen eingrenzen

gelöst Frage von MuhavaBatch & Shell2 Kommentare

Guten Tag allerseits, ich arbeite an einem Programm das mir die Komponenten eines PCs zusammen schreiben soll, so das ...

Datenbanken

MSSQL Daten in Zeitraum eingrenzen und addieren

gelöst Frage von nutzloser-userDatenbanken3 Kommentare

Hallo Community, ich habe ein kleines Projekt angenommen und versuche mich derzeit ein bisschen damit zurecht zu finden. Leider ...

Neue Wissensbeiträge
Router & Routing

Endlich: Reines Kabel-TV Modem in D erhältlich !

Information von aqui vor 2 TagenRouter & Routing9 Kommentare

Mit dem Technicolor TC4400-EU Modem sind nun auch Breitband Router ohne integriertes Modem oder Firewalls wie z.B. die pfSense ...

Netzwerkgrundlagen
The Illustrated TLS Connection
Information von Lochkartenstanzer vor 2 TagenNetzwerkgrundlagen

Moin, Unter findet man eine gelungene Erläuterung von TLS. Fördert sehr das verständnis darüber, was da passiert. lks

Windows 10

Zuverlässiger Remove-AppxProvisionedPackage Ausführen in W10-1803

Tipp von NetzwerkDude vor 4 TagenWindows 104 Kommentare

Moin, Remove-AppxProvisionedPackage hat in 1709 recht zuverlässig funktioniert, in 1803 ist es leider so das es gerne mail failed ...

LAN, WAN, Wireless
Erfahrung mit dem tplink eap115-wall
Erfahrungsbericht von fisi-pjm vor 4 TagenLAN, WAN, Wireless

Die Hintergründe Als ausgebildeter Fisi und ambitionierter "Hobby ITler" bin ich Netzwerktechnisch immer auf der Suche nach "schönen" Lösungen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkprotokolle
OpenVPN auf dem Client Verständnisfrage
gelöst Frage von bk900042Netzwerkprotokolle23 Kommentare

Hallo Community, möchte OpenVPN benutzen, um mich über VPN per RDP zu einem Server zu verbinden und auch GIT ...

Windows Server
AD User wird immer wieder gesperrt
Frage von YellowcakeWindows Server14 Kommentare

Hey ich habe einen User (ein GL User - Natürlich was denn sonst) der immer wieder gesperrt wird. Ich ...

Netzwerkmanagement
Netzwerklaufwerk verbinden nicht möglich
gelöst Frage von SteiniMNetzwerkmanagement13 Kommentare

Hallo Leute, ich bin neu hier und brauche eure Hilfe. Danke schon mal im Voraus. Ich habe folgendes Problem: ...

Apache Server
Webserver überlastet - wie entlasten?
Frage von coltseaversApache Server13 Kommentare

Hi ho, ich hoste aktuell für nen Kunden eine Webseite basierend auf Wordpress. Die Seite liegt auf einem Debian ...