Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SQL 2012 Standard installation zum Testen

Mitglied: uLmi

uLmi (Level 2) - Jetzt verbinden

28.01.2013 um 11:03 Uhr, 5071 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo Zusammen,

ich habe einen 2008 R2 Enterprise Server installiert und in die Domäne gebracht.
Updates installiert, feste IP, remotedesktop aktiviert.

Danach habe ich mir bei Mircosoft das ISO vom SQL 2012 SP1 eval runtergeladen und installiert.
Ich habe einen Domain User für SQL angelegt und alle Features und Elemente vom SQL installiert.

Ich will das ding nur testen und habe alles standard gelassen.

wenn den SQL Server Management Studio starte um mir datenbanken anzusehen und versuche mich mit dem Domain Admin einzuloggen bekomme ich folgende Fehlermeldung:

5a6569ac83a08682ef190c33a9cb0faf - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern


alle SQL dienste laufen.
hat jemand nen tip ?

vg
uLmi
Mitglied: Grinskeks
28.01.2013 um 16:20 Uhr
Schau dir den Namen des Dienstes an - ist dort ein Instanzname hinten dran, z.B: SQL Server(MSSQLSERVER)? Dann verwende diesen im Verbindungsdialog.

Z.B. <IP-des-Rechners>\MSSQLSERVER. <IP-des-Rechners> durch die IP des Servers ersetzen

Deaktiviere zudem die Firewall und Sicherheitssoftware für den ersten Verbindungstest (oder lege gleich eine Ausnahme an).

Ansonsten schaue dir die Konfiguration des Servers an: Browserdienst läuft? Clientprotokolle an? (Named Pipes aktivieren, TCP/IP aktivieren).

Die Verbindung über Named Pipes ist in der Regel übrigens vorzuziehen.

Gruss

Grinskeks
Bitte warten ..
Mitglied: Grinskeks
28.01.2013 um 16:24 Uhr
Vergessen:

Bei Fehler 233 kommst du grundsätzlich an den Server - dieser lässt aber keine Remoteverbindungen zu. Das kann daran liegen, dass Ports nicht freigegeben oder falsch konfiguriert wurden.

Gruss Grinskeks
Bitte warten ..
Mitglied: uLmi
29.01.2013 um 09:56 Uhr
habs mit Servername\MSSQLSERVER probiert.
hab firewall ausgemacht



weitere vorschläge ?
Bitte warten ..
Mitglied: uLmi
31.01.2013 um 13:03 Uhr
Hallo Leute,

also an der Firewall liegt es definitiv nicht.

der SQL ist auch auf Windows Authentifizierung eingestellt.
Wenn ich mich als Domänen-Administrator einloggen will dann steht in der Ereignisanzeige folgendes:

Fehler bei der Anmeldung für den Benutzer 'Domäne\Administrator'. Ursache: Es konnte keine Anmeldung gefunden werden, die mit dem angegebenen Namen übereinstimmt. [CLIENT: <local machine>]

Jemand ne Idee ?
Bitte warten ..
Mitglied: Grinskeks
01.02.2013 um 11:38 Uhr
Hallo,

was hast du denn zur Installation eingestellt? Authetifizierungsmodus gemischt und sa Passwort vergeben? oder Windowsauthentifizierung aktiviert? Versuche mal mit dem Benutzer eine Anmeldung, über den du den SQL Server installiert hast. Falls das nicht geht, nimm den lokalen Administrator der Maschine und probiere das aus.

Gruss

Grinskeks
Bitte warten ..
Mitglied: uLmi
01.02.2013 um 14:12 Uhr
hier der Log von der Installation.

ich habe einen AD user angelegt sql_user und ihn angetragen und gesagt "für alle dienste" anwenden...

hier die Log:

Overall summary:
Final result: Erfolgreich
Exit code (Decimal): 0
Start time: 2013-01-25 13:30:04
End time: 2013-01-25 14:15:06
Requested action: Install

Machine Properties:
Machine name: SERVERNAME
Machine processor count: 4
OS version: Windows Server 2008 R2
OS service pack: Service Pack 1
OS region: Deutschland
OS language: Deutsch (Deutschland)
OS architecture: x64
Process architecture: 64 Bit
OS clustered: Nein

Product features discovered:
Product Instance Instance ID Feature Language Edition Version Clustered

Package properties:
Description: Microsoft SQL Server 2012 Service Pack 1
ProductName: SQL Server 2012
Type: RTM
Version: 11
Installation location: D:\x64\setup\
Installation edition: Evaluation

Slipstream: True
SP Level 1

Product Update Status:
Erfolg: KB 2674319

Product Updates Selected for Installation:
Title: Service Pack 1
Knowledge Based Article: KB 2674319
Version: 11.1.3000.0
Architecture: x64
Language: 1031

Update Source: MU


Benutzereingabeeinstellungen:
ACTION: Install
ADDCURRENTUSERASSQLADMIN: false
AGTSVCACCOUNT: NT Service\SQLSERVERAGENT
AGTSVCPASSWORD: *
AGTSVCSTARTUPTYPE: Manual
ASBACKUPDIR: C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSAS11.MSSQLSERVER\OLAP\Backup
ASCOLLATION: Latin1_General_CI_AS
ASCONFIGDIR: C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSAS11.MSSQLSERVER\OLAP\Config
ASDATADIR: C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSAS11.MSSQLSERVER\OLAP\Data
ASLOGDIR: C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSAS11.MSSQLSERVER\OLAP\Log
ASPROVIDERMSOLAP: 1
ASSERVERMODE: MULTIDIMENSIONAL
ASSVCACCOUNT: NT Service\MSSQLServerOLAPService
ASSVCPASSWORD: <leer>
ASSVCSTARTUPTYPE: Automatic
ASSYSADMINACCOUNTS: Domäne\sql_user
ASTEMPDIR: C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSAS11.MSSQLSERVER\OLAP\Temp
BROWSERSVCSTARTUPTYPE: Disabled
CLTCTLRNAME:
CLTRESULTDIR: C:\Program Files (x86)\Microsoft SQL Server\DReplayClient\ResultDir\
CLTSTARTUPTYPE: Manual
CLTSVCACCOUNT: NT Service\SQL Server Distributed Replay Client
CLTSVCPASSWORD: <leer>
CLTWORKINGDIR: C:\Program Files (x86)\Microsoft SQL Server\DReplayClient\WorkingDir\
COMMFABRICENCRYPTION: 0
COMMFABRICNETWORKLEVEL: 0
COMMFABRICPORT: 0
CONFIGURATIONFILE: C:\Program Files\Microsoft SQL Server\110\Setup Bootstrap\Log\20130125_132835\ConfigurationFile.ini
CTLRSTARTUPTYPE: Manual
CTLRSVCACCOUNT: NT Service\SQL Server Distributed Replay Controller
CTLRSVCPASSWORD: <leer>
CTLRUSERS: Domäne\sql_user
ENABLERANU: false
ENU: false
ERRORREPORTING: false
FEATURES: SQLENGINE, REPLICATION, FULLTEXT, DQ, AS, RS, RS_SHP, RS_SHPWFE, DQC, BIDS, CONN, IS, BC, SDK, BOL, SSMS, ADV_SSMS, DREPLAY_CTLR, DREPLAY_CLT, SNAC_SDK, MDS
FILESTREAMLEVEL: 0
FILESTREAMSHARENAME: <leer>
FTSVCACCOUNT: NT Service\MSSQLFDLauncher
FTSVCPASSWORD: <leer>
HELP: false
IACCEPTSQLSERVERLICENSETERMS: true
INDICATEPROGRESS: false
INSTALLSHAREDDIR: C:\Program Files\Microsoft SQL Server\
INSTALLSHAREDWOWDIR: C:\Program Files (x86)\Microsoft SQL Server\
INSTALLSQLDATADIR: E:\
INSTANCEDIR: C:\Program Files\Microsoft SQL Server\
INSTANCEID: MSSQLSERVER
INSTANCENAME: MSSQLSERVER
ISSVCACCOUNT: NT Service\MsDtsServer110
ISSVCPASSWORD: <leer>
ISSVCSTARTUPTYPE: Automatic
MATRIXCMBRICKCOMMPORT: 0
MATRIXCMSERVERNAME: <leer>
MATRIXNAME: <leer>
NPENABLED: 0
PID: *
QUIET: false
QUIETSIMPLE: false
ROLE: <leer>
RSINSTALLMODE: DefaultNativeMode
RSSHPINSTALLMODE: SharePointFilesOnlyMode
RSSVCACCOUNT: NT Service\ReportServer
RSSVCPASSWORD: <leer>
RSSVCSTARTUPTYPE: Automatic
SAPWD: <leer>
SECURITYMODE: <leer>
SQLBACKUPDIR: <leer>
SQLCOLLATION: Latin1_General_CI_AS
SQLSVCACCOUNT: NT Service\MSSQLSERVER
SQLSVCPASSWORD: <leer>
SQLSVCSTARTUPTYPE: Automatic
SQLSYSADMINACCOUNTS: Domäne\sql_user
SQLTEMPDBDIR: <leer>
SQLTEMPDBLOGDIR: F:\
SQLUSERDBDIR: <leer>
SQLUSERDBLOGDIR: F:\
SQMREPORTING: false
TCPENABLED: 1
UIMODE: Normal
UpdateEnabled: true
UpdateSource: MU
X86: false

Configuration file: C:\Program Files\Microsoft SQL Server\110\Setup Bootstrap\Log\20130125_132835\ConfigurationFile.ini

Detailed results:
Feature: Verwaltungstools - Vollständig
Status: Erfolgreich

Feature: Konnektivität der Clienttools
Status: Erfolgreich

Feature: Clienttools SDK
Status: Erfolgreich

Feature: Abwärtskompatibilität der Clienttools
Status: Erfolgreich

Feature: Verwaltungstools - Einfach
Status: Erfolgreich

Feature: SQL Server Data Tools
Status: Erfolgreich

Feature: Reporting Services - Systemeigen
Status: Erfolgreich

Feature: Database Engine Services
Status: Erfolgreich

Feature: Data Quality Services
Status: Erfolgreich

Feature: Volltext- und semantische Extraktion für die Suche
Status: Erfolgreich

Feature: SQL Server-Replikation
Status: Erfolgreich

Feature: Master Data Services
Status: Erfolgreich

Feature: Distributed Replay Client
Status: Erfolgreich

Feature: Distributed Replay Controller
Status: Erfolgreich

Feature: Integration Services
Status: Erfolgreich

Feature: Data Quality-Client
Status: Erfolgreich

Feature: Analysis Services
Status: Erfolgreich

Feature: Reporting Services - SharePoint
Status: Erfolgreich

Feature: Reporting Services-Add-In für SharePoint-Produkte
Status: Erfolgreich

Feature: SQL Browser
Status: Erfolgreich

Feature: Dokumentationskomponenten
Status: Erfolgreich

Feature: SQL Writer
Status: Erfolgreich

Feature: SQL-Clientkonnektivität
Status: Erfolgreich

Feature: SQL Client Connectivity SDK
Status: Erfolgreich

Rules with failures:

Global rules:

Scenario specific rules:

Rules report file: C:\Program Files\Microsoft SQL Server\110\Setup Bootstrap\Log\20130125_132835\SystemConfigurationCheck_Report.htm
Bitte warten ..
Mitglied: HansWurstAugust
04.02.2013 um 13:55 Uhr
Habe jetzt nicht alles im Detail gelesen, aber so löste ich das Problem bei mir:

Unter dem Programm SQL Server Configuration – Menupunkt: Protocolls for ... in den TCP/IP Properties musste ganz unten im Reiter IP-Adressen im Menu IPAll der Standard Port manuell auf 1433 gesetzt werden.

Damit die Änderung wirksam wird, muss der SQL Server Prozess einmal gestoppt und gestartet werden.
Bitte warten ..
Mitglied: uLmi
06.02.2013 um 13:36 Uhr
war alles schon so eingestellt.

ich werde den server neu aufsetzten und mir eine gutes Guide zur hand nehmen.

kann ja nicht so schwer sein.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows 2012 standard
gelöst Frage von fisch56Windows Server10 Kommentare

Hallo, kurze Frage: Wir haben einen Windows 2012 Standanrd gekauft, mit raid 5 auf einem dell. wir haben nur ...

Windows Installation

Produkt Key für Downgrade von Server 2012 R2 Standard auf Server 2012 Standard

Frage von Heros83Windows Installation3 Kommentare

Hallo Leute, kann mir jemand verraten, wie ich zu einem Produkt Key komme für eine Downgrade von Server 2012 ...

Windows Server

Umzug SBS 2011 Standard auf Windows 2012 Standard

gelöst Frage von DkuehlbornWindows Server3 Kommentare

Hallo Forum, für einen Kunden löse ich gerade einen SBS 2011 ab und wechsele auf Windows 2012 R2 Standard ...

Windows Server

SQL 2012 optimieren wie?

Frage von babylon05Windows Server6 Kommentare

Hallo, wir haben einen SQL Server Typ Microsoft 2012 auf einem Windows 2012 Server laufen. In der SQL sind ...

Neue Wissensbeiträge
Administrator.de Feedback
Update der Seite: Alles zentriert
Information von Frank vor 40 MinutenAdministrator.de Feedback4 Kommentare

Hallo User, die größte Änderung von Release 5.8 ist das Zentrieren der Webseite (auf großen Bildschirmen) und ein "Welcome"-Teaser ...

Humor (lol)

WhatsApp-Nachrichten endlich auch per Bluetooth versendbar

Information von BassFishFox vor 17 StundenHumor (lol)4 Kommentare

Genau darauf habe ich gewartet! ;-) Der beliebte Messaging-Dienst WhatsApp erhält eine praktische neue Funktion: Ab dem nächsten Update ...

Google Android

Googles "Android Enterprise Recommended" für Unternehmen

Information von kgborn vor 1 TagGoogle Android3 Kommentare

Hier eine Information, die für Administratoren und Verantwortliche in Unternehmen, die für die Beschaffung und das Rollout von Android-Geräten ...

Sicherheit

Intel gibt neue Spectre V2-Microcode-Updates frei (20.02.2018)

Information von kgborn vor 1 TagSicherheit

Intel hat zum 20. Februar 2018 weitere Microcode-Updates für OEMs freigegeben, um Systeme mit neueren Prozessoren gegen die Spectre ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server-Hardware
Welche Rolle spielt Design bei Enterprise IT Hardware?
Frage von ApolloXServer-Hardware17 Kommentare

Ich arbeite für einen internationalen Elektronikhersteller in der Forschung und meine Aufgabe ist es, Feedback von Nutzern in Hinsicht ...

Windows Netzwerk
WSUS4 und Windows 10 Updates automatisch installieren
Frage von sammy65Windows Netzwerk15 Kommentare

Hallo miteinander, ich habe mit einen neuen WSUS Server aufgesetzt Server 2016 darauf einen aktuellen WSUS. Grund, wir stellen ...

Switche und Hubs
Cisco SG350X-48 AdminIP in anderes VLAN
Frage von lcer00Switche und Hubs14 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe ein Problem mir einem Cisco SG350X-48 bei der Erstinstallation wurde eine IP 192.168.0.254 (Default VLAN ...

Speicherkarten
Vergessliche USB-Sticks?
Frage von hanheikSpeicherkarten14 Kommentare

Ich habe in den letzten Tagen 500 USB-Sticks mit Bilddateien bespielt. Obwohl ich die Dateien mit größter Sorgfalt kopiert ...