Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Standortverbindung via VLAN HP Procurve

Mitglied: kallimero0711

kallimero0711 (Level 1) - Jetzt verbinden

13.02.2018 um 07:45 Uhr, 424 Aufrufe, 12 Kommentare

Servus zusammen,

Ich habe eine Aufgabenstellung, in der ich auf Eure Unterstützung hoffe.

Folgende Szenario: Wir betreiben zwei kleine Rechenzentren, welche zurzeitüber eine VPN-Verbindung miteinander gescheit kommunizieren.

Die VPN-Leitung wird nun durch eine deutlich performantere Standleitung zwischen den Standorten ersetzt. Nun möchte ich gerne beide Standorte über die vorhanden HP Procurve Layer 2 Switche verbinden, stehe dabei jedoch etwas auf den Schlauch.

Es gibt auf beiden Seiten VLANs:

Standort A:
VLAN1 (Default) - 172.16.0.0/24
VLAN10 (Management) - 192.168.1.0/24

Standort B:
VLAN1 (Default) - 192.168.10.0./24
VLAN 2 (Management) - 192.168.2.0/24

Wie bekomme ich beide Standorte nun sauber angebunden?

MFG
0711
Mitglied: StefanKittel
13.02.2018, aktualisiert um 07:53 Uhr
Moin,

Du brauchst einen Router oder Layer 3 Switche.
Besser L3 Switche, da diese schneller sind.

Du kannst Sie natürlich auch einfach so verbinden und mit statischen Routen arbeiten oder die IP-Bereiche anpassen.
Ist aber nicht gut.

Auch solltest Du prüfen ob Du nicht doch ein VPN oder zumindest eine Firewall nutzen möchtest.
Sonst kann beim Anbieter der Standleitung jeder mithören.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
13.02.2018 um 09:20 Uhr
Moin,

wie auch StefanKittel schrieb:
zwei Router einsetzen, VPN zwischen beiden Standorten etablieren und die vie IP-Netze durch den Tunnel routen

Die Netze "nackt" zwischen den Standorten routen würde ich nicht machen (wollen)

Gruß
em-pie
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
13.02.2018, aktualisiert um 11:37 Uhr
möchte ich gerne beide Standorte über die vorhanden HP Procurve Layer 2 Switche verbinden,
Das kann niemals gehen und weiß auch ein blutiger Anfänger sofort wenn er die Adressierung der Netze sieht !
Du schreibst der Switch ist ein reiner dummer Layer 2 Switch !!
Wie bitte soll denn ein reiner Layer 2 Switch denn 4 verschiedene Layer 3 Netze verbinden wenn er nicht routen kann (Layer 3).
Vergiss das also gleich ganz schnell !
Entweder du beschaffst einen besseren Layer 3 (Routing) fähigen Switch wie z.B. einen Cisco SG250 oder nutzt mit deinen gruseligen HP Billiggurken einen externen Router oder Firewall die das IP Routing Geschäft erledigen.

Deine Fragestellung zeigt leider das du wenig bis gar keine Ahnung von der Netzwerk Materie hast, sorry. Minimal solltest du dir also dringenst die beiden Routing beschreibenden Tutorials hier durchlesen:
https://www.administrator.de/wissen/vlan-installation-routing-pfsense-mi ...
und
https://www.administrator.de/wissen/routing-2-ip-netzen-windows-linux-ro ...
Oder dir jemanden zur Hilfe holen der weiss was er da macht.
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
13.02.2018 um 11:56 Uhr
Hi,

was spricht denn dagegen die bisherigen VPN-Router weiter zu benutzen und nur die Anbindung zu ändern?
Unter der Voraussetzung allerdings das die Router den Speed der neuen Verbindung VPN technisch schaffen.

Dann gibt du der Standleitung auf beiden Routerseiten eine IP in einem nicht verwendeten Netz, hast das Ganze verschlüsselt und fertig
Wie alle anderen auch schrieben, mit den Layer2 Switch kommst du nicht weit, da die IP Bereich anders sind.

VG,
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
13.02.2018 um 12:44 Uhr
Hallo,

Layer2 Switch kommst du nicht weit, da die IP Bereich anders sind

Es sei den die Maske ist groß genug.... mit /1 geht das...

Duck und wech.....
Weil heut Fasching / Karnevalsdienstag ist.....


brammer
Bitte warten ..
Mitglied: kallimero0711
14.02.2018 um 09:00 Uhr
Es handelt sich um eine HP ProCurve 5406zl, das ist ein Layer 3 Switch. Da habe ich mich anfangs wohl falsch ausgedrückt.

Unsere Router zu verwenden ist prinzipiell kein Problem, wird aber zu einem wenn wir die Leitung auf 10G aufbohren.

Trotzdem Danke für Euer Feedback.
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
14.02.2018 um 09:25 Uhr
Zitat von kallimero0711:
Unsere Router zu verwenden ist prinzipiell kein Problem, wird aber zu einem wenn wir die Leitung auf 10G aufbohren.

Gut, das wird mit Routern knapp
Das würde ich dann per Switch machen und die Switche verschlüsseln das Ganze mit MacSec.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.02.2018 um 09:30 Uhr
Der HP5400 ist aber bei 10G heillos überbucht. Das sollte dir hoffentlich klar sein. Sieh mal auf dessen interne ASIC Architektur. Das ist ein billiges Midrange Chassis System das an den 10G Ports sechsfach überbucht ist.
Aber abgesehen davon lässt sich mit dem 5400er System natürlich das VLAN Routing zwischen den o.a. Standort IP Netzen problemlos relaisieren.
VLANs ist hier das Zauberwort.
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
14.02.2018 um 12:00 Uhr
Zitat von aqui:

Der HP5400 ist aber bei 10G heillos überbucht. Das sollte dir hoffentlich klar sein. Sieh mal auf dessen interne ASIC Architektur. Das ist ein billiges Midrange Chassis System das an den 10G Ports sechsfach überbucht ist.
Aus Interesse, woran erkennt man sowas?
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
14.02.2018 um 12:37 Uhr
Hallo,

Aus Interesse, woran erkennt man sowas?

an den Specs......

laut Specs hat der 5406 eine Switching Capacity von 322.8 Gbps...

Und 48 10 GB Ports... .(=480 GBps )

und das sind nur die 10 GB Port ....
100 MB oder Gigabit Ports sind da nicht drin

http://www.hp.com/hpinfo/newsroom/press_kits/2010/HPOptimizesAppDeliver ...

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
14.02.2018, aktualisiert um 13:36 Uhr
Zitat von brammer:
laut Specs hat der 5406 eine Switching Capacity von 322.8 Gbps...

Und 48 10 GB Ports... .(=480 GBps )
OK, verstanden.Danke!

Allerdings steht im Datenblatt auch "Supports a maximum of 24 10-GbE ports or 144auto-sensing 10/100/1000 ports or 144mini-GBICs, or a combination"
Damit klappt das doch wieder?

Egal, wir wollten nicht über den Switch reden.
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
17.02.2018 um 01:38 Uhr
Hi

eine Lösung, auch mit Standleitung, wäre simples site2site IPSec VPN mit 2 pfSense oder vergleichbares, die können auch das Routing übernehmen, das würde dein Problem lösen und Server mit einem 10G Interface kosten nicht die Welt ...

Wir testen gerade bei pfSense als Cluster im Aktiv-Aktiv Mode für einen ähnliche Einsatzzweck und bisher funktionierte das Anstandslos (mehrere Standorte vernetzt inkl. VLANs - wobei das Routing L3 Switche hinter der pfSense übernehmen)

@Deepsys: 24 x 10G im FullDuplex sind 480Gbit Switching Kapazität - bei den 1Gb Ports geht sich das aus 144 x 1Gb im FD sind 288Gbit - und die HP Kisten gehen recht schnell bei Last in die Knie, wir hatten die Chassis Version am Anfang auch und mittlerweile nur noch (aus "Bestandsschutz") Edge Bereich ein paar HP2510-48 laufen (noch 2 ... unsere "Rentner" ... wobei das wieder für sich spricht )

...und Modulschwitche sind mittlerweile echt über (IMHO) - effizienter und Zuverlässiger arbeiten Stacks - man hat auch weniger "SinglePointOfFailure" (ja auch die Backplane in einem Chassis kann einen defekt haben und da nützt die dann weder doppeltes Managementmodul oder Netzteil ...).

Gruß
@clSchak
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
HP Procurve VLAN und Routing
gelöst Frage von Fisch2005LAN, WAN, Wireless3 Kommentare

Hallo, ich bin gerade bei einer Aufgabenstellung an der ich nicht weiter komme. Zur Ausgangssituation: Zentral habe ich ein ...

Netzwerkmanagement

VLAN mit HP Procurve - ich raff es einfach nicht

Frage von computerpapNetzwerkmanagement16 Kommentare

Hallo Wie der Titel schon sagt, habe ich bei der Einrichtung eines VLAN`s so meine Probleme. Ich hab schon ...

Netzwerkgrundlagen

VLAN mit Switch HP Procurve 2650

gelöst Frage von duacungcaiNetzwerkgrundlagen8 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe einen Switch HP Procuve 2650 angeschafft und möchte mit VLAN probieren. Drei VLANs sind angelegt: ...

Netzwerkmanagement

Natives VLAN zwischen HP Comware und HP ProCurve

gelöst Frage von BobDerAzubiNetzwerkmanagement3 Kommentare

Guten Tag zusammen, hat jemand von euch Erfahrung mit HP Comware Switches und HP ProCurve Switches? Bei den Comware-Switches ...

Neue Wissensbeiträge
Backup

2016 - Restore mit WBAdmin - iSCSI Device als Sicherungsziel

Erfahrungsbericht von Henere vor 2 TagenBackup1 Kommentar

Servus zusammen, was mich eben einige graue Haare gekostet hat Server 2016. Ich habe meinem Server eine weitere M2 ...

Humor (lol)
(Part num your Hacked phone. +XX XXXXXX5200)
Erfahrungsbericht von Henere vor 4 TagenHumor (lol)10 Kommentare

Mein Handy hat aber ne ganz andere Endnummer. Muss ich mir jetzt Sorgen machen ? :-) Vielleicht betrifft es ...

Exchange Server

Letztes Update für Exchange 2016 CU9 war in gewisser Weise destruktiv

Erfahrungsbericht von DerWoWusste vor 4 TagenExchange Server9 Kommentare

Kurzer Erfahrungsbericht zu Exchange2016-KB4340731-x64 Der Exchangeserver hat wie gewöhnlich versucht, es in der Nacht automatisch zu installieren - abgesehen ...

Erkennung und -Abwehr

Neue Sicherheitslücke Foreshadow (L1TF) gefährdet fast alle Intel-Prozessoren

Information von Frank vor 5 TagenErkennung und -Abwehr3 Kommentare

Eine neue Sicherheitslücke, genannt Foreshadow (alias L1TF) wurde auf der Usenix Security 18 von einem Team internationaler Experten veröffentlicht. ...

Heiß diskutierte Inhalte
E-Mail
Deutsche e-Mail Adresse auf iPhone in Katar. Nur Probleme
gelöst Frage von vanTastE-Mail32 Kommentare

Moin, ich habe hier in Deutschland auf einem Exchange 2013 eine e-Mail Adresse (name@domain.de) für einen Kollegen in Katar ...

Windows Server
Domäne beitreten nicht möglich, unter VMWare windows Server 2016 Core
Frage von AmanuelWindows Server21 Kommentare

Ich habe auf meinem Mac unter VMWare Windows Server 2016 Core und Windows Server 2016 Desktopversion installiert. Beide Systeme ...

Windows Server
Server verliert Dateien und Ordner
gelöst Frage von routeserverWindows Server18 Kommentare

Hallo Freunde, ich habe hier ein Problem, das mich an meine Grenzen treibt und ich würde gerne wissen, ob ...

Windows Tools
User Self Service und Client Management
Frage von OrkansonWindows Tools14 Kommentare

Hallo zusammen, ich hab ein paar verschiedene Fragen: 1. Was benutzt ihr um Software im Unternehmen zu verteilen? 2. ...