Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Software und ISOs per PXE booten

Mitglied: oi-polloi

oi-polloi (Level 1) - Jetzt verbinden

14.11.2009 um 10:39 Uhr, 7184 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo,

ich habe mir unter SUSE 10.3 einen DHCP-,TFTP- und NFS-Server aufgesetzt.
Alles funktioniert soweit.
Die Clients erhalten eine IP, wenn sie in der Liste sind. Sie starten mit ploplinux, memtest, und auch SUSE zur Installation sowie zwei weitere Diagnose-Tools.

Was ich gerne wissen möchte.
Ist es möglich ein ISO, IMG, IMA zubooten.

Mich interessiert vorallem M*DVD, Acronis, Knoppix und ein selbst erstellte BartPE. Falls es möglich ist weitere Images damit zu boote, wäre auch net schlecht.
Ich will keine Windows oder Linux Installation durchführen. Es sollen lediglich Diagnose-Tools damit gebootet werden.
Soviel ich weiß, wird ein Floppydisk emu benötigt, memdisk habe ich.
Hat wer damit schon Erfahrungen?
Google gibt nur Mist aus, nicht wirkich informatives.

Ich bin schon am basteln der default, aber ich hab keine Lust all diese veschiedene Möglichkeiten durch zu gehen.
Eventuell hat hier jemand einen Tipp oder die Antwort.

Cheers
Mitglied: oi-polloi
14.11.2009 um 12:11 Uhr
Ok...Arconis habe ich zum booten gebracht, nur bleibt er zur Zeit mit der Meldung
"Kernel panic: No init found. Try passing init= option to kernel" hängen.
Bis jetzt hat google nur da zu Lösungen für installieren Linux-vesionen ausgespuckt.
Hab auch schon versucht die init Angaben in der default mit zuübergeben mit =/etc/init und =/5 sowie /Pfad/kernel.dat, aber ohne Erfolg.
Bitte warten ..
Mitglied: 68162
14.11.2009 um 13:04 Uhr
Acronis TI10 geht z.B. mit

LABEL ti10
KERNEL /acr/KERNEL.DAT
APPEND initrd=/acr/RAMDISK.DAT vga=788 ramdisk_size=32768 acpi=off quiet

wobei man 'acpi=off' u.U. auch weg lassen kann.

KNOPPIX und Bart-PE usw. klappen meiner Erfahrung nach besser, wenn man die ISO auspackt.

Die obigen Pfade sind natürlich relativ zum definierten TFTP-ROOT zu sehen.

MfG, -FM-81-
Bitte warten ..
Mitglied: oi-polloi
14.11.2009 um 14:27 Uhr
@ -F-M-81-
du bist göttlich, danke danke...

ich weiß zwar net so recht wieso aber es geht.

Ich hatte zuvor diese Einstellungen gehabt.

label acronis
kernel /PFATH/kernel.dat
append initrd=/PRATH/ramdisk.dat ramdisk_size=32767 vga=791 root=/dev/ram0 init=/etc/init

an dem "zu kleinem" RAM kann es ja nicht gelegen haben...
so dann versuch ich gleich mal den Rest weiter :D

Knoppix und BartPE sind ausgepackt.

Danke dir noch mals
Bitte warten ..
Mitglied: 68162
14.11.2009 um 15:12 Uhr
root=/dev/ram0 init=/etc/init

Rootdevice brauchst Du nicht angeben, weil wird ja quasi "mit dem System innerhalb der INITRD bleiben". Und dort ein extra INIT angeben: Wozu ?

MfG, -FM-81-
Bitte warten ..
Mitglied: oi-polloi
15.11.2009 um 18:40 Uhr
das extra initrd habe ich aus der Konfig fürs Knoppix per PXE...
bin da noch recht unerfahren.
kennst du eine HP mit allen wichtigen Parameter die darin auch gut beschrieben sind?

cheers
Bitte warten ..
Mitglied: 68162
15.11.2009 um 19:33 Uhr
Zitat von oi-polloi:
kennst du eine HP mit allen wichtigen Parameter die darin auch gut
beschrieben sind?

Leider nicht! Was nicht bedeutet, daß es so etwas nicht gibt!

Im Zweifelsfalle nehme ich die INITRD des betreffenden Live-Linux auseinander, und probiere, was ich mir so denke ...

GRML z.B. funktioniert problemlos, irgendwo auf den dortigen Seiten wirst Du eine angepasste INITRD finden.

Zu Bart-PE kann ich das http://oss.netfarm.it/guides/pxe.php empfehlen.

MfG, -FM-81-
Bitte warten ..
Mitglied: oi-polloi
16.11.2009 um 22:22 Uhr
ok danke dir

schade das es keine man dazu gibt.

in wieweit kann man die initrd aus einander nehmen?
mount -o loop ?
Bitte warten ..
Mitglied: 68162
17.11.2009 um 06:38 Uhr
Seit Kernel 2.6.irgendwas ist die INITRD ein CPIO-Archiv ...

Für KNOPPIX 6 habe ich hier schon vor einiger Zeit mal was gebastelt:
http://www.file-upload.net/download-1697960/minirt-nfs.gz.html

Für GRML gibt es das auf deren Website (ist leider etwas versteckt, weiß den Link nicht mehr).

Zugehörige Konfigs kann ich leider erst am WE posten.

MfG, -FM-81-
Bitte warten ..
Mitglied: oi-polloi
17.11.2009 um 12:22 Uhr
ok danke.

ich hab schon mal versucht mit so einer miniroot.gz zuarbeiten.
habe sie gemountet, aber die hinzugefügten Treiber *.ko wurden nicht erkannt. Kann es sein, weil ich sie nicht mit insmod=e1000e.ko in der append mit angegeben haben, das sie nicht automatisch vom Kernel mitladen wurden?

cheers
Bitte warten ..
Mitglied: 68162
18.11.2009 um 06:28 Uhr
Zitat von oi-polloi:

ich hab schon mal versucht mit so einer miniroot.gz zuarbeiten.
habe sie gemountet, aber die hinzugefügten Treiber *.ko wurden
nicht erkannt. Kann es sein, weil ich sie nicht mit insmod=e1000e.ko
in der append mit angegeben haben, das sie nicht automatisch vom
Kernel mitladen wurden?

Im richtigen Verzeichnis waren sie ja bestimmt? Und die Kernel-Version passte auch? Dann könnte man noch versuchen zu verstehen, was die internen Scripte machen, aber das ist Friemelarbeit...

Den 'insmod'-Parameter habe ich noch nie gebraucht, aber das muss garnichts bedeuten.

MfG, -FM-81-
Bitte warten ..
Mitglied: oi-polloi
18.11.2009 um 18:48 Uhr
Im richtigen Verzeichnis war der Treiber schon,aber warscheinlich der falsche Kernel...

Aber zur Zeit läuft erst mal das was ich will
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Installation
PXE Boot-Von CD Starten
Frage von STITDKWindows Installation2 Kommentare

Schönen guten Abend, ich habe eine Frage zum PXE Boot (Sonology NAS)(diese Anleitung) Ist es möglich die Sequenz von ...

Netzwerkmanagement
PXE Boot über einem CISCO 3550
Frage von torvo81Netzwerkmanagement3 Kommentare

Guten Morgen. Wir betreiben hier einen Cisco 3550 layer3 Switch. Dieser verteilt per DHCP IP Adressen. Nun möchte ich ...

Windows Server
PXE boot funktioniert unter hyperv nicht
gelöst Frage von SchulnetzwerkWindows Server4 Kommentare

Liebe administrator.de-Community, heute wollte ich wieder mal ein neues Image für den WDS herrichten. Das Win7 Image wurde als ...

Virtualisierung
VirtualBox per PXE Booten
gelöst Frage von dan0neVirtualisierung

Hallo, wir haben hier in unserem Netzwerk einen PXE Server stehen. Um die Images zu testen, würde ich gerne ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

USB Maus und Tastatur versagen Dienst unter Windows 10

Erfahrungsbericht von hardykopff vor 5 StundenWindows 102 Kommentare

Da steht man ziemlich dumm da, wenn der PC sich wegen fehlender USB Tastatur und Maus nicht bedienen lässt. ...

Administrator.de Feedback
Update der Seite: Alles zentriert
Information von Frank vor 8 StundenAdministrator.de Feedback10 Kommentare

Hallo User, die größte Änderung von Release 5.8 ist das Zentrieren der Webseite (auf großen Bildschirmen) und ein "Welcome"-Teaser ...

Humor (lol)

WhatsApp-Nachrichten endlich auch per Bluetooth versendbar

Information von BassFishFox vor 1 TagHumor (lol)4 Kommentare

Genau darauf habe ich gewartet! ;-) Der beliebte Messaging-Dienst WhatsApp erhält eine praktische neue Funktion: Ab dem nächsten Update ...

Google Android

Googles "Android Enterprise Recommended" für Unternehmen

Information von kgborn vor 1 TagGoogle Android3 Kommentare

Hier eine Information, die für Administratoren und Verantwortliche in Unternehmen, die für die Beschaffung und das Rollout von Android-Geräten ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server-Hardware
Welche Rolle spielt Design bei Enterprise IT Hardware?
Frage von ApolloXServer-Hardware17 Kommentare

Ich arbeite für einen internationalen Elektronikhersteller in der Forschung und meine Aufgabe ist es, Feedback von Nutzern in Hinsicht ...

Windows Netzwerk
WSUS4 und Windows 10 Updates automatisch installieren
Frage von sammy65Windows Netzwerk15 Kommentare

Hallo miteinander, ich habe mit einen neuen WSUS Server aufgesetzt Server 2016 darauf einen aktuellen WSUS. Grund, wir stellen ...

Speicherkarten
Vergessliche USB-Sticks?
Frage von hanheikSpeicherkarten14 Kommentare

Ich habe in den letzten Tagen 500 USB-Sticks mit Bilddateien bespielt. Obwohl ich die Dateien mit größter Sorgfalt kopiert ...

Switche und Hubs
Cisco SG350X-48 AdminIP in anderes VLAN
Frage von lcer00Switche und Hubs14 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe ein Problem mir einem Cisco SG350X-48 bei der Erstinstallation wurde eine IP 192.168.0.254 (Default VLAN ...