Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Speicherauslastung 99Prozent obwohl genug RAM vorhanden

Mitglied: exellent

exellent (Level 1) - Jetzt verbinden

26.10.2012 um 10:01 Uhr, 9518 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo Zusammen,

ich habe hier einen Windows 2008 (R1) Datacenter x64 mit installiertem SQL Server 2008. Der Server liegt auf einer ESX 5.0 Umgebung (Enterprise Plus). Datenspeicher ist eine NetApp SAN.

Ich habe nun das Problem, dass der Server permanent ausgelastet ist. Die Auslastung des physkalischen Speichers liegt im Taskmanager immer bei 99%. Wenn ich die Prozesse im Taskmanager (alle Benutzer) zusammenrechne, komme ich aber nur auf circa auf max. 14GB. Der Server verfügt aber über 32GB RAM.

Warum ist die Speicherauslastung so hoch ? Jemand eine Idee ? Größere Abfragen im SQL Server sind teilweise unmöglich da das System total ausgelastet ist.

Vielen Dank
Mitglied: 2hard4you
26.10.2012 um 10:16 Uhr
Moin,

jeder dritte Tag das selbe Thema

Datenbankserver (SQL) wie auch darauf basierende Server (z.Bsp. Exchange) krallen sich allen zur Verfügung stehenden Speicher

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: virtuelleruser
26.10.2012 um 10:31 Uhr
Hallo zusammen,
das machen sie aber nur wenn man es zulässt. Man kann ja im SQL Managemant Studio den auf die Properties gehen und dort unter Select a Page Die Seite Memory aufrufen und das Maximum server memory so einstellen das der SQL nur z.B. 20480 MB (bei 32 Gig RAM natürlich) verwenden darf dann bleiben für dss Betriebssystem immerhin 12 Gig übrig. Dass sollte auf jeden Fall reichen. Ansonnsten kann man mit diesem Wert ein bisschen rumspielen bis man das optimale Verhältnis Speicher Betriebssystem und Speicher SQL gefunden hat und damit die beste Performance erreicht.

Gruß
virtuelleruser
Bitte warten ..
Mitglied: Luie86
26.10.2012 um 10:33 Uhr
Hi,

das ist ein Cache/Speicher-Problem, welches in 2k8 und IMO in 2k8 R2 leider existiert.

Siehe: http://sqlblogcasts.com/blogs/grumpyolddba/archive/2009/03/18/x64-memor ...


Gruß Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
26.10.2012, aktualisiert um 10:42 Uhr
Moin.

Es ist leider so, dass MS das bei SQL und Exchange nicht wirklich im Griff hat. MS schreibt in Knowledgebaseartikeln, dass es so beabsichtigt ist. Sie schreiben auch, dass der Speicher jederzeit schnell freigegeben wird, wenn woanders benötigt... und eben dies ist technisch grottenschlecht umgesetzt, so auch meine Erfahrung mit Exchange 2007 und ebenso SQL 2008 auf Windows 2008 Server - die Server lahmen ohne Ende (in der Bedienung, nicht in Ihren eigentlichen Diensten, die dies verursachen!), wenn der Speicher einmal "vollgelaufen" ist. Bei Exchange hilft wenigstens wirklich, einen regkey zu setzen, der der store.exe ein Limit auferlegt... das klappt!

Du kannst per SQL-Befehl beschneiden, wieviel Speicher sich der SQL reserviert. Hat bei mir leider keine Besserung gebracht, teste dennoch. Ebenso solltest Du dies mal testen: DynCache http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=9258
Overview
The Microsoft Windows Dynamic Cache Service will manage the working set size of the Windows System File Cache. For 64 bit systems this service helps to address the problem of excessive cached read I/O that could eventually consume all of physical memory. Sample source code and compiled files are included in the compressed file.

Also: Das Problem ist MS bekannt...
Bitte warten ..
Mitglied: exchange
26.10.2012 um 10:37 Uhr
Hallo,
und geben diesen, teilweise, wieder frei sobald ein anderer Prozess diesen zwingend benötigt. Das spart im Spitzenfall Zeit, da der Speicher schon reserviert ist.

Schaue bei größeren Abfragen mal auf die CPU und I/O Werte des Systems.

Eigene Anwendung oder eingekauft? Wenn eigen, Indexe kontrollieren und ggf. Modell überarbeiten.

Ansonsten: https://www.administrator.de/forum/ms-sql-nutzt-sehr-viel-arbeitsspeiche ...

Gruß
Heiko
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
26.10.2012 um 11:56 Uhr
Moin,

sind das auchg 32GB echter Speicher, oder hat der Host schon einen Speicherengpass?

Schau dir mal das Tab "Ressource Allocation" der VM an:
- Ist das Limit < dem Konfigurierten Speicher?
- Hat der Gast Speicher der compressed, swapped oder balooned ist?

System total ausgelastet
Speicherauslasung? oder auch CPU?

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: exellent
26.10.2012, aktualisiert um 16:04 Uhr
Hallo SlainteMhath,

danke für deine Antwort (und auch danke für alle anderen Antworten).

Für die VM sind 32GB RAM reserviert. Siehe Screenshot - Es werden 20GB Ram balooned. Warum ?

Screenshot :
http://www.abload.de/img/unbenanntcnzsg.jpg


CPU Auslastung ist soweit ok.
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
29.10.2012, aktualisiert um 08:39 Uhr
Moin,

das ist nicht nur Speicher balooned, sonder da geswapped und komprimiert - das ist dein Performancekiller. Das ganze deutet darauf hin, das der Host zuwenig phys. RAM hat um alle VM mit "echtem" Speicher zu bedienen.

2 Fragen:
- Wieviel phys. RAM hat der Host?
- Wie sehen die Anderen VMs auf dem Host(s) aus? Sind da noch mehr Reservierungen eingetragen?


/EDIT:
Bei näherer Betrachtung sehe ich, das lediglich 1,45GB aktiv, d.h. in Benutzung sind. Warum hast du denn 32GB für die VM reserviert? Versuchs mal mit 8GB Reservierung (wenn das überhaupt notwendig ist) und 32GB Limit, dafür die Zuteilungspriorität auf "hoch" setzen.

Zur Frage des "Warum": Ballooning passiert immer dann, wenn dem Host nicht genug phys. RAM hat. Durch Ballooing zwingt der VMTraiber das Gast OS Speicher auf Platte auszulagern. Diser Speicher wird dann benutzt um andere VMs mit phys. RAM zu versorgen.

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: exellent
29.10.2012 um 10:22 Uhr
Moin SlainteMhath,

am physikalischem (ESX) Host kann es wohl nicht liegen. Der hat 256GB RAM. Die anderen 9 ESX Hosts im Cluster haben auch 256GB RAM. Der besagte SQL Server und drei weitere VMs sind die einzigen, die Reservierungen haben. Die anderen VMs mit Reservierungen sehen soweit gut aus.

Ich glaube ich habe den Übeltäter aber nun gefunden. Der Ressourcenpool für den SQL Server war, warum auch immer fehlerhaft. Ich habe diesen nun gelöscht und neu angelegt. Jetzt läuft der Server auf jeden Fall wesentlich schneller.

Was ich aber trotzdem nicht ganz verstehe ist, dass auf dem SQL Server nun im Taskmanager 28GB RAM für den SQL Server genutzt werden (habe ich so im SQL Server eingestellt) auf dem ESX sieht es aber folgendermaßen aus :

Screenshot :
http://www.abload.de/img/unbenannt1rip1.jpg

Warum werden nur ~3GB RAM als aktiv angezeigt obwohl der SQL Server allein schon 28GB auf der VM verbrät ?

Wie immer - Danke !
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
29.10.2012 um 10:28 Uhr
Moin,

Resource Pool wäre meine nächste Frage gewesen Wenn die Hosts eh genug RAM haben, warum arbeitest Du denn überhaupt mit Reservierungen (und Resource Pools)?

Warum werden nur ~3GB RAM als aktiv angezeigt obwohl der SQL Server allein schon 28GB auf der VM verbrät ?
Die "aktiven" 3GB beziehen sich auf den Speicher in dem auch wirklich Bewegung stattfindet. Die 28GB hat sich zwar der SQL reserviet, er benötigt davon anscheinend nur 3GB z.Zt. Wie groß ist/sind denn die DB(s) auf dem SQL?

Speicher/Perfomance-tuning von (MS-)SQL ist ein Thema für sich

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: exellent
29.10.2012 um 10:41 Uhr
Moin,

gute Frage Wir haben die VMWare Umgebung gerade erst weiter ausgebaut weil in naher Zukunft noch eine ganze Menge Maschinen darauf abgebildet werden. Daher haben wir schon mal damit begonnen Ressourcenpools anzulegen weil jeden Tag circa 30VMs dazukommen.

Also momentan läuft eine Abfrage mit circa 1 Million Datensätzen. Da sollte der SQL doch wesentlich mehr RAM beziehen müssen oder ? Die DB ist aktuell 250GB groß.

Das Ganze ist ein selbstprogrammiertes Datawarehouse. Vielleicht sollte ich mal dem "Hersteller" auf die Zähne fühlen.

Ohja - ich bin im MSSQL auch leider absoluter Laie
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Backup

Server-Sicherung unter Server 2012 - Fehler: Am Speicherort ist nicht genug Speicherplatz vorhanden??

Frage von tuxtuxtuxBackup5 Kommentare

Hallo, wir hatten auf unseren Windows Server 2008 R2 als zusätzliche Sicherung immer eine Windows-Sicherung konfiguriert, die täglich auf ...

Webbrowser

Firefox auf Terminalserver - hohe Speicherauslastung?

Frage von DeeJayBeeWebbrowser9 Kommentare

Hallo zusammen! wir betreiben hier Windows Server 2008 R2 als Terminalserver. Es ist neben dem tollen IE ebenfalls noch ...

LAN, WAN, Wireless

Richtfunk - Zuverlässig genug?

gelöst Frage von QugartLAN, WAN, Wireless16 Kommentare

Mahlzeit zusammen! Unser kleines Rechenzentrum hängt momentan an einer 2.000er SDSL-Leitung. Aktuell reicht's noch, weil auf das ERP per ...

Windows Server

Falsche Speicherauslastung Windows SBS 2011

Frage von MadanteWindows Server9 Kommentare

Guten Tag zusammen, wenn ich auf mein Arbeitsplatz schaue wird mir C: mit einer Auslastung von 130 gb angezeigt. ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Neue Sicherheitslücke in Windows 10 (Version 1709) durch Google öffentlich geworden

Information von kgborn vor 11 StundenWindows 10

Vor ein paar Tagen haben Googles Sicherheitsforscher vom Projekt Zero eine Sicherheitslücke im Edge-Browser publiziert. Jetzt wurde eine weitere ...

iOS
IOS 11.2.6 verfügbar
Information von sabines vor 16 StundeniOS

Mit dem Update soll der Bug behoben werden, bei dem eine bestimmte Zeichenkette IOS zum Absturz gebracht hat.

Sicherheit
Sicherheitsrisiko: Die Krux mit 7-Zip
Information von kgborn vor 1 TagSicherheit8 Kommentare

Bei vielen Anwendern ist das Tool 7-Zip zum Entpacken von Archivdateien im Einsatz. Die Software ist kostenlos und steht ...

Internet

Datendealing im WWW Tracking Methoden immer brutaler

Information von sabines vor 1 TagInternet

Interessanter Artikel zum Thema Tracking im WWW und die immer "besseren" Methoden des Trackings. Professor Arvind Narayanan (Princeton-Universität) betreibt ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
LANCOM VPN CLIENT einrichten
Frage von Finchen961988Router & Routing27 Kommentare

Hallo, ich habe ein Problem und hoffe ihr könnt mir helfen, wir haben einen Kunden der hat einen Speedport ...

Windows Server
AD DS findet Domäne nicht, behebbar?
Frage von schapitzWindows Server25 Kommentare

Guten Tag, ich habe bei einem Kunden ein Problem mit den AD DS. Umgebung ist folgende: Windows Server 2016 ...

LAN, WAN, Wireless
VPN Cisco ASA5505 PaloAlto PA-200
gelöst Frage von YannoschLAN, WAN, Wireless22 Kommentare

Hallo zusammen, ich würde gerne ein Site-to-Site VPN zwischen den beiden Standorten aufbauen. PaloAlto PA200 Internetanschluss Deutsche Telekom GK ...

SAN, NAS, DAS
Qnap TS-453S Pro - Anbindung Active Directory
Frage von JuckieSAN, NAS, DAS13 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier eine Qnap TS-453S Pro die sich mal so absolut gar nicht in das Active ...